Kachelmann und kein Ende.... (Teil 3)

Seite 3 von 16 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kachelmann und kein Ende.... (Teil 3)

Beitrag  Oldoldman am Di 04 Dez 2012, 17:10

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von "Gast" vom 15. Juni 2012, 15:43 h, lautete:

Alice Schwarzer spricht Kachelmann überraschend frei!

Vor dem LG Köln lies sie ihren Rechtsanwalt am 5. April 2012 Folgendes vortragen:
Damit wird klar, dass Frau Claudia D. nicht zu den "vergewaltigten Frauen" gehört.
Nun, das Landgericht Köln traute diesem Sinneswandel wohl nicht so ganz und bestätigte eine einstweilige Verfügung, mit der es Alice Schwarzer und der EMMA verboten wurde,
den Eindruck zu erwecken, der Antragsteller (Jörg Kachelmann) habe eine Vergewaltigung zum Nachteil der Frau Claudia D. begangen
(LG Köln, Az. 28 O 96/12) - http://www.hoecker.eu/mitteilungen/artikel.htm?id=260

Das gibt sicherlich Stoff zu neuen Diskussionen...

Ergänzung:

Und nun gibt es ja auch noch das Buch zum Fall, die einstweiligen Verfügungen zum Buch zum Fall und hier natürlich die Diskussionen zu den einstweiligen Verfügungen zum Buch zum Fall und zum Buch zum Fall....

Den ersten Teil mit den Postings 1 bis 978 (15.06.2012 bis 17.10.2012) findet der geneigte Leser
HIER (Teil 1)
Den zweiten Teil mit den Postings 979 bis 1994 (17.10.2012 bis 04.12.2012) findet der geneigte Leser
HIER (Teil 2)

Die letzten Postings des zweiten Teils finden sich unter:

http://libertalia.forumieren.com/t21p960-kachelmann-und-kein-ende
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten


Zurück zum Thema - weg von Demo, dem kopflosen Poster für Leser mit Schwachkopf

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am So 09 Dez 2012, 11:16

http://www.jurablogs.com/de/go/18-jaehrige-studentin-taeuschte-vergewaltigung-ja-tirolerinnen-lustig-tirolerinnen-froh
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Für Leser mit Kopf

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am So 09 Dez 2012, 11:18

http://www.jurablogs.com/de/go/fakt-falsch-geurteilt-faengen-justiz-fall-mollath-generaldebatte-schoen-waers
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Jetzt wissen wirs mit Sicherheit,

Beitrag  stringa am So 09 Dez 2012, 11:42

SP kann nichts dafür, daß er so ist, wie er ist.

Ich hab beim Runterscrollen eine Stelle bemerkt, wo ich sogar wirklich innehalten mußte und nachdenklich wurde.

Da hat er doch tatsächlich 7 (in Worten, sieben) Zitate ineinander verschachtelt zitiert und das noch als Zitat, also eigentlich 8, also wer so etwas bringen kann, da wäre eigentlich Hilfe geboten. Shocked

Versäumen wir hier unsre christliche Pflicht, andern die helfende Hand hinzureichen ?

Gut, er würd´sie nicht annehmen, die helfende Hand, deshalb ist´s ja gut, daß wir auch nicht die Absicht haben Twisted Evil
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Und ich bin bei dieser Zitatfälschung

Beitrag  Lobelie am So 09 Dez 2012, 12:59

kurz "hängengeblieben":


WOW!

Wie gut, dass es Backöfen mit Zeitschaltuhr gibt, sonst wären die letzten Plätzchen glatt verbrannt.

Was für eine Köstlichkeit kann man hier lesen:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
http://globaltalk.userboard.org/post3042.html#p3042

Nichtmitglieder können die wunderbare Demo-"Rezension" nämlich nicht anklicken, was ihn doch arg verdrossen hat. Very Happy
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

JETZT: SEX

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am So 09 Dez 2012, 13:03

arte tv - Reihe Philosophie mit dem, äh einem, Ex der bruni, äh Sarkozy...


Apropos: Die Sensibilisierung der Bevölkerung durch die Femen hat inzwischen Erfolg:

http://www.rhein-zeitung.de/regionales_artikel,-Hilfeschreie-in-der-Nacht-Leichtbekleidete-liess-sich-mit-Schnee-bewerfen-_arid,525358.html

Klasse! *Sex ist eine Form des Humanismus.*
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

@stringa: Kannste nicht korrekt bis acht zählen, oder verstehste keine Klammerregeln ...?

Beitrag  Gast_0007 am So 09 Dez 2012, 14:45

Natürliche Zahl - Wikipedia:

Die natürlichen Zahlen sind die beim Zählen verwendeten Zahlen 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 usw. Oft wird auch die Null zu den natürlichen Zahlen gerechnet. Die natürlichen Zahlen bilden mit der Addition und der Multiplikation zusammen eine mathematische Struktur, die als kommutativer Halbring bezeichnet wird.
...
http://de.wikipedia.org/wiki/Menge_der_nat%C3%BCrlichen_Zahlen
Acht - Wikipedia:

Die Acht (Cool ist die natürliche Zahl zwischen sieben und neun. Sie ist gerade und eine Kubikzahl.
...
http://de.wikipedia.org/wiki/Acht
Bis zehn kannste auch sehr einfach mit den Fingern zählen. Da die natürlichen Zahlen bis acht lauten: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 müsstest du nach dem Abzählen mit dem Fingern bis acht an beiden Händen noch zwei Finger freihaben. Die Klammerregeln sind etwas komplizierter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Klammer_%28Zeichen%29#Klammern_in_der_Mathematik

http://de.wikipedia.org/wiki/Klammerregel
stringa:

Jetzt wissen wirs mit Sicherheit,

SP kann nichts dafür, daß er so ist, wie er ist.

Ich hab beim Runterscrollen eine Stelle bemerkt, wo ich sogar wirklich innehalten mußte und nachdenklich wurde.

Da hat er doch tatsächlich 7 (in Worten, sieben) Zitate ineinander verschachtelt zitiert und das noch als Zitat, also eigentlich 8, also wer so etwas bringen kann, da wäre eigentlich Hilfe geboten. Shocked

Versäumen wir hier unsre christliche Pflicht, andern die helfende Hand hinzureichen ?

Gut, er würd´sie nicht annehmen, die helfende Hand, deshalb ist´s ja gut, daß wir auch nicht die Absicht haben Twisted Evil

http://libertalia.forumieren.com/t104p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-3#10883

Es ging dir im:
Schwarzer Peter Posting, 09.12.2012, S. 3/3, 10:11 h @Lobelie: Aussagenlogik verstehst du NIE? - Spätfolgen der systemimmanenten Dressur in Logik 2/3 ...?

http://libertalia.forumieren.com/t104p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-3#10879
um meinen Zitatblock:
Schwarzer Peter Posting, 07.12.2012, S. 2/3, 13:49 h Bei stscherer ging's richtig schnell? - Schon 4.227 seit gestern verkauft ...?

2. Natürlich beantwortet stscherer nicht explizit die höchst interessante Frage, warum es dieses (Mammut-)Verfahren gab - insbesondere noch nach dem 13. Verhandlungstag (nicht sein Thema als Organ der Rechtpflege ...?).
Schwarzer Peter Posting, 25.11.2012, S. 31, 10:05 h @Lobelie: Direkte "Vorfahren" heutiger Justiz sind NS-Juristen ...!?!

Vgl. Schwarzer Peter Posting, 19.11.2012, S. 40, 18:27 h @Lobelie: Du "lektorierst" gern? - Kannst es aber nicht, wenn ein Wort fehlt ...?

Aus diesem Grund, der (objektiv per Gesetz/höchstrichterlicher Rechtssprechung) bis zum Fetisch erhobenen Richterlichen Unabhängigkeit gepaart mit (subjektiv bei Beförderungen) selektierter 'Gesprächsbereitschaft', wird die mannheimer Justiz guten Muts das Verfahren am 06.09.2010 eröffnet haben, und als am 27.10.2010 "(Hans-Ludwig Kröber) für die Beteiligten, die da waren - für das Gericht, die Leute, die drin saßen, völlig klar war, dass Frau D. an verschiedensten Stellen gelogen hat und dass sie da einen ganz bestimmten Kurs gefahren ist. ... Das ist klar, dass das eine Fehlbeschuldigung ist, und dem kann man nicht folgen", noch 31.(!) Verhandlungstage bis zum Urteil 'draufgesetzt' haben.

Vgl. Schwarzer Peter Posting, 14.11.2012, S. 35, 12:28 h @Lobelie: Super, wie dein 'Zwickel' heute wieder blitzt beim Hinterherpesen ...

http://libertalia.forumieren.com/t93p680-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#9929
http://libertalia.forumieren.com/t93p780-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#10093
http://libertalia.forumieren.com/t3p600-der-thresen-dieser-welt#10369
Diese Frage muss der Leser mit Kopf sich selbst beantworten! Aber immerhin drängt sich stscherer u.a. eine so wichtige Frage auf: Warum in "unserem Rechtsstaast" Ermittlungsbehörden kein Interessse daran haben, aufzuklären, wer im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens die Akten an die Medien durchsteckt.
http://libertalia.forumieren.com/t104p20-kachelmann-und-kein-ende-teil-3#10833

07.12.2012, S. 2/3, 17:01 h Sorry: Muss mich korrigieren! Keine 4.546 Exemplare bereits verkauft ...

http://libertalia.forumieren.com/t104p20-kachelmann-und-kein-ende-teil-3#10842


http://www.amazon.de/Prozess-Kachelmann-niemals-d%C3%BCrfen-ebook/dp/B00AB2J0EE/ref=sr_1_2?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1354823609&sr=1-2
Na, willst mal mit den Finger probieren: Die maximale Postingschachteltiefe beträgt vier! In der ersten gibt es zwei Textzitate und in der dritten eins, somit insgesamt drei Zitate. Wie kommst du jetzt auf "acht"? Weil du Postingschachteltiefe und Zitate nicht unterscheiden kannst? Oder weil du nicht fehlerfrei bis "acht" zählen kannst? Dann versuchs noch einmal mit obiger Anleitung und den Fingern ...
Lobelie:

Und ich bin bei dieser Zitatfälschung

kurz "hängengeblieben":

DieLaura (DieLara, Inspector):

WOW!

Wie gut, dass es Backöfen mit Zeitschaltuhr gibt, sonst wären die letzten Plätzchen glatt verbrannt.

Was für eine Köstlichkeit kann man hier lesen:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

http://globaltalk.userboard.org/post3042.html#p3042

Nichtmitglieder können die wunderbare Demo-"Rezension" nämlich nicht anklicken, was ihn doch arg verdrossen hat. Very Happy

http://libertalia.forumieren.com/t104p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-3#10889
Richtig ist, dass ich den Link ergänzt habe:
Schwarzer Peter Posting, 09.12.2012, S. 3/3, 10:11 h @Lobelie: Aussagenlogik verstehst du NIE? - Spätfolgen der systemimmanenten Dressur in Logik 2/3 ...?

DieLaura (DieLara, Inspector):

WOW!

Wie gut, dass es Backöfen mit Zeitschaltuhr gibt, sonst wären die letzten Plätzchen glatt verbrannt. Wink

Was für eine Köstlichkeit kann man hier lesen:

http://libertalia.forumieren.com/t104p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-3#10866
...
http://globaltalk.userboard.org/post3042.html#p3042

http://globaltalk.userboard.org/post3045.html#p3045
http://libertalia.forumieren.com/t104p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-3#10879
Du solltest hier aber nicht von "Zitatfälschung" reden. Es ist ein reiner Support für den Leser. Normalerweise kennzeichne ich solche Ergänzungen mit kleinerem Font. Habe ich aber vergessen.

Heute ist Sonntag: Möglicherweise gibt es (wöchentliche) Gelegenheitsleser. Die schätzen solchen Support besonders und klicken sich u.U. in der Postingschachteltiefe auch zu den vollständigen Ur-Postings, wenn die Überschriften sie neugierig machen.

Abschließend eine kleine Bitte: Unterstell' mir doch bitte nicht immer deine sehr einfach strukturierte Psyche: "Nichtmitglieder können die wunderbare Demo-"Rezension" nämlich nicht anklicken, was ihn doch arg verdrossen hat." Very Happy

http://libertalia.forumieren.com/t104p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-3#10889

Es ist mir relativ egal, ob mich ein Leser liest. Lediglich ein Angebot will ich ihm anbieten, wenn er sich ein eigenes Bild machen will. Du willst natürlich häufig - durch geschickte Zitatwahl und -verkürzungen (auch neben dem Tenor) sowie ohne Linkangabe -, dass er sich DEIN Bild machen soll: Ist der Kerngedanke von Propaganda, oder ...?
Propaganda - Wikipedia:

Propaganda bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Verhalten zum Zwecke der Erzeugung einer vom Propagandisten erwünschten Reaktion zu steuern.[1] Der Begriff „Propaganda“ wird vor allem in politischen Zusammenhängen benutzt; in wirtschaftlichen spricht man eher von „Werbung“, in religiösen von „Missionierung“.
...
http://de.wikipedia.org/wiki/Propaganda
http://libertalia.forumieren.com/spa/Schwarzer%20Peter

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

weg von DEMO - zurück zum Thema

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am So 09 Dez 2012, 15:12

http://www.jurablogs.com/de/go/18-jaehrige-studentin-taeuschte-vergewaltigung-ja-tirolerinnen-lustig-tirolerinnen-froh
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

weg von DEMO - zurück zum Thema II

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am So 09 Dez 2012, 15:42

http://www.jurablogs.com/de/go/fakt-falsch-geurteilt-faengen-justiz-fall-mollath-generaldebatte-schoen-waers
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Weg von jurablogs - hin zu Die Rechtsanwaeldin I ...

Beitrag  Gast_0007 am So 09 Dez 2012, 15:52

http://strafblog.de/2012/07/09/wer-zum-teufel-ist-%E2%80%9Edie-rechtsanwaldin-psychogramm-eines-zu-unrecht-verfolgten/

http://libertalia.forumieren.com/t104p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-3#10897

http://www.jurablogs.com/de/go/fakt-falsch-geurteilt-faengen-justiz-fall-mollath-generaldebatte-schoen-waers

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

weg von DEMO, dem Denunzianten-Lump... zurück zum Thema I

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am So 09 Dez 2012, 16:42

„Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.“

Einen Porsche und manche Frau kann man(n) kaufen - Charakter und Lauterkeit nicht. Intelligenz genauso wenig.

http://de.wikipedia.org/wiki/Denunziation

http://www.jurablogs.com/de/go/fakt-falsch-geurteilt-faengen-justiz-fall-mollath-generaldebatte-schoen-waers

http://www.jurablogs.com/de/go/wow-kreuz-kalender-deutscher-richter-entschuldigt-wahnsinn

http://www.jurablogs.com/de/go/18-jaehrige-studentin-taeuschte-vergewaltigung-ja-tirolerinnen-lustig-tirolerinnen-froh
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

SP, du weiß doch, deine Inhalte

Beitrag  stringa am So 09 Dez 2012, 17:50

sind mir egal. Ich sehe nur dein Schachtel-Ungetüm und denke, "Oh jemine, da hat aber einer ein Problem" und zwar entweder du oder dein potentieller Leser (der deiner Meinung nach nichts besseres zu tun hat, als sich da durch zu wursteln, armer Kerl, das).
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

@Die Rechtsanwaeldin: Primitiv-rekursive Funktion macht glücklich ...?

Beitrag  Gast_0007 am So 09 Dez 2012, 18:13

http://de.wikipedia.org/wiki/Primitiv-rekursive_Funktion

http://de.wikipedia.org/wiki/Ackermannfunktion

http://de.wikipedia.org/wiki/Rekursionstheorie

Die Rechtsanwaeldin:

weg von DEMO, dem Denunzianten-Lump... zurück zum Thema I

„Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.“

Einen Porsche und manche Frau kann man(n) kaufen - Charakter und Lauterkeit nicht. Intelligenz genauso wenig.

http://de.wikipedia.org/wiki/Denunziation

http://libertalia.forumieren.com/t104p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-3#10900
Aber Dämlichkeit und Primitivität ist auch bei geringerer Intelligenz und niedrigem Horizont leicht erlernbar: Und manchen machts (in der Anwendung) richtig Spaß, oder ...???
Vgl. Schwarzer Peter Posting, 09.12.2012, S. 3/3, 15:52 h Weg von jurablogs - hin zu Die Rechtsanwaeldin I ...

http://libertalia.forumieren.com/t104p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-3#10899
http://libertalia.forumieren.com/t93p820-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#10153

http://libertalia.forumieren.com/spa/Die%20Rechtanwaeldin

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

Nö ,Schwarzer Peter, Spaß machts uns nicht

Beitrag  stringa am So 09 Dez 2012, 18:27

wir erfüllen lediglich eine lästige Pflicht.

Mir machts auch keinen Spaß, jede Woche die Toilette zu putzen, trotzdem tu ichs.
Und mit ungefähr denselben Gefühlen.
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

@stringa: Sind meine Inhalte auch Lobelie, Die Rechtsanwaeldin und Petra Klekih "egal" ...?

Beitrag  Gast_0007 am So 09 Dez 2012, 18:45

stringa:

SP, du weiß doch, deine Inhalte

sind mir egal. Ich sehe nur dein Schachtel-Ungetüm und denke, "Oh jemine, da hat aber einer ein Problem" und zwar entweder du oder dein potentieller Leser (der deiner Meinung nach nichts besseres zu tun hat, als sich da durch zu wursteln, armer Kerl, das).

http://libertalia.forumieren.com/t104p60-kachelmann-und-kein-ende-teil-3#10902
Ich hatte Lobelie so verstanden, dass sie mich wegen meiner Inhalte sperren wollte. Aber damit hast du kein Problem, weil dich schon mein Layout überfordert ...???
Schwarzer Peter Posting, 20.11.2012, S. 41/2, 14:29 h @patagon: Richtig nützliche und unterhaltsame 'Idioten' werden nicht 'erschossen' - es trifft als erstes die Intelligenz …!

http://libertalia.forumieren.com/t93p800-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#10124
patagon hatte ich mal direkt angesprochen: Ihn stören mein Layout und die Links nicht. Bist du der Auffassung, dass er meine Texte (die des "Erbsenzählers") nicht versteht? Übern Zaun haben DieLaura, Ali & Co. das/die Posting/s aber sofort verstanden. Oder wie interpretierst du das "Wow" ...?
Vgl. Schwarzer Peter Posting, 08.12.2012, S. 3/3, 16:05 h @Lobelie & stringa: Danke für die (Vorab-)Rosen von der OStA a.D. zur Rezension: "Klugschweizer" und "Klugschei.ßer" passen wie 'Ar.sch' auf Eimer ...?

http://libertalia.forumieren.com/t104p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-3#10866

http://globaltalk.userboard.org/post3042.html#p3042

http://globaltalk.userboard.org/post3045.html#p3045

09.12.2012, S. 3/3, 10:11 h @Lobelie: Aussagenlogik verstehst du NIE? - Spätfolgen der systemimmanenten Dressur in Logik 2/3 ...?

http://libertalia.forumieren.com/t104p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-3#10879
Die Laura (DieLara, Inspector):

So, dann schick ich mal ganz liebe Grüße zurück... überm Zaun zu ´Schwarzer Peter´ und bedanke mich für die "Arbeitsabnahme" in Sachen Zeitungs-Interview! Very Happy

Dass er (erneut) den "Nagel auf den Kopf" getroffen hat, zeigen mir die schon bekannten Reaktionen gewisser, angeblich "intelligenter", User. Ob sie es wohl irgendwann einmal merken, wie dümmlich und lächerlich ihre Beiträge auf Außenstehende wirken?

Natürlich kann man auch ´Schwarzer Peter´ohne Unterlass dümmlich anmachen und natürlich kann man Backen ablehnen, ja man kann sogar vor einem Backofen-Sichtfeld sitzen, wenn es Spaß macht. Was aber nie gelingen wird: Aus einem Backofen Köstlichkeiten entnehmen, wenn man nicht die geeignete Temperatur eingestellt hat.
Genauso wenig wird gelingen, einen ´Schwarzer Peter` "weich backen zu wollen". Wink

Und nun gibt es noch ein Liedchen für alle, die die Adventszeit genauso lieben, wie ich:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=PLSk7nz7gNY

http://globaltalk.userboard.org/post3113.html#p3113
http://libertalia.forumieren.com/spa/Schwarzer%20Peter


Zuletzt von Schwarzer Peter am So 09 Dez 2012, 19:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

weg von Denunzianten-DEMO hin zum Thema

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am So 09 Dez 2012, 18:55

Die Rechtanwaeldin schrieb:„Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.“

Einen Porsche und manche Frau kann man(n) kaufen - Charakter und Lauterkeit nicht. Intelligenz genauso wenig.

http://de.wikipedia.org/wiki/Denunziation

http://www.jurablogs.com/de/go/fakt-falsch-geurteilt-faengen-justiz-fall-mollath-generaldebatte-schoen-waers

http://www.jurablogs.com/de/go/wow-kreuz-kalender-deutscher-richter-entschuldigt-wahnsinn

http://www.jurablogs.com/de/go/18-jaehrige-studentin-taeuschte-vergewaltigung-ja-tirolerinnen-lustig-tirolerinnen-froh
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Ganze Arbeit von Alice und EMMA Schwarzer

Beitrag  Petra Klekih am Mo 10 Dez 2012, 09:55

Immerhin 236 Hinweise und 43 freiwillige DNA-Proben für ein Fake. Das ist aber doch nioch ausbaufähig...oder?

Die PM könnte man am 19. doch mal den angezogenen Femen in F.a.M. entgegenhalten ;-), wenn sie immer noch nicht begriffen ahben, warum die Verurteilungsquoten bei explodierenden Anzeigezahlen nach unten auf 13% sank.

Gießen: http://www.jurablogs.com/de/go/pol-gi-gemeinsame-pressemitteilung-staatsanwaltschaft-polizei-angezeigte-vergewaltigung
avatar
Petra Klekih

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 19.06.12

http://dejure.org/gesetze/StGB/202b.html

Nach oben Nach unten

Weißt du, Petra Klekih

Beitrag  stringa am Mo 10 Dez 2012, 10:20

manchmal wüßte man schon gern mehr, wie derartige Falschanzeigen eigentlich zustande kommen?

Es wird immer auf psychische Störungen hingewiesen, wenn es denn so endet, wie´s hier beschrieben ist.

Nur, meiner Beobachtung nach gibt es ja mindestens 3 verschiedene Gründe, warum eine Frau eine Vergewaltigung erfindet.

1. Sie hat Spuren eines sexuellen Abenteuers oder Seitensprungs und befindet sich in Erklärungsnot gegenüber Eltern oder Partner

2. Sie will sich an jemandem rächen. Dies ist ja meistens der Fall, wenn der Vergewaltiger namentlich angezeigt wird.
Hier würde ich noch eine Unterabteilung einsetzen, weil auch evtl. unerwiderte Zuneigung zu einer solchen Handlung führen könnte. Und vielleicht noch eine weiter Untergruppe, weil ein Lästiger aus dem Weg geräumt werden soll

3. Tja und dann die berühmten psychischen Störungen. Was um Himmels willen bringt eine Frau dazu, eine Vergewaltigung durch einen Wildfremden einfach so zu erfinden, noch dazu mit Selbstverletzungen. In Berlin gabs doch auch mal so einen Fall, wo eine junge Frau sich selbst ein Hakenkreuz in den Körper schnitt, nur um sich als Verbrechensopfer glaubhaft zu machen.
Da fragt man sich ja schon, was da eigentlich dahinter steht.
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Hast Du das hier

Beitrag  Lobelie am Mo 10 Dez 2012, 10:20

auch gelesen?

Die erste wissenschaftliche Untersuchung zur Abschaffung der Unschuldsvermutung bei Sexueldelikten gegen Männer (das gilt übrigens auch für Fälle der häuslichen Gewalt, wie man im Fall Mollath schön sehen kann):

Der Mainzer Strafverteidiger Florian Wille hat aktuell zu dieser Problematik seine Dissertation „Aussage gegen Aussage in sexuellen Missbrauchsverfahren” vorgelegt und weist darauf hin, dass aufgrund der vorgestellten Verfahren weder in Deutschland noch in Österreich die Unschuldsvermutung angenommen wird noch der eigentlich selbstverständliche Grundsatz „in dubio pro reo”, also „Im Zweifel für den Angeklagten”, gewahrt bleibt. Im Grunde ein Armutszeugnis für ein Rechtssystem, das offiziell als auf der „freiheitlichen und demokratischen Grundordnung” stehend bezeichnet wird. Willes entscheidende Passage in seiner Dissertationsschrift kann hier nachgelesen werden.

http://www.mittelhessenblog.de/2012/12/06/vergewaltigung-junger-frau-in-linden-ist-ein-lugenmarchen/

Hier ein Auszug aus der Diss:

http://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-642-27422-0_6#page-1
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

wie Du immer postest ... ;-) "Borderline"

Beitrag  Petra Klekih am Mo 10 Dez 2012, 11:33

Böhm/Meuren/Storm-Wahlich, Die Borderlinestörung als Quelle (nicht)-intentionaler Falschaussagen,
Praxis der Rechtspsychologie 2002, 209–223.

aus LitVerz.:

http://download.springer.com/static/pdf/41/bbm%253A978-3-642-27422-0%252F1.pdf?auth66=1355308109_db73849dc853a6fc1b8c6a142aaf0d56&ext=.pdf

Für diese Diss. wurde es aber auch allerhöchste Zeit... . Herlich z.B. der Mangel an wörtlicher Protokollierung bzw. Videoaufzeichnis (... und wenn dann Videokamera mal da ist ... ist sie halt kaputt ... sonpechabaauch ...)


Das gibt gleich eine ganz andere Diskussion(sgrundlage) gegen diese Dummschwätzerinnen, die z.B. am 19. wohl wieder angezogen demonstrieren ....
http://www.jurablogs.com/de/go/na-endlich-aussage-aussage-sexuellen-missbrauchsverfahren-defizitaere-angeklagtenrechte
avatar
Petra Klekih

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 19.06.12

http://dejure.org/gesetze/StGB/202b.html

Nach oben Nach unten

Wiedervorlage-Phantome: Wetten, dass ..... nicht?!?!?!

Beitrag  Petra Klekih am Mo 10 Dez 2012, 16:26

Die versuchte Vergewaltigung ereignete sich bereits vor knapp zwei Wochen am 21. November, wurde aber erst jetzt im Zuge der Fahndung an die Öffentlichkeit gegeben.
http://news-chemnitz.de/versuchte_vergewaltigung_polizei_fahndet_mit_phantombild_nach_dem_taeter-1134


Und immer und immer wieder: "fieberhaft". Kommt immer gut. Fieberhaft.

Der Schock sitzt tief: Nur mit großer Mühe konnte eine 30-jährige Frau am Donnerstagmorgen bei Großobringen im Weimarer Land eine Vergewaltigung verhindern. Die Polizei sucht fieberhaft nach dem etwa 40 Jahre alten Täter.
http://jena.otz.de/web/lokal/leben/detail/-/specific/Gegenwehr-verhinderte-Vergewaltigung-im-Weimarer-Land-1089452953


Fifty : fifty ???????
avatar
Petra Klekih

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 19.06.12

http://dejure.org/gesetze/StGB/202b.html

Nach oben Nach unten

2012, ja ja 2012 !

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Di 11 Dez 2012, 07:11

Von News Aktuell am 10 - Dezember - 2012 NEWS ALERT ABO

Bonn (ots) – Bei UNTER DEN LINDEN persönlich empfangen Michaela Kolster und Michael Hirz die Frauenrechtlerin und Journalistin Alice Schwarzer.

Bekannt wurde Alice Schwarzer vor allem mit der Zeitschrift “Emma”, deren Gründerin, Verlegerin und Chefredakteurin sie seit 1977 ist. Neben ihrer Arbeit für die “Emma” hat Schwarzer, die am 3. Dezember 70 Jahre alt wurde, bis heute 25 Bücher veröffentlicht.

Anfang 2009 hat Schwarzer gleich zwei Lehraufträge an der Universität Wien angenommen. Hier fühlt sie sich als Feministin wohler als in Deutschland, weil sie nicht “von den hartnäckig andauernden guten alten Klischees über ‘die Feministin’ eingeengt” wird, sagt sie.

2012 kommentierte Schwarzer in einer Reihe für die “Bild” den Vergewaltigungs-Prozess gegen den bekannten Wetter-Moderator Jörg Kachelmann. Wegen eines Artikels in der Zeitschrift EMMA befindet sich Schwarzer derzeit in einem Rechtsstreit mit Kachelmann.

Pressekontakt:
PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Sendung: Mo, 17.12.2012 | 22:30
| UNTER DEN LINDEN persönlich -Alice Schwarzer
| Talk

Quelle & Link: http://www.presseportal.de/pm/6511/2380268/phoenix-programmhinweis-unter-den-linden-persoenlich-alice-schwarzer-montag-17-dezember-2012-22-30/rss


ZAPP zur Löwenmutti:


http://www.youtube.com/watch?v=lFuIoWAfevA
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

MDR - da bewegt sich was.. EXAKT 12.12.12 20.45 Uhr

Beitrag  Petra Klekih am Di 11 Dez 2012, 09:32

Da bewegt sich was: MDR!

Exakt - Die Story Unschuldig verurteilt - In den Fängen der Justiz

Was passiert mit Verurteilten, wenn sich im Nachhinein ihre Unschuld herausstellt? Wie entschädigt die Justiz für qualvolle Jahre nicht verschuldeter Haft? "Exakt - Die Story" berichtet über unschuldig Verurteilte. [mehr]

Mi, 12.12.2012, 20:45 Uhr | MDR FERNSEHEN

Vorschau: Unschuldig verurteilt

http://www.mdr.de/exakt/video94058.html


STREAM von gestern Abend:

http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/faktist100_letter-F_zc-33698ed5_zs-dea15b49.html
avatar
Petra Klekih

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 19.06.12

http://dejure.org/gesetze/StGB/202b.html

Nach oben Nach unten

Neues aus dem Hause Höcker

Beitrag  Lobelie am Mi 12 Dez 2012, 15:45


12.12.2012

LG Mannheim begründet, weshalb Anzeigenerstatterin im Buch von Jörg Kachelmann „Recht und Gerechtigkeit – Ein Märchen aus der Provinz“ namentlich genannt werden darf.

Claudia Dinkel, die unseren Mandanten Jörg Kachelmann fälschlich der Vergewaltigung bezichtigt hatte, hatte vor dem Landgericht Mannheim eine einstweilige Verfügung erwirkt, mit der es Kachelmann verboten worden war, sie in seinem Buch „Recht und Gerechtigkeit – Ein Märchen aus der Provinz“ mit vollständigem Namen zu nennen. Auf den hiergegen gerichteten Widerspruch hob das Landgericht Mannheim bereits am 25.10.2012 die einstweilige Verfügung und erlegte Claudia Dinkel die Kosten des Rechtsstreit auf.

In der nunmehr vorliegenden Begründung des Urteils stellt das Landgericht Mannheim fest, dass Claudia Dinkel in ihrem Antrag entscheidende Fakten verschwiegen habe. So habe sie sich eben nicht nur im Juni 2011 für eine exklusive Titelstory in der Zeitschrift „BUNTE“ samt einem halben Dutzend Hochglanzfotos darstellen und unverpixelt sowie mit nur abgekürztem Vornamen darstellen lassen. Vielmehr habe sie zudem auch noch ihre “Geschichte vom Frühjahr 2010” an eine TV-Produktionsfirma “verkauft” und sich Ende 2011 in einem weiteren „BUNTE“-Interview über dieses Projekt wie folgt geäußert: “Auf die Frage wen sie sich spontan für die männliche Hauptrolle vorstellen könne, antwortet Claudia D. mit einem Augenzwinkern: „Hollywood-Star Georg Clooney“. „Er könnte das nette, freundlich-charmante wie auch das manipulative Element sicher überzeugend verkörpern“, sagt die 38-jährige zu „BUNTE“”.

Nach dem Landgericht Mannheim habe Claudia Dinkel durch den „Verkauf ihrer Geschichte an die Filmgesellschaft“ und „ihre Werbung für dieses Projekt seit Ende des Jahres 2011“ „ihre eigene Rolle dabei zum Gegenstand einer Darstellung in der breiten Öffentlichkeit gemacht“. Da Frau Dinkel hierfür auch bereits Zahlungen erhalten habe und im Zuge dieser „kaum reversiblen Preisgabe weiterer Bereiche ihrer Privatsphäre“ weitere Sachinformationen an die Filmgesellschaft liefern müsse, habe sie „deutlich gemacht, dass sie jetzt nicht mehr in privater Zurückgezogenheit die Geschehnisse für sich verarbeiten möchte“.

Genau hierauf weise zudem auch die „Sorglosigkeit ihres Anwalts beim Umgang mit Journalisten“ hin, der nach Erlass der einstweiligen Verfügung einem ihm bis dato unbekannten Journalisten Auszüge aus der Strafakte des Verfahrens gegen Jörg Kachelmann übermittelt und zudem auf der Kanzleihomepage den Verfügungsantrag samt vollständiger Namensnennung von Claudia Dinkel veröffentlicht hatte:

„Hätte die Klägerin in privater Abgeschiedenheit unbeachtet bleiben wollen, hätte es sich hier aufgedrängt, strenge Weisungen für Medienkontakte zu erteilen“
http://www.hoecker.eu/mitteilungen/artikel.htm?id=295
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Hmmmmmmmmm

Beitrag  Petra Klekih am Do 13 Dez 2012, 14:11

13.12.2012 - Pressemitteilung

Mit einem heute bekannt gegebenen Beschluss hat das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (OLG) die Anklage gegen die ehemalige Frankfurter Polizeivizepräsidentin wegen uneidlicher Falschaussage zugelassen und damit die vorausgegangene anderslautende Entscheidung des Landgerichts aufgehoben.

Der Angeklagten wird von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, während ihrer Zeit als Vizepräsidentin des Frankfurter Polizeipräsidiums in einem Prozess als Zeugin gegen einen Kriminalhauptkommissar am 15.9.2009 falsch ausgesagt zu haben. Dem Hauptkommissar war vorgeworfen worden, auf einer Dienstreise zu Unrecht Spesen abgerechnet zu haben. Die Angeklagte soll bei ihrer damaligen Zeugenaussage vor dem Amtsgericht bewusst der Wahrheit zuwider ausgesagt haben, sie habe als Vorgesetzte keinem der von den Betrugsvorwürfen betroffenen Beamten eine "Art Kronzeugenregelung" als Entgegenkommen oder Straferleichterung angeboten, um diese zu bewegen, gegen einen anderen Beamten auszusagen. Tatsächlich - so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft - habe die Angeklagte den Hauptkommissar aber im Rahmen eines Vier-Augen-Gesprächs im Juli 2006 aufgefordert, gegen einen anderen Beamten auszusagen. Außerdem habe sie ihm für diesen Fall zugesagt, dass man "über alles reden könne".


Das Landgericht Frankfurt am Main hat mit Beschluss vom 29.2.2012 den Antrag der Staatsanwaltschaft auf Eröffnung des Hauptverfahrens gegen die Angeklagte abgelehnt. Zur Begründung hat das Landgericht ausgeführt, die angebliche Falschaussage sei nicht mehr zu beweisen, da die konkrete Vernehmungssituation im Termin vom 15.9.2009 nicht mehr detailliert aufklärbar sei.


Gegen den ablehnenden Beschluss des Landgerichts hatte die Staatsanwaltschaft Beschwerde zum zuständigen OLG eingelegt.


Mit Erfolg, wie der zuständige 1. Strafsenat nunmehr im vorliegenden Beschluss ausführte. Die Anklage sei zuzulassen, da nach einer Gesamtschau der vorhandenen Beweismittel der hinreichende Verdacht bestehe, dass die Angeklagte am 15.9.2009 vor dem Amtsgericht vorsätzlich die Unwahrheit gesagt habe.

Als Beweismittel stünden die eigenen Einlassungen der Angeklagten im damaligen Prozess sowie die Beobachtungen mehrerer Zeugen zur Verfügung, insbesondere der damals am Verfahren unmittelbar beteiligten Personen, wie Richter, Staatsanwalt und Protokollkraft. Es seien auch hinreichende Verdachtsmomente dafür vorhanden, dass die Zeugenaussage der Angeklagten nicht der Wahrheit entsprochen und sie vorsätzlich gehandelt habe. Die Rekonstruktion des Ablaufs der damaligen Befragung der Angeklagten möge zwar schwierig sein, sei jedoch entgegen der Auffassung des Landgerichts nicht ausgeschlossen.


Die vorliegende Entscheidung des OLG bedeutet lediglich, dass das Landgericht über die Anklage verhandeln muss. Ob sich die Angeklagte tatsächlich einer uneidlichen Falschaussage schuldig gemacht hat oder nicht, wird sich in dem Hauptverfahren vor dem Landgericht ergeben.


Pressestelle: Oberlandesgericht Frankfurt am Main
Pressesprecher: Richter am Oberlandesgericht Frankfurt am Main Ingo Nöhre, Zeil 42, D-60313 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0) 69 1367 8499
E-Mail: pressestelle@olg.justiz.hessen.de


http://www.olg-frankfurt.justiz.hessen.de/irj/OLG_Frankfurt_am_Main_Internet?rid=HMdJ_15/OLG_Frankfurt_am_Main_Internet/nav/d44/d4471596-ad85-e21d-0648-71e2389e4818,78a7f494-2d19-b31f-012f-312b417c0cf4,,,11111111-2222-3333-4444-100000005004%26_ic_uCon_zentral=78a7f494-2d19-b31f-012f-312b417c0cf4%26overview=true.htm&uid=d4471596-ad85-e21d-0648-71e2389e4818
avatar
Petra Klekih

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 19.06.12

http://dejure.org/gesetze/StGB/202b.html

Nach oben Nach unten

U.a. auf Antrag der STA

Beitrag  Petra Klekih am Do 13 Dez 2012, 14:23

Was jedoch nicht zweifelsfrei erwiesen sei, ist die Frage, ob der Angeklagte die junge Frau zum Sex zwang. Auch die Aussagen von Gutachtern hatten dies nicht zweifelsfrei belegt.
Der Richter sprach den 28-Jährigen schließlich frei und folgte damit den Anträgen von Staatsanwaltschaft und Verteidigung. Das Urteil ist jedoch noch nicht rechtskräftig - alle [sic! alle?] Seiten halten sich eine Berufung zunächst noch offen.

http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Freispruch-im-Sex-Prozess-Zu-wenige-Beweise-fuer-Vergewaltigung
avatar
Petra Klekih

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 19.06.12

http://dejure.org/gesetze/StGB/202b.html

Nach oben Nach unten

Re: Kachelmann und kein Ende.... (Teil 3)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 16 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten