Der neueste Nutzer ist Bilanciare.

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der neueste Nutzer ist Bilanciare.

Beitrag  patagon am Do 16 Aug 2012, 13:28

das Eingangsposting lautete :

Moin moin Bilanciare,

Schön dass du zu uns gefunden hast und herzlich willkommen.
So und ähnlich lauteten im im Elsenforum lange Zeit die ersten Worte an den Neuen, wenn ein Neuer hinzu kam.

Ich finde das eigentlich schön, wenn man irgendwo hinkommt und so herzlich begrüßt wird.

Ich persönlich fühle mich wohl wenn ich fremd bin und die Anwohner mir mit Gastfreundschaft entgegenkommen.
Aber ich finde es eigentlich auch ganz normal, wenn der Neue gefragt wird: Wo kommst du her, was hat dich hierher verschlagen.

Manchmal erfährt man, dass die "Neuen" schon eine Weile mitgelesen haben und nun auch mal mitreden wollen.
Ob pro oder contra, es ist m. A. nach immer eine Bereicherung in einem Diskutierclub viele Stimmen zu Wort kommen zu lassen.
Du hast einen schönen Namen. Ist das italienisch?

Willst du ein wenig von dir erzählen?



patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten


Korrektur

Beitrag  Lobelie am Mi 24 Okt 2012, 11:47

Den Zitat-Nachtrag

http://libertalia.forumieren.com/t79p80-der-neueste-nutzer-ist-bilanciare#8982

hatte ich bei Abfassung meines Postings natürlich noch nicht gesehen:

http://libertalia.forumieren.com/t79p80-der-neueste-nutzer-ist-bilanciare#8983

- und nehme die Pauschalkritik, daß dort etwas ganz anderes stehe, zurück. Da habe ich wohl zu flüchtig auf die S. 149 geguckt und nicht bis zum letzten Satz gelesen. Aber daß es ein Unterschied ist, ob Erfahrungen der Anwälte Combé und Schwenn zitiert werden und daraus ein zulässiger Schluß gezogen wird oder ob schlicht eine eigene Meinung des Autors vorgebracht wird, wie dargestellt, sollte man schon ›verstehen‹.

Anlaß für Gefängnisneubauten besteht jedenfalls nicht. Shocked
Bewährungsstrafen für Falschbeschuldigung und Freiheitsberaubung sind das höchste der Gefühle… silent
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Der neueste Nutzer ist Bilanciare.

Beitrag  Gast am Do 25 Okt 2012, 18:49

Aus einem anderen Strang:
Man kann es drehen und wenden wie man will, die im Buch von den Ks vorgestellt Opferleidensgeschichte ist nicht stimmig. Wie es hätte laufen müssen, um da einigermaßen ungeschoren rauszukommen für JK, das habe ich bereits mehrfach versucht zu erklären. Er hätte in jener Nacht einfach mal Empathie für die erbarmenswerte Frau zeigen müssen, dass sie sich wieder beruhigen konnte, sie ihn vielleicht noch zum Flughafen hätte fahren können, eine Vergewaltigung dann nicht mehr hysterisch vorgespielt werden konnte, die Gemüter hätten sich in der Canadazeit von K. beruhigt, vielleicht hätte er sie netterweise mal einfliegen lassen können, um dann kurz nach der Rückkehr ein für alle mal Schluß hätte machen müssen, um aus dieser Nachspioniererei herauszukommen. Es ist ihm richtig teuer zu stehen gekommen, weil er glaubte, weil ja rechtlich nicht vorwerfbar, ihm könnte seine wenig barmherzige Umgangsweise mit der Frau nie zum Nachteil gereichen …
http://libertalia.forumieren.com/t93p160-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#9067
Selbstverständlich ist die Opferleidensgeschichte nicht stimmig. Es steht ja vorne drauf: Ein Märchen…


Ich lese alle „unsere“ Rezensionen bei Amazon. Was denken Leute, die nicht in den Foren mitgelesen haben? Was die zu wissen glauben, stammt alleine aus den anderen Medien, ihr Bild haben sie von Presse und TV, und trotzdem sind sie von Rehleins Unschuld überzeugt.
Hier schreibt jemand:
We need the rest of the story (wie ein amerikanischer Radiomoderator zu sagen pflegte) if there is a rest of the story. Vielleicht in einigen Jahren.
http://www.amazon.de/review/R1OC1NL7BE8MEF/ref=cm_cr_pr_perm?ie=UTF8&ASIN=345320025X&linkCode=&nodeID=&tag=

Damit meint er die Sicht der Gegenpartei. Es hätte aber auch von unserer Seite her ein anderes Märchen erzählt werden können.
Nehmen wir an:
Das Ende des Prozesses war vorgegeben, das Urteil hätte anyway gelautet:
Unschuldig, Freispruch

Wir haben die Fiction der Cruelle übernommen: Brutaler Kampf gegen den grassierenden Feminismus, Geschlechterkrieg, Falschbeschuldigerinnen nehmen überhand, der Mann in der westlichen Hemisphäre blabla grumpfgrumpf und mit dem Erlös des Buches gründen wir eine Stiftung.

Aber die Legende würde anders lauten, wenn Pierre Noir nicht so targetbesessen wäre und mit seinen doofen Sprüchen so unschuldige junge Frauen wie ich eine bin derart erschrecken und abschrecken täte; er ist halt nur die zweithellste Kerze auf der Torte. Wie gerne hätte ich in der grössten Einsamkeit – als Rehlein noch ein Grenouille und im Gefängnis bei den Kakerlaken war – mich von Pierre Noir angenommen gefühlt und mich an seiner Version gelabt! Nix Stiftung, ich hätte weiterstudiert und wäre jetzt schon im 7. Semester. Kann leider nicht weiter erzählen, ich muss gehen. Bussi

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Das verstehe ich jetzt nicht...

Beitrag  Lobelie am Do 25 Okt 2012, 21:01

Hätte eine (jedenfalls eine erwiesene und nicht nur mutmaßliche) VT nicht noch viel mehr an Solidaritätsgefühlen ausgelöst als eine stinknormale Falschbeschuldigung, wie sie den Jedermann auch betrifft?
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

für GMZ.......

Beitrag  uvondo am Fr 26 Okt 2012, 10:43

Es ist ja bekannt, dass ich mir nicht immer unbedingt die Mühe mache alles bis ins Detail durchzulesen. Dafür ist mir K. zu unwichtig. Werde ich also auch weiterhin nicht machen. Aber bei dem bisschen das ich mir hier antue, keimt bei mir ein leiser Zweifel....Ist die Gemahlinnenzeugin, die sich hier angemeldet hat, wirklich DIE Miriam oder lediglich eine Trittbrettfahrerin. Wie gesagt....ich müsste tiefer in das Thema einsteigen als mir lieb ist. UND bei dieser, meiner gewollten Oberflächlichkeit fällt mir trotzdem tatsächlich etwas auf.....NÄMLICH, wenn DIESE Miriam nicht die wirkliche Miriam ist, wird irgendwann der bittere Nachgeschmack der vermeintlichen Unschuld Kachelmanns immer bitterer. So ungeschickt kann man sich als Rehleins Frau nicht verhalten........Entschuldige GMZ....es gibt DUMM und es gibt noch Dümmer........Irgendwie erinnerst Du mich an eine ehemalige Userin......
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Ach, Uvondo,

Beitrag  Lobelie am Fr 26 Okt 2012, 10:47

das ist doch klar, wer hinter GMZ steckt... Wie immer stilsicher und geschmackvoll... Very Happy
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Uvondo

Beitrag  stringa am Fr 26 Okt 2012, 11:07

Gemahlinnenzeugin ist Bella und m 198 ist 984, sind auf den ersten Blick zu erkennen an ihrem wirren Stil, der es sorgfältig vermeidet, irgendwo Stellung zu beziehen, es sei denn, daß man willkürlich Angriffe startet - gegen wen, ist meistens ebenso unklar.
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

moin moin ihr Lieben (Lobelie und Stringa)

Beitrag  uvondo am Fr 26 Okt 2012, 11:48

Das 198 unser ehemaliger User 984 ist, war mir schon länger klar. In seiner Verwirrtheit kaum zu überbieten. Dem kannst Du auch mit noch so gutgemeinten Ratschlägen nicht beikommen. Deswegen hatte ich mir vor meiner Abreise eine mathematische Lösung gesucht, bei der am Ende sein Username 0.20 war. Immer noch zahlenmäßig zu hoch gegriffen, aber auf die Schnelle reichte mir das......
Tja...GMZ/Bella, das könnte hinkommen, irgendwo hatte ich das auch im Hinterkopf aber nicht zuende gedacht. Irgendwie setze ich mich ja immer wieder selbst unter Zeitdruck, da bleibt für Rehlein und andere merkwürdige Kommentare zu dem Thema nicht allzu viel Zeit übrig, weshalb ich alles auch nur immer oberflächlich abhandele.

UND Lobelie......, Richter hat entgegen meiner Kenntnis (aus Langeweile?) einmal hier mitgelesen. Er sagt, natürlich muss man über das GG nachdenken, nicht in der Sache, aber in der Auslegungsart. Es wird zu oft infrage gestellt, desavouiert. Es sind nicht Richter oder Staatsanwälte, die unsere Gesetze infrage stellen, sondern immer Rechtsanwälte, die immer mehr versuchen unser Rechtssystem auszuhebeln und immer nach neuen Lücken suchen um ein „Recht“ zu erkämpfen welches mit DEM Recht nichts zu tun hat. Insofern übt er mit meinem Gerechtigkeitsgefühl Einsicht/Nachsicht, kann es aber aufgrund seiner Ausbildung nicht immer teilen. UND er sagt auch, wenn ihr auf einen Nenner kommen wollt, müsst ihr das Thema Kachelmann einmal draußen vorlassen und nicht immer Äpfel mit Birnen vergleichen, sondern euch nur auf Gesetze und das GG konzentrieren. Dazu benötigt man natürlich Abgleiche von bestimmten Urteilen aus der Vergangenheit, aber Kachelmann ist z.Zt. noch zu aufgeheizt. Ohne Kachelmann wird er sich irgendwann als Gast einmal zu Wort melden. Jedenfalls ist er auf Deiner rechtlichen Seite. So.. nun bin ich auch das endlich los.......
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Falsche Legende

Beitrag  Gast am Fr 26 Okt 2012, 12:15

Manchmal lieg ich wach neben dem schlaff… äh schlafenden Rehlein und denke: welch ein Zufall, dass ich es bin, die da liegt. Es könnte genauso gut eine andere sein.
  • Zufall
  • Schicksal
  • Gottes Werk und Cruelles Beitrag?

Rehlein teilt das Leben ein in „vorher“ und „nachher“. Vorher war er der Wetterfrosch, La Grenouille. Jetzt ist er ein Rehlein auf der Autobahn, noch immer gehetzt und unfrei. Das ist der Preis, den wir bezahlen, damit La Cruelle ihre Stiftung kriegt.

Ich liege also wach und denke an Betty W., die ihrem Mann manchmal vorwirft, sie in die Rolle der First Lady gedrängt zu haben. So kann ich das nicht sagen, aber es ging schon alles sehr schnell und ich war irgendwie unvorbereitet.

Dreimal wurde eine Weiche gestellt, dass es so weit kam:
Ich bin die Gemahlinnenzeugin und Das Märchen aus der Provinz lautet so:
es gibt wahnsinnig viele Falschbeschuldigerinnen, der Mann in der westlichen Hemisphäre ist total gefährdet, und muss heiraten, er braucht eine Gemahlinnenzeugin, unser Fall ist exemplarisch für die Blindheit der Justiz.

Wenn ich da so wach liege und grüble, denk ich manchmal, die Melodie klingt irgendwie falsch, die Legende könnte auch etwas anderes besagen.


Zuletzt von Gemahlinnenzeugin am Fr 26 Okt 2012, 12:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Es könnte auch alles ganz anders sein,

Beitrag  Lobelie am Fr 26 Okt 2012, 12:20

denn manchmal mutieren Rehlein zu Elchen Very Happy
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Die Drei

Beitrag  Gast am Fr 26 Okt 2012, 12:36

Die Drei spielt eine große Rolle
Als Glückszahl: dreifach ist unser Lebehoch ("Hoch soll sie leben, hoch soll sie leben, dreimal hoch!')
Als magische Zahl: dreimal auf Holz klopfen soll die guten Geister beschwören.
Als mythische Zahl in Sagen und Märchen: drei Brüder, drei Töchter ("Dreimädelhaus"), drei Rätselfragen/Proben, drei Feen, und die drei Glücks-Utensilien: "Tischlein-deck-dich", "Goldesel' und "Knüppel-aus-dem-Sack". Und das Rumpelstilzchen gibt der Königin drei Versuche, seinen Namen zu erraten. In vielen Märchen finden sich Symbole in dreifacher Ausführung: beispielsweise drei Ringe, drei Kronen, drei Wünsche, drei Gaben.
In der Literatur: "Du mußt es dreimal sagen", heißt es in Goethes Faust. "Die drei Musketiere" schrieb Alexandre Dumas 1844.Von Bertolt Brecht stammt der "Dreigroschenroman" (1934) und der Text für "Die Dreigroschenoper" (1929).
Im Theater/ Schauspielhaus: Der "Dreiakter" nach Aristoteles: Darstellung des Konflikts im ersten Akt, Entfaltung des Konflikts im zweiten Akt und seine Auflösung im dritten Akt.
"Drei Einheiten" gehören zu Aristoteles' Grundforderungen für das Drama: "Einheit des Orts" (kein Szenenwechsel), "Einheit der Zeit" (Handlung umfasst maximal 24 Stunden), "Einheit der Handlung" (keine Nebenhandlungen und Nebenpersonen, die nicht mit der Haupthandlung kausal verknüpft sind). Im Film: "Die Drei von der Tankstelle", "Drei Männer im Schnee", "Drei Männer und ein Baby".
http://www.redenwelt.de/rede-ideen/zahlensymbolik/die-drei-symbol-der-vollkommenheit.html
Die Drei Weichen
  1. Ich wäre nicht dabei gewesen am Flughafen Frankfurt, wenn ich nicht hätte kontrollieren wollen, ob La Grenouille mich wieder mal verarschte und von einer Konkurrentin abgeholt wurde. Ich wäre jetzt bald fertig mit meinem Studium, anstatt Amazone* und AntiSchwarzer zu spielen für La Cruelle.

  2. Von den Elsen, die La Grenouille über seine Anwälte kontaktierte, wäre die eine oder andere ebenso selbstverleugnend oder abhängig wie ich gewesen, vielleicht hätte La Grenuille eine noch jüngere gefunden. Ich wäre jetzt bald fertig mit meinem Studium, anstatt Gemahlinnenzeuginnendarstellerin zu spielen für Rehlein

  3. Statt La Cruelle hätte sich Pierre Noir meiner angenommen und das Märchen hätte eine interessantere Richtung genommen. Freigesprochen wäre La Grenouille eh, dafür brauchte es keine ausgeleierten Juristen im Internet. Dass sich Rehleins Fall nicht eignet für eine ernsthafte juristische Debatte zeigt schon sein Beitrag über den „Deal“, da hat Rehlein einfach nichts recherchiert und ich bin schon frustriert, wie so ein wichtiger Mann, der mir im Internet so grossen, väterlichen Eindruck gemacht hatte vor drei Jahren, so unwissend sein kann, was „Deals“ betrifft. Dank Pierre Noir wäre ich jetzt bald fertig mit meinem Studium und müsste nicht als Laiin juristische Diskussionen führen mit alten Richtern, die unser Buch nicht mal gelesen haben.


*Warum nur ist unser Werk bei AMAZON vom Rang 2 (11.10.12) zurückgefallen auf Amazon Bestseller-Rang: Nr. 373 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)????????? Neutral

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Und drei Trolle im Forum

Beitrag  stringa am Fr 26 Okt 2012, 12:53

alien alien alien
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

stringa

Beitrag  uvondo am Fr 26 Okt 2012, 13:10

Bella zieht ihren Stiefel GMZ aber tapfer durch...das muss man ihr lassen.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Uvondo

Beitrag  stringa am Fr 26 Okt 2012, 13:29

Was erwartest du ?
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

tja stringa....

Beitrag  uvondo am Fr 26 Okt 2012, 13:35

was erwarte ich. In der Rolle die sie zu spielen vorgibt, mehr Professionalität. Es kann aber auch sein, daß sie uns mal wieder gezielt aufs Glatteisführen will. Ihre Textgestaltung deutet jedenfalls daraufhin......Vielleicht ist Bella doch nicht so gut, wie wir alle mal geglaubt hatten....
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Deals

Beitrag  Gast am Fr 26 Okt 2012, 16:48

Psst… er ist am twittern… ich hab eine freie Minute… es nervt mich, wie er mein Mutterland ständig schlecht macht. Bin jetzt eine Weile in der Schweiz und muss sagen: es ist hier auch nicht besser! Gut war nur die gute alte *** (ihr wisst schon). Jetzt mal zum DEAL

Unser Buch, Seite 73
Schluss des Kapitels Justiz heute: der Deal
Wer so mit der deutschen, insbesondere der baden-württembergischen Justiz konfrontiert wird, sieht die Bundesrepublik Deutschland des 21. Jahrhunderts nicht mehr als Rechtsstaat. (Alle Aussagen gelten für die Ära unter dem Waffen besitzenden früheren Justizminister Ulrich Goll, der sich stolz als „schwäbischen Cowboy“ gesehen hat.)
Goll at work, so glaubte La Grenouille, als er im Gefängnis sass. Aber später, als er das Buch schrieb, hätte er schon ein wenig recherchieren können, was in seinem herzallerliebsten Tellenländle so gespielt wird!
03.01.2011 Einigung im Hinterzimmer
Seit dem 1.1.2011 gilt in der Schweiz die neue Strafprozessordnung. Die neue Strafprozessordnung ermöglicht umstrittene Deals, so genannte verkürzte Verfahren. Ist ein Angeklagter geständig und droht ihm eine Strafe von unter fünf Jahren, kann er sein Strafmass mit dem Staatsanwalt im Hinterzimmer des Gerichts aushandeln.
http://www.videoportal.sf.tv/video?id=05abb76b-a0aa-4768-8eec-823ef88b7390
18.9.2012 Video Protokoll eines Deals
http://www.videoportal.sf.tv/video?id=76571676-1913-4b71-b9b0-20face4797d7
25.09.2012 Die Tinners haben den ihnen angelasteten Sachverhalt grundsätzlich eingestanden und somit gegen das Kriegsmaterialgesetz verstossen. Im Gegenzug hatten sie sich mit der Bundesanwaltschaft (BA) in einem massgeschneiderten Deal auf ein bestimmtes Strafmass geeinigt.
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Wir-haben-gut-verhandelt-wir-haben-hart-verhandelt/story/25895079?dossier_id=1650
01.10.2012
Neue Aufgaben und mehr Bürokratie: Die Staatsanwälte vieler Kantone sind wegen der neuen Strafprozessordnung überfordert und schlagen Alarm.
Die Staatsanwälte rufen um Hilfe: Wie die «NZZ» heute schreibt, herrscht bei den Strafverfolgungsbehörden vieler Kantone akuter Personalmangel.
Besonders drastisch: Basel Stadt. Die dortige Staatsanwaltschaft verlangt laut «NZZ» 30 zusätzliche Mitarbeiter, «um Pendenzen abbauen und sicherstellen zu können, dass Straftaten nicht verjähren».
Wie schlimm ist die Lage? «Wir müssen Prioritäten setzen», sagt der Basler Staatsanwalt Beat Voser. Früher sei es vorgekommen, «dass mangels Personal ein Velodiebstahl nicht untersucht werden konnte; jetzt weitet sich das nach oben aus».
Das heisst: Es bleiben auch schon mal Fälle von Körperverletzung oder Betrug liegen.
Mitverantwortlich für die missliche Lage ist die Anfang 2011 in Kraft getretene neue Strafprozessordnung….
http://www.blick.ch/news/politik/gute-zeiten-fuer-verbrecher-id2052820.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der neueste Nutzer ist Bilanciare.

Beitrag  Gast am Fr 26 Okt 2012, 17:33

Ok, ich soll nicht so streng sein, sagt Omi.
Gut.
Das Kapitel über das Gefängnis musste er schreiben, weil er es den Kumpels versprochen hat. Ist spannend, wer im Gefängnis beliebt ist. Vielleicht sind es die, welche besonders gemein sind zu den Frauen? Machowelt? Irgendwo müssen sie ja überleben Bussi

Im Gefängnis gilt Josef Fritzl als «anpassungsfähig und unproblematisch» – und er ist bei seinen Mitgefangenen beliebt, weil er ihnen jederzeit ¬juristische Ratschläge gibt oder für sie Briefe mit komplexem Inhalt verfasst.
http://www.20min.ch/ausland/news/story/Fritzl-liess-sich-scheiden---damit--Frau-Rente-verliert-31341572

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Der grösste Mißstand

Beitrag  Gast am Fr 26 Okt 2012, 20:13

Das Buch von Rehlein und Gemahlinnenzeugin darf wieder ungeschwärzt vertrieben werden: die am 10. Oktober erlassene EV wurde heute von Landgericht Mannheim aufgehoben. buchmarkt.de sprach mit Random House-Justitiar Rainer Dresen über den Fall…

Rainer Dresen:
Es ist deshalb vielleicht auch an der Zeit, daß die zahlreichen Medien, die bisher eine fast schon unheimlich anmutende Zurückhaltung bei der Befassung mit den aufrührenden Thesen des Buchs Recht und Gerechtigkeit an den Tag legten, erkennen, daß sie sich nicht mehr länger vor dem Feigenblatt „Das Buch ist ja rechtlich umstritten“ verstecken können, sondern sich mit den dort aufgezeigten Mißständen beschäftigen.
Der grösste Mißstand ist und bleibt, dass wer Geld und Spitzenanwälte auf seiner Seite hat, die besseren Karten hat.
Rainer Dresen:
Aber auf unserer Seite waren mit Professor Dr. Ralf Höcker als einem der führenden deutschen Medienanwälte und mit Dr. Konstantin Wegner als dem wohl besten deutschen Verlagsanwalt in der Tat ausgewiesene Experten zugange. Da war es für den Schwetzinger Lokalmatadoren Zipper vielleicht nicht so ganz leicht, zumal er laut eigener Homepage als u.a. Fachanwalt für Strafrecht und als Experte für Führerscheinrecht und EU-Fahrerlaubnisrecht auch nicht jeden Tag gegen Buchverlage zu klagen scheint.
http://www.buchmarkt.de/content/52793-rainer-dresen-zum-kachelmann-buch-ich-rechne-mit-keinen-belaestigungen-mehr.htm

Das weiss und akzeptiert auch La Cruelle:
Daß gute Anwälte dem System gewachsen wenn nicht gar überlegen sind und Beschuldigte raushauen können, ist eine Binse, die überall gültig ist.
http://libertalia.forumieren.com/t93p180-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#9082

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Autsch, Bella,

Beitrag  Lobelie am Fr 26 Okt 2012, 20:24

jetzt bist Du aus der GMZ-Rolle gefallen. Du läßt nach No
Und auch graphisch ist man von Dir mehr gewohnt...

Wie kommt's?
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Schlaflos in Wollerau

Beitrag  Gast am Fr 26 Okt 2012, 23:27

Manchmal lieg ich wach neben dem schlaff… äh schlafenden Rehlein und denke:
Was wird in zehn Jahren sein? Ich noch immer jung, sehr jung und fruchtbar, und das Rehlein alt und müde, twittert mit seinen letzten Fans über Vollpfostenjournalisten und Nazi-Chemtrails-Idioten, denn Rehlein darf "Chemtrails"-Gläubige weiterhin als "Neonazis oder Verrückte" bezeichnen. Täglich wird er dreimal den Namen seiner Ex-Geliebten twittern, der letzten Geliebten bevor er zum
mutierte, denn Rehlein darf die Anzeigenerstatterin wieder mit vollem Namen nennen. Manchmal wird er Tabellen von den Einstweiligen Verfügungen zeigen, die seinen Anwalt reich gemacht haben, aber die ActimelWerbung wird Rehlein nie mehr zurück erobern.



Was wird in zehn Jahren sein…grübel… einschlaf träum drunken


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Gott,

Beitrag  Lobelie am Sa 27 Okt 2012, 01:42

wie banal... Meinst Du wirklich, daß junge, intelligente, starke Frauen Deinen Klischeevorstellungen entsprechen könnten - pruuust. Ich mache mir langsam wirklich Sorgen um Dich, man merkt, daß Du vierzig Jahre älter bist als die, die Du gerne darstellen möchtest. Und daß Du nie, auch in jüngeren Jahren, so frei und mutig warst wie sie.
Und schon wieder bist Du als GMZ aus der Rolle gefallen, denn eine GMZ wüßte doch, daß der G einer Actimel-Werbung nicht hintertrauert, weil sie ihm so gleichgültig ist wie das, was eine Bella sich in ihrem defizitären internetsüchtigem rehleinscheuen virtuellen Leben als real bloße abhängige Gattin so bösartig zusammenphantasiert.

Hachja, Neid ist was Schlimmes. Und wenn keiner mehr da ist, den man manipulieren kann, entfällt auch noch der letzte Lebenssinn. Augenblick mal, da fällt mir doch ein, daß Du es noch mal mit 984/m198 probieren könntest. Versprich ihm intensive Aufschlüsse über SM, das ist ja seine Obsession, (Googeln hilft), und schon trollt er in Abarbeitung der Gegenleistung noch viel effektiver gegen La Cruelle - ist das ein Deal? Very Happy

Es kann natürlich sein, daß er Dir noch grollt, weil er Deine negativen manipulativen Künste am eigenen Leib erfahren hat. Dafür spricht auch, daß er sich in diesem Strang noch nicht zu Wort gemeldet hat. Aber dieses Miniproblem löst Du gewiß durch Deine bewährte Art der PN-Einwirkung. Gute Nacht, Bella. In Deiner Haut möchte wirklich niemand stecken. Wer will schon so eine rabenschwarze Seele beherbergen?

Deine Fritzl-Assoziation war so unterirdisch daneben wie Deine frühere Trier-Assoziation - merkst Du eigentlich, daß Du ein Problem hast?

avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Der neueste Nutzer ist Bilanciare.

Beitrag  Gast am Sa 27 Okt 2012, 10:07

Glückwunsch Lobelie - finally die bereits von uns deutlich gemachten psychologischen Muster erkannt, ebenso wie bei einem uns wohl bekannten "Kollegen". Nun fehlt nur noch der Durchblick beim Kachelmanntheater. Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@ Thauris

Beitrag  Lobelie am Sa 27 Okt 2012, 10:17

Letzteren wähne ich zu besitzen - oder willst Du andeuten, ich sollte mich für das Grüppchen der VT-Verfechter entscheiden? Very Happy
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Der neueste Nutzer ist Bilanciare.

Beitrag  Gast am Sa 27 Okt 2012, 10:20

Lobelie schrieb:Letzteren wähne ich zu besitzen - oder willst Du andeuten, ich sollte mich für das Grüppchen der VT-Verfechter entscheiden? Very Happy

Entscheiden musst Du Dich für niemanden - ich weise nur schüchtern darauf hin, dass Deine jetzigen Erkenntnisse früher oder später auch in diesem Bereich ihre Auswirkungen haben werden. Jeder braucht eben seine eigene Zeit.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der neueste Nutzer ist Bilanciare.

Beitrag  Gast am Sa 27 Okt 2012, 11:20

Was hab ich nur Geniales geschrieben, dass hier gleich zwei Vogelspinnen ihren Giftsack leeren? Die Gefahr bei so viel Gift ist die Kontaminierung. Abstand wäre angebracht Donnerwetter!

Ok, ich geb's zu, Vergleiche sind heikel. Kampusch war gut, sie ist jung, stark, hat ein Buch geschrieben, bald kommt der Film... a never ending story. Aber am besten gefällt mir Grenouille. Nur müsste man dazu man von Zeit zu Zeit ein Buch lesen study

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der neueste Nutzer ist Bilanciare.

Beitrag  Gast am Sa 27 Okt 2012, 11:24

Gemahlinnenzeugin schrieb: Die Gefahr bei so viel Gift ist die Kontaminierung. Abstand wäre angebracht Donnerwetter!

Ja mach doch - dann bleibt man wenigstens von Deinem inhaltslosen und bösartigen Geseire verschont! Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der neueste Nutzer ist Bilanciare.

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten