Kachelmann und kein Ende.... (Teil 3)

Seite 14 von 16 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kachelmann und kein Ende.... (Teil 3)

Beitrag  Oldoldman am Di 04 Dez 2012, 17:10

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von "Gast" vom 15. Juni 2012, 15:43 h, lautete:

Alice Schwarzer spricht Kachelmann überraschend frei!

Vor dem LG Köln lies sie ihren Rechtsanwalt am 5. April 2012 Folgendes vortragen:
Damit wird klar, dass Frau Claudia D. nicht zu den "vergewaltigten Frauen" gehört.
Nun, das Landgericht Köln traute diesem Sinneswandel wohl nicht so ganz und bestätigte eine einstweilige Verfügung, mit der es Alice Schwarzer und der EMMA verboten wurde,
den Eindruck zu erwecken, der Antragsteller (Jörg Kachelmann) habe eine Vergewaltigung zum Nachteil der Frau Claudia D. begangen
(LG Köln, Az. 28 O 96/12) - http://www.hoecker.eu/mitteilungen/artikel.htm?id=260

Das gibt sicherlich Stoff zu neuen Diskussionen...

Ergänzung:

Und nun gibt es ja auch noch das Buch zum Fall, die einstweiligen Verfügungen zum Buch zum Fall und hier natürlich die Diskussionen zu den einstweiligen Verfügungen zum Buch zum Fall und zum Buch zum Fall....

Den ersten Teil mit den Postings 1 bis 978 (15.06.2012 bis 17.10.2012) findet der geneigte Leser
HIER (Teil 1)
Den zweiten Teil mit den Postings 979 bis 1994 (17.10.2012 bis 04.12.2012) findet der geneigte Leser
HIER (Teil 2)

Die letzten Postings des zweiten Teils finden sich unter:

http://libertalia.forumieren.com/t21p960-kachelmann-und-kein-ende
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten


Annuntio vobis: Lingua non est penis ... - et gaudimax

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Do 14 März 2013, 10:21

http://www.jurablogs.com/de/go/annuntio-vobis-gaudium-magnum-habemus-media-ii-im-namen-publikums-medien-strafverfahren


Non est stuprum II:

http://www.jurablogs.com/de/go/non-est-stuprum-ii-lingua-non-est-penis-vergewaltigung-mehr-15-jahren-forcierter-zungenkuss

Non est stuprum I:

http://www.jurablogs.com/de/go/stuttgart-vergewaltigung-freispruch-unvorverurteilteste-angeklagte-jahres

avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Thüringen ... 15 03 2013

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Sa 16 März 2013, 12:52

Polizeiliche Ermittlungen gegen Strauss-Kahn in Frankreich
Nach der Anzeige einer französischen Autorin wegen versuchter Vergewaltigung laufen gegen den ehemaligen IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn nun auch in seiner Heimat polizeiliche Ermittlungen.[...]
In einer am Freitag veröffentlichten Umfrage von Opinionway für den konservativen "Figaro" gaben 44 Prozent der Befragten an, Strauss-Kahn würde "einen guten Präsidenten" abgeben - eher sogar als Oppositionsführerin Martine Aubry, die als Kandidatin bei der Vorwahl antritt und in der Umfrage nur auf 41 Prozent kam. Allerdings lag der frühere Vorsitzende der Sozialistischen Partei (PS), François Hollande, mit 50 Prozent Zustimmung vor beiden Parteigenossen.


15.03.13 / AFP

http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Polizeiliche-Ermittlungen-gegen-Strauss-Kahn-in-Frankreich-774545093


http://www.youtube.com/watch?v=j29MUjl27eM

http://www.youtube.com/watch?v=qJe3cdM7f1c

http://www.youtube.com/watch?v=Y4gCkWjS7CE
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Opferabo läuft und läuft und läuft ... - und nochmal Thüringen wg Deal...

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Di 19 März 2013, 10:16

http://www.jurablogs.com/de/go/q/1018460


http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Banden-Drogen-Vergewaltigung-Absprachen-vor-Thueringer-Gerichten-1805015895
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Hallo Rechtsanwältin

Beitrag  patagon am Di 19 März 2013, 11:18

Ich habe dich schon mal gefragt, ob du oder sonst jemand weißt, was aus K. und seiner Firma nun eigentlich geworden ist.

Solange man nämlich immer nur neue Fehlerquellen aufdeckt, ohne dass das irgendwelche Folgen hat, wird keine Sau davon abgeschreckt und wenn Rechtsbeugung so perfekt funktioniert, warum sollte man etwas ändern?

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Patagon,

Beitrag  stringa am Di 19 März 2013, 12:07

es wird dich jetzt überraschen, aber es gibt da im Internet eine Suchfunktion, die sich "Google" nennt.
Klick dorthin und wenn das Suchfeld erscheint, gibst du METEOMEDIA ein.

Gut, lesen mußt du schon selbst Shocked
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

BILD udn der Gerichtshof ...

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Di 19 März 2013, 20:49

Bild Dir seine Meinung: http://www.jurablogs.com/de/go/q/1018863
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

moin moin allesamt.....

Beitrag  uvondo am Mi 20 März 2013, 07:10

Ich habe eben nur die Überschrift gelesen. Kachelmann hat seinen Prozess verloren oder so ähnlich.....
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Da wird sich BILD freuen...

Beitrag  Lobelie am Mi 20 März 2013, 09:16

Bericht über intime Details: BGH weist Klage von Kachelmann zurück

Durften intime Details über das Sexualleben von Jörg Kachelmann veröffentlicht werden? Ja, entschied nun der Bundesgerichtshof. Zumindest, wenn diese zuvor in öffentlich verhandelten Strafprozessen zur Sprache kamen.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/joerg-kachelmann-bgh-weist-klage-des-wettermoderators-zurueck-a-889853.html

Ansonsten die typische BGH-Argumentation: die Veröffentlichung der Haftrichter-Aussagen vor der Hauptverhandlung verstößt gegen das Gesetz - ein Unterlassungsanspruch besteht aber mangels Wiederholungsgefahr nicht.
Das ist doch zum Mäusemelken...
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Na, dann haben sie ja morgen in Mainz eine ganz aktuelle Entscheidung zu bequatschen....

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Mi 20 März 2013, 10:08

Immerhin hat hier der Dauer-KO-Tropfen, der den Stein desAnstosses dann doch wohl höhlt zur Abänderung des Artikels geführt. In der Schweiz! Wow!

Meilenstein II: Freispruch=KEINE Vergewaltigung - "Schändung und Vergewaltigung einer 16-Jährigen nicht erwiesen" - Gegen einen Schuldspruch sprach auch die ungewöhnliche Aussage der Mutter des Mädchens.

vor 24 Stunden —FREISPRUCH, aber das mediale "Opferabo" läuft munter weiter! - RICHTIG: "Die Aussagen des damals gerade 16 Jahre alt gewordenen Mädchens aus dem Zürcher Unterland waren laut Gericht «sehr fragwürdig» oder «nicht glaubhaft»." FALSCH! (im Header): "Die Aussagen des Opfers waren laut Gericht «sehr frag…
»
http://www.jurablogs.com/de/go/meilenstein-ii-freispruchkeine-vergewaltigung-schaendung-vergewaltigung-16-jaehrigen

Causa Kachelmann: BGH genehmigt WILDwuchs und Voyeurismus - Honi soit qui maly pense!?!? Ist am Ende des Tages der BGH-Richter/die BGH-Richterin auch nur eine einfache BILD-Guckerin?

vor 13 Stunden —Das Letzte/Last minute zum Abend - und Gute Nacht Deutschland: Ganz BESTIMMT! - Der BGH heißt allerdings nach wie vor BUNDES- und nicht BILDgerichtshof ... Urteil vom 19. März 2013 - VI ZR 93/12 Landgericht Köln, Urteil vom 22. Juni 2011 – 28 O 956/10 Zulässigkeit einer Berichterstattun…
»
http://www.jurablogs.com/de/go/causa-kachelmann-bgh-genehmigt-wildwuchs-voyeurismus-honi-soit-qui-maly-pense-ende-tages


Annuntio vobis gaudium magnum: habemus media II: "Im Namen des Publikums? Medien in Strafverfahren" - Tagung: Promi-Anwälte, Journalisten und Wissenschaftler diskutieren

vor 6 Tagen —Über Wochen hat der Prozess gegen Wettermoderator Jörg Kachelmann die Medien dominiert. Welche Rolle spielen Medien in spektakulären Gerichtsprozessen? Untergraben sie nur die Sachlichkeit oder beeinflussen sie gar die Rechtsprechung? Setzen Verteidigung und Anklage Medien für ihre Strategien un…
»
http://www.jurablogs.com/de/go/annuntio-vobis-gaudium-magnum-habemus-media-ii-im-namen-publikums-medien-strafverfahren
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

BaWü via http://www.krimg.de/drupal/node/86

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Mi 20 März 2013, 10:57

MUTMASSLICHE ! MUTMASSLICHE Opfer!

Hilfreiches Akut-Angebot für Opfer von Gewalttaten
Universität Heidelberg ríchtet die erste Klinisch-Forensische Ambulanz für Baden-Württemberg ein




Zitat aus der Ärzte-Zeitung: "Opfer von körperlicher und sexueller Gewalt haben ab sofort eine direkte ambulante Anlaufstelle am Rechtsmedizinischen Institut der Universität Heidelberg.

Mit dieser ersten Klinisch-Forensischen Ambulanz in Baden-Württemberg ist eine umgehende Verletzungsdokumentation und Spurensicherung nach gewaltsamen Ereignissen gewährleistet - und das rund um die Uhr.

Bestandteil des ambulanten Angebots ist ein rechtsmedizinischer ärztlicher 24-Stunden-Bereitschaftsdienst am Telefon".

Weiter mit dem Artikel von Ingeborg Bördlein unter:
http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/klinikmanagement/?sid=827529



19.02.2013
Opferschutz und Opferhilfe



Ein für Opfer von Straftaten, und für deren Umfeld oder Unterstützende, nicht nur in Baden-Württemberg nützliches Angebot bietet die Plattform
"service-bw" des Landes Baden Württemberg


Opfer von Straftaten finden in der für sie belastenden und ungewohnten Situation Beispiele für Handlungsmöglichkeiten und Zugang zu den verschiedenen Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten.

Zugang zur gesamten Homepage unter:
http://www.service-bw.de/zfinder-bw-web/lifesituations.do;jsessionid=51E...

Einzelne Fragen können direkt mit den folgenden Hyperlinks angesteuert werden:
Rechte und Pflichten von Opfern und Zeugen
Erste Schritte eines Opfers
Ermittlungsverfahren
Ablauf des Strafverfahrens
Zeugenvernehmung
Beteiligung des Opfers am Verfahren
Täter-Opfer-Ausgleich
Unterstützung für bestimmte Opfergruppen
Kinder und Jugendliche
Gewalt in der Familie
Gewalt in der Schule
Kinder als Zeugen vor Gericht
Kinderschutz
Kindesmissbrauch
Sicherer Umgang mit digitalen Medien
Senioren
Gewalt in Pflegeeinrichtungen
Häusliche Gewalt gegen ältere Menschen
Raubüberfälle und Trickbetrug
Frauen
Häusliche Gewalt
Menschenhandel und Zwangsprostitution
Mobbing und Stalking
Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
Weibliche Genitalverstümmelung
Zwangsverheiratung
Schadenausgleich und Hilfen für Opfer
Weitere Informationen und Links
Wichtige Telefonnummern für den Notfall
Beratungsstellen
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Nun ja, Rechtsanwäldin,

Beitrag  stringa am Mi 20 März 2013, 11:01

aber der Aufruf richtet sich doch an die echten Opfer und das ist doch erstmal richtig und vernünftig, oder?

avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Über die Eitelkeit von Juristen im Allgemeinen ... und bei den Fällen Mollath. Kachelmann und Arnold im Speziellen

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Do 21 März 2013, 17:49

http://www.jurablogs.com/de/go/glaubhaftigkeitslehre-leere-aussagenlogik-gisela-friedrichsen-spiegel-generalstaatsanwalt-a
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

VOCER: Kachelmann-Bild-Urteil: Kein Freibrief für Gerichtsreporter

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Sa 23 März 2013, 12:55

http://www.vocer.org/de/artikel/do/detail/id/404/kachelmann-bild-urteil-kein-freibrief-fuer-gerichtsreporter.html
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Ein typisches

Beitrag  Lobelie am Sa 23 März 2013, 14:10

Steine statt Brot-Urteil.
Was einmal rechtswidrig war, wird plötzlich ein Jahr später geheilt?

Es wurde auch nicht erörtert, ob über die lediglich "bei Gelegenheit" einer Hauptverhandlung ergatterten Details aus dem Intimleben, die mit der Strafsache nichts zu tun haben, berichtet werden darf. Darum ging es doch gerade.

avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Eine Klage auf Schadensersatz könnte demnach durchaus erfolgreich sein.

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Do 28 März 2013, 21:10

Wie oben angeführt, ist die Unterlassungsklage nach Ansicht des BGH nur aufgrund der fehlenden Wiederholungsgefahr unbegründet. Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass die erstmalige Veröffentlichung rechtswidrig war. Eine Klage auf Schadensersatz könnte demnach durchaus erfolgreich sein. Demnach ist wohl kein „endgültige Aus“ der Klagewelle anzunehmen. Quellen: Pressebericht des BGH: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=pm&Datum=2013&Sort=3&nr=63532&anz=46&pos=0&Blank=1

Sowie Blogbeiträge von Nina Diercks: http://socialmediarecht.wordpress.com/2013/03/20/intimie-details-auf-bild-de-ex-wettermoderator-scheitert-endgutlig-vor-dem-bgh/ und Thomas Stadler: http://www.internet-law.de/2013/03/kachelmann-verliert-gegen-bild-de-beim-bgh.html


via:

http://www.for-net.info/kachelmann-reloaded-das-endgultige-aus-vor-dem-bgh/
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Immerhin,

Beitrag  Lobelie am Fr 29 März 2013, 11:42

die rechtswidrige Persönlichkeitsrechtsverletzung hat der BGH erkannt.

Da kann er sich die Prozeßkosten via Schadensersatz ja zurückholen, wenn er auch vor dem BVerfG unterliegen sollte.

Aber dieser Punkt ist der eigentliche Knackpunkt:

Nach Verlesung des Protokolls über seine haftrichterliche Vernehmung in der öffentlichen Hauptverhandlung war eine aktuelle Prozessberichterstattung unter Einbeziehung der beanstandeten Äußerungen zulässig.

Dieses "unter Einbeziehung", darum geht es.
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Das dicke Osterei schon zum Karfreitag ...

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Fr 29 März 2013, 14:46

http://www.jurablogs.com/de/go/q/1023725

und btw: Gott mit Klarnamen bei FACEBOOK....

http://www.jurablogs.com/de/go/q/1023700
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

#Vollpfostenjournamismus

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Mo 01 Apr 2013, 14:08

http://www.jurablogs.com/de/go/medienrecht-hamburg-menschenverachtendes-format-das-ndr-ende-ndr-kippt-das-das-rote-sofa
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Bitte um Mithilfe!

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Do 04 Apr 2013, 10:53

@opferabo Mutmaßliche Vergewaltigung, Bitte um Mithilfe! #opferabo #aufschrei #vergewaltigung http://www.jurablogs.com/de/go/mutmassliche-vergewaltigung-boberger-duenen-vergewaltigung-ene-viel-falschanzeige-auch
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Nicht-räuerische Nicht-Erpressung zur Nicht-Vergewaltigung

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Mo 08 Apr 2013, 10:53

Es nicht-geschehen merkwürdige Dinge in Deutschland:

http://www.jurablogs.com/de/go/emmendingenherbolzheim-vergewaltigung-schwere-raeuberische-erpressung-nicht-vergewaltigten
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Langsam wird es allen klar,

Beitrag  Lobelie am Do 11 Apr 2013, 12:28

inwiefern die Fälle Kachelmann und Wulff zusammengehören:

http://www.persoenlich.com/news/medien/j-rg-kachelmann-spricht-ber-pers-nlichkeitsrechte-305687#.UWaOnVe66yG

Nix drum und nix dran, aber medialer Shitstorm, scheinheilige ›Moral-Debatten‹ und eine Justiz, die sich verrannt hat und dann weder vor noch zurück kann. Und aus deren Ermittlungsakten es gerne leakt, wenn es um private Angelegenheiten geht.
Nicht, daß mir die Parallelen erst jetzt auffallen...

avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Verurteilungsquote bei Vergewaltigungsanzeigen bald unter 10%?

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Do 11 Apr 2013, 16:46

http://www.jurablogs.com/de/go/senken-eigentlichen-feindinnen-echter-vergewaltigungs-opfer-verurteilungsquote-2013-10-fake

http://www.jurablogs.com/de/go/nebenklage-verteidigung-forderten-freispruch-keine-vergewaltigung-todesfolge-gericht
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Was

Beitrag  Lobelie am Fr 12 Apr 2013, 15:17

macht den Unterschied zwischen "Hausgutachter" und Bernd Brinkmann aus?

9 Jahre.

Freispruch vor dem Landgericht Cottbus Tod beim Sex: Es war kein Verbrechen

13:11 Uhrvon Sandra Dassler

Zum zweiten Mal stand ein Mann vor Gericht. Er sollte neun Jahre in Haft, jetzt wurde er freigesprochen. Die Richter hielten es nicht für erwiesen, dass der Angeklagte seine Geliebte beim heimlichen Liebesspiel getötet hat.

Was sagen die Gutachter?

Die Erste Große Strafkammer des Cottbuser Landgerichts hatte dem bis dato unbescholtenen Veysel K. nicht geglaubt und den renommierten Gerichtsmediziner Bernd Brinkmann aus Münster erst gar nicht gehört. Jens Mader, der Verteidiger von Veysel K., hatte Brinkmann, der auf Erstickungstode spezialisiert ist, den Fall angetragen. Der Gerichtsmediziner ging von einer beim Sex unbeabsichtigt hervorgerufenen Luftembolie als möglicher Todesursache aus.
Verteidiger Mader legte Revision ein und im August 2010 hob der Bundesgerichtshof das Urteil auf. Begründung: Weder das Tatmotiv noch die Todesursache seien hinreichend geklärt. Veysel K. wurde daraufhin aus der fast 18 Monate andauernden Untersuchungshaft entlassen und reiste in seine Heimat Türkei.
Zum jetzt wiederaufgerollten Prozess kehrte er wieder nach Cottbus zurück. Stefan Fiedler, der Vorsitzende Richter der Zweiten Großen Strafkammer, nahm sich viel Zeit für die Beweisaufnahme und ließ auch den Rechtsmediziner Brinkmann zu Wort kommen. Dieser vertrat die Ansicht, dass beim Liebesakt durch den Penis des Mannes Luft in die Scheide gepumpt wurde. Durch einen Riss in der Scheidenwand sei diese Luft in die geöffneten Blutgefäße gelangt und mit dem Blut in die Lunge gespült worden, wo sie tödliche Verstopfungen in den kleinen Adern auslösten.
Eine Verletzung der Frau durch einen scharfkantigen Gegenstand oder einen Erstickungstod schloss Brinkmann aus. Für ihn war es ein Unfall beim Geschlechtsverkehr. Ein weiterer Experte kam zu ähnlichen Erkenntnissen, eine dritte Sachverständige teilte diese Ansicht nicht. Sie ging nicht von einer Embolie sondern von einem Komplex aus Ersticken und beginnendem Schock als Todesursache aus.

Die Uneinigkeit der Sachverständigen hat auch mit der Arbeit der Gerichtsmediziner in Potsdam zu tun, an der während des Verfahrens mehrfach Kritik laut wurde. So seien Gewebeschnitte nicht brauchbar gewesen und bestimmte Methoden zur Bestimmung der Todesursache einfach unterlassen worden.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/freispruch-vor-dem-landgericht-cottbus-was-sagen-die-gutachter/8054196-2.html


Hier noch ein Bericht über die schlampige Arbeit in der Gerichtsmedizin Potsdam:

http://www.berlinkriminell.de/2_2013/gericht_akt447.htm
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Der Urin und seine WV:

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Fr 12 Apr 2013, 17:53

http://www.jurablogs.com/de/go/hamburg-wv-fake-rape-boberger-duenen-beziehungsprobeleme-berrascht-uns-jetzt-wirklich-oder
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

(vulgo) Impotenz versus Opferabo

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Mi 17 Apr 2013, 18:02

http://www.jurablogs.com/de/go/muenchen-vergewaltigung-steht-bzw-haengt-opferabo-erektionsstoerung-bzw-steht-aussage
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Re: Kachelmann und kein Ende.... (Teil 3)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 14 von 16 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten