Faschismus

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Faschismus

Beitrag  patagon am Do 21 Feb 2013, 09:04

das Eingangsposting lautete :

/www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/ard-reportage-dokumentiert-missstaende-in-der-leiharbeit-bei-amazon-a-883156.html


Da ich ja im "Stasi" Forum keine Links setzten kann; und oldi keine Lust darauf hat ein größeres und interessantes Forum zu leiten, wo es auch mal darum geht, nicht nur blöde Forenkrige zu führen und sich gegenseitig lahme Witze mit nem riesen Bart zu erzählen, bei denen man 1 Kilo Juckpulver mitliefern muß, damit sich einfache Gemüter ein gequältes Lächeln abringen können, stelle ich den passenden Link halt hier herein und hoffe, dass das "offene und freie" Libertalia auch mal Inhalte ansieht anstatt sich über f.d. Wörter aufzuregen.

Dies umso mehr, als man ja sonst keine brisanten themen hat...

Ich hatte Probleme beim kopieren des Links. Kann sein dass noch http dazu muss.


patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten


Hi Lobelie,

Beitrag  uvondo am Fr 22 Feb 2013, 10:35

auch wenn meine Meinung für Dich evtl. wertfrei ist, aber ich muß Dir unwidersprochen recht geben. Nur den Punkt>>>hohe Funktionsträger in der Politik (die gottlob nur auf Zeit),<<<, möchte ich da ausklammern. Für die wird hinter den Kulissen gearbeitet, sie werden nach vorn hofiert, und wenn sie wieder in die zweite Reihe müssen, benutzen sie alle zusammen ihre Netzwerke um ihren Politikstandard zu halten. Und ich glaube felsenfest, das da alle Parteien ein gemeinsames Interesse vertreten. Nichts wäre für Parteien (Parteiendemokratie, die einzige Demokratie die wir haben) vernichtender, wenn der Bürger einmal wirklich die Macht übernimmt.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Lobelie

Beitrag  stringa am Fr 22 Feb 2013, 10:37

wenn du jetzt auch noch beschreiben würdest, wie das praktisch von statten gehen soll, machen wir dich zur Bundeskanzlerin Very Happy , wirklich Very Happy , im Ernst Very Happy , ganz bestimmt Very Happy !

Schließlich suchen viele Politiker die Lösung zu genau dieser Frage. scratch
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Uvondo,

Beitrag  stringa am Fr 22 Feb 2013, 10:45

ich halte einige Politiker für sehr gut, die meisten für mittel und einige für ganz schlecht.

Da wir in einer Demokratie leben, ist diese Verteilung wohl normal.

Und ich kenne einige Bürger, von denen ich auf keinen Fall möchte, daß ihre Politik diesen Staat und u.a. mein Leben bestimmt.

Also der Herr beschütze mich vor DEM Bürger, der ungeübt an große Macht kommt.

Zeigt doch die Geschichte der Revolutionen.
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Da sich die Menschen

Beitrag  Lobelie am Fr 22 Feb 2013, 11:45

doch sehr ähneln, nutzt ein bloßer Austausch wenig, glaube ich.

Stringa, die Patentrezepte zur Weltverbesserung hatte ich früher am WG-Küchentisch - die Zeiten sind lange vorbei! Very Happy

So im fortgeschrittenen Alter kann man nur etwas zur Richtung sagen, in die sich etwas bewegen sollte.

Ein Chefarzt z.B.: der dürfte nicht von abhängigen Medizinern umgeben sein, denen er Operationen zuteilt (oder eben auch nicht!), die sie für ihre Facharztausbildung unbedingt brauchen. Der sollte nicht auch noch privat liquidieren dürfen, und schon gar keine Boni kriegen, wenn er möglichst viele teure OPs durchführt. Diese hierarchische und ökonomische Machtfülle ist in jeder Hinsicht schädlich.

Oder ein Vorsitzender Richter am Landgericht in Strafsachen: der ist ein kleiner Gott mit einer unglaublichen Machtfülle - also muß der BGH zur Superrevisionsinstanz ausgebaut werden, nicht zum flüchtigen Drübergucker und Halter auch noch des Unhaltbaren.

Eben viel Klein-Klein-Arbeit, und das auf jeglichem Gebiet. Puh. Und man kennt nur so wenige.
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Lobelie, das ist's doch grade,

Beitrag  stringa am Fr 22 Feb 2013, 14:43

was ich meine. Die Richtung, in die sich was bewegen sollte, die können viele sofort benennen.

Aber dann stößt man auf eine riesenhohe Mauer, und auf der steht "Praktische Umsetzung".

Unsere Diskussion dreht sich doch um das, was Politiker bewirken können, und ich denke, wenn ich mir so ansehe, wie Politik heute läuft, daß sie nirgendwo irgendwas beschließen können, wo nicht sofort eine Gegenpartei aufsteht, mag es die normale Opposition sein, mag es eine Bürgerinitiative sein, die bis vors Verfassungsgericht geht, mögen es die Besitzständler sein, die sofort mit Heerscharen von Anwälten in den Krieg ziehen, wenn man droht, diesen ihren Besitz zu verkleinern, mögen es die Finanz- und Versicherungsleute sein, die mit fürchterlichen Folgen drohen, wenn man dies oder jenes an der derzeitigen Finanzpolitik verändern will (und leider weiß man nicht, ob sie vielleicht sogar recht haben, so etwas weiß man leider erst, wenn mans ausprobiert), kurz - es ist ja kein Wunder, wenn die Gestaltungskraft der Politik sich dann auf die Raucher oder die Bananenkrümmung oder die Gestaltung der Führerscheine stürzt. Dort haben sie noch die wenigsten Widerstände zu befürchten.
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Aber gerade das ist doch Politik,

Beitrag  Lobelie am Fr 22 Feb 2013, 15:01

daß man sich mit den Bedenkenträgern auseinandersetzt, sich fragt, wer bezahlt die und welche Interessen vertreten sie, prüft, ob die Verfassung dieses und jenes erlaubt, und dann eben irgendwann einmal entscheidet. Und wenn es ein Fehler war, macht man es rückgängig oder ändert es wieder.





avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Schön, wenn es nur Bedenkenträger wären

Beitrag  stringa am Fr 22 Feb 2013, 15:13

aber es sind eben nicht nur Bedenkenträger, sie bremsen nicht nur aus, sondern sie können ganz und gar verhindern, was sie nicht wollen.

Wir haben einmal die Mehrheiten, die man ja finden muß, wenn man irgendwas durchkriegen will, wir haben die Justiz, die oft und oft etwas verhindert, wir haben heutzutage die Europäische Union, wo dann auf höherer Ebene das Ganze noch mal durchgespielt werden muß.

Ich sag ja nicht, daß es unmöglich ist, als Politiker etwas durchzukriegen, aber du mußt schon einen übermenschlich langen Atem haben, und bei manchen Themen ist es tatsächlich unmöglich.

Ich glaube z. B., daß es nicht möglich sein wird, den Finanzmarkt zu kontrollieren, solange Staaten wie England, USA und China völlig andere Interessen haben. Da können wir hier soviele Gesetze aufstellen, wie wir wollen, das ist den Finanzleuten völlig schnuppe, sie werden sie umgehen (können).
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Dann muß man eben

Beitrag  Lobelie am Fr 22 Feb 2013, 15:28

anfangen, kleine Brötchen zu backen. Also erst einmal im eigenen Land aufräumen: höhere Anforderungen bei der Eigenkapitalquote der Banken, Verbot der Spekulation mit Kundengeldern, Transaktionssteuer, Verbot der Auslagerung von Miesen in Bad Banks (wie bei der HRE), BaFin-Zuständigkeit auch für Hedegefonds etc. Wenn die anderen sehen, daß das gut läuft, ziehen sie europaweit minus GB sicher nach. Und Europa ist keine kleine Wirtschaftsmacht.
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Lobelie = Optimistin

Beitrag  stringa am Fr 22 Feb 2013, 15:47

Aber das ist's ja auch, was ich an dir mag und ich wünsche sehr, daß du recht haben mögest Very Happy
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Da stehe ich doch gar nicht allein!

Beitrag  Lobelie am Fr 22 Feb 2013, 16:28

Guck dir unsere Kanzlerin an: plötzlich gibt es einen noch viel schnelleren Atomausstieg als den von Rot-Grün beschlossenen, die Energiewende wird ausgerufen und Deutschland rettet das Weltklima. Geht doch! Very Happy
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Faschismus

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten