Nachwuchs, Arbeitsmarkt und Rente

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

stringa, hat auch nüscht mit

Beitrag  uvondo am Fr 25 Jan 2013, 13:05

mit Freizeits Frage zu tun....

Aber:>>>Aber weißt du, wie viele Leute tatsächlich so agieren ? Und sich dann hinterher wundern und laut darüber jammern, daß es keine richtigen Fachgeschäfte mehr gibt ? Diese Unlogik bringt einen manchmal zum Verzweifeln.

Ich hätte denn gleich die nächste Unlogik anzubieten.....Hast DU (oder sonstwer) auch schon einmal darüber nachgedacht, wieviel arbeitende Bevölkerung und wieviel Nachschub an Kindern es gibt. Jeder denkt nur absolut egoistisch. Natürlich sollen Frauen auch arbeiten dürfen. Dabei ist aber die "Kinderproduktion" auf der Strecke geblieben. Wir erleben einen demographischen Wandel der veheerendsten Art. Niemand will Kinder haben, die stören bei der Karriere, aber jeder will irgendwann Rente erhalten. NUR woher, es ist niemand da, der das dazu benötigte Geld erwirtschaftet. Weil die Kinder, die das könnten, sind nicht geboren worden. Usw. Und unlogischerweise wird genau diese Generation von kinderlosen Familien, das elende Jammern bekommen. Aber das erzähle denen mal heute. Heute ist "Karriere".
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Rentethema_tmp

Beitrag  stringa am Fr 25 Jan 2013, 13:38

daß sich Frauen für Karriere und gegen Kinder entscheiden, gibts zwar zunehmend, hat aber mit dem Rentenproblem nur zum Teil zu tun.

Um unser Rentensystem stabil zu halten, braucht es ja nicht nur Kinder, bzw. spätere Arbeitnehmer, sondern auch feste Stellen, auf denen besagte Arbeitnehmer arbeiten können und zwar sozialversicherungspflichtige Stellen.

Und die werden grade sukzessive flächendeckend abgeschafft. Überall in fast allen Branchen, 400 Euro Jobs, Zeitverträge, Leiharbeit.

Wo sollen denn da Renten herkommen?

Ich kann jedes junge Paar verstehen, die sich in unsicheren Zeiten gegen Kinder entscheiden. Ist für unsre Gesellschaft gewiss nicht gut, aber nachvollziehbar.
Leider sind es dann grade die vernünftigen, die so agieren, und da hat denn der Herr Sarrazin leider einen wunden Punkt getroffen, die meisten Kinder gibts in der Unterschicht.

Nur, von denen kommen dann auch keine Renten, die kosten meistens nur.

Wie wir aus diesem Dilemma jemals wieder rauskommen wollen, das weiß ich nicht.

Freizeit: Sorry, daß dein harmloser Handystrang so zugemüllt wird Embarassed . Aber du hast ja ein großzügiges Naturell, hoffe ich jedenfalls Very Happy
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Nachwuchs, Arbeitsmarkt und Rente

Beitrag  uvondo am Fr 25 Jan 2013, 13:48

stringa, ich antworte gleich, habe nur erstmal einen Strang zum auslagern initiiert. Oldy wirds schon richten......
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Unmögliches wird sofort erledigt...

Beitrag  Oldoldman am Fr 25 Jan 2013, 14:14

... Wunder brauchen etwas länger Laughing

Jetzt sind die Rentenbeiträge vereinigt und dann auch noch an die richtige Stelle verschoben....

Übrigens:
Das deutsche Rentenmodell funktioniert ohnehin nur auf der Basis von frühzeitig versterbenden Rentnern. Bereits seit Ende der 60er gehörte es zum Wissen des Schulunterrichtes, daß dieses Modell nicht läuft. Das Rentenalter nach der alten Reichsversicherungsordnung war mit 65 so bemessen, daß es nur eine kleine Gruppe von Versicherten erleben würde. Denn zu den nach der RVO (Pflicht-)Versicherten hörten vornehmlich Arbeiter und (niedere) Angestellte, die allein wegen der körperlichen Belastung ihres Berufslebens vorzeitig verstarben. Beamte, höhere Angestellte und Freiberufler sorgten - weil von der RVO ausgenommen - anders für das Alter vor.
Das war - wie die Inflation von 1923 zeigt - zwar auch nicht immer "sicher", galt aber als etwas Besseres.
So beruhte das System von Anfang an darauf, daß eine Vielzahl kleiner Verdiener die Renten für eine relativ geringe Anzahl von Rentner (deren Renten dazu noch sehr klein waren) erwirtschaftete.
Ende der 60er, als die Wirtschaft brummte, der Baby-Boom viele Einzahler in die RV versprach, hat man, gegen den Rat der Fachleute, die Leistungen aus der Rentenversicherung deutlich erweitert: Kuren, Rentenhöhe, Anspruchsvoraussetzungen.

Und in einer zunehmend vergreisenden Gesellschaft findet sich natürlich niemand, der dieses System grundlegend reformiert, zumal nach derzeitiger Rechtsprechung unverfallbare Rentenanwartschaften wie eine Eigentumsposition behandelt werden: ein Entzug wäre eine Enteignung mit der Folge, daß der Staat eine Entschädigung leisten müßte...
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

So, bin jetzt wieder zurück

Beitrag  stringa am Fr 25 Jan 2013, 16:20

und wer ist weg? Uvondo!

Mein Gott, wenn der Jung' doch nur einmal ein Thema, das er locker anschneidet, auch mal ernst nehmen würde confused

Aber im Ernst, Oldoldman, natürlich müßten wir uns das alle fragen, woher denn die zukünftigen Renten kommen sollen.

Aber in dieser unserer kurzlebigen Zeit agieren wahrscheinlich auch Politiker wie die schon oben beschriebenen Paare, die sich keine Kinder zulegen. Sie warten erstmal ab, unter dem Gesichtspunkt, was sollen wir heut schon planen, wo die Lage doch morgen schon ganz anders sein kann Very Happy

Ich denke, es läuft alles auf eine Grundversorgung hinaus, und dann können wir froh sein, wenn das 500 Euro überschreitet Sad

Ich hoffe natürlich immer, ich erlebs nicht mehr, aber wer weiß affraid
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Killt das Anspruchs- und Sicherheitsdenken die Lebensfreude?

Beitrag  patagon am Fr 25 Jan 2013, 17:40

Mir ist schon der Strang unsympathisch. Der mit Demenz erst recht.

Ich habe schon häufiger gehört, dass junge Paare geheiratet haben, weil sie dadurch in eine bessere Steuerklasse kamen. Vor der Pille war ein Grund oft der zu erwartende Nachwuchs und dann kamen die "Reformen". Fast alle diesev Reformen hatten von Anfang an einen Pferdefuß, den aber keiner sehen wollte. Es ist auf allen Gebieten so gekommen. Kauf jetzt, zahl später!

Zum Thema Renten kann ich direkt gar nicht sagen, weil ich noch nie wirklich in diesem System gewesen bin. Ich stelle mir ein bedingungsloses Grundeinkommen als effektiver vor, als das Gemauschel.

Ich habe Bekannte, die viel Geld verdient haben, alle Dummheiten mitgemacht haben, die gerade in waren, mehrere Ehen geschlossen haben, Aussteiger geworden sind, Patschwork Gemeinschaften geschlossen haben, manche haben sich voller Optimismus in jedes neue Abenteuer gestürzt und aus dem Vollen geschöpft nach Herzenslust, andere aber haben immer besorgt in die Zukunft geschaut, sich nichts gegönnt. Egal, welche Gruppe man fragt, die wenigsten haben ein Patentrezept gefunden, das funktioniert.

Natürlich wird jeder Fachmann mich auslachen, aber eine Gesellschaft, die fast nicht mehr selbst produziert, also ich meine jetzt Dinge, die man sehen und anfassen oder essen und trinken kann, kann doch auf die Dauer nicht satt werden, nur dann wenn sie eben den anderen was abnimmt.

Von der Schweiz habe ich oft gehört, dass ihr Modell das beste wäre. Da zahlte jeder für Kranken- und Rentenkasse einen bestimmten Betrag ein und damit hatte dann auch jeder einen Anspruch auf eine minimale Grundversorgung. Alles was darüber hinausging, dafür musste er selbst besorgen; oder wenn er es nicht brauchte, diesen Mindestanspruch verfallen lassen. Das ist so ähnlich wie das bedingslose Grundeinkommen. Ob das allerdings noch funktionieren kann, wenn die Gesellschaft vergreist, wenn nur noch Geld Geld macht???
Ich glaube es nicht.

Aus eigener Erfahrunf weiß ich, dass man sich sehr schnell und leicht daran geöhnt genug zu haben. Dass es aber ziemlich schwer ist, wenn es umgekehrt läuft.

Vielleicht ist es das Schicksal der Menschen, alles mal erleben zu müssen?







patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Hier mal ein Beispiel ...

Beitrag  fab Jack am Fr 25 Jan 2013, 18:00

... von einem der auszog, Schlager zu singen - um später ein Café´zu eröffnen - und jetzt mit einem genialen Coup seine Rente aufbessert:

Ich bin hin und wech! Nicht nur der komplette Imagewechsel mit Selbstverhohnepiepelung, sogar die Version hat es in sich.

avatar
fab Jack

Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 06.06.12

Nach oben Nach unten

Im Prinzip JA

Beitrag  stringa am Fr 25 Jan 2013, 18:24

so müßte wohl die letzte Frage auf Heinos Single beantwortet werden. Very Happy Twisted Evil

Ja, schon bemerkenswert, wie er das macht und vor allem kann. Ich hab's sowieso immer ekelhaft gefunden, wie das Feuilleton ständig auf Heino herumgehackt hat, genau wie auf "Wolle" Petri.

Das sind ganz normale gute Sänger und wenn einem die Richtung nicht gefällt, ist das noch kein Grund, solche Leute und die, die's hören wollen, so widerlich abzuqualifizieren.
Auch das Kabarett und die Comedy-Szene haben sich da immer richtig ins Zeug gelegt und das fand ich und finde ich dem Punkt einfach zu billig.

Was seine Rente betrifft, Jack, glaubst du, er braucht eine Aufbesserung ?
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

tja, das Kabarett ...

Beitrag  fab Jack am Fr 25 Jan 2013, 18:55

... muss einfach auf den Deutschen Spießer und seine Spießgesellen drauf hauen.

Heino war Zeit seines Lebens die beste Vorlage für Karikatur - so dankbar für Persiflage seine selbst gewählten Attribute, das durfte man einfach nicht links liegen lassen. Satire musste sein.

Ein Jugendfreund erzählte von sich folgendes:

Als Kind habe er immer geglaubt, dass - wenn man eine Platte auflegt, der Künstler aufstehen müsse, egal, was er gerade tut - sei es frühstücken oder gemütlich auf der Toilette zu sitzen - und singen. Nämlich das Lied, welches grad gespielt wird.

Nun, mein Jugendfreund hasste Heino schon als Bub - und ärgerte Heino! Das sah dann so aus, dass andauernd Heino im Haus lief! Und nicht nur das - "Heino ärgern" sah ebenfalls vor, mitten rein ins Lied - und wieder raus - dass das ebenfalls für die Dschummelrassa Bing Band galt, kam meinem Jugendfreund natürlich nicht in den Sinn. Tja - und wenn ich nur den Namen Heino hörte, musste ich auch gleich an "Heino Ärgern" denken. Very Happy

Aber mal ehrlich, keine Ahnung, ob er eine Aufstockung seiner Rente braucht - ich finds nur großartig, am besten gefällt mir der Totenkopf mit den Heino Attributen pirat

Die ganze Kampagne hat natürlich eine eigene FB Seite - ich krach echt weg!
avatar
fab Jack

Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 06.06.12

Nach oben Nach unten

Komisch,

Beitrag  Lobelie am Sa 26 Jan 2013, 10:01

wenn ich das Video anklicke, kommt nur ein GEMA-Hinweis - lief wohl nur gestern?

Aber ich könnte mir sowieso kein Urteil erlauben: ich kenne die gecoverten Originale nicht einmal Embarassed
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

hm ... stimmt ...

Beitrag  fab Jack am Sa 26 Jan 2013, 12:38

Funzt dieser?

ich kann es nicht nachprüfen, da mein Netz heute wieder keine Videos lädt -


avatar
fab Jack

Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 06.06.12

Nach oben Nach unten

Jau, funzt!

Beitrag  Lobelie am Sa 26 Jan 2013, 14:00

Klingt sehr gut - der nette Spießer-Papa ist ihm doch wie auf den Leib geschrieben... Very Happy
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Die TAZler...

Beitrag  fab Jack am Sa 26 Jan 2013, 19:47

... fürchten schon ganze Dschunkelzelte voller Spießer, die zu Heinos Cover Polonaise tanzen - ich glaube, so einige von der taz können sich gleich auf die Spießerliste setzen lassen -

Ich werde mir auf jeden Fall die CD kaufen Very Happy

So, Lobelie, hier das Original:

avatar
fab Jack

Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 06.06.12

Nach oben Nach unten

Auweia,

Beitrag  Lobelie am Sa 26 Jan 2013, 20:43

das ist eher was für Stringa - mir ist das echt zu blutig (dabei ist die Musik doch toll und hat diese Kettensägenmonster-Aura gar nicht nötig!).

avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

ich mags auch nicht ....

Beitrag  fab Jack am So 27 Jan 2013, 12:32

... dieses Kettensägenmassaker - finde es allerdings, allein vom ästhetischen Gesichtspunkt - sehr sehr gut gemacht.

Die Rechnung ist ja einfach:

Spießer = Zombie

Hinzu kommt, dass die filmische Erzählung den Inhalt des Liedes nicht illustriert, sondern fast für sich allein steht. Im großen Dschungel der Millionen Videos hat es schon Alleinstellungsmerkmal - bei den jungen Menschen kommt das sehr gut an.

Aber ich kann da auch nicht hingucken Very Happy nach wie vor kann ich kein Blut (Ketch-Up) sehen
avatar
fab Jack

Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 06.06.12

Nach oben Nach unten

Gu'n Morgen allerseits. Nö, meins ist das auch nicht.

Beitrag  stringa am So 27 Jan 2013, 12:56

Ich bin altmodisch und steh auf die guten alten Zombies aus den 80ern.

Ich bin auch leicht allergisch dagegen, wenn sogenannte gesellschaftliche Probleme mit so etwas angesprochen werden.

Wenn ich mich mit gesellschaftlichen Problemen beschäftigen möchte, lese ich ein Sachbuch oder gucke eine Doku.

Wenn ich Spaß haben will oder gute Musik, dann bitte ohne Protestgedöns, das hatte ich schon in den 70ern, brauch ich nicht mehr.
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Das Zauberwort ...

Beitrag  fab Jack am So 27 Jan 2013, 14:09

heisst seit 20 Jahren "Genremix" - das fing mit hochhackigen Turnschuhen an - sahen so aus wie Converse - aber mit Pfennigabsätzen.

Das ist der Streit der Puristen gegen die Moderne - ich kann mit Genremix sehr viel anfangen, wenn es gut gemacht ist. Ein Regisseur wie Quentin Tarantino lebt davon.

Ich sehe den Clip der Ärzte auch eher als Verkaufsstrategie, um sich im großen Einerlei der entweder cleanen Bilder oder dem Doku Style zu entziehen. Wie gesagt: Alleinstellung durch die Bilder und die filmische Erzählung.

Die Farben sind entsättigt und kalt, die Ausstattung und die Kostüme erinnern an ein abgewracktes England der 60er Jahre, als die Filmemacher sich dem klassischen Realismus widmeten + dazu eben noch Zombies... fertig ist der Genremix - sieht toll aus und verkauft sich prima.

Ist einfach noch eins drauf setzen - mehr sein als der Songtext, nicht illustrieren, sondern 38 Schritte weiter. Für mich stehen beide Teile für sich allein - der Film mit seiner Erzählung - und der Song mit seinem Text.

Ich finde das Ergebnis sehr gekonnt, auch wenn ich Zombies hasse - egal ob aus den 80ern oder von sonst wann Very Happy

Tja - und Heino setzt noch einen drauf - denn es ist ja eine Grenzüberschreitung total, da kann man ja schon nicht mehr von Genremix reden - Die Inkarnation des spießigen Schlagersängers singt "Junge" Very Happy , sein Album hat als Titel das von Microsoft Word schon automatisierte Salaam Aleikum "Mit freundlichen Grüßen".

So eine Band wie die Ärzte sollten sich jetzt mal des Themas 400 € Jobs und Zeitarbeitsfirmen annehmen - und Spielberg sollte einen Film über moderne Sklaverei drehen, jetzt, da er sich an Lincoln abgearbeitet hat -
avatar
fab Jack

Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 06.06.12

Nach oben Nach unten

hi stringa

Beitrag  uvondo am Mo 28 Jan 2013, 13:48

Du meintest Freitag um 16.20 UHR >>>und wer ist weg? Uvondo! Mein Gott, wenn der Jung' doch nur einmal ein Thema, das er locker anschneidet, auch mal ernst nehmen würde<<<....OHA stringa, ich nehme meine Themen immer ernst (eure auch). Nur freitags bin ab ca. 16.00 UHR nicht mehr im Internet. Da kehrt hier bei mir Ruhe ein. Und das schon seit Jahren, und man weiß das hier auch.

Ich werde dazu noch Stellung beziehen, wie auch zu den Demenzen. Ich hatte nur gedanklich ausgeschaltet, daß seit heute morgen die Handwerker hier sind um ein neues Bad einzubauen und neu zu fliesen. Mittwoch wollen die damit durch sein. Sehe aber trotzdem sporadisch hier rein. Keine Bange, der Junge meldet sich schon noch..............
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Nachwuchs, Arbeitsmarkt und Rente

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten