Logbuch der "Phoenix"

Seite 4 von 18 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 18  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Logbuch der "Phoenix"

Beitrag  fab Jack am Mo 27 Aug 2012, 23:38

das Eingangsposting lautete :

Nach einem längeren Aufenthalt im Hafen sind wir endlich zum Auslaufen bereit. Der Rumpf wurde mit Kupferplatten versehen, so dass das Schiff klar ist, die arktischen Küsten des Nordens zu erkunden.

Die Admiräle von Libertalia, UVondDo und PatA-Gon haben beschlossen, die Phoenix auszurüsten und die 2 jährige Expedition in die entlegensten Winkel dieser Welt zu finanzieren.

Es gab einige Verzögerungen im Hafen, da eine Flotte unbekannter Provenienz sich ausnahm, ein bisschen Schiffe Versenken zu spielen.

Die Hafenmeisterei und die Getreidesilos wurden empfindlich getroffen - doch weder Mensch, noch Tier, noch gar das Schiff der Libertalian Geographic Society kamen dabei zu Schaden.

Die Mannschaft ist komplett - mit an Bord: Wundarzt und Botaniker Lobelie, die Steuermänner Thauris und Steffi, Maschera mit dem Hut als Funkerin und der Kleine Nils als Schiffsjunge.

Blinder Passagier ist Dale - sie strickt heimlich Pullover, die uns sehr zugute kommen werden, später - aber psst! Geheim!

Der Lotse ist Oldoldman -

Wir setzen Segel - unser erstes Ziel sind die Hebriden! Passagiere sind willkommen. Wir informieren euch über unsere Landaufenthalte rechtzeitig, so dass ihr ohne Voranmeldung zu uns stossen könnt.
avatar
fab Jack

Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 06.06.12

Nach oben Nach unten


oldy

Beitrag  uvondo am Mi 29 Aug 2012, 16:42

AAAha, na denn man ran anne Buletten......
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Ich habe heute

Beitrag  Lobelie am Mi 29 Aug 2012, 16:53

in der ZEIT einen Reisebericht von Ijoma Mangoldt gelesen, der auf einem Turn von Dublin nach Reijkjavik dabei war - saaagmal Oldy, könnten wir vielleicht keine Reise in den Norden veranstalten? Der arme Mann hat ständig gefroren, trotz zweifacher Thermo-Unterwäsche und zweifacher Fleece-Bedeckung plus Regenhaut - und das Runterpellen des Zeugs im engen Klo soll auch ganz furchtbar gewesen sein.

Jetzt, wo es ernst wird, habe ich auch über die Sturmböen der Stärke 7, die vom Tisch fallenden Teller und das widerwärtig laute Krachen des vorderen Schiffsrumpfs auf das Wasser nicht so richtig lachen können. Im Moment träume ich vom Flautensegeln in warmen Gefilden...
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Sag ich doch, Lobelie !

Beitrag  stringa am Mi 29 Aug 2012, 17:28

Ich will ja niemanden abschrecken, aber ich habe schon Segeltörns mitgemacht und das ist was für abgehärtete asketische Naturen.
Es gibt an Bord Verhältnisse, die Landratten sich nicht so richtig vorstellen können.

Ich sage nur: Bordtoilette !

Als zweites sage ich : Kojen !

Als drittes sage ich: Schnarchende Mitsegler !

Ja, das Meer ist toll, aber am liebsten von einer schönen Strandbar aus gesehen. Very Happy Very Happy Very Happy
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

P.S.

Beitrag  stringa am Mi 29 Aug 2012, 17:31

Gut, ich muß etwas abschwächen. Beim Schnarchen gibt es immer nur einen Looser, den, der zuletzt wach ist.
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Also

Beitrag  Lobelie am Mi 29 Aug 2012, 18:03

über das Schnarchen des Mitseglers in der Doppelkoje hat sich unser Literatur-Redakteur nur in der ersten Nacht, als das Schiff im Hafen lag, beschwert. Danach nicht mehr, weil das dröhnende Klatschen des Vorderschiffs aufs Wasser das Schnarchen bei weitem übertönt habe - es hat alles seine guten Seiten! Very Happy
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Atlantik ist ein rauhes "Pflaster"....

Beitrag  Oldoldman am Mi 29 Aug 2012, 18:43

@Stringa, so ganz verstehe ich Deine Bedenken nicht. Und auch jene Wahnvorstellungen von Lobelie nach der Lektüre des Artikels kann ich nicht so recht nachvollziehen.

Flautenschipperei bei glühender Sonne und 30 + x°C? Macht ihr Euch eigentlich einen Begriff davon, wie es ist, wenn die Sonne durch die Reflektion auf dem Wasser überall hinkommt? Kein Entrinnen! Und die Sonnencreme wandelt die UV-Strahlung unmittelbar in Wärme auf der Haut um. Ein Gefühl wie schwarzes Armaturenbrett eines verschlossenen Wagens seit Stunden in der Sommersonne ohne Klimaanlage...

Dann lieber Schneeschauer auf See mit orkanartigen Böen. Gegen die Kälte zieht man was an und wenn das nicht hilft, macht man sich ein paar 'heiße Gedanken' und der Smut einen Topf Suppe (kann er jetzt ja - er hat ja ein Kochbuch Smile ).

Bordtoilette? Wo ist das Problem? Wer nicht über die Reling.... der nimmt die Pütz. Im Salon. Da ist Platz. Gut nebenan sitzt der Navigator und irgendjemand sucht gerade was Essbares.... Und wenn schon eine Luxuseinrichtung "Bordtoilette" vorhanden ist, muß man halt die Zwiebel weitgehend vor der Benutzung schälen Very Happy

Kojen? Ja, Kojen - urgemütlich. Schiebt das Schiff ordentlich Lage, so wird man entweder sanft an die Außenwand gekugelt, oder findet Halt an einem trickreich befestigten Stück Segeltuch... Sehr beliebt die Hundekoje, die man erst besteigen kann, nachdem man Zentner von Klamotten, Segelsäcken usw. weggeräumt hat. Dann aber mit den Füßen voran hinein. Okay, die Füße kommen eventuell auf den Notvorräten an Bier zu liegen... aber Rausfallen ist unmöglich. Und dann das Aufstehen zur Hundewache: müde und etwas fröstelnd steigt man in noch klamme Klamotten - das weckt die Lebensgeister Laughing

Schnarchen? Wer schnarcht an Bord? Ich habe an Bord noch nie jemanden schnarchen gehört. Ab in die Koje und schon war ich weg.

Bliebe noch das Fahrstuhlfahren in den Vorschiffskojen. Ja, das ist nichts für Rückengeschädigte - obwohl: eventuell klemmt sich dabei ein eingeklemmter Nerv wieder aus Wink Und so lange das Wasser sich tosend über dem Vordeck bricht, das ist die beruhigenden Nachricht, schwimmt der Schiff noch...
lol! Peace! Prost!


Zuletzt von Oldoldman am Mi 29 Aug 2012, 18:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Nachtrag Hundekoje)
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Ist doch meine Rede, Oldoldman !

Beitrag  stringa am Mi 29 Aug 2012, 19:03

Wers mag ...

Ich denk dann an Euch, wenn Ihr in die ersten Herbststürme kommt (Richtung Hebriden, ja?), kuschel mich noch mal gemütlich in die Kissen, und - hebe mein Glas mit echtem Karibik-Rum in Eure Richtung. Laughing
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Da frage ich mich beklommen:

Beitrag  Lobelie am Mi 29 Aug 2012, 19:18

wo bleibt denn da die Seefahrer-Romantik? Schifferklavier, Mövenfüttern, Wale gucken, Sonnenuntergänge?
Nuuur Feudeln und Wachen nebst Kombüsendiensten sind doch nicht das Gelbe vom Ei.
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Super!

Beitrag  fab Jack am Mi 29 Aug 2012, 21:57

das Krähennest ist fertig! Danke an Freizeit.

Aber @ Dale: Der Kleine Nils braucht keinen Dreipunktgurt - wer sich solchermaßen bewährt hat wie er - und einem Long John Silver die Stirn geboten hat, der klettert in die Wanten wie ein Grosser! Und wer weiss, vielleicht ist es ja auch er, der eines Tages als erster einen Wal sichtet und ihn aussingt, wie einst Ismael auf der Pequod mit einem "There she blows" - "Da bläst er" - da kann man keinen Dreipunktgurt gebrauchen.

Steffi, wer eine Strickanleitung lesen kann, der kann auch ein Schiff steuern! Also, mach Dir da mal keinen Kopp - ausserdem wissen wir doch:

Navigation ist wenn man trotzdem ankommt!

Silvi, wer Wollknäuel aus einanderkriegt, der kann das laufende Gut richtig aufschiessen - sprich: das Tauwerk sortieren Very Happy - whow! was für eine Besatzung!

Schade, dass Stringa nicht mitkommen will - willst Du uns nicht den Kater Trim mitgeben? Ich würde ihn gerne Trim nennen - so hiess der Kater von Matthew Flinders, der einst John Franklin mit in die Südsee nahm, Tasmanien zu kartographieren - und einen Kater werden wir brauchen - wegen der Mäuse und so ...

Um eine Ziege kümmern wir uns beim ersten Landgang - wie war die Route noch mal, Oldoldman?

Toll, Oldie, dass Du alle eingesammelt hast - die Laderäume sind voll, die Mikrowelle funktioniert - alle sind an Bord -

tja - und während die Phoenix mich in Libertalia abholen wollte - ist mir ein kleines Malheur passiert: ich geriet in "seltsame" Gesellschaft - so eine Art Sekte - die verehrten mich als eine Art Gott - oder sie wollten mich fressen - ich habe wirklich keinen Schimmer, was da wirklich abging - ihr Mantra war mir völlig unverständlich, doch "sangen" sie ständig das gleiche ... naja - so sah unser Ablegen Richtung Norden in etwa so aus:






Auf zu den Hebriden! Yohoo, und ne Buddel voll Rum!

avatar
fab Jack

Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 06.06.12

Nach oben Nach unten

Jack, sei froh

Beitrag  stringa am Mi 29 Aug 2012, 22:25

daß ein paar zu Hause bleiben. Ihr wollt doch sicher unterwegs Funksprüche absetzen, wenn Euch was Spannendes, Gefährliches oder Lustiges begegnet, da bietet sich der Stammtisch mit Stringa dran doch an.

Und wem wollt Ihr nach bestandener Weltumseglung von Euren Abenteuern berichten? Eben.

Zu jedem Abenteurer gehört ein Zuhause und ich werde mein bestes tun und drauf aufpassen.

Kaffee Kaffee Kaffee

Peace!
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Uff!

Beitrag  Lobelie am Mi 29 Aug 2012, 22:32

Da fällt mir doch ein Stein vom Herzen!

Es geht zu den Hebriden - da habe ich ganz schnell einmal gegoogelt - und manchmal hat Wiki vielleicht sogar recht; zum Klima heißt es dort:

Die Hebriden liegen unter dem Einfluss fast ständiger feuchter, kühler Westwinde. Dennoch herrscht ein mildes Klima ohne besondere Temperaturschwankungen, da die Ausläufer des Golfstromes bis hierhin reichen. Die Temperatur schwankt zwischen 4 oder 5 °C im Januar und 12 bis 16 °C im Sommer, bei häufigem Regen, insgesamt über 1.000 mm bis 1.200 mm im Jahr. Harter Frost ist seltener und weniger intensiv als zum Beispiel in London. Auch Schneefall kommt üblicherweise nur an rund 30 Tagen im Jahr vor. Das prägnanteste Wetterelement ist der andauernde Wind. Durchschnittliche tägliche Windgeschwindigkeiten von über 20 km/h und Tageshöchstwerten von 50 bis 85 km/h zu jeder Jahreszeit sind die Regel. Für seltene Kälteeinbrüche sorgen östliche, trockene Frühlingswinde, wenn sich stabile Hochdruckgebiete über Skandinavien ausbilden, sowie arktische Luftmassen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hebriden

Da kann ich ja jeweils eine Schicht Thermo-Unterwäsche und eine Schlicht Fleece weglassen, und eine neue Regenjacke habe ich mir auch gerade zugelegt - ein schickes Teil, in rot - denn zur Romantik gehört schließlich auch, daß sich an Bord etwas anspinnt - und eine schicke Regen-Kombi tut da Wunder.
Und dann freue ich mich, daß ich endlich Gelegenheit kriege, das Dudelsack-Spielen zu erlernen.

Aber danach wird Kurs auf den Äquator genommen: eine Äquatortaufe gehört unbedingt in den Erfahrungsschatz: ich würde sogar Dales Strickmütze aufsetzen und ihre Weißwürschte schlotzen - beides vollkommen neue Erfahrungen!

Nachtrag:

Ja klar, Stringa, ich berichte gern! Eigentlich mache ich ja nur mit, um etwas berichten zu können: und ist das nicht toll, von existentiellen Entbehrungen und Erfahrungen berichten zu können, während es an Land eigentlich nur um mediale Aufgeregtheiten geht, die die eigene innere Leere übertünchen?

Hach, ich eile, zu packen - und die Romantik bastele ich mir nitfalls selber. Ich bedinge mir lediglich eine Kajüte im Achterdeck aus...
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Stringa,

Beitrag  fab Jack am Mi 29 Aug 2012, 22:43

wie gesagt: du kannst jederzeit an Bord - wenn die Bar verwaist - oder oder oder ...

Und bevor sich Dale weiterhin Sorgen um ihren Kleinen Nils macht, habe ich natürlich auch an ihn gedacht - wir haben Lego an Bord - sind ja irgendwie modern, gell?!



Klaro Lobelie, wir machen eine Äquatortaufe - aber zunächst überqueren wir einen Polarkreis! Dann dürfen wir nämlich mit einem Fuss auf dem Tisch unseren Digestiv trinken! (Ganz offiziell, meine ich - laut Statuten der Royal Geographic) - aber wir sind ja Libertalian Geographic Society ... und wir wollten Sylvester ???? am Nordpol???? Feiern!
avatar
fab Jack

Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 06.06.12

Nach oben Nach unten

Grummel

Beitrag  Lobelie am Mi 29 Aug 2012, 23:17

Polarkreis? Muß das sein? Da ist doch niemand außer Polarforschern und blassen Intellektuellen, die auch mal was erleben wollen. Die besten Prisen gibt es doch rund um Afrika und in der Karibik - vergiß nicht, wir sind PIRATEN!
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Grummel?

Beitrag  fab Jack am Mi 29 Aug 2012, 23:31

Also gut! Wir stimmen ab:

Sylvester am Nordpol

Sylvester am Kap der Guten Hoffnung

Sylvester am Kap Horn

Sylvester auf Barbados -

Wir haben Zeit - wir segeln auf jeden Fall über die Hebriden! Und dann sollten wir uns entscheiden - Golfstrom runter - über die Azoren - Transatlantik -

oder Faroe - Island - Groenland - Nordpol - Nordwest Passage - ...
avatar
fab Jack

Anzahl der Beiträge : 994
Anmeldedatum : 06.06.12

Nach oben Nach unten

Kap Hoorn ?

Beitrag  stringa am Mi 29 Aug 2012, 23:57

Ich stelle mal einen kleinen historischen Bericht ein. Also, wenn man sich das ansieht, die hatten es damals noch nicht so mit dem Sicherheits-Denken. Ich habe vergeblich nach Sicherheits-Leinen für die Kinder Ausschau gehalten.
Auf der anderen Seite, das Schiff hats ja überlebt, und die Besatzung wohl auch, also auch um Nils müßt Ihr keine Sorge haben.

Ist praktisch ein Familienausflug Very Happy !


http://www.youtube.com/watch?v=NjadS07KnTU
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Nordpol

Beitrag  Silvi am Do 30 Aug 2012, 00:01

klingt gut, aber sollten wir den nicht besser zur Sommersonnwende ansteuern?

Und Silvester am Kap der guten Hoffnung verbringen? Ein gutes Omen für das neue Jahr :-) Was meint ihr dazu?

Ich kann gar nicht schafen. Die erste Nacht an Bord, der Sternenhimmel...sanfter Wind bläst in die Segel...



avatar
Silvi

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 25.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Logbuch der "Phoenix"

Beitrag  Gast_0005 am Do 30 Aug 2012, 01:42

Noch ne Frage Jack, wer hat eigentlich den Wetterbericht im Auge?

Denn sollte Silvi an Deck regelrecht einschlafen, dann wär`s vielleicht besser dass Du Dir gleich mal ein Deckchen oder gar Regencape mitnimmst, nicht dass Uvo gleich morgen Früh seinen ersten Patient hat.

@Jack,....bist Du nicht ein bisschen zu waghalsig was mein kleines "Scheisserchen" anbelangt? Aber ja doch, ich weiss, Du passt gut auf ihn auf, hast ihn jetzt schon Monate angeleitet, an dieser Stelle danke ich Dir jetzt auch mal,....... der Bub hat unter Deinen "Fittichen" einen wahnsinns Schub in seiner Entwicklung gemacht. Ich bin mächtig stolz auf Euch. Kuß! Embarassed

@Lobelei
versprich mir, dass Du meine heiss geliebten Weisswürschte nicht "vergewaltigst und sie "schlotzt" Rolling Eyes Shocked , das kenn ich nur im Zusammenhang mit "Eis am Stiel" Wink .
Eine Weisswurscht wird "gezuzelt" das will gelernt sein, aber bis wir auf Barbados sind (ich bin für Barbados) kannst Du das, wetten Question sunny

Gast_0005

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Guten Morgen ihr Piraten und -innen

Beitrag  Freizeit am Do 30 Aug 2012, 08:06

Dale

Was ist oder bedeutet "schlotzt?

Das Wort kenne ich (noch) nicht. study

Da ich an Weiterbildung interessiert bin erkläre mir dies bitte, falls es für den kleinen Nils nicht schädlich ist. Er liest bestimmt mit, der kleine Bengel.

Ich möchte nicht unwissend an Bord kommen. scratch
avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

moin moin allerseits....UND

Beitrag  uvondo am Do 30 Aug 2012, 08:07

kann man denn die Weißwurst nicht im Bereich des 49 Breitengrades, dem Weißwurstäquator belassen. Ich will niemand beleidigen, aber eine langweiligere Wurst gibt es wohl kaum. Da hilft auch der beste Senf nüscht....
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

moin moin und hadschiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii ;)

Beitrag  Silvi am Do 30 Aug 2012, 14:06

Dale, die Nacht war mild und ich hab wunderbar an der frischen Luft geschlafen.

Wie war´s denn bei dir unter Deck?

Und ich hab doch brav mein Schlafsäckle und Regenzeug mitgebracht...Klabautermänner sind da schon erfahren, was so an Bord gebraucht wird.

Wo befinden wir uns eigentlich im Moment? Sind die Hebriden schon in Sicht? Ich hab keinerlei Orientierung.....und das geht ja gar net...
avatar
Silvi

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 25.06.12

Nach oben Nach unten

@ Freizeit

Beitrag  Lobelie am Do 30 Aug 2012, 14:32

"Schlotzen" bedeutet so viel wie schlecken, lecken - es gibt, wie ich gerade sah, vier stilechte Varianten, eine Weißwurscht zu verspeisen, die unpraktischerweise in einer Hülle daherkommt, die wohl noch ungenießbarer ist als diese Wurscht ausschaut (ich habe mir den Genuß bislang aus ästhetischen Gründen verkniffen und vielleicht ja was verpaßt).

Die vierte Variante, das "Zuzeln", hat allerdings eher was mit Saugen zu tun als mit Schlecken...

http://www.youtube.com/watch?v=7rueyNSQA4o

avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Lobelie

Beitrag  Freizeit am Do 30 Aug 2012, 14:47

Danke für die Definition der Worte "schlotzen" und "zuzeln"

Nun fühle ich mich erleichtert, weil ich mir nun den richtigen Umgang mit Würsten zutrauen kann. Very Happy Blümchen!
avatar
Freizeit

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : Weltweit überall bei Multi-/Kulturellen Leuten

Nach oben Nach unten

Für das weitere Fortkommen...

Beitrag  Oldoldman am Fr 31 Aug 2012, 12:17

... habe ich schon mal ein Wetter eingeholt. Sieht doch gar nicht so schlecht aus - oder?
Das Seewetter für das Wochenende:

Quelle: http://www2.wetter3.de/Fax/06_DWD_Analyse.gif
Der DWD, Seewetterdienst Hamburg am 31.08.2012 um 09.00 UTC schrieb:Wetterlage:

Samstag Tief 1003 Osttürkei mit Trog 1010 Taurus, wenig ändernd. Samstag Barentsseehochkeil 1017 Ionisches Meer, abschwächend. SamstagTief 1013 Norditalien, langsam abschwächend, südostziehend. Trog 1015Sizilien, ostschwenkend. Samstag Hoch 1033 westlich der Bretagne, langsam abschwächend, langsam westwandernd. Keil 1020 Tschechien, vorübergehend verstärkend. Weiterer keil 1020 Tunesien, abschwächend.Samstag Trog 1015 Nordmarokko, wenig ändernd.
_________
vgl.: http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/dwdwwwDesktop?_nfpb=true&_pageLabel=_dwdwww_spezielle_nutzer_schiffffahrt_seewetter&T18605818401151909357330gsbDocumentPath=Navigation%2FSchifffahrt%2FSeewetter%2FSeewetterbericht__24__MM__w__node.html%3F__nnn%3Dtrue
Also, Kinners, Segel auf und los! pirat
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Upps...

Beitrag  Gast_0005 am Fr 31 Aug 2012, 12:28

...und wer hatte heute Morgen das Kommando auf der Brücke? Sollte man da nicht mal kurz (natürlich nur kurz Wink , wir haben ja noch mehr vor) drüber reden? Cool
Uvo war in der Kombüse und hat die Bohnen aufgesetzt und dale sass am Bullauge und hat Rezepte aufgeschrieben, also wir zwei warens nicht, die das Motorboot gerammt haben.
Wo waren denn zu dem Zeitpunkt all die anderen?
Klabautermann, da hast doch hoffentlich nicht Du am Lenkrad ein bisschen gespielt ,verzeihung ich meinte natürlich Steuerrad? clown

Tagesanzeiger

Schiffsunglück auf dem Rhein – Person vermisst
31.08.2012
….auf dem Rhein in Basel ein Kleinmotorboot mit vier Passagieren an Bord gerammt. Eine Person wird vermisst. Sie konnte trotz dem Grossaufgebot von Rettungskräften nicht gefunden werden….
http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/Schiffsunglueck-auf-dem-Rhein--Person-vermisst/story/23875895

Gast_0005

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Logbuch der "Phoenix"

Beitrag  Gast_0005 am Fr 31 Aug 2012, 12:39

Gerade habe ich mal im "Logbuch" nachgeschaut, aber.......
http://libertalia.forumieren.com/t84p20-logbuch-der-phoenix#7050

...da wurde noch nichts eingetragen(oh,oh Evil or Very Mad ), aber ich kenn mich da eh nicht aus, ........das Formular sagt mir nämlich nichts Suspect , sieht für mich doch eher wie das "Lagerungsprotokoll zur Dekubitusprophylaxe" einer Intensivstation aus, das ich mal bei meinem Opa liegen sah, als ich ihn anno 1978 dort besuchte, als ein Logbuch . clown tongue

Gast_0005

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Logbuch der "Phoenix"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 18 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 18  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten