Logbuch der "Phoenix"

Seite 15 von 18 Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16, 17, 18  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Logbuch der "Phoenix"

Beitrag  fab Jack am Mo 27 Aug 2012, 23:38

das Eingangsposting lautete :

Nach einem längeren Aufenthalt im Hafen sind wir endlich zum Auslaufen bereit. Der Rumpf wurde mit Kupferplatten versehen, so dass das Schiff klar ist, die arktischen Küsten des Nordens zu erkunden.

Die Admiräle von Libertalia, UVondDo und PatA-Gon haben beschlossen, die Phoenix auszurüsten und die 2 jährige Expedition in die entlegensten Winkel dieser Welt zu finanzieren.

Es gab einige Verzögerungen im Hafen, da eine Flotte unbekannter Provenienz sich ausnahm, ein bisschen Schiffe Versenken zu spielen.

Die Hafenmeisterei und die Getreidesilos wurden empfindlich getroffen - doch weder Mensch, noch Tier, noch gar das Schiff der Libertalian Geographic Society kamen dabei zu Schaden.

Die Mannschaft ist komplett - mit an Bord: Wundarzt und Botaniker Lobelie, die Steuermänner Thauris und Steffi, Maschera mit dem Hut als Funkerin und der Kleine Nils als Schiffsjunge.

Blinder Passagier ist Dale - sie strickt heimlich Pullover, die uns sehr zugute kommen werden, später - aber psst! Geheim!

Der Lotse ist Oldoldman -

Wir setzen Segel - unser erstes Ziel sind die Hebriden! Passagiere sind willkommen. Wir informieren euch über unsere Landaufenthalte rechtzeitig, so dass ihr ohne Voranmeldung zu uns stossen könnt.
avatar
fab Jack

Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 06.06.12

Nach oben Nach unten


Ich habe gerade gesehen, ...

Beitrag  Oldoldman am Di 23 Okt 2012, 10:14

... das erste Wetterbild in meinem Post von gestern

vgl.: http://libertalia.forumieren.com/t84p340-logbuch-der-phoenix#8918

aktualisiert sich fortlaufend. Daher ist der kleine, unbedeutende Tiefdruckwirbel sehr schön in seiner Entwicklung zu verfolgen. Die rot eingefärbten Teile zeigen die Zonen stärkeren Regens an. Also ist - selbst bei den Temperaturen zwischen 27 und 31° C - Ölzeug angesagt.

Mal so eine ganz leichte Frage am Rande: warum will mir auf dieser Tour eine Kleinstadt ca. 80 Km nördlich von Indianapolis nicht aus dem Kopf gehen?
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Noch ein kleiner Wetter-Nachtrag

Beitrag  Oldoldman am Di 23 Okt 2012, 10:26

Was wir dort sehen, jener kleine, unbedeutende Tiefdruckwirbel, dessen Ausläufer uns auf unserer virtuellen Reise begleiten und anschieben, hat inzwischen auch einen Namen: "Sandy"...

vgl.: http://latina-press.com/news/137461-tropensturm-sandy-gefahr-fuer-kuba-jamaica-haiti-und-die-dominikanische-republik-update/

Nun, "Sandy" zieht voraussichtlich in nördlicher Richtung ab. Aruba gilt ja als weitgehend tropensturmfreie "Bude"...
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Antwort auf Frage, nicht auf Wetter

Beitrag  stringa am Di 23 Okt 2012, 10:53

Weil du zuviel Pizarro, Balboa und was weiß ich nicht noch alles gegoogelt hast Very Happy Very Happy Very Happy

Zuviel davon bekommt einem nicht, trink einen schönen Tee, vielleicht Mate oder so was, das beruhigt.
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Da dät'sch mir 'nen Dää mach'n...?

Beitrag  Oldoldman am Di 23 Okt 2012, 11:19

Nein, stringa, Tee ist nicht wirklich was für mich. Selbst mit Rum Laughing

Ich weiß nicht, was Du gegen die schönen Wetterbilder einzuwenden hast. Es ist doch faszinierend, denn so "erlebt" man live die Entstehung eines Wirbelsturmes, ohne seine Folge ertragen zu müssen. Und wenn sich dieser Wirbelsturm so weiter entwickelt, kann es sein, daß uns das Tiefdrucksystem in einigen Wochen als Schlechtwettergebiet über den deutschen Köpfen hängt Exclamation Exclamation Exclamation

Zu meiner Frage:
Ja, ich habe etwas gegooglet Very Happy Aber nur, weil mir da die ganze Zeit etwas durch den Kopf ging, was mit dem Reiseziel Aruba zu tun hat.
Noch ein kleiner Tipp:
Es ist ein Ohrwurm, der sich in meinem Kopf festgesetzt hat. Nicht gerade aktuell, aber doch bekannt.
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Hättest du auch gleich sagen können,

Beitrag  stringa am Di 23 Okt 2012, 11:35

daß du dich für Fahrräder interessierst. Smile

Ich habe dagegen die großen Namen im Kopf gehabt, Pizarro, Balboa usw.

Über Kilometer-Angaben bzw. Entfernungseinschätzungen müssen wir uns noch mal dringend unterhalten!

avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

P. S. Das schlechte Wetter

Beitrag  stringa am Di 23 Okt 2012, 11:37

mag ja vielleicht irgendwann deutsche Köpfe treffen, aber norddeutsche, doch keine rheinländische Very Happy
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

@stringa: welch' feinsinnige Unterscheidung....

Beitrag  Oldoldman am Di 23 Okt 2012, 12:01

Nur: ich fürchte, das Schlechtwettergebiet, hervorgegangen aus einem Tropensturm, wird nicht so stark differenzieren Wink
Der Norddeutsche ist dann eventuell etwas besser vorbereitet mit Ölzeug und Südwester. Dafür nimmt's der Rheinländer eventuell mit etwas mehr Humor und tut es diesem Herrn gleich:

Was sollen wir hinsichtlich der Entfernungsangaben diskutieren? Ob der Kilometer in den USA eventuell nur 750 Meter aufweist? Was sind schon 80 Km angesichts des gegenwärtigen Törns von ca. 1200 Km....

Aber ich habe da noch einen weiteren Tipp, insbesondere für die Getränkelage (Tee mit Rum oder Rum mit Tee):
Ohrwürmer und Himbeeren:
Der Ohrwurm wurde in einem Cocktail serviert und später u. a. mit einer goldenen Himbeere garniert. Immerhin:
in den USA erlöste der Cocktail angeblich ca. 78 Mio $...
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Ach, Oldoldman, ein bißchen langsam heute morgen ?

Beitrag  stringa am Di 23 Okt 2012, 12:16

Du brauchst keine weiteren Tipps zu streuen, ich habe doch schon geantwortet und noch dazu auf dem FAHRRAD Exclamation
Aber ich verstehe das, wenn man nur Tee angeboten bekommt und nicht einen starken Kaffee, schon Okay Very Happy

Deinen (vermutlich Youtube) Link kann ich z.Z. leider nicht sehen, der Server spinnt mal wieder.

Und danke für die nette Morgenunterhaltung Laughing
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Ein kleines Update zum Wetter

Beitrag  Oldoldman am Di 23 Okt 2012, 12:27

Da die zweite Karte aus meinem Post von gestern im Nirvana des Netzes verschwunden ist, hier mal eine aktuelle Darstellung des Bodenwinds mit Richtung und Stärke (angegeben in Knoten):



Nicht schlecht.....

Ähm, stringa.... scratch so ganz kann ich Dir nicht folgen... Question Question Question Vermutlich liegt es an Unterversorgung mit Coffein Sad Nur: an Fahrzeuge jeglicher Art habe ich nicht gedacht, mehr an Strandjungen. Aber vielleicht hilfst Du mir mit Deinem Lösungsrätsel zum Rätsel?
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Na gut, ich will mal nicht so sein

Beitrag  stringa am Di 23 Okt 2012, 12:47

Also du hattest eine Frage nach einer kleinen Stadt 80 km nördlich von Indianapolis gestellt, dort fand ich "Peru" , eine kleine Stadt und habe mit entsprechenden Hinweisen wie Pizarro und Balboa geantwortet.

Dann hast du weitere Tipps gegeben und ich kam auf die Beach Boys mit ihrem Song Kokoma, was auch eine kleine Stadt nördlich von Indianapolis ist, allerdings m. E. nach nur 50 - 60 km nördlich und habe mit meinem Fahrrad-Hinweis geantwortet. Es gibt nämlich ein Fahrrad "Scott Kokoma".

Alles klar auf der Andrea Doria ?

(Sorry, ich konnte nicht widerstehen, Rätsel mit Rätsel zu beantworten, macht einfach zu viel Spass)
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Yepp, stringa - aber Fahrräder sind für mich nur schlichte Fortbewegungsmittel

Beitrag  Oldoldman am Di 23 Okt 2012, 12:54

Und ich habe nur noch dumpf in Erinnerung, daß die Meinigen regelmäßig aus Bielefeld stammten Laughing

Aber Du liegst natürlich richtig. Und damit der Ohrwurm auch Dich und den Rest der Crew erfaßt, hier ein Video dazu:
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Übrigens, die Wetterkarten

Beitrag  stringa am Di 23 Okt 2012, 12:54

die du heute morgen gepostet hast, sind alle wieder verschwunden, zumindest bei mir auf dem PC, nur die Links sind noch übrig, seltsam das.

By the way, was bedeuten diese ominösen Karten nun praktisch für die Phoenix ?

Müßt Ihr in Pulli und Südwester rumlaufen oder kann sich Gabriele auf dem Vorderdeck sonnen ?
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Mhhh - bis auf eine Karte sind bei mir noch alle zu sehen...

Beitrag  Oldoldman am Di 23 Okt 2012, 13:11

Verschwunden ist lediglich die Isobarenkarte mit den Windfahnen von Gestern.
Die erste, die den Wirbel in so 'schönen' Rottönen zeigt, ist noch da, auch die Bodenwindkarte von heute.

Was die Karten bedeuten:
Wir haben in unserem Seegebiet ca. 20 - 25 Knoten Wind, entsprechend 6 Beaufort. Nordöstlich unseres angenommenen Standortes herrschen bereits 7 Beaufort und die Vorhersage deutet auf zunehmende Winde bis 65 Knoten, entsprechend 12 Beaufort.

Gut, das wird uns nicht treffen, da "Sandy" nach Norden abzieht, aber ob Lobelie sich bei 6 Bft noch auf dem Vorschiff sonnen mag (wobei es wohl etwas regnerisch geworden sein dürfte - merke: Tropenstürme sind mit sintflutartigen Regenfällen verbunden), wage ich jetzt mal zu bezweifeln...
Den Pulli können wir uns bei ca. 30° C ersparen, aber regenfeste Kleidung wäre nicht ganz verkehrt, weil es sich bei dem Wind ansonsten doch etwas kühl anfühlen würde.

Übrigens: bei Google Earth ist "Sandy" jetzt auch als kleines Wirbel-Symbol verzeichnet.
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Jetzt ist alles wieder da

Beitrag  stringa am Di 23 Okt 2012, 14:16

ich komme jetzt auch in Youtube wieder rein, muß wohl an meiner außergewöhnlichen IP Adresse liegen.

Langsam bin ich stolz drauf, hat eben nicht jeder Evil or Very Mad
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

@stringa: weil Du Jacks Reiseziel Antarktis ansprachst...

Beitrag  Oldoldman am Di 23 Okt 2012, 14:52

und Deine besondere IP-Adresse die Besichtigung der Karten wieder gestattet, extra ein Lagebericht von dort, denn dort, ja dort...

  • wäre jetzt mit relativ wenig Niederschlag zu rechnen:


    Quelle: http://www.weather365.net/index.php?option=com_wxmap_args_dynamic&index=2&map=0005&Itemid=143#output

  • gäbe es durchaus sonnige Abschnitte:


    Quelle: aaO.

  • herrschte stabiler Hochdruckeinfluß mit einem Kerndruck von über 1035 hPa (gut die Tiefs mit einem Kerndruck von unter 975 hPa in unmittelbarer Nachbarschaft übersehen wir mal...):


    Quelle: aaO.
  • ließe lediglich die gefühlte Temperatur ein wenig zu wünschen übrig:


    Quelle: aaO.

Also angesichts der Auswirkungen von "Sandy" ein durchaus lohnendes Reiseziel - oder?
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Sehr schönes Design, Oldoldman

Beitrag  stringa am Di 23 Okt 2012, 15:07

könnte ich mir glatt an die Wand hängen Very Happy .

Aber, wie ich schon sagte, wir am Rhein kennen kein schlechtes Wetter.

Seit drei Tagen haben wir goldenes Herbst wetter.

Irgendwie muß unser sonniges Gemüt aufs Wetter abfärben.

Was die Antarktis betrifft, so sind da eben wohl gar keine Leute, das wirds sein.
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Oldoldman

Beitrag  Freizeit am Di 23 Okt 2012, 17:52

Da ich in der Christlichen Seefahrt nicht soooo bewandert bin, habe ich Hekto Pascal noch nie persönlich gesehen. Auf deinen Karten scheint er für mein Laienauge ziemlich blau und darum undefinierbar zu sein.

War oder ist er ein berühmter Pirat, so in etwa wie Jack Sparrow?

Oder ist der H. Pascal nur für gefüllte Segel zuständig und bleibt ihm desshalb oft die Puste weg?

So wie ich mich schwach erinnere, hat Kachelmann früher oft von ihm gesprochen. Darum die Frage, war Hekto Pascel etwa Kachelmann's Vorbild, indem der auch viel Wind verursachen kann?

Du siehst, mich beschäftigen Fragen über Fragen.

avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

Also wirklich, Freizeit

Beitrag  stringa am Di 23 Okt 2012, 18:10

ich suche und suche und finde keinen Hect.Pascal.

Bin ich blind ? Wo hast du den denn her?

Wenn er nicht so schön ist wie Captain Sparrow, will ich ihn sowieso nicht.

(Kümmer dich bitte um dein Kernkraftwerk und verwirre nicht arglose User Very Happy )
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

@stringa: weil du solche Bildchen offenbar magst...

Beitrag  Oldoldman am Di 23 Okt 2012, 18:24

... habe ich mal die ganze "Dramatik" zusammengefaßt. Gestern gegen 16:00 Uhr hiesiger Zeit habe ich per Liedchen die Anker gelichtet. Und bei einer mittleren Geschwindigkeit von 6 Knoten war der angenommene Standort heute gegen 17:30 am Ende der blauen Linie.....



Das "dicke Rote" ist dann der tropische Sturm namens "Sandy"...
Tja, das ist sozusagen die virtuelle Lage scratch

@Freizeit:
Das sind berechtigte Fragen. Hekto Pascal ist ein vielbesprochener Mann, der in der Tat (auch) für die gefüllten Segel zuständig ist und dem dann nach einiger Zeit die Puste ausgeht. Die Annahme, er, Hekto Pascal, sei das Vorbild für Kachelmann, weshalb dieser soviel Wind verursachen könne, liegt nahe. Doch gebe ich zu bedenken, daß Herr K. in die Gruppe der Meteoro Logen fällt, weshalb ich bei jenem Wind mehr von dem (dem Segler begrifflich nicht unbekannten) "scheinbaren Wind" ausgehe.
Er (Hekto Pascal) ist im übrigen der Zwillingsbruder von Hekto Liter, der seinerseits für die Befüllung der Piraten zuständig ist, weshalb es dem Faß dann manchmal den Boden ausschlägt. Das erklärt auch das viele Blau auf den Bildchen. Es hat halt überall viele Piraten....
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

@stringa: Hekto Pascal....

Beitrag  Oldoldman am Di 23 Okt 2012, 18:31

... wurde in der Aufzählung der vorzüglichen Wettereigenschaften der Antarktis erwähnt:
herrschte stabiler Hochdruckeinfluß mit einem Kerndruck von über 1035 hPa
Freizeit hat sich nur erlaubt, meine verkürzte Schreibweise in vernünftiges Deutsch zu übersetzen. Ja, so sind sie, die Schweizer...
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

D.h., ihr fahrt gradewegs auf die Küste zu,

Beitrag  stringa am Di 23 Okt 2012, 18:33

die man ja nicht sehen kann, wegen Hektolitern usw., die du oder der Kartenzeichner ja offenbar im Kopf hat.

Ich weiß ja nicht, wie es da aussieht, aber bitte nicht so dicht vorbei schrammen.

Ich kenne das von "Bubble-shooter", einem kleinen Online-Spiel, das ich manchmal spiele, man zielt haarscharf an einer Kugel vorbei und batsch, schon ist man dran !
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Hab' auch einen kleinen Ausflug gemacht -

Beitrag  Lobelie am Di 23 Okt 2012, 21:27

habe Dich, Stringa, dort aber leider nicht angetroffen:



Ach, und was ist aus dem Schaurtegymnasium geworden!









Aber was für schöne Frühsommertage das waren - Arriba Aruba (ist mir doch auch lieber als die Antarktis), und gegen warmen Regen habe ich auch nichts. Ich sehe im übrigen, daß wir den größten Sturm hinter uns haben. Da kann ich ja mich wieder aufm Vorderdeck fläzen... Äähh, pardon, nach Feindschiffen Ausschau halten...

avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Tja, da magst du wohl erschüttert sein, Lobelie

Beitrag  stringa am Di 23 Okt 2012, 21:57

Ich bin´s auch. Das war mal so ein schönes Gymnasium, ein bißchen grau, aber klassizistisch und mit Schulhof.

Ich weiß gar nicht, wo die Schüler heutzutage Pause machen, wahrscheinlich vorm Laptop oder Handy.

Ich fand das Schaurte überhaupt so ein bißchen feuerzangen-bowlen-mäßig, jedenfalls zu meiner Zeit.

Die hatten da das reinste Schreckenskabinett von Lehrern, jedenfalls vom pädagogischen Standpunkt aus, aber was für skurrile Figuren waren dabei.

Gut, die Kinder hätten bei der Pisa-Studie nicht so gut abgeschnitten, aber dafür in Lebenserfahrung, ist ja auch wichtig.

Der Direx konnte noch Kölsch und die Schulsekretärin managte die Verwaltung ganz in Eigenregie.

Ach ja, waren das Zeiten ! (Oldoldman, hier bräuchte ich eine einzelne Träne, hast du sowas noch im Lager?)
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Ich habe da auch tolle Stories gehört -

Beitrag  Lobelie am Di 23 Okt 2012, 22:37

wenn Schüler sich freiwillig für den Bau des berühmten Karnevalswagens für die Schull- und Veedelszöch meldeten, kriegten sie großzügigst frei. Und auf dieser Schule waren dann doch sehr erfolgreiche Mitmenschen wie Jürgen Flimm z.B., oder auch einer der Neven Dumonts (der Absolvent, den ich kenne, hat auch eine Super-Karriere hingelegt, und er war bei jedem Karnevalswagenbau dabei). Ödes Schulwissen bringt ja nix, das weiß doch jeder. Lehrer müssen Schüler dazu inspirieren, ihre Stärken zu entdecken und das Selberlernen anzufangen. Skurrile Originale, die es früher zuhauf gab, sind nicht die schlechtesten Pädagogen (einen burnout kriegten die jedenfalls nie, die blühten im Paralleluniversum Schule geradezu auf). Alles andere ist ohnehin nur Nürnberger Trichter bzw. Wikipedia... Very Happy

Das kann man weder an Land noch auf See gebrauchen. Der eine interessiert sich für Wetterkarten und stürzt sich auf sie, der andere ist von Historie fasziniert, wieder andere lieben das wenige exakt Meßbare und werden Kapitän oder Navigator, ich könnte zur Not ein Seegericht abhalten und im Zweifel, die Existenz eines Sparschälers vorausgesetzt, als Smutje Kartoffeln schälen - und wenn unser Hauptkoch mal ausfällt, auch mehr.

Jetzt muß ich aber hinne machen, denn über Aruba weiß ich Nullkommanull. Und das ist doch etwas sehr mager.

avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

jack

Beitrag  patagon am Mi 24 Okt 2012, 08:19

moin moin
habe in folgendem video deinen namen gefunden. bst du das?
http://www.youtube.com/watch?v=z575wYtM9ug&NR=1&feature=endscreen

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Logbuch der "Phoenix"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 15 von 18 Zurück  1 ... 9 ... 14, 15, 16, 17, 18  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten