Machen wir doch mal den "Waldi"...

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Machen wir doch mal den "Waldi"...

Beitrag  Oldoldman am Mo 02 Jun 2014, 17:10

Rudi Völler wußte es ja schon: Waldi sitzt im Studio, trinkt ein paar Weizen und redet dann alles schlecht. Das können wir doch besser pirat 

Darum mal mein Vorschlag: tippen wir mal, was die WM so an Ergebnissen bringt. Hier sind die Spiele:

Gruppe A

Do 12.06. 22:00 Sao Paulo Brasilien - Kroatien -:- (-:-)
Fr 13.06. 18:00 Natal Mexiko - Kamerun -:- (-:-)
Di 17.06. 21:00 Fortaleza Brasilien - Mexiko -:- (-:-)
Do 19.06. 00:00 Manaus Kamerun - Kroatien -:- (-:-)
Mo 23.06. 22:00 Brasilia Kamerun - Brasilien -:- (-:-)
Recife Kroatien - Mexiko -:- (-:-)


Gruppe B

Fr 13.06. 21:00 Salvador Spanien - Niederlande -:- (-:-)
Sa 14.06. 00:00 Cuiaba Chile - Australien -:- (-:-)
Mi 18.06. 18:00 Porto Alegre Australien - Niederlande -:- (-:-)
Mi 18.06. 21:00 Rio de Janeiro Spanien - Chile -:- (-:-)
Mo 23.06. 18:00 Curitiba Australien - Spanien -:- (-:-)
Sao Paulo Niederlande - Chile -:- (-:-)


Gruppe C

Sa 14.06. 18:00 Belo Horizonte Kolumbien - Griechenland -:- (-:-)
So 15.06. 03:00 Recife Elfenbeinküste - Japan -:- (-:-)
Do 19.06. 18:00 Brasilia Kolumbien - Elfenbeinküste -:- (-:-)
Fr 20.06. 00:00 Natal Japan - Griechenland -:- (-:-)
Di 24.06. 22:00 Cuiaba Japan - Kolumbien -:- (-:-)
Fortaleza Griechenland - Elfenbeinküste -:- (-:-)


Gruppe D

Sa 14.06. 21:00 Fortaleza Uruguay - Costa Rica -:- (-:-)
So 15.06. 00:00 Manaus England - Italien -:- (-:-)
Do 19.06. 21:00 Sao Paulo Uruguay - England -:- (-:-)
Fr 20.06. 18:00 Recife Italien - Costa Rica -:- (-:-)
Di 24.06. 18:00 Natal Italien - Uruguay -:- (-:-)
Belo Horizonte Costa Rica - England -:- (-:-)


Gruppe E

So 15.06. 18:00 Brasilia Schweiz - Ecuador -:- (-:-)
So 15.06. 21:00 Porto Alegre Frankreich - Honduras -:- (-:-)
Fr 20.06. 21:00 Salvador Schweiz - Frankreich -:- (-:-)
Sa 21.06. 00:00 Curitiba Honduras - Ecuador -:- (-:-)
Mi 25.06. 22:00 Manaus Honduras - Schweiz -:- (-:-)
Rio de Janeiro Ecuador - Frankreich -:- (-:-)


Gruppe F

Mo 16.06. 00:00 Rio de Janeiro Argentinien - Bosnien-Herzegowina -:- (-:-)
Mo 16.06. 21:00 Curitiba Iran - Nigeria -:- (-:-)
Sa 21.06. 18:00 Belo Horizonte Argentinien - Iran -:- (-:-)
So 22.06. 00:00 Cuiaba Nigeria - Bosnien-Herzegowina -:- (-:-)
Mi 25.06. 18:00 Porto Alegre Nigeria - Argentinien -:- (-:-)
Salvador Bosnien-Herzegowina - Iran -:- (-:-)


Gruppe G

Mo 16.06. 18:00 Salvador Deutschland - Portugal -:- (-:-)
Di 17.06. 00:00 Natal Ghana - USA -:- (-:-)
Sa 21.06. 21:00 Fortaleza Deutschland - Ghana -:- (-:-)
Mo 23.06. 00:00 Manaus USA - Portugal -:- (-:-)
Do 26.06. 18:00 Brasilia Portugal - Ghana -:- (-:-)
Recife USA - Deutschland -:- (-:-)


Gruppe H

Di 17.06. 18:00 Belo Horizonte Belgien - Algerien -:- (-:-)
Mi 18.06. 00:00 Cuiaba Russland - Südkorea -:- (-:-)
So 22.06. 18:00 Rio de Janeiro Belgien - Russland -:- (-:-)
So 22.06. 21:00 Porto Alegre Südkorea - Algerien -:- (-:-)
Do 26.06. 22:00 Sao Paulo Südkorea - Belgien -:- (-:-)
26.06. 22:00 Curitiba Algerien - Russland -:- (-:-)

Einfach in einen eigenen Post kopieren und das getippte Endergebnis eintragen und in diesem Strang bis 12.06., 20:00 Uhr veröffentlichen. Dann können wir ja bei virtuellem Weizen hinterher diskutieren, warum es so gekommen ist, wie wir nicht getippt haben Very Happy
Und die Forumsleitung ist sicherlich bemüht, 101 Gummipunkte für den Tipp-König auszuloben Laughing
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

nagut, ich opfere mich dann einmal mehr......

Beitrag  uvondo am Di 03 Jun 2014, 09:14

obwohl ich wahrscheinlich mal wieder mehrfach daneben liegen werde:

Gruppe A

Do 12.06. 22:00 Sao Paulo Brasilien - Kroatien 2:1 (-:-)
Fr 13.06. 18:00 Natal Mexiko - Kamerun 1:3 (-:-)
Di 17.06. 21:00 Fortaleza Brasilien - Mexiko 2:2 (-:-)
Do 19.06. 00:00 Manaus Kamerun - Kroatien 1:0 (-:-)
Mo 23.06. 22:00 Brasilia Kamerun - Brasilien 2:2 (-:-)
Recife Kroatien - Mexiko 2:0 (-:-)


Gruppe B

Fr 13.06. 21:00 Salvador Spanien - Niederlande 1:1(-:-)
Sa 14.06. 00:00 Cuiaba Chile - Australien 0:1 (-:-)
Mi 18.06. 18:00 Porto Alegre Australien - Niederlande 1:3 (-:-)
Mi 18.06. 21:00 Rio de Janeiro Spanien - Chile 2:0 (-:-)
Mo 23.06. 18:00 Curitiba Australien - Spanien 0:3 (-:-)
Sao Paulo Niederlande - Chile 2:1 (-:-)


Gruppe C

Sa 14.06. 18:00 Belo Horizonte Kolumbien - Griechenland 1:1 (-:-)
So 15.06. 03:00 Recife Elfenbeinküste - Japan 0:2 (-:-)
Do 19.06. 18:00 Brasilia Kolumbien - Elfenbeinküste 2:0(-:-)
Fr 20.06. 00:00 Natal Japan - Griechenland 2:0 (-:-)
Di 24.06. 22:00 Cuiaba Japan - Kolumbien 1:1 (-:-)
Fortaleza Griechenland - Elfenbeinküste 2:0 (-:-)


Gruppe D

Sa 14.06. 21:00 Fortaleza Uruguay - Costa Rica 3:1(-:-)
So 15.06. 00:00 Manaus England - Italien 1:2 (-:-)
Do 19.06. 21:00 Sao Paulo Uruguay - England 2:1 (-:-)
Fr 20.06. 18:00 Recife Italien - Costa Rica 4:0 (-:-)
Di 24.06. 18:00 Natal Italien - Uruguay 2:3(-:-)
Belo Horizonte Costa Rica - England 1:2 (-:-)


Gruppe E

So 15.06. 18:00 Brasilia Schweiz - Ecuador 3:1 (-:-)
So 15.06. 21:00 Porto Alegre Frankreich - Honduras 3:0 (-:-)
Fr 20.06. 21:00 Salvador Schweiz - Frankreich 2:2 (-:-)
Sa 21.06. 00:00 Curitiba Honduras - Ecuador 0:2 (-:-)
Mi 25.06. 22:00 Manaus Honduras - Schweiz 0:2 (-:-)
Rio de Janeiro Ecuador - Frankreich 1:3(-:-)




Gruppe F


Mo 16.06. 00:00 Rio de Janeiro Argentinien - Bosnien-Herzegowina 2:0(-:-)
Mo 16.06. 21:00 Curitiba Iran - Nigeria 0:3 (-:-)
Sa 21.06. 18:00 Belo Horizonte Argentinien - Iran 3:1 (-:-)
So 22.06. 00:00 Cuiaba Nigeria - Bosnien-Herzegowina 2:1 (-:-)
Mi 25.06. 18:00 Porto Alegre Nigeria - Argentinien 2:2(-:-)
Salvador Bosnien-Herzegowina - Iran 2:0 (-:-)


Gruppe G

Mo 16.06. 18:00 Salvador Deutschland - Portugal 2:2 (-:-)
Di 17.06. 00:00 Natal Ghana - USA 1:2(-:-)
Sa 21.06. 21:00 Fortaleza Deutschland - Ghana 3:0 (-:-)
Mo 23.06. 00:00 Manaus USA - Portugal 3:3 (-:-)
Do 26.06. 18:00 Brasilia Portugal - Ghana 2:0 (-:-)
Recife USA - Deutschland 2:2 (-:-)


Gruppe H

Di 17.06. 18:00 Belo Horizonte Belgien - Algerien 1:0(-:-)
Mi 18.06. 00:00 Cuiaba Russland - Südkorea 1:2 (-:-)
So 22.06. 18:00 Rio de Janeiro Belgien - Russland 2:2 (-:-)
So 22.06. 21:00 Porto Alegre Südkorea - Algerien 3:0 (-:-)
Do 26.06. 22:00 Sao Paulo Südkorea - Belgien 1:2 (-:-)
26.06. 22:00 Curitiba Algerien – Russland 0:2 (-:-)


Das war jetzt reines Bauchgefühl und kein Fachwissen................
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

@uvondo: keine Panik, ich ziehe nach und kommentiere auch gleich...

Beitrag  Oldoldman am Di 03 Jun 2014, 14:34

... wobei die Kommentare auch von Waldi stammen könnten: "Ich red ja nur...." frei von jedem Sachverstand, aber mit viel Bauch...

Gruppe A

Do 12.06. 22:00 Sao Paulo Brasilien - Kroatien 1:0 - Eröffnungsspiel, wie immer ein Grottenkick
Fr 13.06. 18:00 Natal Mexiko - Kamerun 2:3 - Schützenfest auf afrikanische Art Wink 
Di 17.06. 21:00 Fortaleza Brasilien - Mexiko 3:1 - eine Frage der Ehre für die Gastgeber
Do 19.06. 00:00 Manaus Kamerun - Kroatien 1:2 - gegen eine kroatische Mauer gerannt und durch Tor in der 90. verloren Sad
Mo 23.06. 22:00 Brasilia Kamerun - Brasilien 4:1 - Die Selecao läuft sich warm
Recife Kroatien - Mexiko 2:1 - schlecht gespielt und doch gewonnen


Gruppe B

Fr 13.06. 21:00 Salvador Spanien - Niederlande 3:2 - Eigentlich müßte das Ergebnis umgekehrt lauten und das Forum in Orange getaucht werden, doch die Spanier erscheinen mir zu stark Sad
Sa 14.06. 00:00 Cuiaba Chile - Australien 1:2 - Kängurus hüpfen doch ein Stück weiter Very Happy
Mi 18.06. 18:00 Porto Alegre Australien - Niederlande 3:1 - Jetzt aber! Willem ist doch von deutschem Blute....
Mi 18.06. 21:00 Rio de Janeiro Spanien - Chile 2:1 - Der Marche Real stolpert etwas Shocked 
Mo 23.06. 18:00 Curitiba Australien - Spanien 1:1 - die kleine Sensation. Kängurus sind noch schwieriger zu bekämpfen, als Windmühlenflügel...
Sao Paulo Niederlande - Chile 2:0 - Es braucht dann doch 90+4 Minuten, um dieses klare Ergebnis zu erzielen. Trotzdem: Der "Oranje-Saft" fließt in Strömen Laughing 


Gruppe C

Sa 14.06. 18:00 Belo Horizonte Kolumbien - Griechenland 0:1 - Kolumbien rennt mit eher schwachen spielerischen Mitteln gegen eine griechische Mauer. Lucky Hellas murmelt in der 91. Minute den Ball irgendwie ins Tor.
So 15.06. 03:00 Recife Elfenbeinküste - Japan 2 :1 - munterer Kick der Ballkünstler gegen östliche Disziplin. Hier schlägt meine Sympathie für Elfenbein durch... Wink
Do 19.06. 18:00 Brasilia Kolumbien - Elfenbeinküste 2:3 - offener Schlagabtausch der Individualisten mit dem glücklicheren Ende für die Elfenbeinküste
Fr 20.06. 00:00 Natal Japan - Griechenland 2:1 - Das Haushaltsdefizit der Griechen setzt sich bei den spielerischen Mitteln fort. Die Japaner sind nicht nur sparsam im Spiel, sondern am Ende auch effizienter...
Di 24.06. 22:00 Cuiaba Japan - Kolumbien 1:2 - Der Befreiungsschlag für die geschundene kolumbianische Seele. Ob das Kartell etwas "Mehl" spendiert hat, damit mehr geht....????
Fortaleza Griechenland - Elfenbeinküste 0:2 - Schade für Griechenland, aber Elfenbein erweist sich einfach als stärker.


Gruppe D

Sa 14.06. 21:00 Fortaleza Uruguay - Costa Rica 2:3 - Die Schweiz Mittelamerikas hat hier die Nase vorn und meine ganze Sympathie.
So 15.06. 00:00 Manaus England - Italien 1:2 - Ein echter Knaller. Es gibt sogar einen Elfer für England, der - wie kann es anders sein? - in den Wolken landet.
Do 19.06. 21:00 Sao Paulo Uruguay - England 0:2 - Nachdem der 5-o'-clock-tea bis zum Anpfiff vollends getrunken wurde, ringen die Engländer Uruguay schlicht nieder.
Fr 20.06. 18:00 Recife Italien - Costa Rica 3:1 Ein klarer Sieg für den Favoriten - aber die "Schweizer" haben gut mitgehalten.
Di 24.06. 18:00 Natal Italien - Uruguay 1:1 Wer hätte es gedacht, da stolpert "Bella Italia" über südamerikanisches Temperament.
Belo Horizonte Costa Rica - England 0:2 Da es nicht gegen Deutschland geht und kein Elfer gepfiffen wird, läßt England die rohen Kräfte walten - da kann der Torwart eben keine Bälle halten...


Gruppe E

So 15.06. 18:00 Brasilia Schweiz - Ecuador 2:1 - Auch wenn der Condor mehrfach gefährlich vor dem schweizer Tor kreist, am Ende triumphiert das Edelweiß Very Happy
So 15.06. 21:00 Porto Alegre Frankreich - Honduras 3:1 Eine klare Sache für die equipe tricolore. Oder hat man auf geheime Mittelchen der UFRGS zurückgegriffen????
Fr 20.06. 21:00 Salvador Schweiz - Frankreich 0:1 - Gegen die Nachbarn finden die Franzosen nicht zum Spiel und müssen am Ende froh sein, die Punkte mitnehmen zu können.
Sa 21.06. 00:00 Curitiba Honduras - Ecuador 2:3 - Ein leidenschaftlicher "Bruderkampf". Beide Hintermannschaften offen - man hätte auch würfeln können. Doch so ist's amüsanter pirat
Mi 25.06. 22:00 Manaus Honduras - Schweiz 1:2 - Und wer hat's gewonnen? Die Schweizer natürlich...
Rio de Janeiro Ecuador - Frankreich 1:3 - Endlich kommt Frankreich mal so richtig zum Zug - aber auch weltmeisterlich...????


Gruppe F

Mo 16.06. 00:00 Rio de Janeiro Argentinien - Bosnien-Herzegowina 3:1 - Da mühen sich die Bosnier redlich, haben auch Spielanteile, aber für das Tor muß schon eine Standardsituation herhalten, in der ein Argentinier mit dem Hinterkopf ins eigene Netz verlängert.... Ansonsten spielen die Argentinier die Bosnier schwindelig.
Mo 16.06. 21:00 Curitiba Iran - Nigeria 0:2 - Allah ist sicherlich groß und mächtig (und westliche Bildung Sünde), aber afrikanische Individualität und Spielfreude überzeugen am Ende.
Sa 21.06. 18:00 Belo Horizonte Argentinien - Iran 3:0 - Wie will man das kommentieren? Ein Trainingsspiel für die Argentinier....
So 22.06. 00:00 Cuiaba Nigeria - Bosnien-Herzegowina 1:2 - Eine reine Gefühlsentscheidung...
Mi 25.06. 18:00 Porto Alegre Nigeria - Argentinien 1:3 - nichts gegen erfrischenden Fußball aus Nigeria, doch hier behält Argentinien die Oberhand. Gutes Abschneiden ist für Argentinien gerade bei dieser WM eine Ehrensache.
Salvador Bosnien-Herzegowina - Iran 2:1 - Dazu fällt mir nun nichts mehr ein...


Gruppe G

Mo 16.06. 18:00 Salvador Deutschland - Portugal 0:0 - Eine Nullnummer? Ja, denn, wenn es was mit dem Titel werden soll, dann müssen unsere Jungs ganz mies anfangen....
Di 17.06. 00:00 Natal Ghana - USA 2:3 - Ghana ist sicher nur schwer einzuschätzen, während die US-Boys zu Überschätzung neigen. Kliensmann mag ein guter Team-Chef sein, aber der afrikanische Fußball ist immer für eine Überraschung gut.
Sa 21.06. 21:00 Fortaleza Deutschland - Ghana 2:1 Podolski macht das Siegtor! Auch wenn die deutsche Mannschaft mehr von einem offensiven Mittelfeld lebt, nach Vorn geht ein bißchen was. Nur: ich fürchte um die Abwehr....
Mo 23.06. 00:00 Manaus USA - Portugal 1:3 - Ronaldo & Co werden zeigen, was Klasse ist. Da kann Kliensmann taktieren, wie er will.
Do 26.06. 18:00 Brasilia Portugal - Ghana 2:1 Portugal wird bei den Ghanaern Probleme bekommen. Die individuelle Klasse der Afrikaner steht der der Portugiesen in nichts nach....
Recife USA - Deutschland 2:3 Die ersten 45 Minuten werden aus deutscher Sicht ein "Grottenkick": die Abwehr offenbart mehr Löcher als ein schweizer Käse und nach vorn geht nicht viel zusammen. Folge: Deutschland liegt zur Halbzeit zurück. Erst in der zweiten Hälfte wird es besser, doch die Schwächen der Abwehr bleiben. Der Siegtreffer gelingt erst Sekunden vor dem Abpfiff.

Danach wird Deutschland in dieser Gruppe - wegen der schlechteren Tordifferenz - Gruppenzweiter.


Gruppe H

Di 17.06. 18:00 Belo Horizonte Belgien - Algerien 2:1 Nun, ich bekennender Freund des belgischen Königreiches...
Mi 18.06. 00:00 Cuiaba Russland - Südkorea 2:3 Auch wenn die Russen in der Vergangenheit starke Mannschaften ins Rennen geschickt haben, die Koreaner wußten bei Weltmeisterschaften zu überzeugen.
So 22.06. 18:00 Rio de Janeiro Belgien - Russland 1:1 Wäre der bloße Wunsch der Vater des Tipps, dann wäre Belgien der Gewinner. So muß ich aber Abstriche wegen der erwarteten Stärke der Russen machen.
So 22.06. 21:00 Porto Alegre Südkorea - Algerien 2:1 - Eigentlich ein Match der Außenseiter. Aber, ich denke die Koreaner werden mit viel Leidenschaft zu Werke gehen und am Ende die Punkte holen.
Do 26.06. 22:00 Sao Paulo Südkorea - Belgien 1:2 - Alle Sympathie für die koreanischen Fußballer hilft nichts, wenn Belgien auf der anderen Seite steht....
26.06. 22:00 Curitiba Algerien - Russland 1:3 - Nun, das sollte eine für Russland gut lösbare Aufgabe sein...

So, und nun können wir mal schauen, ob noch andere User sich auf das Glatteis des Tippens begeben.

Für unsere interne Wertung gilt:
Tendenz (Sieg/Niederlage/Unentschieden) richtig = 2 Punkte
Tendenz richtig und Tordifferenz richtig = 3 Punkte
Ergebnis genau vorhergesagt: = 4 Punkte

Ganz andere Frage mal nebenbei:
Was ist ißt man zu dieser WM als landestypisches Gericht des Gastgebers?
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

daran merkt man, wie wenig weltoffen man is(s)t

Beitrag  uvondo am Di 03 Jun 2014, 15:48

da ich keine Antwort parat hatte, habe ich einfach mal im Internet nachgesehen.........

>>>>>>>>Sabores do Brasil - Die Geschmäcker Brasiliens<<<<<<<<<
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

moin moin @ all

Beitrag  patagon am Mi 04 Jun 2014, 08:54

so, ich habe mir eure Vorhersagen mal angeschaut.
Aber mein Bauch sagt überhaupt noch nichts.
Ich muss erst mal ein paar neue Spiele sehen, ehe mein Bauch sich meldet. Im Traum hätte ich nicht gedacht, dass Madrid weiter kommt, als Barcelona und dann noch ein Finale zwischen den beiden Mannschaften aus Madrid...... Question  Question  Question 
Nie und nimmer.  
Ich hatte damit gerechnet, dass es ein Endspiel zwischen Barcelona und Bayern geben würde.

Aber nach fünf Minuten habe ich erkannt, dass die Bayern nicht mehr die Bayern sind. Sie zeigten Nerven und hatten Angst.
So gesehen, gewinnen eigentlich immer die besseren Nerven zwischen gleich guten Mannschaften.
Reine Hysterie...  

In den letzten Jahren, hatte ich eigentlich immer recht bald ein zuverlässiges Bauchgefühl.
Ich glaube, ich rieche einfach die Angst.
Aber nur, wenn ich die Mannschaften spielen sehe.
Die Angst kommt heimlich und aus dem Nichts.
Wer hätte z. B. bei den Frauen, je denken können, dass Japan gegen Deutschland gewinnt.
Doch während des Spiels war sie dann plötzlich da, die Angst.
Ich fand das unheimlich und die Trainer Entscheidungen sind mir dann auch manchmal rätselhaft. Aber Trainer haben auch Angst; und das spüren die Spieler.
Es ist wohl so wie bei den Hunden, die beißen ja auch meistens den, der Angst vor ihnen hat.

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

moin moin oldy und hola pat

Beitrag  uvondo am Mi 04 Jun 2014, 09:25

ich bin gestern noch einmal die Paarungen in der deutschen Gruppe durchgegangen und bemerkte so für mich ganz allein, dass ich die Temparaturen völlig ausser acht gelassen hatte. Das ist kein Wetter für Mitteleuropäer. Deutschland muss aufpassen, dass sie überhaupt die Vorrunde überstehen. Wenn sie die positiv schaffen (ohne Grottenkick) sollten, dann traue ich denen auch mehr zu.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

hola Uvo und moin moin Oldy

Beitrag  patagon am Mi 04 Jun 2014, 14:07

Wahrscheinlich finden es die Meisten zu weithergeholt, aber ich denke, dass die Hoeneß Geschichte und die Hetzjagd auf ihn, den Supererfolgreichen, den Bayern viel von ihrem Selbstvertrauen genommen hat.

Natürlich spielt das Klima bei Anstrengungen immer eine Rolle, aber genauso wichtig ist so etwas wie Siegesgewissheit.

Sicher kennt ihr alle die "da-schaut-doch-kein-Schwein" Geschichten.
Jedenfalls gibt das Schwein gegenüber dem ungläubigen Hund mit seinen Flugkünsten an und schwebt selig von Baum zu Baum. Aber nur so lange, bis der Hund sagt "Schweine können doch überhaupt nicht fliegen. Sie haben ja keine Flügel". Als das Schwein das hört und bemerkt, dass es tatsächlich keine Flügel hat, fällt es vom Dach und ist mausetot.



patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

@patagon: laß doch einfach Deinen Bauch sprechen, auch wenn er (noch) nichts sagt....

Beitrag  Oldoldman am Fr 06 Jun 2014, 12:18

patagon schrieb:Aber mein Bauch sagt überhaupt noch nichts.
Ich muss erst mal ein paar neue Spiele sehen, ehe mein Bauch sich meldet.
Ich gebe ja zu, die Vorhersage von Spielergebnissen fällt in Kenntnis des Spielverlaufes Sekunden vor dem Abpfiff wesentlich einfacher, als Tage vor dem Anpfiff pirat Und wenn Dein Bauch sich schon in Schweigen hüllt, kannst Du ja zwei Würfel nehmen... Ein bis zwei Weizen dazu, das wird Dir Waldi bestätigen können, und die Ergebnisse purzeln nur so Laughing

Jedenfalls liegt der Reiz gerade darin, ohne viel Ahnung ein paar Ergebnisse zu tippen, um dann zu sehen, was wirklich heraus kommt.

Uvondos Einwand, das Klima betreffend, mag durchaus zutreffen. Für Mitteleuropäer ist das dortige Klima nicht unbedingt leistungsfördernd. Aber es handelt sich ja um Profi-Sportler. Die sollten so gut trainiert sein, daß sie auch unter diesen Verhältnissen 120 Minuten voll spielen können. Schließlich sind keine Spieler des HSV dabei, von denen Herr Slomka schon bei Amtsantritt festgestellt hat, daß es an der Fitness mangele....
Und wenn man schon den Austragungsort Brasilien als Bevorzugung südländischer Mannschaften sieht, dann sollte man bei der nächsten Vergabe der WM darauf achten, daß Grönland oder Norwegen, Schweden oder Finnland zum Zuge kommen. Dann verlegt man die WM noch auf den Winter und schon sind Nord- und Mitteleuropäer, Russen und Kanadier eindeutig im Vorteil. So gleicht sich das über die Jahrzehnte wieder aus Wink

Was die Angst anbelangt, kenne ich nur die Angst des Torschützen vor dem Elfmeter. Doch das ist eindeutig mehr ein Problem der Engländer. Jedenfalls, wenn es gegen Deutschland geht (der Fluch des bösen Tors von Wembley!).
patagon schrieb:Ich glaube, ich rieche einfach die Angst.
Aber nur, wenn ich die Mannschaften spielen sehe.
Die Angst kommt heimlich und aus dem Nichts.
Wow, patagon. Mit diesen olfaktorischen Fähigkeiten solltest Du Dich um eine Akkreditierung als Sachverständiger bei deutschen Gerichten bemühen. Da bist Du doch in bester Gesellschaft. Allerdings, die dortigen Herrschaften Sachverständige riechen die Angst, auch ohne das Geschehen selbst gesehen zu haben. Da stelle ich bei Dir noch etwas Trainingsbedarf fest. Aber, ich bin mir sicher, das schaffst Du auch noch Laughing

Die "Hetzjagd" gegen Herrn Höneß hat ja nun ein Ende gefunden. Er ist verurteilt wegen der Hinterziehung von eingeräumten bis zu 28 Mio. Können auch ein paar mehr gewesen sein, das wollte offenbar so genau niemand wissen, weshalb das Verfahren auch so schnell beendet war. Und jetzt hat er nach Haftantritt seine Ruhe: geregelter Tagesablauf, ausgewogene Kost, keine hektischen Geschäftstermine, dafür aber Beschäftigungstherapie. Mein Tipp: er rechnet das irgendwie bei seiner Krankenkasse als "Langzeitkur" ab. Vielleicht bekommt er wegen dieser Kur einen Beitragsbonus....

War das jetzt so richtig garstig?
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Ja Oldy

Beitrag  patagon am Sa 07 Jun 2014, 16:31

Das ist schön garstig. Vor Gericht zählt aber etwas anderes, denke ich.
Gabriele nennt das Plausibilität.
Es gibt böse Zungen, die übersetzen das mit Vorurteil.
Die Übersetzung ist aber eigentlich gar nicht garstig, sondern reine Erfahrung.
Es gehörte zu meinen schönsten Erlebnissen hier im Internet, dass es manchen Juristen plausibel erscheint, dass man einem anerkannten, weltberühmten Schnussler den gefallenen Buchhalter aus Hintertupfing abnimmt, aber nicht den Zocker und Weiberhelden aus Las Vegas. Und selbst dann noch darauf beharrt, wenn es rein zeitlich gar nicht möglich ist.
Manche finden das LOGISCH. Ich nenne es FANTASTISCH!


patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Da fällt mir gerade ein,

Beitrag  patagon am Sa 07 Jun 2014, 16:47

"Die Angst des Tormanns beim Elfmeter" ist ein Buch.
Aber Torleute haben meist gar keine Angst vorm Elfmeter. Sie werfen sich dem Ball todesmutig entgegen. Ich nehme an, die Elfmeterschützen haben mehr Angst davor, den Elfer zu verschießen, als der Tormann ihn nicht halten zu können.

Aber, wie gesagt, alles reine Nervensache.



patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Moin moin und Hola, pat und oldy

Beitrag  uvondo am Di 10 Jun 2014, 09:04

Wochenende gut verlebt ??? Ich JA.......... Wetter gut, Essen gut, Wein gut, alles gut...... Ich konnte mich endlich einmal wieder am Herd und am Grill so richtig "austoben".

Oldy, kleiner Einwand i.S. Fußballprofis. Da gibt es auch in der Nationalmannschaft zu viele überbezahlte Mitläufer. Denen fehlt nicht das Geld, sondern der Ehrgeiz etwas besonderes leisten zu wollen. Mit Geld kann man aber keinen Charakter kaufen, und genau das fehlt einigen Spielern. Beispiel ? Özil, sicherlich einer der besten Fußballtechniker, die der Weltmarkt z.Zt. aufzubieten hat. Aber irgendwie stimmt bei ihm im Moment die Motivation nicht. Dann wird eben nur gekickt und nicht die eigene Genialität ausgespielt. Ich nenne das Charakterschwäche. Ich bin felsenfest davon überzeugt, daß ein Fußballer (ich bin ja auch Handballfan) ein 60 Minutenspiel im Handball gesundheitlich nicht überstehen würde. Da sind nämlich Kerle gefragt. Und die haben wir im Fußball z.Zt. nicht. Da hat der Kevin Prince Boateng vom FC Schalke (spielt für Ghana) durchaus recht. Deutsche Kicker haben im Moment keinen Arsch in Hose. Irgendwie so ähnlich drückte er sich aus. Da sind wir dann auch wieder beim Geld. Wie kann man 20/22jährigen, noch nicht gefestigten Spielern mit Millionenjahresgehältern ausstatten. Das werden über kurz oder lang alles Rohrkrepierer. Warum denn auf dem Platz bewegen, es reicht doch wenn auf dem Konto Bewegung ist. Ich könnte das endlos fortsetzen. Wobei ich jetzt Deinen Satz >>>Schließlich sind keine Spieler des HSV dabei, von denen Herr Slomka schon bei Amtsantritt festgestellt hat, daß es an der Fitness mangele....<<< ins Spiel bringen könnte. Wieso können hoch- und überbezahlte Fußballer keine Fitness aufweisen ??? Das System ist krank..................
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

.......ABER

Beitrag  uvondo am Di 10 Jun 2014, 12:37

für den HSV kehrt ja jetzt Hoffnung ein. Die Profiabteilung wird in eine Aktiengesellschaft vom restlichen Verein ausgegliedert. Die einzig machbare Konstellation, einen Profiverein zu führen. FC Bayern hat das ja vorgemacht. Hamburg hätte das auch schon vor 20 Jahren haben können, dann wären die auch nicht so weit abgerutscht. Was soll`s, es ist Besserung in Sicht. Und jetzt kommen auch die richtigen Leute mit Sachverstand zu Wort, und in die richtigen Positionen.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Moin Kinners! Ja, Pfingsten gut verlebt....

Beitrag  Oldoldman am Di 10 Jun 2014, 16:25

... aber der heilige Geist, selbst ein unheiliger Geist, ist bei mir nicht angekommen. So muß ich völlig geistlos in diese Woche starten pirat
Dafür habe ich mich auch in der Küche ausgetobt. Schließlich will auch der geistlose Körper etwas Leckeres essen Very Happy

In Erwartung der WM habe ich auf der Suche nach etwas Brasilianischem sogar etwas entdeckt: Caipirinha... - Caipirinha-Creme. Reichlich Zucker, ein paar Eier, reichlich Limettenabrieb und -saft und natürlich Cachaca.

vgl.: http://de.wikipedia.org/wiki/Cacha%C3%A7a

Dazu dann etwas Yoghurt und geschlagene Sahne und für die Bindung Gelatine. Aus dem Kühlschrank frisch serviert kommt das sehr fruchtig-frisch herüber.

Für den Drang nach körperlicher Betätigung ist Mischung nicht unbedingt förderlich. Vielleicht ist das ja einer der Gründe, warum die deutschen Spieler nicht jenen Torhunger entfalten, den wir uns von ihnen wünschen. Ob es allerdings an den fürstlichen Vereinsgehältern liegt... ??? Das Dilemma kennen wir doch schon seit Jahren. Der Verein bezahlt die Spieler und erwartet dafür Gesundheit und Leistung (vom HSV reden wir in diesem Zusammenhang mal nicht - der ist sich selbst genug). Da ist die Nationalelf eher ein Störfaktor. Es gibt zwar auch Geld, aber mit hervorragenden Vereinsleistungen ist auf die Dauer mehr zu machen. Und so schont man die Knochen. Wer's nicht macht, steht - wie Reus - mit einem Bein in der Reha und hat nix, außer Ärger. Ruhm und Ehre für die Fußballnation - das scheint mehr was für Staaten zu sein, deren wirtschaftlichen und sozialen Probleme unlösbar erscheinen. Da wird der Fußball zum Ventil (eine Funktion, die sonst Kriege erfüllen) und die Spieler schnell zu Nationalhelden, was nicht selten mit wirtschaftlichem und sozialem Aufstieg verbunden ist. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, daß ein Neuer, ein Lahm, Schweinsteiger & Co in der kommenden Saison in der Allianz-Arena ausgepfiffen wird, dort die Zuschauerzahlen merklich sinken, nur weil diese Herren bei der WM eine klägliche Leistung geboten haben. Da mag die Enttäuschung im Augenblick eines (vorzeitigen ?) Ausscheidens zwar groß sein, aber mit Beginn der Bundesliga-Saison ist das längst vergessen - der Erfolg im Verein ist wichtiger. Auch aus der Sicht der Fans.
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

@uvondo: ob's beim HSV nun wirklich besser wird...

Beitrag  Oldoldman am Di 10 Jun 2014, 17:05

... das soll sich erst noch zeigen. Die Herauslösung der Profi-Abteilung und Überführung in eine Kapitalgesellschaft ist sicherlich ein richtiger Weg, um zu verhindern, daß zuviele Köche in der Suppe rühren. Das war ja in der Vergangenheit eines der Probleme.

Doch auch die jetzt gefundene Lösung bietet noch viel Zündstoff. Da gibt es ja einen Vorstand, einen Aufsichtsrat, einen Sportdirektor, einen Trainer. Und wenn deren Kompetenzen nicht genau abgegrenzt sind, der Vorstand (oder Sportdirektor) dem Trainer bei der Verpflichtung neuer Spieler in die Parade fahren kann, geht das Elend weiter.

Gerade an dieser Stelle (neue Spieler) liegt beim HSV einiges im Argen. Da hat man in der Vergangenheit teure Spieler gekauft, die man jetzt - weil sie ihren Leistungszenit längst überschritten haben - kaum noch los wird. Junge Spieler aus der eigenen U21 oder U19 sehe ich nicht. Also muß man auf dem Transfermarkt neu einkaufen und dafür benötigte man Ablösegelder und Gehaltseinsparungen aus dem "Verkauf" des gegenwärtigen Kaders.

Und dann kommt noch eine mentale Komponente hinzu. In der Vergangenheit hat man mit der Attitüde gelebt, zu den europäischen Top-Vereinen zu gehören. Nicht weil das sportlich gerechtfertigt wäre, sondern weil man der HSV, der Bundesliga-Dino ist. Dabei ist die Situation gegenwärtig so, daß man sich für die kommende Saison das Ziel setzen muß, nicht abzusteigen. Ein Platz im Mittelfeld der Liga wäre schon ein großer Erfolg. Ein Erfolg, der erarbeitet werden muß, denn das Glück ist in der abgelaufenen Saison auf Jahre hinaus verbraucht worden.

Ob das die neue Gesellschaft mit der neuen Führungsriege den Fans, aber auch den Spielern wird verkaufen können?

Ich habe so das Gefühl, daß der HSV nach der (seit Jahren vorprogrammierten) Erstrundenpleite im DFB-Pokal und 2 oder 3 gewonnenen Liga-Spielen öffentlich schon wieder von der Euro-League phantasieren wird.....

Da backe ich lieber mit Holstein kleine Brötchen, hoffe auf den Klassenerhalt in der kommenden Saison - ein realistisches Ziel, freue mich mit dem Verein auf garantierte 80.000 Euro außerplanmäßige Einnahmen für die Erstrundenteilnahme am Pokal und drücke die Daumen, daß es den Störchen gelingt, den Löwen das Fell über die Ohren zu ziehen Very Happy Dann wäre auch mehr drin...
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Möööönsch oldy

Beitrag  uvondo am Mi 11 Jun 2014, 12:32

Das ist ja gerade Sinn und Zweck der Sache, das nämlich der Gesamtverein/Funktionäre künftig kein Mitspracherecht mehr hat. Jetzt sollen es die kaufmännischen Profis richten. Sicher wird der HSV nicht gleich in der ersten Saison Bäume ausreißen, aber während der laufenden Saison wird man sicherlich die Fühler nach den richtigen Spielern ausstrecken und sich diverser Altlasten entledigen. Die 100Mio Schulden wird die neue AG auch nicht übernehmen, sondern mit gutem, frischem Geld von Investoren den Laden neu aufbauen. Die ersten 25Mio von Kühne sind ja schon avisiert. Und mein Gefühl sagt mir, dass die Gebrüder Rudolph, die bisher die Abteilung Handball gesponsert hatten, zur Fussball AG wechseln werden. Dann noch ein paar gutsituierte Unternehmer aus dem alten HSVumfeld, die sich aufgrund der desolaten Vereinsführung sehr zurückgehalten hatten,was glaubst DU wie schnell die Vermögen aufbauen werden, und Fachleute wie van Heesen, Beiersdorfer, Seeler, Jacobs usw. werden schon aufpassen, daß alles in die richtige Richtung geleitet wird.
Zur KSV Holstein möchte ich nicht viel sagen, für mich ein absoluter UNverein. Trotz der mittlerweile richtigen Leute aus der Chefetage des Cittimarktes. Ich weiß, eigentlich ja Bartels und Langness...........
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Einen zum HSV hab ich noch.......

Beitrag  uvondo am Mi 11 Jun 2014, 13:26

gerade im Internet gelesen. "Dukaten Didi" ist es gelungen seinen Vertrag bei St. Petersburg (wahrscheinlich mit Kühnes Hilfe) aufzulösen und hat sofort einen mehrjährigen Vertrag mit der AG geschlossen. Was woll´n wir UraltHSVer mehr. Jetzt können wir endlich wieder über unsere Portemonnaises nachdenken. UNDunsere Herzschmerzen werden um ein riesiges Volumen erleichtert........................
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

@uvondo: ich habe da mal unsere Tipps ausgewertet....

Beitrag  Oldoldman am Mo 16 Jun 2014, 11:16

... und das nach folgendem Muster:

Gab's einen Sieg, dann werden unsere Punkte so verteilt:
Tendenz richtig vorhergesagt = 2 Punkte
Tendenz und Tordifferenz richtig vorhergesagt = 3 Punkte
Ergebnis genau richtig vorhergesagt = 4 Punkte
Gab's ein Unentschieden, dann werden die Punkte so verteilt:
Tendenz richtig = 2 Punkte
Ergebnis richtig = 4 Punkte

So, und wenn ich mich nicht verguckt habe, dann hast Du, uvondo, bei 3 Spielen die Tendenz richtig vorhergesagt und in 2 Fällen genau das Ergebnis. Das macht dann 14 Punkte Very Happy
Bei mir sieht es ähnlich aus: 4 mal die Tendenz und 3 richtige Ergebnisse - macht 20 Punkte.

Aber das besagt bei der Vielzahl der kommenden Spiele noch nichts.

Ich genehmige mir darauf erstmal einen Kaffee
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

moin moin,

Beitrag  patagon am Mo 16 Jun 2014, 13:15

Das erste Mal, dass sich jetzt mein Bauch gemeldet hat, war bei dem Frankreich Spiel.
Ich habe wirklich ein gutes Gefühl für Frankreich.
Es ist ja vielleicht keine Kunst gegen eine Mannschaft mit nur 10 Leuten anzutreten, aber immerhin, wenigstens hat mein Bauchgefühl endlich mal wieder gesprochen. Was Deutschland angeht sind fas5t alle die ich kenne pessimistisch. Ich selbst denke, dass es an Hoeness liegt, und dem Gehetze gegen ihn, wenn Deutschland nicht gewinnt. Wenn man nicht zusammenhält, braucht man sich nicht wundern, wenn nichts gelingt. Und wenn doch, dann können sie sich nicht als Sieger feiern lassen, nach dem Motto, "wir sind Papst".
Oldy,
was bekommt man denn für die Punkte?



patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

@patagon: für eine Ehrenurkunde...

Beitrag  Oldoldman am Mo 16 Jun 2014, 13:43

... und 100 Gummipunkte wird es schon reichen. Da werde ich mir noch etwas überlegen. Aber der Sieger soll nicht leer ausgehen Laughing
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Das war für mich nun doch eine Überraschung!

Beitrag  Oldoldman am Di 17 Jun 2014, 10:54

Daß Deutschland einen solchen Auftakt zur WM erwischen würde, habe ich nun doch nicht gedacht. Normal startet eine deutsche Elf ja eher holperig, um dann das zu werden, was immer als "Turniermannschaft" bezeichnet wird. Begünstigt wurde das allerdings auch durch etwas enttäuschende Portugiesen, von denen ich mir etwas mehr Spielfreude und Drang zum Tor erwartet hatte. Oder war es schon ein taktisches Schielen auf die Tabelle: gegen Deutschland rechnet man sich nicht viel aus, hält nicht voll mit, um fit für die Spiele gegen die USA und Ghana zu sein? Mit dem Schiedsrichter sollten sie jedenfalls nicht allzu sehr hadern. Den Elfer konnte man gut geben, die rote Karte für die "Kopfnuß" war berechtigt. Nur das deutsche Handspiel, das hat er wohl übersehen.

Insgesamt Kurzweil zu Beginn des Abends. Nach der folgenden Nullnummer der Nigerianer habe ich mir den Rest nicht mehr angetan...

@patagon: der Fall des Herrn Höneß hatte da wohl keinen Einfluß auf den Spielverlauf. Dafür hat er eventuell das Spiel mit Gruppenerlebnis sehen können...

@uvondo: warst Du zum public viewing nun in Brasilien oder Kalifornien? Und: ist Dein Vögelchen jetzt zum Orakel ausgebildet?
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Re: Machen wir doch mal den "Waldi"...

Beitrag  patagon am Di 17 Jun 2014, 19:46

Ich hatte auch nicht damit gerechnet. Aber weder die rote Karte noch der Elfer gingen m. A. nach in Ordnung.
Ich hatte mich schon beim Spiel Brasilien gegen Kroatien über den Elfmeter geärgert. Allerdings hatte ich schon angenommen, dass ein Jugo (Serbe) eher Vorteile für Deutschland pfeift.
Aber haben die Jungens das Geschenk gebraucht????
NNNEEEIIIINNN!

Dass Portugal mit 10 Leuten auskommen musste, war einfach nur ungerecht.
Immerhin gut, dass du, Oldy, das Handspiel bemerkt hast.

Etwas ganz anderes hat mich aber heute gefreut.
Es war das Urteil über die Helmpflicht für Fahrradfahrer.
Als typischer Jurist wirst du mir sicher antworten, dass Helmpflicht auch für Radfahrer zu ihrem eigenen Schutz besser dienen würde.
Da gebe ich dir recht.
Aber wie man gesehen hat, werden selbst solche Gesetze missbraucht.
Denn gäbe es ein solches Gesetz, wieso sollte es der Versicherung dazu dienen können, ihre Pflichten nicht 100% zu erfüllen zu müssen?
Die Radfahrerin war total unschuldig an dem Unfall, aber selbst wenn sie eine Teilschuld gehabt hätte, warum könnte dann eine Versicherung davon profitieren?
Ich nenne das UNLOGISCH.
Übrigens ich habe das Spiel gesehen und mich genauso gefreut wie all die anderen.

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

@patagon: Genaues Hinsehen hilft - nicht nur dem Schiedsrichter!

Beitrag  Oldoldman am Mi 18 Jun 2014, 09:15

In einem Punkt hast Du sicher recht:
Die deutschen Spieler hatten die "Fallsucht". Man war allzu gern bereit, sich bei schon kleineren Rangeleien fallen zu lassen, um einen Freistoß zu schinden. Das ist im Fußball nichts wirklich Neues. Auch die Brasilianer haben das im Eröffnungsspiel häufig zelebriert.
Über den Elfer mag man noch die Nase rümpfen. Aber man konnte ihn (meine Meinung) durchaus geben. Auch und gerade in dieser frühen Phase des Spiels. Da ist er nicht spielentscheidend, setzt aber ein weithin sichtbares Zeichen, daß der Schiedsrichter durchgreift. Die Spieler können und müssen sich darauf einstellen.
Die rote Karte war meines Erachtens zwingend, ein Selbstläufer. Ob die vorangegangene Situation nun ein Foul oder eine Schwalbe war, ist nebensächlich. Daß aber Pepe danach zum deutschen Spieler geht und ihm einen Kopfstoß verpasst, ist eine Tätlichkeit und damit grob unsportlich. Wer das macht, fliegt vom Platz (vgl. auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Zin%C3%A9dine_Zidane#WM_2006). Das lernen bereits die Jüngsten. Auch beim Fußball muß man eben einen kühlen Kopf bewahren - als Spieler, wie auch als Trainer.

Und mit dem kühlen Kopf sind wir beim anderen Thema. Der BGH hat mit seiner Entscheidung eine Grenze gezogen. Ob diese Grenzziehung nun so glücklich ist, will ich nicht weiter bewerten. Daß die Versicherung aber nur das bezahlen will, was sie unbedingt muß, ist völlig okay. Alles andere wäre nämlich eine Veruntreuung von Geldern der Versichertengemeinschaft.

Deine Sicht, die Versicherung wolle sich auf Kosten eines Unfallopfers bereichern, ist nämlich falsch - gerade in der KFZ-Haftpflicht. Daß die Unternehmen mit dem Versicherungsgeschäft reichlich Gewinne machen, ist unbestritten, sonst würden sie es ja auch nicht machen. Wir müßten dann wieder auf die klassischen Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit zurückgehen. Nur: dann wäre die Deckung im Schadensfall in Gefahr.

Gerade im KH-Bereich sind die Schadenssummen oft sehr beträchtlich, so daß sie nur durch einen Solidarbeitrag aller Versicherten aufzubringen sind. Ein Unfall zwischen einem PKW und einem Radfahrer kann u. a. bei schweren Schädelverletzungen des Radfahrer mehrere Hundertausend Euro kosten. Nun kannst Du Dir ausrechnen, wie lange Du unfallfrei fahren mußt und wie hoch die Versicherungsprämien sein müßten, damit Du Dir einen solchen Unfall "leisten" kannst.

Das System der KH-Versicherung funktioniert also nur, wenn viele Autofahrer Prämien zahlen und lange unfallfrei fahren. Und es funktioniert auch nur dann, wenn jeder Verkehrsteilnehmer, also auch das Unfallopfer, alle naheliegenden und vernünftigen Maßnahmen zur Schadensverhütung und Eigensicherung betreibt, unabhängig davon, ob ein Gesetzgeber die Maßnahmen vorschreibt oder nicht. Beim Fahrradfahren kann ein Helm Schädelverletzungen mit teuren Langzeitfolgen verhindern oder zumindest abmildern. Aus der Sicht eines "reasonable man" ist der Verzicht auf einen Helm also unverantwortlich. Und so landen wir bei einem an der Entstehung des Schadens mitwirkenden Eigenverschulden des Verletzten. Und dafür soll ich als Prämienzahler in der KH-Versicherung aufkommen????

So hat der BGH seine Entscheidung auch nicht generell damit begründet, daß es keine Helmpflicht gebe, sondern damit, daß sich das Tragen des Helmes noch nicht als üblicher Eigenschutz durchgesetzt habe, weshalb es kein Verkehrsbewußtsein für diese Eigensicherung gebe. Genauer sagt der BGH in seiner Pressemitteilung:
der BGH in seiner Pressemitteilung Nr. 95/2014 schrieb:Das Nichttragen eines Fahrradhelms führt entgegen der Auffassung des Berufungsgerichts nicht zu einer Anspruchskürzung wegen Mitverschuldens. Für Radfahrer ist das Tragen eines Schutzhelms nicht vorgeschrieben. Zwar kann einem Geschädigten auch ohne einen Verstoß gegen Vorschriften haftungsrechtlich ein Mitverschulden anzulasten sein, wenn er diejenige Sorgfalt außer acht lässt, die ein ordentlicher und verständiger Mensch zur Vermeidung eigenen Schadens anzuwenden pflegt. Dies wäre hier zu bejahen, wenn das Tragen von Schutzhelmen zur Unfallzeit nach allgemeinem Verkehrsbewusstsein zum eigenen Schutz erforderlich und zumutbar gewesen wäre. Ein solches Verkehrsbewusstsein hat es jedoch zum Zeitpunkt des Unfalls der Klägerin noch nicht gegeben. So trugen nach repräsentativen Verkehrsbeobachtungen der Bundesanstalt für Straßenwesen im Jahr 2011 innerorts nur elf Prozent der Fahrradfahrer einen Schutzhelm. Inwieweit in Fällen sportlicher Betätigung des Radfahrers das Nichttragen eines Schutzhelms ein Mitverschulden begründen kann, war nicht zu entscheiden.
__________
vgl.: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&Datum=Aktuell&Sort=12288&nr=68021&linked=pm&Blank=1
Sollte sich das Tragen eines Helmes beim Fahrradfahren mehr durchsetzen und zum Beispiel die Hälfte aller innerstädtischen Radler einen Helm tragen, dann wird diese Entscheidung obsolet, denn dann hat sich das entsprechende Verkehrsbewußtsein gebildet.

Es lohnt sich also auch in dieser Sache, genauer hinzusehen und mehr als nur die Zeitungsüberschrift und die ersten zwei Zeilen zu lesen....
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Das hab ich mir gedacht,

Beitrag  patagon am Mi 18 Jun 2014, 20:07

dass du so argumentierst.
Ich bin aber nicht gegen den Helm an sich, sondern dagegen, dass die Versicherung darin eine Mitschuld der Radfahrerin sehen und weniger zahlen wollte.

Die Frau fuhr an einem parkenden Wagen vorbei, als plötzlich die Fahrertür aufging und die Frau vom Rad schleuderte.
Sie lag monatelang im Krankenhaus und hatte also deiner Ansicht nach noch nicht genug Schaden von einer Situation an der sie ganz und gar unschuldig war.
Sie hat keinen Fehler gemacht sondern der Fahrer, der seine Tür aufgerissen hat, ohne zu schauen.
Wenn hier jemand schuld hatte, war es der Fahrer, der sich gegen seine Fehler versichert hat.

Diese Haltung von dir ist m. A. nach typisch deutsch. Sie fällt mir oft auf, wenn mich Freunde davon abhalten wollen einem Bettler etwas zu geben. Ich höre dann: Ach, gib dem nur nix, der versäuft es doch nur.
Ich kann da nur fragen, na und?
Was Versicherungen angeht, sehe ich meistens dass jeder jeden zu bescheißen versucht und daher wohl im allgemeinen Bewusstsein so eine Haltung entstanden ist, dass Versicherungsbetrug auch so eine Art Kavaliersdelikt ist, ebenso wie Steuerhinterziehung.
Die aber, die bei dem Spiel nicht mitmachen wollen, sind dann die Dummen, die Letzten, die die Hunde beißen, so wie viele Bettler und Obdachlose.
Welche Steuern hat Hoeneß eigentlich hinterzogen?
Hatte er seine Einkünfte nicht versteuert?
Wäre er in die Schweiz ausgewandert, was wäre dann?
Ich verstehe Uvo, der sich über den Umgang mit Steuergeldern ärgert.
Ich selbst habe nur einmal schlechte Erfahrungen gemacht.
Ein Sturm hatte meine Fensterscheibe eingedrückt. Die Versicherung wollte nicht zahlen und behauptete, an jenem Tage, habe es keinen Sturm gegeben.  Ich schickte ihnen einen Zeitungsartikel und setzte eine Frist. Daraufhin haben sie gezahlt. Ich hatte allerdings vorher noch niemals einen Schaden gemeldet und jahrelang in die Hausratsversicherung eingezahlt.
Ist es also ganz normal, dass man erst einmal das Schlimmste unterstellt und behauptet, es gab keinen Sturm?

Da haben vielleicht 100 Leute Sturmschäden gemeldet, wenn sich 20 durch die Absage entmutigen ließen, weil sie davon ausgehen, dass sie gegen die Anwälte der Versicherung keine Chance haben, ist das fair?

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Ja, patagon, ich bin leicht durchschaubar...

Beitrag  Oldoldman am Do 19 Jun 2014, 10:39

patagon schrieb:Ich bin aber nicht gegen den Helm an sich, sondern dagegen, dass die Versicherung darin eine Mitschuld der Radfahrerin sehen und weniger zahlen wollte.
...
Sie hat keinen Fehler gemacht sondern der Fahrer, der seine Tür aufgerissen hat, ohne zu schauen.
Wenn hier jemand schuld hatte, war es der Fahrer, der sich gegen seine Fehler versichert hat.
Ich hoffe, patagon, Du hast Dir den BGH genau durchgelesen. Niemand bestreitet, daß der Fahrer des PKW die Ursache für den Unfall gesetzt hat. Niemand bestreitet, daß er damit an dem Unfall Schuld ist und er somit für den entstandenen Schaden aufzukommen hat. Das führt dann zur Einstandspflicht der Versicherung. Es geht hier aber um zwei Vorschriften des BGB, die seit Alters schon bestehen:
der Gesetzgeber ins BGB schrieb:§ 254 Mitverschulden

(1) Hat bei der Entstehung des Schadens ein Verschulden des Beschädigten mitgewirkt, so hängt die Verpflichtung zum Ersatz sowie der Umfang des zu leistenden Ersatzes von den Umständen, insbesondere davon ab, inwieweit der Schaden vorwiegend von dem einen oder dem anderen Teil verursacht worden ist.
(2) Dies gilt auch dann, wenn sich das Verschulden des Beschädigten darauf beschränkt, dass er unterlassen hat, den Schuldner auf die Gefahr eines ungewöhnlich hohen Schadens aufmerksam zu machen, die der Schuldner weder kannte noch kennen musste, oder dass er unterlassen hat, den Schaden abzuwenden oder zu mindern. Die Vorschrift des § 278 findet entsprechende Anwendung.
___________
vgl.: http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__254.html
Anm.: Hervorhebung Oldoldman

§ 276 Verantwortlichkeit des Schuldners

(1) Der Schuldner hat Vorsatz und Fahrlässigkeit zu vertreten, wenn eine strengere oder mildere Haftung weder bestimmt noch aus dem sonstigen Inhalt des Schuldverhältnisses, insbesondere aus der Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos zu entnehmen ist. Die Vorschriften der §§ 827 und 828 finden entsprechende Anwendung.
(2) Fahrlässig handelt, wer die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht lässt.
(3) Die Haftung wegen Vorsatzes kann dem Schuldner nicht im Voraus erlassen werden.
_____________
vgl.: http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__276.html
Anm.: Hervorhebung Oldoldman
Nun gibt es gute Gründe dafür, zu argumentieren, daß der Helm den Schaden gemindert hätte und das sich der Verzicht auf das Tragen des Helmes dazu führt, das die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht gelassen wurde. Eineindeutig wäre das bei Verletzung einer gesetzlichen Helmpflicht. Der BGH sagt dazu nun zweierlei:
Zwar kann einem Geschädigten auch ohne einen Verstoß gegen Vorschriften haftungsrechtlich ein Mitverschulden anzulasten sein, wenn er diejenige Sorgfalt außer acht lässt, die ein ordentlicher und verständiger Mensch zur Vermeidung eigenen Schadens anzuwenden pflegt.
Das bedeutet eben, daß ein Mitverschulden auch dann in Betracht kommt, wenn man auf der Hand liegende Maßnahmen zur Eigensicherung unterläßt, ohne daß dazu eine gesetzliche Pflicht besteht.
Er sagt aber auch, daß die Eigensicherung durch das Tragen eines Helmes noch(!!!!!) nicht auf der Hand liegt, weil sich der Helm noch(!!!!!) nicht allgemein durchgesetzt hat. Und nur deshalb hat er die Fahrlässigkeit der Radfahrerin verneint. Das dürfte in ein paar Jahren, wenn die Generation unserer Kinder und Enkel als Erwachsene radeln ganz anders sein, denn die wachsen mit dem Helm auf und werden ihn (hoffentlich) auch weiterhin tragen, so daß sich das vom BGH geforderte "Verkehrsbewußtsein" (der Begriff hat im übrigen nichts mit dem Straßenverkehr zu tun) gebildet hat.
Streiten kann man angesichts der öffentlichen Diskussion um eine Helmpflicht und die weit verbreiteten Warnungen der Ärzte über den vom BGH gewählten Ansatz: weil es nur Wenige tun, kann das Unterlassen nicht fahrlässig sein. Ich halte es für falsch, die Unvernunft der Masse - sie handelt gegen öffentlich bekanntes Wissen - zum Maßstab zu machen. Letztlich ist es wie mit Deinem Lieblingsthema, dem Rauchen: es ist eine bekannte Tatsache, daß das Rauchen die Gesundheit schädigt, das Risiko von Krebs- und Kreislauferkrankungen deutlich erhöht. Dennoch zu rauchen ist fahrlässiges Tun. Zum Glück für alle Raucher und zum Leidwesen der nichtrauchenden Versicherten fehlt im Krankenversicherungsrecht eine dem § 254 BGB vergleichbare Vorschrift. So muß die Krankenversicherung voll aufkommen für Krankheitskosten, die beim Unterlassen des Rauchens nicht oder nicht in dieser Höhe entstanden wären.
Beispiele lassen sich genug finden, etwa das Tragen von Schwimmwesten beim Wassersport.
Alle diese Dinge erscheinen bei oberflächlicher Betrachtung als "Privatsache", sind es aber nicht, denn sie haben Auswirkungen bis hinein in die Gesellschaft.
Der Mensch in unseren Breiten lebt eben nicht allein auf einer einsamen Insel...
Diese Haltung von dir ist m. A. nach typisch deutsch. Sie fällt mir oft auf, wenn mich Freunde davon abhalten wollen einem Bettler etwas zu geben. Ich höre dann: Ach, gib dem nur nix, der versäuft es doch nur.
Ob die Mitverschuldensdiskussion typisch deutsch ist, vermag ich nicht zu entscheiden. Da wird es von Land zu Land sicher Unterschiede geben. Deutsch mag sein, daß der Schenker mit seiner Schenkung eine Absicht verbindet, die nicht ausschließlich darin besteht, etwas Gutes zu tun. Und Deutsch mag sein, einem ungepflegten Bettler zu unterstellen, er versaufe doch nur jeden Cent. Aber das (Mitverschulden und Spenden) sind zwei unterschiedliche paar Schuhe. Und was am Ende typisch Deutsch ist, können nur Außenstehende wirklich beurteilen. Selbst da spielen Vorurteile eine große Rolle.

Was die von Dir bemängelte Fairness im Rechtsverkehr angeht, nun, das ist nicht typisch Deutsch, sondern geht auf die Römer zurück. Schon die wußten, daß das Recht für die Wachen da ist. Man muß es also wahrnehmen und dafür kämpfen.

Und was war das für ein Kampf: Chile gegen Spanien! Toll gespielt und verdient gewonnen. Nun ist die Sensation perfekt: der amtierende Weltmeister ist in der Vorrunde ausgeschieden! Da habe ich mich auch gründlich vertan. Aber ich freue mich für die Chilenen.
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Weltmeister

Beitrag  patagon am Do 19 Jun 2014, 16:02

Ich hatte auch auf Spanien getippt. In der Hinsicht fühle ich wie Mehmet Scholl. Ich mag die Spanier. Und mir tut es leid.
Allerdings, wenn Deutschland es schaffen sollte, könnte ich mich vielleicht revanchieren bei meinen spanischen Freunden und so etwas ähnliches wie sie sagen: "Das erste Tor gegen Italien war nur für Spanien, aber die nächsten waren die Rache für Deutschland."
Vielleicht gibt es ja ein Finale gegen Holland.

Was allerdings deine juristischen Spitzfindigkeiten angeht, bin ich nach wie vor der Meinung, dass es nicht angehen kann, dass die Versicherung nicht für den vollen Schaden aufkommen muss, nur weil irgendwer sonst einen Fehler gemacht hat. Schon gar nicht das Opfer.

Was das Rauchen angeht, besteht dadurch ja in erster Linie ein große4s gesundheitliches Risiko für die Raucher selbst.
Und der Staat, der seine Bürger schützen soll, profitiert nicht schlecht von den Steuern und subventionierte den Tabakanbau jahrzehntelang.
Doppelmoral.
Dafür kann man unzählige Beispiele finden.
Das macht die ganze Sache aber nicht besser.







patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Machen wir doch mal den "Waldi"...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten