Sind die Milliarden des ESM eigentlich echtes Geld

Seite 4 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Sind die Milliarden des ESM eigentlich echtes Geld

Beitrag  stringa am Di 03 Jul 2012, 21:07

das Eingangsposting lautete :

Twisted Evil
Seit ich hier mitgelesen habe, sind außer Herrn Kachelmann, Herrn Guttenberg, Herrn Wulff und natürlich den diversen inner- und außerparteilichen Forenkriegen ja durchaus auch manchmal Politik- und Wirtschaftsthemen gestreift worden, nur zur Euro- bzw. Weltfinanz-Krise erinnere ich doch ziemlich wenig.

Ist natürlich auch ein bißchen sperrig und vor allem gut geeignet, ganz schnell neue Fronten zu bilden. Sad

Ich versuchs trotzdem mal.

Können die Summen, die in den Medien so ganz nonchalant kursieren, wirklich von Deutschland aufgebracht werden?

Ist die Handtasche von Angela Merkel wirklich so groß ?

Muß ich Angst haben vorm großen Crash und der Endzeit ? (Gut, wir haben hinterm Wochenendhaus noch ein Stück Brachland, wo ich Kartoffeln pflanzen könnte)

Oder spielt sich alles nur in den Bilanzen der Staatshaushalte bzw. der Banken ab?

Fragen über Fragen, und ich wäre auf eure Antworten gespannt.

avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten


Re: Sind die Milliarden des ESM eigentlich echtes Geld

Beitrag  QuoVadis am Di 17 Jul 2012, 00:37

@Lobelie,

ungeachtet der Nullen...
Wenn solche "Großordnungen" präsentiert werden, fange ich an mit dem kleinsten gemeinsamen "Nenner" zu denken.

Der kleinste gemeinsame "Nenner" einer Gesellschaft ist eine Familie. Konventionell und konservativ gedacht, sogar "marxistisch", aber so iss es...

Wenn eine Familie 4 Köpfe hat, ganz traditionell: 2 Eltern, 2 Kinder, werden die Banken mit 11.000,- € von dieser Familie unterstützt. (2.750,00 x 4)

Bei der Bevölkerungszahl von ca. 80 Mio der Deutschen nicht alle sind erwerbstätig oder erwerbsfähig, oder?

Die Gesellschaft altert ständig, weil die Proportion der Alternden wächst und die Proportion der Neugeborenen schrumpft.

Aber Jeder in DEU - der Säugling, die Großmutter, das Schulkind, der Student, der Rentner, der Arbeitslose, e.t.c. geben den Banken jeweils 2.750,00 € von ihrem nicht vorhandenen "Einkommen" ab.
Das ist schon mal ein -2.750,00 € Geschäft. Wo nix ist...

Die Erwerbstätigen unter diesen Umständen - ohne eigenes "Verschulden" - müssen jetzt aber nicht nur ihre eigenen 2.750,00 € "liefern", sondern auch für die einstehen, die "per Natura" dazu nicht fähig sind diese Summe an die Banken zu "schenken".

Denn die Erwerbsfähigen sind die Einzigen, die diesen Einzeln-Wert von 2.750,00 € überhaupt produzieren können.

Im Jahre 2011 war das Bruttoinlandsprodukt Deutschland 2,6 Billionen €.
Pro Kopf: 31.500 € per anno.

de.statista.com/statistik/.../a/.../deutschland/wirtschaft-in-deutschland/

2.635,00 € monatlich.

Aber: 2.750,00 € - ab an die Banken/ESM

Das bedeutet - an den ESM/Banken wird das statistische Einkommen eines (1) Monats - eigentlich 125,00 € darüber hinaus - jedes Einwohners DEU abgeführt. Ob Säugling, ob Oma, ob Schulkind, e.t.c.

Das Interessante liegt im Kleingeschriebenen. Pro Kopf bedeutet Alle. Nur nicht Alle können produzieren.
Folgedessen - ich schätze - auf einen "Produzierenden" kommt 1 "Nicht-Produzierende".

- Arbeitslosenquote 7,1 % im 2011 ("helle" Zahl, ich schätze die Dunkelziffer auf 10%, die aufgrund verschiedener "Maßnamen" verschleiert wird)

- Erwerbstätigenzahl Dez. 2011 ist 41,28 Mio in Deutschland.

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1376/umfrage/anzahl-der-erwerbstaetigen-mit-wohnort-in-deutschland/

Das bedeutet, jeder Erwerbstätige bringt 2 Monatsgehälter eines Jahres zu den Banken um die zu retten. Für sich selbst und für den Bundesgenossen...

Und das im ersten Jahr. Die ersten 22 Milliarden €. Somit im ersten Jahr Jeder verzichtet auf 2.750,00 € - ob momentan, oder in der Zukunft...

@Lobelie:

Nur wenn bei Verlusten bzw. fälligen Forderungen gegen den ESM Kapital nachgeschossen werden muß, reicht die einfache Mehrheit des Direktoriums aus (...)


Und wo ist die Versicherung gegen die Verluste?


Ich mag mit meinen primitiven Berechnungen völlig falsch liegen. Wenn, bitte korrigieren.

LG, QV


Zuletzt von QuoVadis am Di 17 Jul 2012, 00:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : leerstellen wg. der vielen nullen)
avatar
QuoVadis

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 12.06.12

http://de.wikipedia.org/wiki/Mops_%28Hund%29

Nach oben Nach unten

Regt euch nicht auf, QV u. A. , denn...

Beitrag  patagon am Di 17 Jul 2012, 00:54

laut Maya Kalender gibt ja bereits dieses Jahr im Dezember den ganz großen Crash. Da kann man ja ungerührt mit Louis XIV sagen: Nach mir die Sintflut.

Und dies umso bedenkenloser, je weniger eigene Nachkommen man hat. Insofern sind wir in D. ja auf einem guten Weg.
lol!
Was willste sonst auch tun?

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

@Lobelie: Schon verstanden, warum dir die Decke nicht auf den Kopf fällt ...?

Beitrag  Gast_0007 am Di 17 Jul 2012, 04:58

Lobelie:

Mathematische Axiome gelten nur in der künstlichen Welt der Mathematik. Mit dem real life haben sie nichts zu tun.
Mad

http://libertalia.forumieren.com/t43p60-sind-die-milliarden-des-esm-eigentlich-echtes-geld#3239


Versagen einer nichttragenden Wand unter einer Spannbetondecke, auch für solche leichten Trennwände werden Fundamente benötigt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Baustatik

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

Re: Sind die Milliarden des ESM eigentlich echtes Geld

Beitrag  QuoVadis am Di 17 Jul 2012, 09:36

patagon schrieb:laut Maya Kalender gibt ja bereits dieses Jahr im Dezember den ganz großen Crash. Da kann man ja ungerührt mit Louis XIV sagen: Nach mir die Sintflut.

Und dies umso bedenkenloser, je weniger eigene Nachkommen man hat. Insofern sind wir in D. ja auf einem guten Weg.
lol!
Was willste sonst auch tun?

@patagon,

ich rege mich immer auf, wenn ich Zahlen sehe... Zahlen und ich sind inkompatibel. Und es liegt bestimmt nicht an mir! Hau! alien

...Abwarten und bis Dezember Tee trinken... Prost!

LG, QV
avatar
QuoVadis

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 12.06.12

http://de.wikipedia.org/wiki/Mops_%28Hund%29

Nach oben Nach unten

QV

Beitrag  Gast am Di 17 Jul 2012, 09:50

...Abwarten und bis Dezember Tee trinken...

Och, sollte das mit Dezember NICHT klappen, können wir noch auf Nostradamus warten, der sich auf 2394 festlegte - zum "Untergang der Spezies Mensch"....


halte ich für realistischer zumal der Planet bis dahin definitiv in jeder Hinsicht "ausgeblutet" ist, die Weltmeere nur noch eine Kloake sind, in denen sich maximal entsprechende Algen & Bakterien wohlfühlen, denn Fische gibt es schon heute fast keine mehr....

Also, die Frist kann verlängert werden für Einige (?)...... scratch

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Auf nix ist Verlaß -

Beitrag  Lobelie am Di 17 Jul 2012, 10:18

nicht mal auf den angeblichen Weltuntergang:


Neuer Zyklus statt Weltuntergang

Zudem fanden die Forscher vier lange Zahlenreihen, die insgesamt 7000 Jahre in die Zukunft reichen. Man schreibt den Maya ja die Vorhersage des Weltuntergangs zu, der am 21. Dezember 2012 stattfinden soll. An diesem Tag endet angeblich der Maya-Kalender. Tatsächlich geht nach den Maya-Berechnungen an diesem Tag einer etwa 5000-Jahre währende Periode zu Ende, der sogenannte 13 Bak’tun. Ein Bak’tun ist im Maya-Kalender ein Zyklus, der aus 400 Jahren mit 365 Tagen besteht.

Was man an den Wänden sehen könne, sei zweifelsohne keine Weltuntergangsberechnung, sondern schlicht der Beginn eines neuen Zyklus, erklärt Stuart. An der Wand seien 17 Bak’tuns verzeichnet. Das beweist, dass "der Maya-Kalender weit mehr als 13 Bak’tuns zu bieten hat", sagt er. Der Wissenschaftler ist daher ganz sicher: Der Weltuntergang am 21.12.2012 findet nicht statt! Was die Maya fasziniert habe, sei ohnehin die endlose Zyklenabfolge, sagt Houston, "es ging ihnen um Erneuerung und Kontinuität – nicht um das Ende der Tage."

http://www.welt.de/wissenschaft/article106317097/Neuer-Mayakalender-verschiebt-Weltuntergang.html

Weshalb man sich ja auch leider den aktuellen Problemen widmen muß.

@ QuoVadis:

Diese 22 Milliarden werden nicht jährlich alle fünf Jahre fällig, sondern einmalig innerhalb von fünf Jahren. Und sind im Hinblick auf die traditionelle jährliche Neuverschuldung von Bund und Ländern nicht einmal der Bringer -: Deutschland ist ja DIE Wirtschaftsmacht und sooo stabil im Vergleich zu den "Schuldenländern"...

Mir machen eher die weiteren versteckten finanziellen Risiken der ESM-Bank Sorgen. Und der Umstand, daß es eine Institution geben soll, aus der man nicht mehr herauskommt und die dann heimlich die Haushaltspolitik der europäischen Staaten bindet und bestimmt. Daß in Europa besser regiert wird als in den Nationalstaaten, sehe ich nicht. Ich sage nur Glühbirne!!! Idea Idea Idea

Und demokratisch geht es dort auch nicht zu. No No No


avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

moin, moin

Beitrag  patagon am Di 17 Jul 2012, 11:38

Liebe Lobelie,
da fällt mir aber ein Stein vom Herzen, dass das mit dem Weltuntergang offensichtlich noch mal aufgeschoben wurde, obwohl man ja nie wissen kann....

Außerdem finde ich es in Bezug auf ein anderes deiner Postings ganz toll, dass du mir glaubhaft zu verstehen gegeben hast, dass das mit dem Hass
gegen Nichtraucher, Veganer und schnecken nicht ganz ernst gemeint war und ich in der Beziehung also beruhigt sein kann, was für ein Glück!!!

Ich konnte nächtelang nicht schlafen, bloß weil ich Depp dachte, dass ich Raucher deine Freiheit bedrohe.

Also gut, Friede Freude, Eierkuchen, aber bitte verarsche mich nie wieder so brutal.
Das war echt krass.

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Sind die Milliarden des ESM eigentlich echtes Geld

Beitrag  uvondo am Di 17 Jul 2012, 11:51

.................sowie die Unlust, sich an dem nichtwissendem Geschwafel über ein NICHTS hier weiter zu "Unterhalten".
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Tja, Patagon,

Beitrag  Lobelie am Di 17 Jul 2012, 14:31

Witze und Satire sind so Sachen, die nicht immer richtig ankommen...

Wenn ich schreibe, daß ich Schnecken schon deshalb nicht leiden könne, weil sie als Nichtraucher und Veganer (die ja ganz schön militant sein können) meine Freiheit bedrohen - wie sieht dann wohl die Freiheit aus, die ich mir nehme? I

(Hoppala, jetzt hätte ich bald ›eingefleischte Veganer‹ geschrieben!)

@ Uvondo:

Der ESM ist ein Nichts? Also total risikolos?
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

wat schön, das ich gerade noch da bin......

Beitrag  uvondo am Di 17 Jul 2012, 14:42

moin moin Lobelie, Natürlich ist der ESM kein NICHTS, sondern für uns höchst gefährlich. Das wäre ja auch mein Thema inkl. Geldflüsse und Wirtschaft gewesen. UND Deine Beiträge zur rechtlichen Seite sind für mich höchst interessant. ABER auf die eigentliche, für alle verständliche (so sollte es wenigstens sein) Sache geht niemand so richtig ein, wahrscheinlich auch, weil niemand davon etwas versteht, bzw. die Gefahren nicht erkennt. UND mit NICHTS meinte ich eigentlich demos Geschwafel und seine Angriffe auch gegen Dich, usw., ohne ins Detail zu gehen............
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

@ Uvondo

Beitrag  Lobelie am Di 17 Jul 2012, 14:57

Dann könntest Du doch auf die wirtschaftliche Problematik eingehen - wir bemühen uns (naja, die meisten von uns) jedenfalls darum, durchzusteigen. Und was die Unsachlichkeiten zwischendurch angehen: nicht mal nicht ignorieren...
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Lobelie

Beitrag  uvondo am Di 17 Jul 2012, 15:43

Ich bin kurz der "Runde" entfleucht (sitzt eine Etage weiter unten), aber Dein letzter Satz hat es mir angetan. Mein ehemaliger UNIProf hatte immer den Satz drauf:...Sie ignoriere ich nicht einmal.... Ich habe ein lebenlang immer und immer wieder über diesen Satz nachgedacht. Ich weiß auch nicht warum......ABER er beinhaltet unheimlich viel. Dazu später mehr (oder morgen), ich muß wieder runter.......
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

@uvondo: Dein Prof. machte es 'anders' als Lobelie, aber langes Nachdenken führt bei dir zum Ergebnis ...???

Beitrag  Gast_0007 am Di 17 Jul 2012, 19:27

Lobelie:

Und was die Unsachlichkeiten zwischendurch angehen: nicht mal nicht ignorieren...

http://libertalia.forumieren.com/t43p80-sind-die-milliarden-des-esm-eigentlich-echtes-geld#3272
uvondo:

Mein ehemaliger UNIProf hatte immer den Satz drauf:...Sie ignoriere ich nicht einmal.... Ich habe ein lebenlang immer und immer wieder über diesen Satz nachgedacht. Ich weiß auch nicht warum......ABER er beinhaltet unheimlich viel. Dazu später mehr (oder morgen), ich muß wieder runter.......

http://libertalia.forumieren.com/t43p80-sind-die-milliarden-des-esm-eigentlich-echtes-geld#3274
Wir sind gespannt uvondo: Nun verneint Lobelie ja die Aussage deines Prof., über die du solange nachgedacht hast.

Wolltest du schon damals den 'Klugscheißer' ohne inhaltliche Substanz deiner Aussagen spielen, und damit konnteste deinen Prof. nicht auf den 'Pott setzen'? Und jetzt haste Jahrzehnte nachgedacht, wie das zumindest bei weniger intellektuell beschlagenen klappt, oder was ...?


Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

NEIN kleines peterle

Beitrag  uvondo am Mi 18 Jul 2012, 07:22

>>>Wolltest du schon damals den 'Klugscheißer' ohne inhaltliche Substanz deiner Aussagen spielen, und damit konnteste deinen Prof. nicht auf den 'Pott setzen'? Und jetzt haste Jahrzehnte nachgedacht, wie das zumindest bei weniger intellektuell beschlagenen klappt, oder was ...?<<<

Ich habe nicht jahrzehnte über den Satz dieses Professors nachgedacht, sondern über seinen Inhalt. UND ausserdem hatte ich das vor ca. 2 Jahren schon einmal in Richtung nina aus Austria geschrieben und beantwortet. Dieser Satz galt nicht mir, sondern einem gleichwertigen Berufskollegen von ihm, mit dem er im Klinch lag. ABER wenn Du schon beim Klugscheißer bist, den spielt Du hier doch, und das ohne Alltagswissen, aber mit Hilfe von Wiki und Konsorten. Wann fängst Du endlich an, Intelligenz in Dich hineinzuschaufeln. Du langweilst.................


avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Toll uvondo, da hat deine "Fachsprache" nicht voll bei dir durchgeschlagen ...?

Beitrag  Gast_0007 am Mi 18 Jul 2012, 08:31

uvondo:

Ich habe nicht jahrzehnte über den Satz dieses Professors nachgedacht, sondern über seinen Inhalt. UND ausserdem hatte ich das vor ca. 2 Jahren schon einmal in Richtung nina aus Austria geschrieben und beantwortet. Dieser Satz galt nicht mir, sondern einem gleichwertigen Berufskollegen von ihm, mit dem er im Klinch lag. ABER wenn Du schon beim Klugscheißer bist, den spielt Du hier doch, und das ohne Alltagswissen, aber mit Hilfe von Wiki und Konsorten. Wann fängst Du endlich an, Intelligenz in Dich hineinzuschaufeln. Du langweilst.................

http://libertalia.forumieren.com/t43p80-sind-die-milliarden-des-esm-eigentlich-echtes-geld#3298
Da bin ich aber beruhigt, dass die Sozialisation im Erlernen der lateinischen Sprachen, in der Moderne vermittelt über 'Vollpfosten', die die Sprache überhaupt nicht beherrschen und sogar nicht einmal sprechen können, bei dir beim Intelligenz hineinzuschaufeln nicht so durchgeschlagen hat, dass du zum Verständnis der deutschen Sprache jetzt auch lediglich über die grammatische Konstruktion nachdenkst und der Inhalt nebensächlich wird.

Sonst wäre dir vierfach promoviertem 'Blitzakademiker' natürlich die Verneinung in der Aussage zwischen deinem Prof. und Lobelie sofort inhaltlich aufgefallen; denn sie dreht den Inhalt völlig um. Nur das fällt 'Blitzakademikern deiner Couleur', die lange genug Intelligenz in sich hineingeschaufelt haben und auf ihrer Fünf-Sterne-Insel des nicht verstandenen Wissens Wikipedia fürchten wie der Teufel das Weihwasser, überhaupt nicht auf, oder ...?
Vgl. Schwarzer Peter Posting, 17.07.2012, S. 5, 19:27 h @uvondo: Dein Prof. machte es 'anders' als Lobelie, aber langes Nachdenken führt bei dir zum Ergebnis ...???

http://libertalia.forumieren.com/t43p80-sind-die-milliarden-des-esm-eigentlich-echtes-geld#3287
Aber sag mal du wikifreier 'Blitzakademiker' kannst du als 'Fachsprachenlateiner' evtl. mal unserer 'Hermeneutikerin auf der Erbse' den Vorzeichenumpolungsoperator (Multiplikation mit -1) als Analogie zur Verneinung erläutern: Warum werden in der Logik der Mathematik mit diesem Operator aus fünf dummen Schafen sofort fünf schlaue Schafe und in der Hermeutik lediglich fünf keine dummen Schafe oder keine fünf dummen Schafe ...?

Liegt das daran, dass die Mathematik die Quantität erhalten will, die nicht so das Ding der 'Hermeneutikerin auf der Erbse' ist. Und die Mathematik für den analogen Think shit auch die Multiplikation mit null kennt, die bei der Division durch null schnell in die Bereiche des absoluten Blödsinns führt, wie ihn 'HermeneutikerInnen auf der Erbse' schätzen ...

Pass bloß auf, dass im Laufe des Tage dir nicht wieder dein roter Deckel in die Gosse fliegt, und du wieder abtauchen musst.



http://de.wikipedia.org/wiki/Couleur
Weißt du überhaupt, welche deiner Lieblingsthemen noch offen sind? - Fang mal mit dem zukünftigen 'Schweineherz' in deiner(?) Brust an und wie sich das auf deinen Gusto auf "Weiber" auswirkt? Wirst du dann zum allseits bestaunten und feucht erwarteten 'Wildschwein' ...?
Vgl. Schwarzer Peter Posting, 11.07.2012, S. 14, 10:40 h @uvondo: It's your turn - hier geht's lang ...

http://libertalia.forumieren.com/t3p260-der-thresen-dieser-welt#3065

11.07.2012, S. 14, 11:57 h @uvondo: Hau aber nicht selber so rein! - Um es mal in eurer Fachsprache zu sagen ...

http://libertalia.forumieren.com/t3p260-der-thresen-dieser-welt#3068

13.07.2012, S. 4, 15:02 h @uvondo: Du könntest nächste Woche über Geldillusion reden, ...

http://libertalia.forumieren.com/t43p60-sind-die-milliarden-des-esm-eigentlich-echtes-geld#3150

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

sieh mal kleines Peterle

Beitrag  uvondo am Mi 18 Jul 2012, 09:30

weißt Du überhaupt warum ich mich über den Zeitraum von über 2 Jahren mit Dir beschäftige?????? Ich finde es interessant, wie Menschen Texte oder deren Inhalte manipulieren. So Du eben.... Im alten vorangegangenem Text stand noch etwas über HerzOP und Schweineherz. (GELÖSCHT) WARUM????? weil Du vorab weißt, daß Du keine ausreichendenden Gegenargumente haben wirst (weil wiki liefert die nicht). usw.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

@uvondo der GROSSE: Wie nennen Mediziner 'Kopfvirtuelle', die von gelöschten oder zwei Jahre alten Postings 'quaken', die ...

Beitrag  Gast_0007 am Mi 18 Jul 2012, 13:15

... es NIE gegeben hat ...?

Oder seit Jahren Postings ankündigen, die sie nie schreiben ...?

'Abgepfiffene Knallschote mit Wikitrauma' im Konflikt mit globalem Wissen der Neuzeit im Internet, oder wie? Ich mein', das kannst du sicher lateinisch formulieren: 'mens exita' ...?
uvondo:

sieh mal kleines Peterle
...
Ich finde es interessant, wie Menschen Texte oder deren Inhalte manipulieren. So Du eben.... Im alten vorangegangenem Text stand noch etwas über HerzOP und Schweineherz. (GELÖSCHT) WARUM????? weil Du vorab weißt, daß Du keine ausreichendenden Gegenargumente haben wirst (weil wiki liefert die nicht). usw.

http://libertalia.forumieren.com/t43p80-sind-die-milliarden-des-esm-eigentlich-echtes-geld#3300
Gib es diesen "vorangegangenem Text ... über HerzOP und Schweineherz" inklusive Löschung nur im deiner virtuellen Kopfwelt? Aber da bist du unangefochtener König der medizinischen Erkenntnisse, oder was ...???

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

ESM

Beitrag  Lobelie am Mi 18 Jul 2012, 17:51

Getreu der durch ein zusätzliches ›nicht einmal‹ gesteigerten Karl Valentin-Formulierung vom ›ned amoi ignorirn‹ kehre ich zum Strangthema zurück. Das ganze Dilemma des ESM wird hier dargelegt:

Wenn jetzt Spanien für die Direkthilfen haften sollte, wie von Schäuble und Seehofer postuliert, dann ist die ganze Idee witzlos. Man könnte dann auch gleich von Spanien verlangen, dass das Land unter den Rettungsschirm schlüpft und sich so mit Krediten zur Rettung seiner Banken versorgt.

Die Frage ist also: Bluffen Schäuble und Angela Merkel vor der Abstimmung im Bundestag am Donnerstag und werden danach einknicken? In diesem Fall wäre der Bundestag betrogen worden. Oder bleiben sie hart und verlangen eine spanische Garantie als Gegenleistung für die Bankenhilfen? In dem Fall wären die Investoren betrogen worden, denen man am 29. Juni eine wirksame Lösung des Bankenproblems vorgegaukelt hat. Ich nehme an, das Letztere ist der Fall.

Hinzu kommt noch eine zweite Unwägbarkeit. Selbst wenn der Rettungsfonds ESM den spanischen Banken direkt helfen würde: Hieße das, dass er die Banken mit Eigenkapital ausstattet? Genau daran mangelt es ihnen nämlich nach all den Verlusten durch Immobiliengeschäfte. Die spanische Banken brauchen keine Kredite, auch keine Vorzugsaktien, sondern echtes Eigenkapital, das für Verluste haftet. Billige Kredite kriegen die Banken auch von der EZB.

Der ESM als Fass ohne Boden

Daraus ergibt sich ein Problem für den ESM, der normalerweise nur Kredite vergibt. Von Krediten erwartet man, dass sie zurückgezahlt werden. In der Natur von Eigenkapital liegt es hingegen, in einer Krise ausgelöscht zu werden.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/spanien-krise-mogelpackung-vor-dem-bundestag-a-845055.html

Zugegeben, der Autor ist ein Alarmist, der praktisch wöchentlich vor dem Weltuntergang warnt, egal, was die Politik jetzt noch bewege. Aber hier scheint er mir doch den Finger auf die Wunde zu legen.

Wozu braucht man diese neue Bank eigentlich, die sich sogleich personell aufblähen und sich einen schmucken Sitz in Luxemburg nebst Verbindungsbüro in Brüssel zulegen wird? Was unterscheidet sie denn von der EZB oder dem IWF?
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Sind die Milliarden des ESM eigentlich echtes Geld

Beitrag  QuoVadis am Mi 18 Jul 2012, 20:39

@Lobelie,

Was unterscheidet sie denn von der EZB oder dem IWF?

aber, Lobelie - der Akronym!

Back to the US(sr)A!

In der Kürze liegt die Würze, sagte der Ur-Beamte und schuf den Akronym.


Und der Bouillon (de) argent kocht.


LG, QV






avatar
QuoVadis

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 12.06.12

http://de.wikipedia.org/wiki/Mops_%28Hund%29

Nach oben Nach unten

So

Beitrag  Lobelie am Mi 18 Jul 2012, 21:36

kann man es natürlich auch sehen Very Happy

Aber so ganz billig wird diese neue Institution ja nun nicht sein: das alles für drei neue Buchstaben, die man zusätzlich auswendiglernen muß, wenn man einen Staatsbürgertest bestehen will?
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Sind die Milliarden des ESM eigentlich echtes Geld

Beitrag  QuoVadis am Mi 18 Jul 2012, 22:58

Lobelie schrieb:kann man es natürlich auch sehen Very Happy

Aber so ganz billig wird diese neue Institution ja nun nicht sein: das alles für drei neue Buchstaben, die man zusätzlich auswendiglernen muß, wenn man einen Staatsbürgertest bestehen will?

@Lobelie,

was tut man nicht alles für einen Akronym...

LG, QV
avatar
QuoVadis

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 12.06.12

http://de.wikipedia.org/wiki/Mops_%28Hund%29

Nach oben Nach unten

Re: Sind die Milliarden des ESM eigentlich echtes Geld

Beitrag  QuoVadis am Do 19 Jul 2012, 16:25

Für den Interessenten:


18.07.2012

Hilfspaket für Spanien Mogelpackung vor dem Bundestag

Eine Kolumne von Wolfgang Münchau

http://www.spiegel.de/wirtschaft/spanien-krise-mogelpackung-vor-dem-bundestag-a-845055.html

(...)Die spanische Banken brauchen keine Kredite, auch keine Vorzugsaktien, sondern echtes Eigenkapital, das für Verluste haftet.(...)

...und genau das, IMHO, ist des Pudels Kern bei allen Banken. Die haben kein echtes Geld mehr.

(...)Wenn es sich bei den ESM-Gaben tatsächlich um Eigenkapital handelt, wenn mit dem Geld also Aktien erworben werden, dann hätte wir ein weiteres Problem: Man bräuchte womöglich einen anderen rechtlichen Rahmen. Der ESM sieht bislang nur verschiedene Formen von Krediten vor, sowie Interventionen an Anleihemärkten, aber keine direkte Beteiligungen. Die Befürworter einer flexiblen Haltung verweisen auf Artikel 19 des ESM-Vertrags. Danach kann der ESM in der Not tun und lassen, was er will. Er kann neue Instrumente schaffen. Die Frage ist, wie weit sich dieser Artikel dehnen lässt. Wenn der ESM mal eben vor der Kreditvergabe auf den Aktienankauf umgestellt werden kann, dann ist er in der Tat ein Fass ohne Boden, wie Verfassungsgerichtspräsident Andreas Voßkuhle während der Anhörung in Karlsruhe befürchtete.(...)

Zur Frage, ob ESM "echtes" Geld zu vergeben hat: Nein. ESM soll Kredite vergeben.

LG, QV

Nachtrag:

Flächendeckende Rettung von Banken darf es nicht geben – Prof. Christoph Kaserer

von krisentalk - am 16. Juli 2012 11:30

http://www.krisentalk.de/krise/flaechendeckende-rettung-banken-darf-geben-prof-christoph-kaserer/181001
avatar
QuoVadis

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 12.06.12

http://de.wikipedia.org/wiki/Mops_%28Hund%29

Nach oben Nach unten

Der Münchau-Artikel kommt mir doch sehr bekannt vor...

Beitrag  Lobelie am Do 19 Jul 2012, 17:03

http://libertalia.forumieren.com/t43p80-sind-die-milliarden-des-esm-eigentlich-echtes-geld#3317

Very Happy

Aber eins verstehe ich nicht: wieso sind Kredite, die man vergibt, kein "echtes" Geld? Auch Giralgeld ist geldwertes Gut: beim Empfänger wandelt es sich jedenfalls in Geldscheine, Konsum oder Ware um (oder eben in echtes Eigenkapital), während es beim Geber zur Forderung bzw. zum Bankanteil wird.

Das kann doch nicht aus dem Nichts kommen... scratch
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Nachtrag

Beitrag  Lobelie am Do 19 Jul 2012, 17:12

ARTIKEL 19

Überprüfung der Liste der Finanzhilfeinstrumente

Der Gouverneursrat kann die in den Artikeln 14 bis 18 vorgesehene Liste der Finanzhilfeinstrumente überprüfen und beschließen, sie zu ändern.
http://www.nachdenkseiten.de/upload/pdf/120207_vertrag_zur_einrichtung_des_esm.pdf

In den Artikeln 14 - 18 sind Finanzhilfen, Darlehen und der Ankauf von Anleihen vorgesehen - dies aber nur zugunsten der ESM-Mitglieder, nicht unmittelbar gegenüber Banken.

avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Sind die Milliarden des ESM eigentlich echtes Geld

Beitrag  QuoVadis am Do 19 Jul 2012, 17:27

Lobelie schrieb:http://libertalia.forumieren.com/t43p80-sind-die-milliarden-des-esm-eigentlich-echtes-geld#3317

Very Happy

Aber eins verstehe ich nicht: wieso sind Kredite, die man vergibt, kein "echtes" Geld? Auch Giralgeld ist geldwertes Gut: beim Empfänger wandelt es sich jedenfalls in Geldscheine, Konsum oder Ware um (oder eben in echtes Eigenkapital), während es beim Geber zur Forderung bzw. zum Bankanteil wird.

Das kann doch nicht aus dem Nichts kommen... scratch

@Lobelie,

das müsste wir jetzt "ausdiskutieren"! pirat
(Aber nicht bevor ich meine lila Latzhose angezogen habe...)

stringa hat geschrieben:

Oder spielt sich alles nur in den Bilanzen der Staatshaushalte bzw. der Banken ab?

IMHO: Für mich ist "echtes" Geld dasjenige, das als gesetzliches Zahlungsmittel zugelassen ist. Demnach sind - nochmals IMHO im Licht der Frage von stringa, oder wie ich ihre Frage verstanden habe - Giralgeld & Kredit sind es nicht. Das sind Zahlungsansprüche.

LG, QV

avatar
QuoVadis

Anzahl der Beiträge : 248
Anmeldedatum : 12.06.12

http://de.wikipedia.org/wiki/Mops_%28Hund%29

Nach oben Nach unten

Re: Sind die Milliarden des ESM eigentlich echtes Geld

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 9 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten