Der Thresen dieser Welt - 3. Generation

Seite 10 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Thresen dieser Welt - 3. Generation

Beitrag  Oldoldman am Do 06 Feb 2014, 10:38

das Eingangsposting lautete :

Es ist weiter angerichtet!

Kein neuer Wirt, aber wieder Platz geschaffen für weitere Gedanken beim Bier. Die magische Grenze, bei der Besucher schlicht auf einer Art Baustelle landen, war ja fast erreicht. Aber es soll niemand draußen vor der Tür bleiben. Und es bleibt beim "Thresen", jener mir unterlaufenen Vermischung von Theke und Tresen Laughing Aber beide gehören irgendwie zusammen - hier dann in einem Wort.

So, Kinners: hier herrscht Selbstbedienung, also ran an die Buddeln:


Viel Spaß beim Klönen!
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten


Kurze Feststellung beim Bier: 'wir' sind da besser (wenn auch nicht in allen Belangen)!

Beitrag  Oldoldman am Mi 29 Jul 2015, 14:51

Jetzt hat Facebook mal wieder etwas an den Hacken. Der Datenschutz, dieser alte Wadenbeißer, hat mal wieder zugeschnappt. Nein, nicht Herr Weichert (der ist seit Kurzem im Ruhestand), sondern die Hamburger.

http://www.welt.de/regionales/hamburg/article144542267/Hamburger-Datenschuetzer-geht-gegen-Facebook-vor.html

Da sind "wir" doch besser dran. Hier ist es eher ungewöhnlich, sich mit realen Namen anzumelden. Andere datenschutzrechtliche Bedenken, die uns betreffen könnten, sind allerdings immer noch nicht ausgeräumt... pirat
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

moin moin @ all, hola Uvo,

Beitrag  patagon am So 02 Aug 2015, 11:38

Oldy,
was Fraport angeht, hat mich deine Antwort nicht überrascht. Alle, mit denen ich darüber sprach, haben mir genau das Gleiche wie du entgegengehalten.

Klar, Oldy, würde ich mir auch keine Laus in den Pelz setzen wollen. Natürlich würde ich kein Bankrott Unternehmen erwerben wollen. Wer will das schon? Alle versuchen sich die Rosinen aus dem Teig zu picken. Darum geht es auch nicht.
Ich würde mich allerdings auch davor hüten, anderen mitzuteilen, sie hätten genau das zu tun, was ich für richtig halte, bzw. was ich tue. Denn im tiefsten Inneren wissen wir doch auch, dass es nicht gut und richtig ist, sich auf Kosten Anderer, und eigentlich auf Kosten der Ärmsten, zu bereichern.
Oder wissen wir das etwa nicht???

Es ist genau dieser heuchlerische belehrende Ton, der die halbe Welt gegen Deutschland aufbringt. Ich reagiere absolut allergisch darauf. Das geht schon bei der Werbung los. "So geht Bank heute" oder Sprüche wie: "Das geht ja mal gar nicht"....
Genug davon. Kein Wunder, dass England davor warnt, sich unter das deutsche Joch zu begeben. lol!

Auch wenn sie in 1000 Fällen recht haben mögen, so sind es besonders die Grünen, die hier eine überragende Vorreiterrolle spielen. Das ist einfach nur so unsympathisch, so humorlos, so... Ach kotz.

Zu Datenschutz: Da wird ein Betrüger, z. B.. ein Immobilienmakler, der X Leute über den Tisch gezogen hat, von der Presse gestellt und befragt und seine Antwort lautet bescheiden, er könne zu einem laufenden Verfahren nichts sagen...
lol!

Ich habe jetzt zu tun und melde mich später wieder.
Schönes Wochenende @ all






patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Ein Abkühlung verdient....

Beitrag  Oldoldman am Di 04 Aug 2015, 10:21

So wie es aussieht haben wir uns die im Verlaufe des heutigen, aber voraussischtlich auch in den nächsten Tagen verdient.
Die aktuellen Aussichten:
Nach dem Abziehen eines Hochrückens wird an der Vorderseite eines Frontensystems entlang der niederländischen und belgischen Küste warme bis heiße subtropische Luft aus Südsüdwest zu uns geführt. Die einfließende Luft führt zu Hebungsprozessen, so daß es von Westen her zur Verdichtung der Bewölkung und nachfolgend zu Schauern und Gewittern kommen kann. Aktuell (04.08.2015, 09:56) regnet es bereits entlang der Grenze zu den Niederlanden. Der Regen zieht nordwärts und nimmt zunächst wieder ab.

Die Aussichten sind trotz gelegentlicher Schauer und Gewitter recht hitzig. Da ist ein Schlauch mit kühlem Wasser durchaus willkommen. Aber nicht nur da ist die Lage hitzig und einige Verantwortliche scheinen auf dem Schlauch zu stehen. Wieso? Na, da gibt es (oder ist das inzwischen vollständig beerdigt) eine Anzeige und ein Ermittlungsverfahren gegen Blogger wegen Landesverrats.

http://www.fr-online.de/politik/netzpolitik-org-netzpolitik-org-wird-landesverrat-vorgeworfen,1472596,31351078.html

http://www.fr-online.de/leitartikel/netzpolitik-org-verrat-an-der-demokratie,29607566,31352796.html

HALLO???? Spiegel-Affaire 4.0? Ist da dem Generalbundesanwalt und anderen die Hitze zu Kopf gestiegen? Oder ist es mal wieder der Versuch, neugierigen Journalisten (das Wort "investigativ" kann ich schon nicht mehr hören, geschweige schreiben) kräftig auf die Nase und links und rechts davon zu hauen, um wachsame Augen, die die internen Kreise stören könnten, zu verschließen?

Ich befürchte Letzteres, denn die Ecke, aus der der Vorstoß kommt, ist generell daran interessiert, abgeschirmt und ohne Einblick von Außen agieren zu können. affraid

Damit mir die Hitze nicht zu Kopf steigt, genehmige ich mir erstmal:

Quelle: http://cdn.artikelmagazin.de/wp-content/uploads/durstloescher-ein-glas-wasser.jpg
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Uhps! 'Rangeleien', die ins Abseits geführt haben...

Beitrag  Oldoldman am Mi 05 Aug 2015, 11:07

Man (???? Wohl mehr ich) hatte den Eindruck da bettelte jemand geradezu um seine Entlassung. Seinem Dienstherrn vorzuwerfen, er nehme (in unerträglicher / unzulässiger? Weise) politischen Einfluß, kann in dieser Position nicht ohne Konsequenzen bleiben. Und diese Konsequenz kann nur Versetzung in den Ruhestand lauten. Das weiß natürlich auch ein Generalbundesanwalt...

Doch mal zurück. Worum geht es eigentlich? Hier mal die Links zum Nachlesen. Netzpolitik veröffentlichte 2 Artikel und Hinweis und Abdruck auf und von 2 internen Papieren

https://netzpolitik.org/2015/geheimer-geldregen-verfassungsschutz-arbeitet-an-massendatenauswertung-von-internetinhalten/
und
https://netzpolitik.org/2015/geheime-referatsgruppe-wir-praesentieren-die-neue-verfassungsschutz-einheit-zum-ausbau-der-internet-ueberwachung/

Daraufhin meldete sich der Generalbundesanwalt und eröffnete den Autoren, daß gegen sie und Unbekannt wegen des Verdachtes des Landesverrates ermittelt wird.

https://netzpolitik.org/2015/verdacht-des-landesverrats-generalbundesanwalt-ermittelt-doch-auch-gegen-uns-nicht-nur-unsere-quellen/

Das Schreiben des "General" datiert vom 24. Juli 2015. Es besagt im Grunde, daß die Betreiber des Blogs als Mittäter des Landesverrates (Tatbestandsmerkmal "öffentlich bekanntmachen") des Landesverrates verdächtigt werden. Wer die Vorschriften des StGB mal nachlesen mächte:

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__94.html
und
http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__25.html

Überhaupt sollte man sich einen Überblick verschaffen und gleich auch noch den ganzen Abschnitt von § 93 bis 101a StGB lesen.

Ob es vor diesem Hintergrund des Einholens eines Gutachtens bedurfte und was man von einem Gutachter halten soll, der diese Veröffentlichungen als öffentliches Bekanntmachen eines Staatsgeheimnisses (allein das scheint schon zweifelhaft) mit Schädigungsabsicht einstuft, überlasse ich mal Euch zur Beurteilung. Eines scheint mir nur zu offensichtlich: kommt man nicht an das Leck im eigenen Hause, dann muß man wenigstens dafür sorgen, daß sich zukünftig niemand mehr traut, diese Dinge beim Namen zu nennen.

Und daß nicht nur NSA & Co des Auslandes im Internet ihr "Spiel" treiben, zeigt der nachfolgende Link, den ich auch bei Netzpolitik gefunden habe:

https://netzpolitik.org/2015/geheime-cyber-leitlinie-verteidigungsministerium-erlaubt-bundeswehr-cyberwar-und-offensive-digitale-angriffe/#Strategische-Leitlinie-Cyber-Verteidigung

Ob ich jetzt wegen der Weiterverbreitung etwaiger landesverräterischer Dinge auch noch ein Verfahren an den Hals bekomme? Schaun 'mir mal (ich glaub's nicht, aber, wenn, dann wäre die Begründung wirklich interessant).

Irgendwie will einem danach weder der Kaffee noch ein Bier schmecken...
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Hallo Oldy,

Beitrag  patagon am Mo 10 Aug 2015, 00:54

Ja, das ist schade. Niemand interessiert sich mehr für Freiheitsrechte. Vielleicht werden sie deswegen so schamlos missbraucht. Aber so ist der Mensch, was er hat, schätzt er gering. Erst wenn es ihm abhanden kommt, vermisst er es. Übrigens was die Presse angeht, da will mancher Journalist eigentlich nur jeden Tag ne neue Sau durchs Dorf treiben. Enthüllung und Recherche ist auch häufig genug nichts weiter als eine billige Ausrede und nicht selten eine Erklärung für Hetzjagd und Verleumdung (Christian Wulff).
Am meisten hat mich seinerzeit schockiert, dass es genug Menschen gab, die sich zusammenfanden um den armen Kerl auszubuhen. Und das, obwohl z. B. hier im Forum immer wieder von allen möglichen Seiten Zeifel angemeldet wurden. Es geht doch dauernd um Sündenböcke und Bauernopfer. Im aktuellen Fall, ich habe fast schon wieder vergessen worum es überhaupt geht, spielen wohl Mobbing und Korruption eine wichtige Rolle.

Was mich jetzt bewegt, sind immer noch die ISIS Kämpfer. Im Augenblick stehen zwei Rückkehrer in Wolfsburg vor Gericht. Sie sind hierher geflohen und jetzt, wie der sagte, 1000 mal lieber für immer in Deutschland im Gefängnis, als  beim islamischen Staat. Genau das hatte ich mir gleich gedacht. Abenteuerlust und das Bedürfnis vielleicht ein Held zu sein, haben diese Kinder verführt und da werden sie jetzt verheizt.
Mir hatte damals ein Junge erzählt, was er erlebt hatte, nachdem er, ein Kroate, von zuhause abgehauen, um gegen die Serben zu kämpfen. Bis dahin war er einfach nur ein Jugo und vor allem ein Frankfurter Bub.

Genau am Bespiel der Wolfsburger Jungens zeigt sich die Fragwürdigkeit der Justiz. Ich hoffe, dass es dort Leute gibt, die begreifen, dass die Geschichte vom verlorenen Sohn da mehr bringt, als jede Strafmaßnahme. Wahrscheinlich gibt es keine wirksamere Propaganda für den Westen, als ein Aufenthalt bei ISIS.
Das gilt wahrscheinlich für mancherlei Verbote.

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Na Na Na, dafür, glaub mir, lebe ich

Beitrag  Inspektörin am Mo 17 Aug 2015, 00:58

How Do You Do - Mouth and MacNeil

schallt es aus den Kopfhörern und draußen regnet es schon den ganzen Tag. Weltuntergangsstimmung?
Hm, muss ich noch drüber nachdenken.
Leider haben deine Genesungswünsche nicht den gewünschten Erfolg gebracht, patagon. Schäm dich! Twisted Evil

Der Tod hat mich wieder mal auf die Schippe genommen und mich dieses Mal mit Eisenketten zugeschnürt. Der Typ gibt aber auch nicht auf. Hoppla, gibt es da nicht noch jemanden, der keine Ruhe gibt und immer noch glaubt, er könne mit Urteilen sein lädiertes Image wieder auf "sauber" zurückdrehen? Suspect
Keine Ahnung, ob es mir auch dieses Mal gelingen wird, die Eisenketten zu lösen und zu entwischen. Gibt es einen Ort, wohin ich dann flüchten könnte? Soll ich vorher meine Papiere verbrennen und eine neue Identität annehmen? Bin ich dann in Sicherheit? Oder hat der Mistkerl meine Fingerabdrücke in seinem Computer und braucht nur auf "Suchen" zu klicken? Nix mit Datenschutz?  Evil or Very Mad
Die Op ist für nächsten Monat geplant und vorher muss meine "Unendliche Geschichte" erst einmal im wahrsten Sinne des Wortes "studiert" werden. Den Schlüssel, um die Eisenketten zu lösen, besitzen die Chirurgen. Hoffentlich sind die wenigstens ausgeschlafen und arbeiten effizent.  lol!

Ist euch eigentlich schon aufgefallen, wie oft man jetzt auf Konsum-Güter-Kartons die Aufschrift "Made in Europa" finden kann? Made in Germany ist wohl out?

Ja, patagon, an die Elsen denke ich ab und zu auch noch. Lehrreich, sehr sehr lehrreich ist dieses Forum für mich gewesen. Eigentlich waren alle Foren, die sich mit der Causa K. beschäftigt haben, sehr lehrreich. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass da Helikopter-Mütter um das Wehe und Wohl ihres eigenen Kindes Twisted Evil  gekämpft haben. Und dann die "Ober-Väter!" Ein "Kampf" der Giganten um die Gunst eines "Medienerfahrenen".  Twisted Evil
Und die Diskussion bezüglich Wulff empfand ich wie "Ein Rudel Wölfe auf ein Schaf". Für mich ist Wulff in viele Wolfs-Fallen getapst und wusste hinterher nicht mehr, in welches Loch er sich noch verkriechen sollte. Um so schöner fand ich jetzt, dass das Ehepaar wieder zueinander gefunden hat. Happy-End. Den Kindern dürfte es auch gefreut haben.
Persönlich habe ich wirklich viel von den Elsen "mitnehmen" können und ehrlich, wenn es ginge, würde ich ALLE damaligen User noch einmal in 20 Jahren bei den Elsen wiedertreffen wollen. Utopisch, ich weiß. Aber ich kann die Hoffnung nicht aufgeben, dass die Weisheit jeden irgendwann erreicht. Man muss sie ja nicht gleich mit Ketten festzurren. Die Weisheit hat das nicht nötig. Twisted Evil

Letztens habe ich in der Zeitung gelesen, dass es bereits viele Flüchtlinge gibt, die nur deshalb nach D wollen, weil hier schon Bekannte, Freunde; teilweise auch entfernte Verwandte wohnen... und dann megasauer sind, wenn sie am anderen Ende D´s landen. Ich habe übrigens auch keine Lösung für das Flüchtlingsproblem. Sicher ist für mich nur, dass es auf lange Sicht nicht so weitergehen kann. 2017 wird in einigen EU-Ländern gewählt und dann wird sich zeigen, ob die "Willkommenskultur" immer noch "In" ist.

Was Griechenland angeht: Nein, ich glaube NICHT daran, dass dieses Land in der Lage sein wird, den festgefahrenen Schulden-Karren aus dem Dreck zu ziehen. Das glauben auch die Griechen, die hier leben und mit denen wir gesprochen haben, nicht. Egal, ob kompletter Schuldenerlass oder großzügige Halbierung: Auf Dauer geht das alles meines Erachtens nicht gut und obwohl ich den Spendenannehmer Schäuble nicht mag, kann ich seine ablehnende Haltung nachvollziehen.

Ja, patagon, da stehen gerade die beiden zurückgekehrten IS-Aktivisten vor Gericht und weißt du was? ICH glaube denen KEIN WORT! Diese ganzen Beteuerungen, dass sie lieber in D ins Gefängnis gehen, als noch einmal zum IS... halte ich für gelogen! Selbst bei der Verhaftung des Einen, schrie er laut in die Nacht den "Gottesruf", der beim IS als Schlachtruf gilt. Nein, für mich bluffen die beiden. Wollen nur mit einer milden Strafe davonkommen. Wenn sie dann wieder frei sind, werden sie sich anderweitig beteiligen. Und vor allem: Vorsichtiger sein. "Dumme Jungs" sind zumindest diese Beiden für mich absolut nicht.

Schau dir dieses Video bitte mal an. Der mit der Lederjacke ist einer von den Beiden: https://www.youtube.com/watch?v=FtM7dm2orn8

Dieses Video entstand ca. ein Jahr vor seinem "Besuch" beim IS. Glaubst du wirklich, DER sei nur ein "verirrter Junge?"

So, dann noch die Sache mit dem Generalbundesanwalt. Für so dumm halte ich den nicht, dass er nicht genau gewusst hat, welche Konsequenzen sein Verhalten haben würde. Meine These: Das war, zumindest nach dem  erstellten ominösen Gutachten (falls es das überhaupt gab) , ein abgekatertes Spiel. Der eine wollte nicht mehr Handlanger spielen und der andere hat ihm diesen Gefallen getan. Gleichzeitig wollte man von sich selbst ablenken. Soll ja niemand auf die Idee kommen und das offensichtliche "Leck" in den eigenen Reihen auf die Tagesordnung setzen. Dann doch lieber mit der Masche "Angsteinjagen" kommen. Dieses ganze Gelaber um Geheimnis- und Landesverrat halte ich für frei erfunden. Wahrscheinlich sitzen die Beiden schon lange wieder am gemeinsamen Stammtisch und witzeln über die gelungene Aktion. Mal ehrlich: Was wäre wohl in den Medien abgegangen, wenn tatsächlich gegen die beiden Blogger Anklage erhoben worden wäre? Die Frage ist, inwieweit die beiden Blogger jetzt weitermachen? Hat man ihnen Angst machen können oder bleiben sie cool?



@ Oldy: Ich wünsche dir ganz viel Glück und Erfolg in deinem neuen Wirkungskreis! Aber solltest du merken, dass doch nicht alles so ist, wie du es dir erhofft hast, dann halte nicht daran fest. Bleib dir selbst treu und lass dich nicht verbiegen!  Kuß!

Und nun brauche ich dringend eine Mütze... Schlaf.  Sleep

Bis denne!  Hut ab!
avatar
Inspektörin

Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 15.08.14

Nach oben Nach unten

'Nur noch schnell die Mails checken...'

Beitrag  Oldoldman am Do 20 Aug 2015, 10:33

Nein, ich muß (und will) jetzt nicht die Welt retten. Ist nicht mein Ding. Wie ich also bei einem bekannten Free-Mail-Provider mich einloggen will, wird mir allerlei Buntes angezeigt. Unter anderem: "Die Insel der Nackten" (oder so ähnlich). Gehört habe ich natürlich davon. Sehen wollte ich es eigentlich auch mal, hat aber irgendwie nicht geklappt. Genau wie mit der Bachelorette. Auch die mußte bislang auf meine Sehbeteiligung verzichten. Sie wird es, wie die Nackten auf der Insel, sicherlich verschmerzen.
Na, schnell mal einen Artikel über die Nackten gelesen. Eine Glosse. Okay, über die Qualität des Beitrags kann man geteilter Meinung sein, aber der Versuch, die Sendung irgendwie mit Bildungsfernsehen und Philosophie in Verbindung zu bringen, war nett.

Noch netter waren und sind die Kommentare. Die Einen fühlen sich unterhalten und das ist es, was sie wollen. Ihr gutes Recht. Die anderen wittern ob der vielen nackten Haut und bammelnder Geschlechtsteile den Untergang des Abendlandes. Das Wort von der Verdummung macht die Runde.

Verdummung? Das ist ein Stolperstein. Unwillkürlich stelle ich mir die Frage, ob es wirklich möglich ist. Eine Unterhaltungssendung im Fernsehen soll wirklich in der Lage sein, einen intelligenten und halbwegs gebildeten Menschen zu verdummen?
Nun macht ja auch Guido Knopp mit seiner Sendereihe "History" Unterhaltung im Fernsehen. Ob man ihm mal ein "Sozialexperiment" vorschlagen sollte, in einer mehrteiligen Sendung quasi den 1. Weltkrieg aus dem Gedächtnis der deutschen Zuschauer zu löschen? Ob ihm diese partielle "Verdummung" gelänge? Messen ließe sich das ja durch RTL (der Sender stünde nicht im Ruf, Herrn Knopp, weil bei der Konkurrenz, allzu wohlwollend gegenüber zu stehen). Die könnten ihre Reporter durch die Kölner Innenstadt scheuchen und die Passanten befragen. Machen sie ja auch, wenn es um "Was ist eigentlich 'Ostern'?" oder "Wie heißt unser Bundespräsident?" geht, begleitet von der Stimme aus dem OFF: "Hää???". Allensbach & Co könnten die Ergebnisse im Auftrage "des RTL" aufbereiten und die "Wanderungsbewegungen" nach Ausstrahlung der Sendung auswerten. Machen sie bei Wahlen doch auch. Auf das Ergebnis wäre ich gespannt...

Gespannt? Nein, nicht wirklich, denn das Ergebnis ist vorhersehbar...

Der "Leser mit Kopf im weiten Rund des Internets" ahnt es, nein, weiß es shon: verdummen klappt nicht. Verarschen - Verzeihung: illusionieren (gibt es das Wort eigentlich?) schon eher. Und bei seichter Unterhaltung mit nackter Haut und / oder Knutschszenen, Palmen, Strand, Sonnenuntergängen werden Illusionen und Sehnsüchte bedient. Ein romantisches Dinner an einem Südseestrand mit einem hübschen und sympathischen Gegenüber (gut, dann doch bekleidet und ganz ohne Kameras) ist ja etwas, was man(N)/frau sicher nicht rundheraus ablehnen wird. Doch spätestens beim Abspann, eigentlich schon beim Gerede über Torpedos und Hupen macht es "Plopp" und die Illusion platzt wie eine Seifenblase. Wissen und (potentielle) Intelligenz haben es unbeschadet überstanden.

Anders allerdings bei den Inszenierungen, die wir nicht wirklich durchschauen, weil die andere Seite kraft überlegenen Wissens die Regie führt. Da mag man anfangs noch dieses unbestimmte Gefühl haben, hier stimmt etwas nicht. Vielleicht auch noch den Punkt sehen, bei dem es nach Illusion riecht, doch der Nachweis der Inszenierung will einem nicht so recht gelingen. Und auch hier spielen Sehnsüchte eine Rolle. Nur zu gern wollte man glauben (!), daß die Rente sicher ist...
Ältere in meinem Umfeld, gestählt durch "1000-jährige Reichserfahrung", sprachen dann immer von "Volksverdummung". Schönes Wort, doch "Volkstäuschung" wäre dann wohl passender. Und die gelingt umso leichter, je weniger Wissen, Lebenserfahrung, Meinungsaustausch und Kritikfähigkeit, Skepsis dem Täuschungsversuch gegenüber steht.

Was einem so alles einfällt, wenn man doch nur mal eben seine Mails checken will... Da brauche ich dringend einen Kaffee: Kaffee  Kaffee  Kaffee
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Hola @ all

Beitrag  patagon am Sa 22 Aug 2015, 18:47

Inspektörin
ich weiß auch nicht, was diesen IS Anhängern durch den Kopf geht. Trotzdem denke ich, dass sie nicht zurückgekommen wären, wenn es da so schön wäre.
Natürlich wünsche ich dir rasche und vollständige Genesung. Vielleicht hat bei Krisen der Alpen Rocker die besseren Argumente:
https://www.youtube.com/watch?v=IpdCZgmSlDg
Jedenfalls ist es ein schönes Lied, für mein Gefühl.

Oldy, ich nehme an, dass eigentlich fast jeder die Welt gerne retten möchte, besonders heutzutage, wo sie total aus den Fugen geraten zu sein scheint.

Die Bemühungen der Menschen sind oft nur absurd und verursachen dann gerade das Gegenteil. Egal ob gut gemeint oder nur gleich wahnsinnig. Ein Beispiel:

Die Abenteurer trauten ihren Augen nicht, als sie mitten in der Steppe im Iran, auf einem Berg ein großes Schiff sahen.
Nein, es war nicht die Arche Noah unde nicht der Berg Ararat.
Wie war das dahin gekommen?
Sie fuhren weiter und entdeckten noch mehr Schiffe. Die Gegend ist arm und lebensfeindlich und kaum bewohnt.
Als sie an ein verlassenes Luxushotel kamen und den Besitzer sprachen löste sich das Rätsel. Dies alles erzählte er, die ganze Steppe, war vor dreißig Jahren noch ein großer See gewesen. Zu Zeiten des Schah machten dort die Reichen Urlaub. Er war ein liebliches Tal. Der große See, inmitten von Weinbergen. Dann kam die Sitten Polizei der
Gottesmänner und machten die Weinberge platt. Die Bauern sollten stattdessen Äpfel anbauen.
Trauben brauchen nicht so viel Wasser. Apfel aber brauchen zehnmal so viel. Der Grundwasserspiegel sank dramatisch ab. Der See trocknete aus und die Apfelbäume gediehen trotzdem nicht.

Heute ist das alles eine Wüste. Dabei war es sicher ursprünglich gut gemeint. Teufel Alkoho! lol!














patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Die Wulffs sollen wieder zusammen sein?!

Beitrag  Freizeit am Sa 05 Sep 2015, 16:42

Das ist doch wieder mal eine erfreuliche "wichtige" Nachricht in der Presse cheers

avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

Betti und Chrisi

Beitrag  patagon am Mo 07 Sep 2015, 14:02

OMG, Freizeit da fällt mir aber ein Stein vom Herzen Kuß!

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Schönen Wochenstart

Beitrag  Freizeit am So 13 Sep 2015, 20:31



Prost! Kaffee
avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

moin moin @ all, hola Uvo,

Beitrag  patagon am Mo 14 Sep 2015, 10:51

Wie schade, dass im Augenblick fast niemand Zeit oder Lust hat sich mit politischen brennenden Fragen auseinanderzusetzen.
Ich hoffe sehr, dass es Uvo und Inspektörin gesundheitlich wieder besser geht und natürlich alle anderen auch wohlauf sind.

Das Flüchtlingsproblem wird im Moment ja in den Medien rauf und runter diskutiert. Meiner Ansicht nach eignet es sich aber wirklich nicht zum Wahlkampf. Es ist eigentlich ein Missbrauch an den Menschen in Not. Im HR habe ich neulich eine Reportage aus einem Flüchtlingslager gesehen und bin entsetzt.

Die Helfer arbeiten fast alle ehrenamtlich. Da war eine Leiterin, die sich bitter darüber beklagte, dass ihr insgesamt 80 Flüchtlinge für 19.00 Uhr angekündigt waren. Jetzt sollten sie viel früher kommen. Um 15.00 Uhr und nicht etwa 80 Menschen, sondern tatsächlich 138 inclusive 30 Kindern. Sie hatte weder genug Räume, geschweige denn genug Betten und Leute.
Sie war verzweifelt.

Aus einem anderen Lager berichtete ein Flüchtling, dass in dem Lager, wo er untergekommen war, seit fast einer Woche der Abfluss im Bad verstopft sei und obgleich ihm Hilfe zugesagt war, noch kein Handwerker da gewesen wäre.

Ich fasse mir an den Kopf. Da sind 100 Menschen, die sich nicht waschen können, weil kein staatlich geprüfter Installateur zur Verfügung steht. Sollte unter den Flüchtlingen wirklich keiner sein, der einen Abfluss reparieren kann?
Angela Merkel hat recht, wenn sie statt deutscher Gründlichkeit mehr Flexibilität fordert.

Wie wäre es mit einem Transparent: WILLKIOMMEN IN ABSURDISTAN ?
Schönen Tag noch @ all.

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Tja! Patagon

Beitrag  Freizeit am Fr 25 Sep 2015, 11:24

Wie schade, dass im Augenblick fast niemand Zeit oder Lust hat sich mit politischen brennenden Fragen auseinanderzusetzen. schrieb:

Das ist nicht richtig. Zwischendurch orientiere ich mich in den Medien über die momentanen Flüchtlingsströme und das damit verbundene Elend.

So wie ich orientiert bin ist eine Erklärung des Flüchtlingsstromes von Süd- in Richtung Nordeuropa diejenige, dass die allermeisten "Flüchtlinge" als Ziel Schweden anvisieren.

Schweden soll die besten sozialen und politischen Voraussetzungen für Flüchtlinge "eingerichtet" haben. Das muss sich unter den zig-tausenden von Flüchtlingen herumgesprochen haben und kann den "Flüchtlingsstrom" durch verschiedene europäische Länder hindurch erklären. "Sicherheit" in anderen europäischen Ländern steht offenbar nicht bei Allen an erster Stelle.

Stelle ich mir vor, ich käme aus einem Land in dem ich an Leib und Leben bedroht wäre nach Europa, so würde ich mich vermutlich auf der untersten Stufe der Bedürfnispyramide befinden und wäre vorerst froh und beruhigt mich, ohne "Komfort", in einem "sicheren" Land zu befinden.

In welchem "Flüchtlingslager" du dich umgehört hast, wo sich ehemals bedrohte Leute über einen verstopften Badewannenablauf (wo gibt es für hundertausende von Flüchtlinge Badewannen in Deutschland?) beschweren, kann ich nicht als Grundlage einer ernsthaften Diskussion mit dir vorstellen. Evil or Very Mad

avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

KEIN BEITRAG ENTSPRICHT DEN SUCHKRITERIEN

Beitrag  patagon am Do 10 Dez 2015, 12:13

Ich kann nicht beschreiben, wie mich diese Mitteilung anödet. Sad
Was ist aus der Elsenfalle geworden? Shocked
Wie konnte das geschehen? Question
Und warum ist das geschehen? Question
Wenn man Lobelie fragt, würde diese wohl antworten, das musste ja so kommen. Sie hat es ja kommen sehen, die Prophetin. lol!
Was man dringend brauchte, um das Forum zu retten, waren schließlich REGELN! und natürlich ausführende Organe, die das Ganze gründlich überwachen (so wie die wackere Stringa), nicht wahr?

Und dann, dann stellen sich nämlich automatisch geniale Geister ein, die dem Forum Leben einhauchen.
Und was man auch noch braucht, sind Themen. Aber im Augenblick geschieht ja nix aufregendes., oder? lol!
Nicht zuletzt braucht ein Forum aber auch Schreiber und LESER.

Na hoffentlich liest das jetzt wenigstens noch einer.

Wer immer du sein magst, schöner Unbekannter, SEI MIR GEGRÜSST Kuß! Hut ab! Du bist ein Schatz! lol!


patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Eigentlich

Beitrag  Freizeit am Di 19 Jan 2016, 18:27

wollte ich wenige Bilder von meinen Hobbys hier einstellen.

Kann sie jedoch weder hosten noch einfügen Mad

Liegt das an mir??? Rolling Eyes
avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

Fragen über Fragen....

Beitrag  Oldoldman am Do 21 Jan 2016, 14:11

@patagon:
Die "Elsenfalle" ist da, wo sie immer war und in dem Zustand, in dem dort die Tür abgeschlossen wurde. Aber ein Blick durch das Fenster ist immer möglich. Daß Google den Begriff nicht mehr kennt (wenn es denn so sein sollte), ist doch kein Wunder: außer ein paar Wenigen interessiert das Thema und das damit verbundene Forum keine Menschenseele.

"Ashes to ashes..." um es mit den Worten von David Bowie zu sagen, nur mit dem Unterschied, daß der im Leben ungleich Bedeutenderes geschaffen hat (im Vergleich zur "Elsenfalle"), daß den die Suchmaschinen auch noch in 10 Jahren finden werden.

@Freizeit:
Bilder kannst Du bei servimg hosten.

http://www.servimg.com

Da richtest Du ein kostenloses Account ein, lädtst die Bilder hoch, kopierst die Adresse und trägst sie dann hier ein. Das ist eigentlich nicht anders, als es in all den Jahren auch schon war Very Happy
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Hallooooo....

Beitrag  uvondo am Mo 01 Feb 2016, 12:38

Bisher dachteiich immer nurmanhathir aqllgemein keine Lust mehr zu schreiben, jetrzt lese ich ganz untendaß daß dasForum geschlossen wurde, daVON : ,HATTE ICH KEINE AHNUNG na denne bis bald auf irgendwo.....???
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Guten Abend uvondo

Beitrag  Freizeit am Mo 01 Feb 2016, 18:25

Frage: Wo genau hast du gelesen, dass diesen Forum geschlossen ist?

So wie ich es wahrnehme, kannst sowohl du wie ich hier noch schreiben.

Freizeitliche Grüsse Blümchen! Prost! Prost!








                                                 
avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

moin moin @ all,

Beitrag  patagon am Mi 03 Feb 2016, 10:08

Hut ab! entschuldigt bitte, dass ich euch nicht alle mit Namen begrüße, aber ihr seid mir einfach zu viele. Also euch allen nachträglich noch alle guten Wünsche für das jetzt schon gar nicht mehr nagelneue Jahr. Oldy nachträglich auch Glückwünsche zum Geburtstag. Uvo, wenn du etwas von Schließung des Forums gelesen hast, so kann ich mir dies nur wieder mit den hier üblichen dreckigen Intrigen erklären. Demo? lol!

Freue mich riesig von euch zu hören und hoffe dass unsere Stimmen nicht in der Masse untergehen. Bis bald Kuß! Hut ab! Peace!

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

@patagon und natürlich @all

Beitrag  Oldoldman am So 06 März 2016, 22:33

Auch wenn ich den Restriktionen meine Jobs unterliege, so lese ich doch durchaus mit! Nur zum Schreiben bleibt mir (leider) wenig Zeit. Heute, da ich aus dem Urlaub zurück bin (patagon: ich hätte Dich gern besucht, wenn ich gewußt hätte, wo ich klingeln soll), ergibt sich etwas Zeit.

Nun, der Themen gibt es eigentlich genug. Was ist mit der sog. "Flüchtlingskrise"? Ist es überhaupt eine Krise? Schaffen wir das? Oder ist der Zustrom von Menschen aus den umkämpften Gebieten eine Chance, unser mehr und mehr erstarrendes Gemeinwesen in Schwung zu bringen? Oder handeln wir uns mit den Millionen Flüchtlingen ein paar Hundert oder gar Tausend Terroristen ein, die unser Leben zu bestimmen zu suchen?

Fragen über Fragen, die noch ergänzt werden durch den Brexit, das Parteiverbotsverfahren gegen die NPD, die Haushaltspolitik des Herrn Schäuble. 'Wie dem auch immer sei: greift diese Themen auf, macht etwas draus. Ich trinke zu später Stunde ein Gläschen Roten auf Euer Wohl.
Kilroy, groß
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

moin moin @ all, hola Uvo, Freizeit und natürlich Oldy

Beitrag  patagon am Mi 09 März 2016, 13:55

Ja, ich freue mich etwas von Euch zu hören. Allerdings, was soll man sagen?
Ich habe ich auch kein Rezept wie man die "Krisen" bewältigen könnte.
Lange bevor sich das alles so zugespitzt hat, dachte ich schon und ich fürchtete, dass sich eines Tages ganze Heerscharen von Menschen aufmachen würden nach Europa aus Afrika, Asien und von überall her, wo die Menschen unter einem Mangel an all dem leiden, wovon wir hier im Überfluss haben. Invasionen von Hungernden.

Dass nun ausgerechnet Angela Merkel auf diese Weise zum Auslöser würde, hat mich dann doch überrascht. Überhaupt Angela Merkel ist eine Frau voller Überraschungen. Kohls Mädchen, nie wäre ich darauf gekommen, dass sie über alle Widersacher triumphieren und Kanzlerin werden würde. Nichts, was sie je gesagt hat, die Art wie sie etwas sagt, wen reißt das schon vom Stuhl?
Wirklich erstaunlich diese Frau.

Was treibt sie an? Was haut sie um?
Ich glaube mich zu erinnern, dass ich hier mal erwähnt habe, dass es gefährlich sein kann, auf allzu selbstverständliche Weise der überbordenden Gastfreundschaft und Großzügigkeit zu antworten. Ich war nämlich einmal fern aller touristischen Reisegruppen in arabischen Ländern.
Ich bin immer noch nicht wieder vollständig hergestellt, seit der Lungenentzündung. Ich melde mich bald wieder und ihr anderen hoffentlich auch alle. Hasta luego

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Hola patagon

Beitrag  Freizeit am Fr 11 März 2016, 09:58

Danke für die persönliche Begrüssung flower Offenbar findest du dich in der Menge der hier noch Anwesenden wieder zurecht. scratch

Deinem Schreiben kann ich darum nicht in allem ganz folgen, weil ich es nicht in die Realität einordnen kann.

Ich meine, es handelt sich nicht in erster Linie um eine Invasion von Hungernden, sonder mehrheitlich um die Flucht tausenden von Menschen vor Kriegseeignissen und den Erhalt des eigenen Lebens.

Vielleicht habe ich etwas falsch verstanden
avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

Moin Kinners, schön, daß ihr da seid!

Beitrag  Oldoldman am Sa 12 März 2016, 09:57

Ich habe am heutigen Morgen etwas Zeit, bevor der "Streß" des Wochenendeinkaufs beginnt. Und dann hab ich noch einen "Nebenjob" zu erledigen:


@patagon: ich hätte Dich fast besucht, denn ich gehe mal davon aus, daß Dein spanisches Domizil nicht sooo weit von Benalmádena entfernt ist... Okay, so habe ich eine sonnige Woche dort und in der Umgebung verbracht.

Währenddessen wird die Lage der Flüchtlinge immer prekärer. Da sitzen ein paar 10.000 in Griechenland an der Grenze in Schlamm und Dreck werden von Freiwilligen notdürftig versorgt. Sie haben die Hoffnung, dorthin zu gelangen, wo sie in Frieden leben, ihre Kinder großziehen und einer Arbeit nachgehen können, wo man ihnen bei allen kulturellen Unterschieden ein Chance, eine Perspektive gibt. Ihr Verbrechen: sie wollen nicht durch Bomben und Kugeln verstümmelt und getötet werden. Dafür verlassen sie ihre Heimat, ihre Kultur, ihre Verwandten und machen sich auf eine mühselige und gefährliche Reise. Und Europa? Europa, eine der reichesten Gegenden der Welt investiert in Stacheldraht, sieht dem Elend zu und läßt die Griechen, die in einer wirtschaftlich schwierigen Lage noch ihr letztes Hemd opfern (jedenfalls der einfache Bürger auf den Inseln und an der Grenze).

Ich will Frau Merkel nicht in den Himmel heben, sie hat politische Ansichten, die ich nicht unbedingt teile. Sie scheint aber verstanden zu haben, wofür das C im Kürzel ihrer Partei steht und was dieses C von der Politik verlangt: Solidarität und Nächstenliebe.
Wir schaffen das? Nun "wir" haben schon schwierigere Aufgaben bewältigt. Das Bundesland S-H hat nach 1945 bei einer Einwohnerzahl von ca. 1,2 Mio rund 2 Mio Flüchtlinge aufgenommen. Gut, diese Flüchtlinge sprachen Deutsch und teilten die wesentlichen Merkmale der Kultur (Sprache, Religion, Geschichte). Aber die wirtschaftlichen Voraussetzungen waren deutlich schlechter und ob der Wiederaufbau gelingen würde, wo er hinführen würde, war zu der Zeit ungewiß. Aber am Ende hat es geklappt. Pommern, Ostpreußen, Schlesier usw. wurden hier heimisch und haben aktiv am Wiederaufbau mitgearbeitet.

Auch damals war das Zusammenleben von Einheimischen und Flüchtlingen nicht einfach. Es gab eben doch Unterschiede. Es gab auch Neid und Mißgunst. Schon wegen der etwas anderen Mundart wurden Flüchtlinge ausgegrenzt. Auch damals wurde behauptet, Flüchtlinge erhielten bevorzugt Wohnung und finanzielle Mittel. Aber: heute ist das alles Geschichte. Sie ist von Vielen einfach verdrängt. Wir sollten uns dieser Geschichte aber erinnern. Wir sollten uns auch der Tatsache bewußt sein, daß es viele Deutsche gab, die nach 1933 als Flüchtlinge im fernen Ausland Schutz vor Verfolgung und Krieg fanden. Wir sollten uns auch erinnern, daß es nicht wenige Deutsche gab, die an geschlossenen Grenzen auf der Flucht erschossen oder festgenommen und ins KZ gesteckt wurden.

Vielleicht sollten wir Polen, Ungarn, Kroaten, Österreicher daran erinnern. Auch daran, daß viele ihrer Landsleute nur überlebt haben, weil sie Asyl fanden. Und vielleicht sollten wir besonders den Griechen unter die Arme greifen. Streitige Kriegs-Zwangskredite ließen sich ohne Anerkenntnis und ohne Gesichtsverlust zurückzahlen. Das wäre eine zwar schlitzohrige, aber menschliche Lösung. Eine Lösung von vielen denkbaren.

Innenpolitisch wäre es nicht schlecht, wenn Herr Seehofer den Antrag auf einem Sonderparteitag stellte, die CSU umzubenennen:
Unchristlich asoziale Union - UAU
Dann wäre man von allen Feigenblättchen befreit und könnte unbefangen Koalitionen mit der AfD und anderen braunen Truppen eingehen.

Irgendwie schwillt mir der Kamm affraid Donnerwetter!
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Re: Der Thresen dieser Welt - 3. Generation

Beitrag  Freizeit am Mo 18 Apr 2016, 14:25

Dieser Satz des Cartoonisten Raph Ruthe finde ich irgendwie sehr treffend:

"Demonstrieren gegen Flüchtlinge, das ist, wie wenn man gegen Unfalltote demonstriert statt gegen Raser"
avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

Ist denn niemand mehr hier?

Beitrag  Freizeit am So 26 Jun 2016, 12:43

affraid
Gibt es auch keinen Kaviar mehr?
Blümchen!
Na, dann vorerst mal Prost!!! Prost! Prost! Prost!

Und baldiges Sommerwetter  sunny sunny
avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

Re: Der Thresen dieser Welt - 3. Generation

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 10 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten