Es weihnachtet sehr

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Es weihnachtet sehr

Beitrag  Freizeit am Mi 19 Nov 2014, 19:31

obersdorf
Diebe klauen 60 Tannenbäume
Von Deutsche Presse-Agentur dpa |
19.11.2014 12:16 Uhr

Rund 60 Tannenbäume haben Diebe in Dobersdorf (Kreis Plön) gestohlen. Möglicherweise wurden die Täter bei ihrem Vorgehen am frühen Montagabend gestört, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

-----------------------------------

Dass es Damen gibt, die hunderte Paare Schuhe sammeln ist mir bekannt. Aber um himmels Willen in welchem Wohnzimmer finden 60 Tannen-/Christbäume Platz? Razz
avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

@Freizeit: Im Kreis Plön wohnt doch...

Beitrag  Oldoldman am Do 20 Nov 2014, 09:37

Man könnte da auf Ideen kommen pirat Die Bäume muß man ja nicht in einem Zimmer aufstellen. Wenn man aber 60 Zimmer hat, dann, ja dann... Fällt Dir vielleicht jemand ein, der so ausgestattet sein könnte und in relativer Nähe wohnt?
Vielleicht sollten wir mal uvondo einer "hochnotpeinlichen Befragung" unterziehen. Sind ähnliche Fälle eigentlich auch aus dem Osten berichtet worden? Gäbe es möglicherweise Zusammenhänge mit angedachten Umzügen?

Fragen über Fragen Laughing Zur Stärkung des Geistes erstmal einen Kaffee Ab kommenden Montag wird der Inhalt der Tasse dann durch Punsch ersetzt. Dann gibt es auch mein Rezept dazu pirat
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

oldoldman

Beitrag  Freizeit am Do 20 Nov 2014, 10:13

Natürlich hatte ich einen vagen Verdacht.

Anfänglich glaubte ich noch der unbekannte Dieb müsste zwanghaft in Bezug auf weihnachtliche Heizkraft und persönlicher Erleuchtung (Indoor-Lumen) seinen Nachbarn das hellste Zimmer mit am meisten Verästelungen, präsentieren wollen. So eine Art entwendeter naturgewachsener Bio-Heiligenschein (Halo).

Für dieses von mir interpretierte Vorhaben hätten sich 60 Tannenbäume bestens eignen können. Nun glaube ich, auf dieser Fährte lag ich falsch.

Aber jetzt muss ich umdenken: Einen Umzug in ein Schloss (ohne elektrischen Strom) benötigt wahrscheinlich eine um diese Jahreszeit unauffällige Alternativbeleuchtung in jedem der ..zig Zimmer.

Und wenn man diese ohne Einkaufskosten erwerben kann sieht die Erfolgsrechnung beim Jahresabschluss sehr kaufmännisch aus, wobei der Gewinn zum Eigenkapital zugeschlagen werden kann und damit der Reichtum zunimmt.

Es gibt Leute die haben, ohne dass wir es aus Dummheit nicht erkennen können, clevere Problemlösungen zur Hand. lol!


Zuletzt von Freizeit am Do 20 Nov 2014, 10:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

moin moin oldy und Freizeit

Beitrag  uvondo am Do 20 Nov 2014, 10:16

Ich glaube meine Einstellung zur Weihnachtszeit dürfte hier hinlänglich aus der Vergangenheit bekannt sein. Nüscht mit Weihnachten und demgesamten Brimborium drumherum. Ausserdem besitzen wir eigene Wälder im Osten und unser Oberföster hat in einer Schonung schon für die Zukunft vorausgedacht und Tannensetzlinge gepflanzt, die ab irgendwann in den Verkauf gehen. UND oldy, mein Umzug ist nicht nur angedacht, ich bin mittendrin..... Mein Fuhrpark wird gerade per LKWs  dorthin verfrachtet. Und Freizeit. elektrischer Strom ist dort schon vor längerer Zeit installiert worden. Was noch fehlt ist eine zeitgemäße Heizung.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Freizeit und Oldie,

Beitrag  patagon am Do 20 Nov 2014, 13:28

könnte es sein, dass einer von euch beiden sich gerade um eine Linzens für einen Stand zum Verkauf von Tannenbäumen bemüht hat?

Franciscus, der Nachfolger meines Vorfahren Alexander VI aus dem stolzen Geschlecht der Borgia erzählte nämlich neulich mal ganz beiläufig, dass die kath. Kirche vorhat, im Rahmen einer großangelegten PR Kampagne für Weihnachten die gesamte Ex DDR wieder in den Schoß der heiligen Kirche zurück zu führen.  

Es ist zwar nachvollziehbar, dass ihr aufgrund eures Wissens, dass der Borgia Papst ein großer Familienmensch gewesen ist und der Gründer des  Nepotismus (Vetternwirtschaft), dass euer Verdacht sich nun gegen meinen Cousin uvo richtet. Aber da liegt ihr falsch.

Uvo würde bei so einer Sauerei nie mitmachen.

Im Gegensatz zu euch. Oder wollt ihr euer Interesse an den Tannenbäumen immer noch, trotz erdrückender Beweise, abstreiten?

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

hola pat

Beitrag  uvondo am Do 20 Nov 2014, 14:56

mit Deinem Verdacht das oldyund Freizeit einen Stand für Tannenbaumverkauferöffnen wollen, oder schon haben,liegst Du genau auf meiner Wellenlänge. Für Freizeit allerdings wird das ein Verlustgeschäft, wenn ich die lange Anfahrt rechne.
Mit der Rückführung der DDR in die kath Kircheliegst Du oder Franciscusvöllig daneben. Das würden wir hier nie und nimmer zulassen trotz der Nähe zum erzkatholischen Polen.Ausserdem würde die alte SED Seilschaft die kath. Kirche sofort gezielt unterwandern. dann hätte man 2 kriminelle Vereinigungen unter einem Dach.ausserdem besteht für die kath. Kirche die Gefahr, daß sie ihrer Besitztümer beraubt wird. darauf versteht sich dieses Gesindel, darin haben die Übung.

So Cousin pat, meine Hand braucht erstmal wieder Ruhe.....
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Aber, aber, pat...

Beitrag  Oldoldman am Do 20 Nov 2014, 17:56

Du solltest wissen, daß ich nie etwas zugebe (das umgeht jeden Konflikt mit der ZugabeVO in der veralteten Fassung). Und ich bestreite alles - außer vielleicht meinen Lebensunterhalt (dafür muß die Kundschaft herhalten) pirat
Letztlich ist der Vorfall nur Teil des Neo-Sozialismus:
Umverteilung von Vermögen durch sog. polnischen Eigentumserwerb (bösgläubige Ersitzung kurzer Hand) Laughing

Aber weder Freizeit noch ich sind auf diesen "Nebenerwerb" angewiesen. Wie Freizeit aus zuverlässiger Quelle weiß, arbeite ich auch als Axt im Walde und das völlig stihl-los. Ganz ein Bo(s)ch(e). So kann ich den Bedarf an Weihnachtsbäumen locker decken und muß nicht erst nach Dobersdorf. Und Lizenzen für Verkaufsstände benötigen Freizeit und ich nicht. Bei uns gibt es den Hofverkauf...

Den Transport in die Schweiz übernehmen (kostenlos) Flugschüler der schweizer Luftwaffe mit einer ihrer 8 Pilatus PC-21, die können hinterher - wie Pontius - ihre Hände in Unschuld waschen und haben die erforderlichen Flugstunden schnell zusammen santa
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Vertraulich

Beitrag  patagon am Do 20 Nov 2014, 19:47

lieber Uvo,

wie du aus der beiliegenden Geheimunterlage sehen kannst, bestreitet Oldie jede Mitwirkung am Tannenraub. Daraus ergibt sich der dringende Verdacht, dass wir es hier nicht nur mit 2 i.W, ZWEI kriminellen Vereinigungen zu tun haben sondern mindestens mit 3 i.W. DREI. 
Besonders "Freizeit" steht in dringendem Verdacht einer der führenden Hintermänner der geplanten Ökudiktatur zu sein.
Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und verrate dir deswegen nur, dass sein wahrer Klarname wahrscheinlich mit Trit anfängt und mit tin aufhört.   
Es ist schon ein paar Tage her, dass es ihm unter dem alias Namen "Dosenpfand" gelungen war, seine Partei mächtig aufzustocken, in dem er das Leergut einsammeln ließ, und sämtliche Flaschen in wichtige politische Ämter hievte.

Gleichzeitig hatte er, in einer schier einzigartigen PR Kampagne, bisher nicht erreichte Antipathie Werte fast nur aufgrund eines süffisanten Lächelns erzielt.  

Du siehst also, der Mann ist gefährlicher, als seine dummdreiste Arroganz und gespielte Besorgtheit vermuten lassen. Sein totaler Mangel an Humor und seine Scheinheiligkeit in Kombination mit seiner Leidenschaft für Bürokratie machen ihn so undurchschaubar.
Lieber Vetter, mit diesen Eigenschaften hatte man in deiner neuen Heimat schon ein paar Jahrzehnte lang immerhin einigen Erfolg. Ganz so unbeugsam sind deine Untertanen dort vielleicht doch nicht, oder nur naiv?

Immerhin erscheint es mir wichtig, dich beizeiten auf die Gefahren aufmerksam zu machen. Sonst geschieht am Ende doch noch, was Oldie bereits in seinem Schreiben andeutet, dass sich nämlich alle zukünftig die Hände nur noch in Unschuld waschen.
Das wäre dann der Untergang der gepflegten Seife und des Abendlandes. affraid

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

hola lieber Cousin pat

Beitrag  uvondo am Fr 21 Nov 2014, 07:54

Ob sich daj emand seine Hände in Unschuld wäscht oder nicht, ist mir ziemlich egal. Hindernisse räumt man aus. dem Weg.

Als wir uns nach dem Rückkauf des Waldgutes 1996 im kleinen Familienverbund dort getroffen hatten, gab es dort schon die erste Aufregung unter den alten SED-dieben. Man wollte uns von unserem Grund und Boden verjagen. man fühlte sich immer noch als sozialistischer Miteigentümer dieser Gutsanlage, mitsamt einigen ungepflegten und daher halb verfallenen Gebäuden. Die sind dort wirklich sehr naiv, und haben anscheinend nicht begriffen, daß deren Zeit vorbei ist. Einen Zweifel daran,ob die unbeugsam sind, lasse ich nach der mir ureigenstenArt gar nicht erst aufkommen.Wer nicht will, muss damit rechnen, daß er gebeugt wird. Als die kleine Truppe immer lauter und ausfälliger wurde schnappte ich mir einen sehr großrahmigen schnellen Apfelschimmel aus dem Stall und preschte in diese Meute und jagte sie durchs Unterholz ganz im Stile unserer ritterlichen Vorfahren.oder wie ich es nenne nach Gutsherrenart.Ich musste mich dabei noch nicht einmal schlecht fühlen, denn Druck von oben kannten die ja durch ihr sozialistisch gesteuertes Proletentum.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Haha, ha, lieber Cousin

Beitrag  patagon am Fr 21 Nov 2014, 10:44

Ich sehe die Szene bereits vor meinen geistigen Augen, wie du mit deinem Apfelschimmel zwischen die aufgeregte davonstiebende Menge preschst. Vor mir entsteht ein Drehbuch wie aus dem wunderbaren Belmondo Film "Cartouche, der Bandit". Einer meiner absoluten Lieblingsfilme und genauso witzig wie "Tanz der Vampire".

Solche Meisterwerke könnten natürlich genau auf deinem Anwesen gedreht werden.

Übrigens bin ich in deinem Schreiben über das Wort ZURÜCKGEKAUFT gestolpert. Muss ich das so verstehen, dass ihr euer Gut erst verkauft habt und es später wieder zurückgekauft habt?.
Das würde mich doch sehr wundern.

Bitte kläre mich mal darüber auf.

Oldie, unser kluger Advokat, kann sicher erklären, wie das juristisch abläuft. Das finde ich interessant.

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

hola lieber Cousin pat

Beitrag  uvondo am Fr 21 Nov 2014, 11:20

zurückgekauft deshalb, weil man uns 1945 unserer Güter und Ländereien durch Enteignung beraubt hatte. Man setzte dort die umliegendenBauern drauf und führte unserer Betriebe als volkseigene sozialistische Betriebe weiter. Dann hatman auch noch alle unsere Möbel, Gemälde an Museen verkauft, und das Geld eingesackt. Ich bin gerade auf der Suche nach dem Verbleib einzelner Stücke. Schlimmer ist aber, dass man die Anwesen nicht gepflegt und instand gehalten hat. Die haben da gehaust wie die Vandalen, hat ja auch alles nicht deren Geld gekostet. Wir müssen unsere Immobilien von der Nachfolgegesellschaft der Treuhand, also von der Bundesrepublik zurückkaufen. und alles selbst sanieren und instandsetzen. Frag nicht nach den Kosten. Ich verhandele gerade über den Rückkauf des nächsten Schlosses mit seinen Liegenschaften.(Schloss Wartin, ein richtiger Prachtbau) ich könnte kotzen...... Rate mal warum ich so verhasst auf dieses Land bin.Auf Wartin gibt es noch einen richtigen Folterkeller mit Streckbank usw. Nebenan gleich der Scharfrichterraum der immer noch original erhalten ist. dort stehen noch die die alten Blutverschmierten Holzböckevon den Enthaptungen herum. Rate mal wen ich in diese Gewölbe gern mitnehmen würde.........
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

hola uvo,

Beitrag  patagon am Sa 22 Nov 2014, 09:20

das habe ich mir fast gedacht,

Kaputtmachen ist ja auch nicht so schwer wie aufbauen.
Und was Gerechtigkeit angeht, wer träumt nicht von ner kleinen 2 Zimmerwohnung in ner Plattenbausiedlung lol!

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

moin moin allerseitsund hola pat

Beitrag  uvondo am Mo 24 Nov 2014, 08:10

Kaputtmachen ist ja auch nicht so schwer wie aufbauen.

Deinen Satz--Und was Gerechtigkeit angeht, wer träumt nicht von ner kleinen 2 Zimmerwohnung in ner Plattenbausiedlung  v erstehe ich nicht so ganz. Was hat eine Platenbausiedlung mit Schloßanlagen zu tun? Es kann ja auch sein, daß ich durch mein momentanes Krankheitsbild etwas begriffsstutzig geworden bin.Ich bitte um Nachsicht.....
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

hola Uvo,

Beitrag  patagon am Mo 24 Nov 2014, 11:33

kann es sein dass dir dein Sinn für Ironie abhanden gekommen ist?

Ein Berliner Taxifahrer sagte mal zu mir "Sie kommen aus Frankfurt am Main? Da liegt das Geld doch auf der Straße. Man muss es nur aufheben."
Der Mann dachte das wirklich.

So ähnlich dachten sicher auch die wackeren Ossis, die euch wieder vertreiben wollten. Und das, obwohl sie doch gesehen hatten, was aus dem Planwirtschafts System herausgekommen war.

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

hola pat

Beitrag  uvondo am Mo 24 Nov 2014, 12:33

Ich hoffe doch nicht, das; daß mir mein Sinn für Ironie gant abhanden gekommen ist,denn das war immer mein besonders gepglegtes Steckenpferd. Meine Neurologin antwortete auf meine besorgte Frage nach dem letzten EEG, wie es denn meinem ehemals genialen Hirn geht, machen SIe sich keine allzugroßen Sorgen, es befindet sich deutlich auf dem Weg der Besserung. Also nüscht für Ungut, wir bekommen das schon wieder hin.

An der sozialistischen Planwirtschaft merkt man allzu deutlich, wie beschränkt die Ossis im Geiste waren. Dafür bin ich denen heute seehr dankbar. Alle unsere Güter sind useit Ende Der Eiszeit  eingebettet in eine Endmoränen Landschaft. Soll heißen unter einer Grasschicht und ca. einem mtr . Mutterboden liegen Millionen von Qm³ und Tonnen Kiesschichten aller erster Güteklasse.  Allein daran hätten die sich gesund stoßen können, da ist bares Geld ohne Ende. Die hätten nur wie ich es gemacht habe, in dieser Geländeformation Probebohrungen vornehmen lassen müssen. Zum Glück waren die auch dafür zu dämlich. SO bleibt das Geld da,wo es hingehört....
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

na, Uvo, da bin ich ja beruhigt.

Beitrag  patagon am Mo 24 Nov 2014, 15:44

Wenn sogar deine Neurologin das sagt. lol!

Jetzt mal im Ernst. Ich denke, dass die Leute in der Gegend inzwischen auch froh sind, wenn alles wieder so schön wird. Und zu den Raubtier Kapitalisten gehört ihr bestimmt nicht. Jedenfalls du nicht, Uvo. Und die Bodenschätze ausbeuten und ne Ödnis hinterlassen, tun Menschen nicht, die ein krankes Vögelchen gesund pflegen und solche Sachen machen, wie du.

Ich kenne aber noch mehr gute Menschen, die unbedingt so tun wollen, als wären sie der böse große gefährliche Wolf....

Der Mist fängt doch immer genau da an, wo andere glauben, sie wüssten besser, was für dich oder mich gut ist. Weil wir zu doof sind, um es selbst zu wissen. 

Frag mal Demo, der wusste doch auch immer ganz genau, dass alle Elsen und Targets nach ihm lechzten.
Deswegen hatten ihn auch alle so lieb. lol!

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

hola pat

Beitrag  uvondo am Mo 24 Nov 2014, 16:02

Enn alles leergebaggert ist, ist dort eine riesige Kiesgrube entstanden. in Zusammenarbeit mit dem Kiesabbauunternmen und einem Landschaftsarchitekten Wird dann eine Renaturierung vorgenommen werden.die den Lanschaften um unseren anderen natürlichen Seeen entspricht darauf freue ich mich schon riesig genauso wie auf die Restaurierung der Bausubstanzen auf dem eigentlichem Gut.So, meine linke Hand lahmt mal wieder....
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

uvondo

Beitrag  Freizeit am Mo 24 Nov 2014, 20:16

hast du betreffend Restaurierung deines Schlosses doch nicht etwa ein wichtiges Detail vergessen?  Rolling Eyes

avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

moin moin Freizeit und hola pat

Beitrag  uvondo am Di 25 Nov 2014, 08:20

ne,ne,ne,ne,ne Freizeit bei uns gibt es keine Schlossgeister, sollte ich mich täuschen...dich ein ziemlich unerschrockener Ty p bin,würde ich einem Schloßgeist strengstens einen Verweis erteilen und ihn des Feldes verweisen.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Schlossgeister....

Beitrag  patagon am Di 25 Nov 2014, 08:33

dass ich nicht lache!

Merkst du nicht, Uvo, dass Freizeit damit nur vom Tannenraub abzulenken versucht?

Er und Oldie hatten den Coup von langer Hand geplant. Das ist klar. und beweist:
1. Das Timing
2. Das Timing
3. Das Timing!

Dahinter steckt viel mehr, als auf den ersten Blick zu vermuten ist.

Du solltest auch deine Unternehmungen und Pläne auf Mallorca und Sylt nicht aus den Augen verlieren,

Ich mache mir da so meine Gedanken...

Du sollst denken, ein Schlossgespenst habe seine Hände im Spiel.
Für wie blöd halten die dich denn?

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

hola pat

Beitrag  uvondo am Di 25 Nov 2014, 08:52

Bei Freizeit wundert mich nüscht. Vielleicht will er sich ja als Schloßgespenst bewerben,wir haben diese Stellung zwar nicht offiziel ausgeschrieben, aber die gestohlenen Tannenbäume kann er getrost zurückgeben,weil wir in Naturalien aus unseren eigenen Beständen die Löhne bezahlen das wirkt sich strafmildernd aus (die Rückgabe),Oldy weiß so etwas. ich habe und werde meine Objekte auf Sylt und Mallorca schonnicht vergessen, Mallorca ist bei Natascha und Jana, und Richter sowieso in allerbesten Händen. die beiden Ärzte die wir dort unten habenl leisten ebenfalls gute Arbeit.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

@uvondo: Schloßgespenster gehören dazu!

Beitrag  Oldoldman am Di 25 Nov 2014, 17:14

Das sind dann aber keine angeworbenen Wesen, sondern die hauseigenen. Irgendeiner Deiner Vorfahren wird schon schändlich eine Jungfer verführt und sie anschließend auf dem Richtblock als Hexe enthauptet haben. Doch dieses Entgegenkommen - Hexen wurden ansonsten ja bekanntlich durch Feuer verzehrt - hat ihm nicht geholfen. Jetzt ist er dazu verdammt auf ewig ruhelos durch Euer Gemäuer zu jagen. Hast Du das noch nicht bemerkt? Nein? Dann mußt Du mal Deine Sinne schärfen. Mit diesem winterlichen Getränk:

Gespenster-Punsch:
Zutaten:
1 Flasche trockenen Rotweins
1/2 Flasche Portwein
8 - 10 Gewürznelken
ca. 80 gr. Zucker
1/2 TL Ingwer, gemahlen
1 TL Kardamom, gemahlen
1 TL Zimt, gemahlen
1 Stange Vanille
geriebene Schale einer Zitrone
1 - 2 Scheiben Zitrone
100 - 200 ml Rum (je nach Geschmack)
optional:
200 ml frisch gepressten Orangensaft
geriebene Schale einer Orange
2 Schreiben Orange

Zubereitung:
Rotwein, Portwein (den optionalen O-Saft) und Gewürze in einem Topf erhitzen, dabei mehrfach umrühren. Auf keinen Fall kochen lassen. Anschließend vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Dabei kann noch abgeschmeckt werden und ggf. nachgewürzt oder gezuckert werden. Die erkaltete Flüssigkeit durch ein feines Sieb geben. Den Rum zur Flüssigkeit geben und alles auf Trinktemperatur erhitzen, keinesfalls zum Kochen bringen.

Bei Tisch:
In den Becher mit dem Punsch gibt man nach Geschmack gehackte Mandeln und Rosinen, das sog. "Gemüse". Dazu paßt sehr gut eine Scheibe Schwarzbrot mit Griebenschmalz (wirft einen um Stunden zurück Very Happy ).

Wenn etwas übrig bleibt ....
... kann eigentlich nicht passieren. Ansonsten: wieder aufwärmen und mit ein paar Schlucken rum "nachwürzen".

ACHTUNG AUTOFAHRER:
Der Führerschein ist in Gefahr - auch ein Becher kann zuviel sein.

Ja, ja, den hatten wir schon mal vor langer Zeit, daher hier im "Spoiler" pirat
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

nach Weihnachten

Beitrag  Freizeit am Mi 31 Dez 2014, 17:13

kommt irgendwann Silvester.

Allen ruhigen und unruhigen hier im Forum wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr. Gesundheit soll wieder erlangt werden. Und bei denjenigen, welche sich bester Gesundheit erfreuen, soll sie erhalten bleiben.

Zudem wünsche ich allen Glück, hohe Zufriedenheit und nur das Allerbeste für einen entspannenden Seelenfrieden.

Alles Gute im 2015
Freizeit Schampus
avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

Frohe Weihnachten

Beitrag  Freizeit am Do 24 Dez 2015, 14:40

Allen wünsche ich besinnliche, frohe Weihnachten santa Kaffee rendeer

Natürlich wäre ich nicht Freizeit, wenn ich allen (hier und dort) nicht alles erdenklich Gutes, Zufriedenheit und gute Gesundheit (mit oder ohne Alkoholpegel) wünschen würde.

Also wünsche ich es allen! cheers sunny

Vielleicht bis bald?

Freizeit sunny Blümchen!
avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

Re: Es weihnachtet sehr

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten