Wohin verschwinden verschwundene Sachen?

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wohin verschwinden verschwundene Sachen?

Beitrag  patagon am Do 27 Dez 2012, 10:07

Vor ein paar Jahren wurde in Frankfurt der Mörder eines Millionärsohnes gefasst und konnte verurteilt werden, weil es der Polizei gelungen war, den bereits gelöschten Erpresserbrief auf der Festplatte seines Computers wieder herzustellen.

Es ist mir ein Rätsel wie das geht.
Bei mir verschwinden laufend Beiträge, die ich absenden möchte und niemals gelöscht habe. Sie sind einfach weg.

Physikalisch ist das aber nicht möglich. Energie verschwindet ja nicht. Das ist wissenschaftlich nachgewiesen.

Wie viel Energie ich in diese Beiträge investiert habe, nur Gott ist mein Zeuge. Wo sind sind sie hingekommen?

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Patagon, guten Morgen, deine Energie

Beitrag  stringa am Do 27 Dez 2012, 11:23

wird von findigen Geschäftsleuten eingesammelt, da sie ja offenbar frei im Netz herumschwirrt, und als gebraucht weiterverkauft, z. B. in Navis, die dann harmlose Autofahrer in Flüsse leiten oder in Baustellen fahren lassen.

So kommt es immer wieder zu kleineren oder größeren Pannen, da die gebrauchte Energie ja ursprünglich für was anderes gedacht war.

Aber eigentlich wird sie nur recycelt, d.h. du tust unterm Strich ein gutes Werk Very Happy Very Happy Very Happy
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Pat,

Beitrag  Lobelie am Do 27 Dez 2012, 18:53

das ist mir auch schon ein paar Mal passiert: man drückt auf Senden und wendet sich anderen Dingen zu.
Leider taucht manchmal der Hinweis auf: "Während Sie schrieben, wurde ein anderer Beitrag gesendet."

Dann muß man sich entscheiden, ob man den lesen und berücksichtigen will oder ob man sein Posting jetzt wirklich absenden will. Tut man das nicht, sondern zappt munter umher, ist der Antwortentwurf weg.

Ich bin da Leidensgenossin... Sad

avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Hallo Lobelie und Stringa,

Beitrag  patagon am Do 27 Dez 2012, 22:19

danke für eure Antworten, aber...

Eigentlich hatte ich ja gehofft dass mir einer unserer Link Experten antwoten und einfach die richtigen Links zum wiederauffiden meiner eigenen Beiträge liefern könnte. Aber nix. Ich stoße auf taube Ohren. Naja, das merk ich mir.

Nicht einmal Wiki will mir helfen.
Gibt es noch Hoffnung oder werden meine Beirtäge eventuell Beute irgenwelcher schwarzer Löcher?

Lobelie, in den von dir angesprochenen Fällen fragt dein Computer wenigstens noch, ob du deinen Beitrag ändern möchtest, wenn du den inzwischen gesendeten gelesen hast. Das kannst du dann tun oder ihn einfach so abschicken.
In meinem Fall werde ich gar nicht gefragt.
Ich bin ohne jede Chance. Ich drücke auf senden und das habgierige Biest schnappt zu, Bildschirm wird dunkel und weg ist mein schöner Beitrag, ohne wenn und aber und ohne bitte und danke. Einfach weg ... für immer..
oder gibt es noch eine Chance?


patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Also

Beitrag  Lobelie am Do 27 Dez 2012, 22:30

wenn Dein Bildschirm dunkel wird, liegt das Problem an Deinem Computer, definitiv. Oder an Verbindungsproblemen zwischen Spanien und Deutschland.

Bei mir verschwinden Beiträge trotz hellem und aktivem Computer und trotz inländischem Status - das dann aber, weil ich die zu weit unten stehende Mitteilung über zwischenzeitlich erfolgte neue Nachrichten nicht mitgekriegt habe...

Ich kann Dir also nur den Rat geben: schreibe Deine Postings offline in Word, schicke sie per copy & paste auf den Weg - und wenn es dann nicht klappt, wiederhole es einfach...
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Mal eine ganz zaghafte Frage, Patagon

Beitrag  stringa am Fr 28 Dez 2012, 11:15

bist du dir immer ganz sicher, den Klick genau auf "Senden" zu tätigen? Bitte nicht an die Gurgel gehen, das ist etwas, was mir zuweilen auch mal passiert.
Wenn ich nachlässig bin beim Senden und aus Versehen daneben treffe, dann ist der ganze Post weg.

Passiert leider immer mal wieder, weil ich 10 Finger-System schreibe und bei 10 Fingern können sich eben leichter und schneller mal Vertipper einstellen.

Manchmal gelingt es mir, den Beitrag wieder zurückzuholen, indem ich ganz oben bei "Bearbeiten"
auf "Rückgängig" klicke. Schon mal versucht ?
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Stringa,

Beitrag  patagon am Fr 28 Dez 2012, 11:39

wie könnte ich böse werden? Danke für den Tipp.
Wenn der Bildschirm schwarz wird, kann ich aber nicht mehr auf "bearbeiten klicken, weil nix mehr da ist.

Ich denke auch, dass Lobelie recht hat und meine Kinder, die sagen, dass bei vielen Geräten schon von Anfang an nur eine begrenzte Haltbarkeit eingeplant ist. Mein Computer und mein Laptop haben schon einige Jährchen auf dem Buckel.
Ich habe mich bisher dagegen gewehrt sie gegen neue auszutauschen. Es ystört mich sich immer wider in neue Systeme einzufuchsen.

Technik habe ich eigentlich ganz gern, sofern ich sie verstehe.
Elektronik verstehe ich aber nicht. Da fühle ich mich hilflos ausgeliefert.

Ja, Demo ich mag sogar Mathe ganz gern, wenn ich dabei mit Logik weiter komme. Formeln auswendig zu lernen mag ich aber ganz und gar nicht.
Das ist Problem: Formeln, Verordnungen, Gebrauchsanweisungen... Die Liste ist ausbaufähig.




patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

moin moin und hola pat

Beitrag  uvondo am Mi 23 Jan 2013, 08:14

>>>Wohin verschwinden verschwundene Sachen?<<<

das frage ich mich sehr oft im Leben. Bei mir verschwinden öfters einmal Sachen, die ich irgendwann, Wochen, Monate oder Jahre später irgendwo wiederfinde. Geld z.B., das ich lose mit mir herumtrage, o.ä.

Heute morgen aber schlägt es dem Fass den Boden aus. Eine einfache Selterbuddel(habe ich nachts immer neben dem Bett stehen), wird auf meinem Gang zum Pinkelbecken wie immer mitgenommen, dann Kaffee aufgesetzt und danach zum Briefkasten um die Zeitungen zu holen. Die Buddel ist spurlos verschwunden. Mir geht es nicht um diese einzelne Flasche, ich kaufe alles immer kistenweise ein. NEIN, diese eine Buddel ist spurlos verschwunden. Ich bin aus Trotz die immer gleichen morgendlichen Wege jetzt mehrmals abgelaufen. Sie ist wechchch. Ich begreife das nicht.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Das sieht so aus,

Beitrag  Lobelie am Mi 23 Jan 2013, 09:06

als ob jemand aufgeräumt und sie in die Kiste bzw. den Kühlschrank gestellt hat.
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

moin moin uvo

Beitrag  patagon am Mi 23 Jan 2013, 09:08

ja, die verschwundenen Sachen tauchen manchmal wieder auf. Komischerweise manchmal genau da, wo sie eigentlich sein müßten und wo man x mal geschaut hat.
Irgendwann, wenn man gar nicht mehr daran denkt, weil du gerade was anderes suchst, stehen sie da schauen dich mit unschuldigen Augen an und tun so, als wäre nix gewesen. Aber ich glaube ihnen nicht, dass sie nichts mit ihrem Verschwinden zu tun haben.
Ich bin doch nicht blöd.

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Guten Morgen uvondo

Beitrag  Freizeit am Mi 23 Jan 2013, 09:10

Zu deinem Problem habe ich mir einige reale Gedanken durch den Kopf gehen lassen:

Falls du vorheriges Posting einhändig, mit dem Zeigfinger der einen Hand, geschrieben hast, wäre es doch möglich, dass du deine Buddel noch in der anderen Hand hälst.

Du bist den Weg bereits mehrmals abgelaufen. Das finde ich sehr vernünftig von dir.

Aber hast du auch neben deinem Bett (wo sie des Nachts gestanden haben soll) und im Pinkelbecken nachgesehen? Vielleicht hat sie jemand, während deiner Abwesenheit, dorthin gestellt. Oder ist das ausgeschlossen?
avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

wenn das mal so einfach wäre.....

Beitrag  uvondo am Mi 23 Jan 2013, 09:17

nee Lobelie, unser Haus ist dank meinem Weib und unserer Haushaltshilfe immer sauber und aufgeräumt. Und kalte Getränke gibt es bei mir nur als Bier und Weißwein. Selter hat nichts im Kühlschrank bei mir zu suchen. Das weiß man hier im Hause, obwohl ich in meinen Kühlschränken auch schon nachgesehen habe. UND ich stehe morgens immer um 4.30 Uhr auf, da ist mein Weib noch im Tiefschlaf versunken.

JA Pat, das ist mir ein Rätsel......Ich bin zwischenzeitlich sämtliche Zimmer bis hin zum Briefkasten abgelaufen. NICHTS....auch auf dem Billardtisch nicht. Ich möchte mal wissen, welchen Umweg ich so ganz in Gedanken versunken gemacht habe.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Leider könnte es auch bedeuten,

Beitrag  stringa am Mi 23 Jan 2013, 09:23

daß man in das Alter gekommen ist, in dem man Dinge vergißt.
Vor allem Dinge, die man so nebenbei tut.

Ich habe mal nach erschöpfender Suche meinen Hausschlüssel im Kühlschrank gefunden, wo ich ihn kurzzeitig abgelegt hatte, weil ich beide Hände brauchte, um was rauszunehmen.

Wenn mein Mann wieder mal sein Portemonnaie sucht, oder seine Kamera, oder seine Scheckkarte - manchmal bleibt nichts übrig, als die Wege des vergangenen Tages noch mal abzulaufen und dazu muß man noch an abseitige Dinge denken, wie vielleicht den Briefträger, der an der Tür war und einen zwang, Dinge mal kurz aus der Hand zu legen oder das Telefonat, das man annahm und mit dem man dann quer durchs Haus lief, weil es die Tochter war, die einen anrief und wissen wollte, ob man noch die Gamaschen für das Piratenkostüm irgendwo hätte.
Im letzteren Fall wirds dann ganz schlecht, weil man auf der Suche nach dem Piratenkostüm ja überall nachsehen mußte.

Tja, älter werden ist nichts für Weicheier, da wird Verstandesschärfe, Kondition und Durchhaltevermögen gebraucht Very Happy
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

hi Freizeit

Beitrag  uvondo am Mi 23 Jan 2013, 09:41

>>>Vielleicht hat sie jemand, während deiner Abwesenheit, dorthin gestellt. Oder ist das ausgeschlossen? <<<

Ja, das ist ausgeschlossen, denn um diese frühe Zeit (4.30) bin nur ich hier im Haus unterwegs.



moin moin stringa......>>>daß man in das Alter gekommen ist, in dem man Dinge vergißt.
Vor allem Dinge, die man so nebenbei tut.<<<

Das nicht unbedingt etwas mit dem Alter zu tun. Ich kann zumindest von mir und mir bekannten Personen, inkl. Frau sagen oder schon ewig beobachten, daß man immer gleiche Abläufe ohne weiteres Nachdenken "so im Vorbeigehen" "erledigt", ohne sich zu fragen warum man das gerade macht, und es hinterher auch schon wieder vergessen hat. Das berücksichtige ich immer bei allem was ich mache, und ich gehe auch bei verlegten Sachen immer noch einmal die gleichen Wege ab und finde dann auch immer alles wieder. ABER diese ominöse Buddel bleibt verschwunden. Jetzt will ich sie auch nicht mehr, ich bin vergrätzt.................
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Uvondo,

Beitrag  stringa am Mi 23 Jan 2013, 10:26

aber du teilst es uns doch bitte mit, wenn du's herausgefunden hast, ja Wink

Jetzt bin ich echt neugierig auf die Fortsetzung ???
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

???stringa???

Beitrag  uvondo am Mi 23 Jan 2013, 10:52

welche Fortsetzung, es geh/ging nur um eine Flasche Selters...........die übrigens wieder da ist.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Und was jetzt?

Beitrag  Freizeit am Mi 23 Jan 2013, 11:21

Jetzt will ich sie auch nicht mehr, ich bin vergrätzt.................

...........die übrigens wieder da ist.

Uns interessiert es schon brennend, was du nun tust.

Hast du sie nun? Oder hast du sie nicht mehr?

Also wäre jetzt doch eine Fortsetzung deiner Geschichte angebracht.

Nicht dass du uns wieder vorwirfst wir hätten kein Interesse an deinen Beiträgen. Evil or Very Mad
avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

Re: Wohin verschwinden verschwundene Sachen?

Beitrag  uvondo am Mi 23 Jan 2013, 12:06


>>>Jetzt will ich sie auch nicht mehr, ich bin vergrätzt..................die übrigens wieder da ist.<<<

>Hast du sie nun? Oder hast du sie nicht mehr?<

Das hast Du Dir mit Deiner reinkopierten Aussage von mir doch schon selbst beantwortet. Besonders der 2. Teil ist in dieser Hinsicht wichtig.

>Also wäre jetzt doch eine Fortsetzung deiner Geschichte angebracht.<

Ich kann ja mal anfangen "Geschichten" zu erzählen, z.B. über bei Euch Schweizern verschwundene Steuergelder deutscher Mitbürger, oder den Milliarden, die Juden bei Euch hinterlassen haben, und die auch heute noch darum kämpfen (die Nachfahren) dieses Vermögen von dubiosen Schweizer Banken zurück zu bekommen. Das sind Geschichten, denn ohne dieses Geld wäre die Schweiz schon lange nicht mehr existent.

>Nicht dass du uns wieder vorwirfst wir hätten kein Interesse an deinen Beiträgen.<

Es geht nicht um meine Beiträge, es geht um die Sinnlosigkeit Eurer Beiträge. Das Ihr alle pat und mich nicht sonderlich ernst nimmt ist ja nichts Neues. Wollen wir auch gar nicht, wir haben uns schon lange damit abgefunden, daß wir für geistig minderbemittelte im weltweiten Internet schreiben. Und bevor Du es machst, JA, auch für die Einwohner Honolulus....

UND bevor mal wieder etwas mißverstanden wird....ich glaube nicht, daß pat sich sonderlich ernst nimmt, ich sowieso nicht, sonst würde zumindest ich mich nicht an einem Forum beteiligen......................



avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Uvondo,

Beitrag  stringa am Mi 23 Jan 2013, 12:12

wo war die Flasche denn. Ich hab mich keineswegs lustig darüber gemacht, ich bin echt neugierig.

Ist doch normal, du erzählst da eine kleine Geschichte und man möchte wissen, wies ausgeht.

(Ich hab Patagon schon mal gesagt, man kann Interesse an kleinen und großen Dingen haben, das schließt sich doch nicht aus Very Happy )
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Da Uvondo

Beitrag  Lobelie am Mi 23 Jan 2013, 12:22

sichtlich nicht erzählen will, wo er die Flasche wiedergefunden hat, hier eine Auswahl zum Ankreuzen:

O auf dem Klo
O unter dem Briefkasten
O neben dem Bett (weil er sie doch nicht mitgenommen hatte)
O unter dem Bett (beim Aufstehen dagegengestoßen)
O neben der Kaffeemaschine (weil zum Kaffeekochen verwandt)
O im Klein-Labor hinter der Küche
O im Hühnerstall


avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Ach stringa, es geht um das Wörtchen

Beitrag  uvondo am Mi 23 Jan 2013, 12:26

GESCHICHTE....... Geschichte und Wahrheit, bzw. tatsächlicher Zustand/Geschehen, kann ich sehr gut unterscheiden.

>>>wo war die Flasche denn<<<

Wenn man es denn wissen will. Von meiner Eingangshalle geht man nicht nur in den Wohnbereich. Man kann von dort auch in zwei abseitige Räume kommen. Der Eine ist unser "Schuhlager". Dort übernachten auch unsere Hauskatzen. Denen stelle ich morgens immer ihr morgentliches Frühstück hin (morgens Trockenfutter und Katzenmilch). Dorthin nehme ich aber in der Regel nie meine Getränke mit. War heute wohl anders. Ich habe das also als meine letzte Möglichkeit gesehen und dort nochmal nachgesehen. Wäre sie dort auch nicht gewesen, hätte ich wohl anfangen müssen mir ein paar demente Gedanken zu machen. Eines meiner Spezialgebiete..............ausser................
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Danke, Uvondo

Beitrag  stringa am Mi 23 Jan 2013, 12:41

sehr befriedigender Abschluß.

Muß aber auch sein, wenn sich schon ein ganzes Forum Gedanken drum macht und Lobelie sogar eine Liste anfertigt. Very Happy

Lobelie, "unter dem Bett, weil umgestoßen und unters Bett gerollt" klingt nach echter Erfahrung.
Ich kann noch zusätzlich berichten, daß ich nach jedem, aber auch nach jedem Familientreffen unter unserer Couch mindestens eine halbvolle Mineralwasserflasche finde.

Das liegt zum einen daran, daß unsre Kinder wie alle jungen Menschen nicht leben können ohne eine Wasserflasche nahe bei und zum anderen daran, daß besagte junge Menschen unsere Couch als ihren Stammplatz auserkoren haben, weil die so schön groß ist, zum Drauf-rum-Lümmeln. Wink
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Die Suche nach verschwundenen Dingen...

Beitrag  Oldoldman am Mi 23 Jan 2013, 14:45

Mit verschwundenen Dingen ist es doch wie mit dem Geld:
es ist nicht einfach weg, sondern nur woanders Sad

Als sehr wirksame Suchhilfe haben sich muntere Krabbelanten im Alter von etwa 10 Monaten erwiesen. Die gelangen bis in die hintersten Winkel - auch unter Betten, greifen mit den kleinen Patschpfoten in (fast) jede Ritze und sind aufgrund der bodennahen Lebensweise besonders geeignet, Dinge aufzufinden. Man gebe ihnen nur für eine Weile das Gefühl, unbeobachtet zu sein, und schon stellt sich ein gewisser Erkundungsdrang ein, der so manches zu Tage fördert: Streichhölzer, Stecknadeln, Glasscherben und vermutlich auch Wasserflaschen. Nebenräume mit Katzen sind für sie mit Sicherheit von besonderer Atraktivität Laughing

Also, uvondo:
Sollten sich solche "Verlusterscheinungen" in der nächsten Zeit häufen, dann schnellstens ein (Ur-/Enkel-)Kind passenden Alters in den Haushalt aufnehmen, wobei männliche Krabbelanten zu bevorzugen sind. Die halten nichts von Angucksachen, die sind eher von der zupackenden Art...

Weiterer positiver Nebeneffekt:
Alles, was in einer Höhe bis 80 cm steht, muß deutlich nach oben verlagert werden. So muß man sich nicht mehr bücken, was den alternden Rücken deutlich entlastet...

Und sollte sich der eigene Nachwuchs bislang hartnäckig der Reproduktion verweigert haben, wäre der heute geschilderte Vorfall doch willkommener Anlaß, entsprechende "Stall-Order" auszugeben Laughing
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Ach oldy

Beitrag  uvondo am Mi 23 Jan 2013, 14:51

diese Stallorder brauche ich nicht mehr rauszugeben. Ich habe 8 (in Worten acht) Enkelkinder im Alter von 2 bis 24 Jahren. Und woran erinnert mich die Zahl 8 ? .....eben.....

Ansonsten hast Du auf Deine humorvolle Art alles richtig beschrieben....................
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

eben aus dem Nachrichtenticker...........

Beitrag  uvondo am Mi 20 März 2013, 14:09

Ja wohin verschwinden sie denn, die unterschlagenen öffentlichen Gelder???
Das Haus der IWF Chefin Lagarde ist heute durchsucht worden. Irgendwie ist da noch der ehemalige Politiker Tapies mit involviert.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Wohin verschwinden verschwundene Sachen?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten