Kachelmann und kein Ende.... (Teil 2)

Seite 4 von 41 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 41  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kachelmann und kein Ende.... (Teil 2)

Beitrag  Oldoldman am Mi 17 Okt 2012, 10:59

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von "Gast" vom 15. Juni 2012, 15:43 h, lautete:

Alice Schwarzer spricht Kachelmann überraschend frei!

Vor dem LG Köln lies sie ihren Rechtsanwalt am 5. April 2012 Folgendes vortragen:
Damit wird klar, dass Frau Claudia D. nicht zu den "vergewaltigten Frauen" gehört.
Nun, das Landgericht Köln traute diesem Sinneswandel wohl nicht so ganz und bestätigte eine einstweilige Verfügung, mit der es Alice Schwarzer und der EMMA verboten wurde,
den Eindruck zu erwecken, der Antragsteller (Jörg Kachelmann) habe eine Vergewaltigung zum Nachteil der Frau Claudia D. begangen
(LG Köln, Az. 28 O 96/12) - http://www.hoecker.eu/mitteilungen/artikel.htm?id=260

Das gibt sicherlich Stoff zu neuen Diskussionen...

Ergänzung:

Und nun gibt es ja auch noch das Buch zum Fall, die einstweiligen Verfügungen zum Buch zum Fall und hier natürlich die Diskussionen zu den einstweiligen Verfügungen zum Buch zum Fall und zum Buch zum Fall....

Den ersten Teil mit den Postings 1 bis 978 (15.06.2012 bis 17.10.2012) findet der geneigte Leser
HIER (Teil 1)
Den zweiten Teil mit den Postings 979 bis 1994 (17.10.2012 bis 04.12.2012) findet der geneigte Leser
HIER (Teil 2)
Den dritten Teil mit den Postings ab 1995 (ab 04.12.2012) findet der geneigte Leser
HIER (Teil 3)

Die letzten Postings des ersten Teils finden sich unter:

http://libertalia.forumieren.com/t21p960-kachelmann-und-kein-ende


Zuletzt von Oldoldman am Di 04 Dez 2012, 17:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten


stringa

Beitrag  uvondo am Fr 19 Okt 2012, 10:00

so richtig gerettet ist der kleine ja noch nicht, aber langsam erreichen wir eine Gewichtszunahme. Ich werde mich gleich mit Gummistiefeln und Forke bewaffnen, und für den Kleinen alles mögliche Getier ausbuddeln. Vornehmlich Schnecken. Das möchte ich meiner Frau nicht zumuten, es reicht wenn sie ihn während meiner Abwesenheit pflegt und überwacht.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

@Lobelie: Haben deine Rezension deine vier Katzen geschrieben ...?

Beitrag  Gast_0007 am Fr 19 Okt 2012, 11:54

Vgl. Schwarzer Peter Posting, 13.10.2012, S. 41, 12:11 Gabriele Wolff (Lobelie): "... mehr als eine Rezension (I)" - Erstes 'Ei' ist gelegt ...

http://libertalia.forumieren.com/t21p800-kachelmann-und-kein-ende#8513
Wann kommt das zweite 'Ei'? Wollen deine Katzen dazu erstmal, dass der "Firmenkater Lupin" vorbeischaut, um den Text anhand aktueller Medienlage und dem Konzept der 'Kachelmänner' zu diskutieren ...?

http://gabrielewolff.wordpress.com/2012/10/13/jorg-miriam-kachelmann-recht-und-gerechtigkeit-mehr-als-eine-rezension-i/
Jörg Kachelmann ‏@J_Kachelmann

Danke an Firmenkater Lupin fuer die Rezension pic.twitter.com/k7Fl6XZP

18.10.2012, 15:17 Uhr

https://twitter.com/J_Kachelmann/status/258964973143867393

https://pbs.twimg.com/media/A5gHRWHCQAA8h7F.jpg

https://twitter.com/J_Kachelmann
Übrigens, NDR-Zapp mit dem Christopher-Lesko-Interview ist bei Jörg Kachelmann (formal) bereits angekommen:
Jörg Kachelmann ‏@J_Kachelmann

Neuer Trend, alternde ChauvisabbererInnen im Fernsehen zu zeigen, die traurig sind, wenn eine Frau ungefragt etwas sagt

http://www.youtube.com/watch?v=lFuIoWAfevA

18.10.2012, 15:25 Uhr

https://twitter.com/J_Kachelmann/status/258966983272448000

https://twitter.com/J_Kachelmann
So ganz hat Kachelmann möglicherweise, vielleicht, eventuell, womöglich, ... den Inhalt der Sendung noch nicht verstanden:
Vgl. Schwarzer Peter Posting, 18.10.2012, S. 3/2, 16:52 @Lobelie: Was nützt dir ein "Wissen", dass du als Vertreterin der klassischen 'Deutschen Jurisprudenz' grundsätzlich nicht verstehen kannst ...?

http://libertalia.forumieren.com/t93p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#8822
Lobelie, 20:30 h:

Das ist wohl auch der Grund, daß Schwarzer Peter Fotos zu vermissen scheint - wo und welche, hat er ja, wie immer Meister der raunenden Beschwörung, nicht konkret ausgeführt.

http://libertalia.forumieren.com/t93p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#8838
Um 20:30 h schon die Polemik deiner 'Geisterstunden'? Der Link mit den fehlenden Fotos war angegeben. Dass da zwei Fotos im Text fehlen, versteht man nach 'Dessur zur Systemimmanenz' nicht mehr ...?
Vgl. Schwarzer Peter Posting, 13.10.2012, S. 41, 12:11 Gabriele Wolff (Lobelie): "... mehr als eine Rezension (I)" - Erstes 'Ei' ist gelegt ...

...
Quelle: http://a6.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash2/155152_154174491295584_113468702032830_272690_1028362_n.jpg
...
RA Johann Schwenn bei Markus Lanz (ZDF) am 31.05.2011: "Die Staatsanwaltschaft Mannheim ist ein Totalausfall"



Foto ‚geklaut’ in der oberen Bildleiste bei:

Jörg Kachelmann - Unrecht im Namen des Gesetzes

http://www.facebook.com/kachelmann.de

...
http://libertalia.forumieren.com/t21p800-kachelmann-und-kein-ende#8513
Konkret geht es um die Fotos: Mannheimer Kolosseum, Schwenn auf der Leinwand eines Lichtspieltheaters:

http://a6.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash2/155152_154174491295584_113468702032830_272690_1028362_n.jpg

und das Bild vom lächelnden Schwenn aus der Markus-Lanz-Sendung: "Die Staatsanwaltschaft Mannheist ein Totalausfall"

http://a6.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc6/255763_197914653588234_113468702032830_518961_7856718_n.jpg

Interessante ist nun, dass das erste Foto so professionell gelöscht wurde, dass es nicht mal mehr als Vorschaubild bei Google-Bildersuche nach libertalia.com oder ratlos-im-netz.forumieren.com gefunden wird. Das Bild muss irgendeinem Vertreter der klassischen (nicht quantenmechanisch, relativistischen) Jurisprudenz SEHR weh getan haben. Warst du das ...???

Aber vielleicht findet unsere Künstlerin Bella in der Variation Gemahlinnenzeugin noch eine Kopie im Netz oder auf 'defekter' Festplatte. Super, dass du Bella als ZWEITE SOFORT erkannt hast.
Lobelie:

Hi Bella,

findest Du das hier wirklich originell? (Auch wenn es 7 Tage nicht überdauern wird.)

http://libertalia.forumieren.com/t79p80-der-neueste-nutzer-ist-bilanciare#8777
Meinst du, stscherer kommt jetzt in 'rote Socken' o.ä. und schreibt bald seinen zweiten Teil von Das doppelte Lottchen oder who the f... is Bella, Teil 1? Ich warte mit Spannung drauf:

http://stscherer.wordpress.com/2012/08/13/das-doppelte-lottchen-oder-who-the-f-is-bella-teil-1/

Das zweite gelöschte Bild ist zumindest als Vorschaubild noch vorhanden. Lobelie, willst du(?) Nachbesserungsauftrag erteilen ...???
RA Johann Schwenn bei Markus Lanz (ZDF) am 31.05.2011: "Die Staatsanwaltschaft Mannheim ist ein Totalausfall"





Foto ‚geklaut’ in der oberen Bildleiste bei:

Jörg Kachelmann - Unrecht im Namen des Gesetzes

http://www.facebook.com/kachelmann.de


Mit RA Johann Schwenn, Gisela Friedrichsen (DER SPIEGEL), Udo Röbel (u.a. Ex-BILD-Journalist), Roswitha Müller-Piepenkötter (CDU, Bundesvorsitzende Weißer Ring e.V.) und Ralf Witte (über fünf Jahre unschuldig im Knast wegen Vergewaltigung)

http://www.youtube.com/watch?v=hx2t1ZTPy04&feature=endscreen&NR=1

http://www.youtube.com/watch?v=6e7QfvwVf7M&feature=relmfu

http://www.youtube.com/watch?v=J3P47D_I-2c&feature=relmfu
Sag mal Lobelie, du bist eine erfahrene Kennerin tiefster Liebesgefühle mit Udo Jürgens und so (völlig abseits der Motorik & Co.) und kennst dich auch aus Frühsozialisation mit Telefonaten zum 'lieben Gott' gut aus: Kannst du mir mal die Armbänder mit den Heiligenbildern(?) erklären? Oder müsste ich da Esoterik-patagon oder -uvondo fragen - oder besser einen PR-Berater ...?
Lobelie:

Nicht nur die Sau - auch die Zitierer von Schwarzer Peter verlinken wegen der unterirdischen Ver(w)irrungen des ›Demofans‹ m198 seine Beiträge nicht mehr direkt ins Forum (über den Beitragslink), sondern direkt in die Beitragstabelle von Schwarzer Peter. Das ist sogar denen zu peinlich, welchen Fan Schwarzer Peter sich da erworben hat.

http://libertalia.forumieren.com/t93p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#8838
Schön, dass du als Nicht-facebookerin über die Kanalsysteme über solche Details auf dem Laufenden gehalten wirst. Nur die Links wollen dir deine IMs nicht 'spicken'? Ist bei zuverlässigen Kanalarbeitern auch nicht erforderlich, oder ...?

http://www.facebook.com/photo.php?fbid=474709182569571&set=a.446356135404876.104247.445282312178925&type=1

Dass von facebook nun zu

http://libertalia.forumieren.com/spa/Schwarzer%20Peter

statt (aktuell) zu

http://libertalia.forumieren.com/t93p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#8822

verlinkt wird, würde ich mal als 'Mülleimerfilter' interpretieren. So können die Leser mit Kopf meine Gedanken im Set und Chronologie lesen. Deine & Co. Postings stören dabei evtl. nur. Aber vielleicht gibts in Zukunft den Service zu beiden Links; denn im Statistik- Link ist das betreffende Einzel-Posting nur kurzfristig top-level.

Vielleicht solltest du auch mal einen Link zum Gänsearsch deiner Postings (Statistik) setzen. Möglicherweise gibt es eine Klientel, die sich gerade für höchst subjektive und gern polemische Exposés aus der 'klassischen Systemimmanenz' interessiert ...???

Übrigens: Was mich doch sehr überrascht hat, dass die Dressur zu OStAin a.D. so schmalspurig ist, dass du in Zivilsachen über die Paragraphenzählung (§ 141 ZPO) nicht hinauskommst und Expertenmeinung reinrouten musst. Haste nicht gehabt? Weißte deshalb nicht? Und kannste nicht wie ein 'Hobby-Rechtsanwalt' per Schulterwurf dir kurz autodidaktisch anlesen? Für Substanz ist bei dir immer eine 'Dressur' mit 'klaren' Zielvorgaben erforderlich ...???
Vgl. Schwarzer Peter Posting, 17.10.2012, S. 2/2, 19:32 Großes Wiedersehen zwischen Sabine W. und Jörg Kachelmann! - Kommt es zum (Versöhnungs-)Quickie im LG ...?

http://libertalia.forumieren.com/t93p20-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#8766


http://libertalia.forumieren.com/t93p20-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#8770

http://libertalia.forumieren.com/t93p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#8838

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

Re: Kachelmann und kein Ende.... (Teil 2)

Beitrag  Gast am Fr 19 Okt 2012, 12:04

uvondo schrieb:so richtig gerettet ist der kleine ja noch nicht, aber langsam erreichen wir eine Gewichtszunahme. Ich werde mich gleich mit Gummistiefeln und Forke bewaffnen, und für den Kleinen alles mögliche Getier ausbuddeln. Vornehmlich Schnecken. Das möchte ich meiner Frau nicht zumuten, es reicht wenn sie ihn während meiner Abwesenheit pflegt und überwacht.

Am liebsten mögen sie kleingeschnittene Bananen und Katzenfutter. Von den Nacktschnecken werden sie krank. Und bitte keinesfalls Milch geben!

http://www.igelberatung-hameln.de/futter.html

Fütterung:
Igel sind Insektenfresser und benötigen deshalb in Menschenhand fleischliche Nahrung, die in der Zusammensetzung der natürlichen ähnlich ist. Bitte füttern Sie Igel nicht mit Schnecken, Regenwürmern oder Mehlwürmern. Diese Nahrungstiere sind häufig Überträger von Parasiten oder lösen Krankheiten aus.
http://www.tierschutzverein-hef.de/igelschutz-winter/Igelschutz.html

Folgendes Grundfutter hat sich bewährt:

1 Esslöffel Hunde- oder Katzendosenfutter wird mit 3-4 Esslöffeln Igelfertigfutter vermischt. Auch Hundeflocken können verwendet werden. Als Beigaben sind Bananen, Tartar, ungesalzene Nüsse, ungeschwefelte Rosinen und Haferflocken geeignet.


Zuletzt von Thauris am Fr 19 Okt 2012, 12:15 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Help!

Beitrag  Lobelie am Fr 19 Okt 2012, 12:10

Die Schwenn-Fotos befinden sich weiterhin hier:

http://libertalia.forumieren.com/t21p800-kachelmann-und-kein-ende#8513

Wo ist das Problem?



avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

@Lobelie: Du verstehst das Internet nicht ...

Beitrag  Gast_0007 am Fr 19 Okt 2012, 13:13

Die Bilder sind dort nicht, sondern lokal in TEMP/Cache-Dateien deinesProviders/Internet-Browsers. Der ist wohl so konfiguriert, dass er zunächst schaut, ob du die Datei lokal oder sie im Cache deines Providers etc. schon hast (deshalb bist du evtl. auch neulich nicht ins Forum gekommen).

Aber wenn du sie lokal noch erreichst, dann speichere bitte das (große) Bild von Schwenn: "Die Staatsanwaltschaft Mannheim ist ein Totalausfall" lokal als *.jpg ab, maile sie im Anhang an Oldie, und ihn würde ich dann bitten, die Datei an mich weiter zu mailen. Ist doch ein schöner Schnappschuss.

Übrigens: Christopher Lesko hat sich auf facebook zu seinem Zapp-Interview zur Jauch-Sendung und der Kritik daran gemeldet:
Seine Response auf die dortige Polemik hat mir sehr gut gefallen - eine sachliche Analyse für meinen Geschmack. Wunderbar, dass er sich der Diskussion stellt und weiterhin explizit erklärt, andere Meinungen respektieren zu können:
Christopher Lesko:

Zum Schluss: Wir haben hier aktuell viele, viele sensible und wichtige Themen zu bearbeiten – auch in Medien-Kontexten. Ich habe mir dennoch die Zeit genommen, Ihnen kurz zu antworten, weil ich unterstelle, Ihre Frage war ernst gemeint und diente keinen „strategischen“ Zwecken. Ich bringe dieser Frage Respekt entgegen, deshalb meine Antwort. Ich antworte nicht mit dem Ziel, möglichst viele Menschen sollten sich meinen Sichtweisen und Eindrücken anschließen.

https://www.facebook.com/Kachelmann.Buch/posts/387279014675918?comment_id=3188413&offset=0&total_comments=18

http://www.leadership-academy.de/veroffentlichungen/
Mich interessiert jetzt sehr, ob es ein Manusskrit zu der Sendung gibt (Originaltext des Interviews), sodass sich ggf. ein langes Abtippen erübrigt.
Vgl. Schwarzer Peter Posting, 18.10.2012, S. 3/2, 16:52 @Lobelie: Was nützt dir ein "Wissen", dass du als Vertreterin der klassischen 'Deutschen Jurisprudenz' grundsätzlich nicht verstehen kannst ...?

http://libertalia.forumieren.com/t93p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#8822

19.10.2012, S. 4/2, 11:54 @Lobelie: Haben deine Rezension deine vier Katzen geschrieben ...?

http://libertalia.forumieren.com/t93p60-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#8860
NDR, Zapp, 17.10.2012: Das Interview mit Christopher Lesko

Die Langversion des Interviews mit dem "Meedia"-Autor um Zapp Beitrag "Causa Kachelmann köchelt erneut".

Hinweis [SP]: [/i] Unbedingt ansehen ...!!!

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/media/lesko103.html

NDR, Zapp, 17.10.2012: Causa Kachelmann köchelt erneut

Ein Film von Sinje Stadtlich und Lida Askari

Da ist es wieder - das Thema Kachelmann. Eigentlich würde man meinen, es sei in den Medien nun hinreichend durchanalysiert, psychologisiert und bewertet worden. Gesagt war alles, nur eben noch nicht von allen. Jetzt ist eine neue Bewerterin in die Gästerunde der Talkshows gestoßen: Frau Kachelmann. Damit gibt es neues Futter für die Medien.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=lFuIoWAfevA

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/medien_politik_wirtschaft/kachelmann203.html

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

Uvo

Beitrag  patagon am Fr 19 Okt 2012, 13:32

Ich bewundere dich wegen des kleinen Igels. Ich hätte nicht gewusst was ich tun soll. Überhaupt, mach dir keine Gedanken, du lebst mit deiner Natur im Einklang. Das merkt man. Ich verbringe die meiste Zeit mal hier mal da, fast nur in Großstädten und auch das ist wahrscheinlich meine Natur.
Bewegen tue ich mich nach Meinung von Experten gewiß auch nicht genug. Aber so lange man sich dabei wohl fühlt....
Übergewicht habe ich auch keines, aber Schreiberlinge sind ja auch nur in Ausnahmefällen gleichzeitig Spitzensportler.
Warum auch ich lieber mit dir als mit vielen anderen rede, hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass keiner den anderen umformen möchte. Stichwort Toleranz.
So bald ich Zeit und Bock habe, berichte ich mal über ein Tierabenteuer vom letzen Sommer in Malaga. Hat mich ziemlich fertig gemacht, denn ich wusste nicht, was ich mit dem kleinen verletzten Vogel tun sollte, der sich hinter meinem Schrank versteckt, und mich fast zu Tode erschreckt hatte.



patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Also dieser Lesko

Beitrag  Lobelie am Fr 19 Okt 2012, 14:00

scheint mir ein kleiner Chauvi zu sein mit all seinem Leadership-Gedöns und seinem weichgespülten Diekmann-Interview. Selbstbewußte Frauen kommen bei ihm eben aggressiv rüber, während aggressive Männer wie Tietje das Recht haben, daß man ihnen empathisch lauscht.

Da empfehle ich mal wieder Niggemeier:

http://www.stefan-niggemeier.de/blog/die-loewenmutter-und-der-boese-wolf/

Nö, Dein Problem mit Deinem Internet-Browser mußt Du schon selbst lösen - ich bin sicher nicht die einzige, die die Schwenn-Bilder sehen kann. Und wie ich hier irgendetwas als JPG in meinem Computer speichern können soll, weiß ich sowieso nicht. Ich kann nur screenshots.
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

"nur ein Tiedje" in völlig durchsichtiger Mission ...

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Fr 19 Okt 2012, 14:04

Nachdem die Kachelanns BILD die Vorabdruckrechte verweigerten, war das doch klarm dass der Ex-BILD- und EX-BUNTE-Fuzzi sowas wie "Stallorder" gehabt haben dürfte ...
MEEDIA auch schon wach! Wow! - Immerhin, wenigstens einer der "klassischen" Medien!

Der fragwürdige Auftritt eines PR-Beraters bei “Günther Jauch”
H.H.Tiedje - Mann in undurchsichtiger Mission

Als Günther Jauch am vergangenen Sonntag über den Fall Kachelmann diskutieren ließ, war u.a. der frühere Chefredakteur von Bild und Bunte, Hans-Hermann Tiedje eingeladen. Tiedje war die Rolle als Sprachrohr der Medien zugedacht. Was die TV-Zuschauer nicht erfuhren ist, dass Tiedje sein Geld vor allem mit PR-Jobs verdient. U.a. gehört ihm eine Firma, die auch Litigation-PR anbietet, also Öffentlichkeitsarbeit bei Gerichtsverfahren. Tiedjes Auftritt bei Jauch wirft nicht nur deshalb Fragen auf.[...]

http://meedia.de/fernsehen/hhtiedje-mann-in-undurchsichtiger-mission/2012/10/18.html


Zuletzt von Die Rechtanwaeldin am Fr 19 Okt 2012, 14:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

ich wollte genaugenommen etwas

Beitrag  uvondo am Fr 19 Okt 2012, 14:10

ganz anderes im Internet, und lande irgendwie wieder hier. Na gut. PAT das ist ja nicht mein erstes Igelkind das von mir großgezogen wird, genauso wie verletzte Vögel. Dafür habe ich mir mal eine riesige Voliere bauen lassen. Das Ding ist größer als ich. Das ist so wenn man so abgeschieden ländlich lebt. Ich mache hier ohnehin viel für Tiere. Letzte Woche hatte sich z.B. ein Zaunkönigjunges total vertan. Der Zaunkönig ist ja schon lütt, aber das Junge..... Zur Beruhigung hab ich den erstmal in meinen Händen verstaut (Dunkelhaft) und dann nach einiger Zeit die Hände wieder geöffnet. Da saß der Knirps dann erstmal fast eine halbe Stunde mit aufgerissenem Schnabel. Schockzustand. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, er stirbt an dem Schock oder er beruhigt sich wieder. Er zog es vor dann irgendwann wieder loszufliegen. Solche Geschichten gibt es hier zu Hauf. Und neuerdings bekomme ich regelmäßig Besuch von einem kleinen Rehbock. Mal sehen wann der sich hier einnistet.
Thauris, danke für Deine Hinweise. Ich mische Katzenfutter mit Haferflocken und Rosinen. Dazu gibt es aber auch das eine oder andere Schneckerli. Das fressen sie in freier Wildbahn auch. Zu trinken gibt es verdünnte Katzenmilch, das vertragen die gut. Es ist schön wenn man bemerkt, daß sich auch andere User Gedanken machen, ich hätte ja auch total unwissend sein können. Danke
Und nochmal zu pat...... Ja, gegenseitige Toleranz ist immens wichtig, jedem seinen Freiraum lassen. Bei manchen Menschen ist das schwierig, aber es geht. UND nie nachtragend sein.............
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Medienexperten wie Holzinger und Lesko sind ethisch krank

Beitrag  m198 am Fr 19 Okt 2012, 15:26

Richtig gelesen, es gibt durch die Jauchsendung über und mit den Kachelmanns ein neues Krankheitssyndrom. Aus Unverständnis über das Erscheinen der jungen und attraktiven Ehefrau von JK und besonders ihrem forschen Tonfall begeben sich beide selbstdefinierten Medienexperten in die Öffentlichkeit und gestehen ihre Unmenschlichkeit (= ethische Krankheit), die verhindert, dass sie empathisch dem Justizopfer JK und seiner ebenfalls traumatisierten Frau, zumindestens erlauben sich voller Wut und Ekel über die unverschämten Folgen einer Falschbeschuldigung zu erregen, die nicht lege artis von der Mannheimer Justiz bearbeitet worden war. Ich betone, es gibt zwei große Kapitel von Unrecht, einmal die bewiesene Falschbezichtigung (weil es das Messer nicht gegeben haben kann!) und die unerträglich schlampige, man müßte sagen bewußt in betrügerischer Absicht verdrehte Prozeßarchitektur, weil man mangels Beweisen den Beklagten wegen irgendeines Charakterdefektes oder unkatholischen Fehlverhaltens fertigmachen wollte, damit die Spießbürger in der badischen Provinz ihre Vorurteile bestätigt sehen.

Die Medienexperten wollten partout, dass es JK nur um Rache an der Falschbeschuldigerin ginge und das, obwohl ja gar nicht beweisbar wäre, wer denn nun eigentlich recht hat von den beiden. Diese irrige Auffassung wurde auch in der Jauchsendung angesprochen oder insinuiert, und gerade dagegen ist MK sturmgelaufen. Rechtlich absolut korrekt! Aber die ethisch Versehrten wollen ihr mit ihrem Mann aufbürden, dass sie doch bitte etwas mehr Empathie für die fehlgeleiteten Dummköpfe bei Jauch hätte zeigen sollen.

Dieser Heuchelei muß scharf entgegen getreten werden in Verteidigung unseres Rechtssystems. Weil Alice Schwarzer ja gerade nicht recht hat mit ihrer irren Hoffnung, dass sich falschbeschuldigte Männer bei den Lügnerinnen demnächst bedanken müssten, bevor sie dann nach neuestem Recht in den Knast einfahren, weil sie ja doch eigentlich schuldig sind, selbst wenn sie nach dem alten Recht freigesprochen wurden!

Die beiden Videos sind verlinkt und hoffentlich auch studiert worden. Inzwischen hat Lesko ein entlarvendes Statement auf fb abgegeben, das ich nunmehr kurz analysieren will.




Christopher Lesko: Hallo, "Jörg Kachelmnann - Recht und Gerechtigkeit" : Meinen Eindruck nicht teilen zu können, ist in Ordnung für mich. Ich erhebe auch in allen Meedia-Kritiken nicht den Anspruch auf alleinige Wahrheit. Wie man Dinge wahrnimmt, hängt ja von einer ganzen Reihe von Aspekten ab, unter anderem auch von der Frage persönlicher, innerer Distanz desjenigen, der betrachtet. Kurz (viel Arbeit hier) zu Ihrer Bitte – mit dem Risiko von Redundanzen. Zunächst aus Sicht der individuellen Perspektiven: Ich verstehe- für sich betrachtet- Jörg Kachelmann und Miriam Kachelmann im gesamten Gemisch innerer und äußerer Wahrheiten und Spannungsfelder präziser, als es Ihnen auch nur ansatzweise vorstellbar ist. Es ist nicht so wichtig, dass Sie dies glauben, wir können gerne bei Gelegenheit einmal am Telefon näher darüber sprechen, wenn ich Zeit habe. Meine Kontaktdaten finden Sie auf unserer Seite der Leadership Academy Berlin.

Gegen diese schöne Einleitung ist gar nichts zu sagen. Aber umso mehr schockiert mich, was jemand mit dieser Kompetenz alles falsch sieht und vergißt.

Jedes TV-Talk-Format lebt von der Bereitschaft aller Beteiligten, neben dem Beziehen und der Verdeutlichung eigener Position und Haltung wirklichen Austausch und Kontakt zu den anderen Gesprächsbeteiligten zu suchen und zuzulassen. Das gilt für alle Teilnehmer, und es bedeutet auch, andere Haltungen einmal „stehen lassen“ zu können, Kritik an der eigenen Position zu reflektieren und auch für möglich zu halten.

Nein, das gilt nicht für die traumatisierten Justizopfer, die müssen keineswegs dümmlich dreiste Verdrehtheiten ihrer Gesprächspartner hinnehmen, sondern ich erwarte geradezu, dass sie empört bloßlegen, wo neue Lügen entwickelt werden, mit denen die Opfer beleidigt werden sollen. Selbst wenn der Unmut nur dadurch ausgelöst wird, dass die Traumaursache lediglich in Halbsätzen von den angeblichen Kritikern konzediert worden waren. Kann jeder in der Jauchsendung überprüfen. "Ihnen ist sicher Unrecht geschehen, - aber...". Es ging dieser Männerriege doch nicht darum, die Ursachen der irregulären Prozessverarbeitung einer Falschaussage in Mannheim öffentlich zu erklären, sondern zu verschleiern.


Miriam Kachelmann war aus meiner Sicht (bei allem Verständnis für ihre subjektive Sicht der Verdeutlichung ihrer Position) in exakt diesen Aspekten kaum zugänglich. Sie hat andere unterbrochen, hat Kritisches nicht wirklich zugelassen und hat -affektiv in Summe- den Kreis dominiert, inkl. Jörg Kachelmann.
Menschen, die „eine gute Sache“ glaubwürdig vertreten, verhalten sich so, dass die Form ihres Auftrittes das selbst formulierte Ziel nicht konterkariert. Eine Talk-Show zu nutzen und selbst im Kontakt wenig erreichbar zu sein, ist für mich zunächst dem Format gegenüber aggressiv, weil durch diese Art der Lebensnerv von Austausch nicht leichter, sondern unmöglicher wird.
Andere zu unterbrechen, ist es auch. An kritischen Stellen – statt sich mit Kritik auseinander zu setzen- zu generalisieren und die Ebene der Kritik nicht aufzunehmen, mag unter Druck individuell jederzeit verständlich sein. Anderen gegenüber ist auch dies aggressiv. Der Sinn einer Talk-Show besteht in Gespräch und Verbindung und nicht im „Abladen“ oder daraus, dem Gegenüber redundant zu beweisen, dass er falsch liegt und daneben ist. Diese Chance hat Frau Kachelmann aus meiner Sicht nicht genutzt, sondern durch ihr Auftreten eher verhindert.

Falsch! Wenn man offen feindseligen Dreckstypen oder sublimierter herablassend Feindselige gegenüber sitzen hat, dann muß man als Betroffener überhaupt nichts mit solchen hoffnungslosen Fällen austauschen, sondern man will einzig und allein dem Zuschauer demonstrieren, wie angwidert man ist und trotzdem noch nicht mit eigenen Beleidigungen zurückschießt. Das hat MK ganz hervorragend gemacht.

An den ganz, ganz leisen Stellen hätte ihr auch -mit ein wenig Sensibilität, Selbstreflexion und Empathie- auffallen können, welche Bedeutung dieses expansive Vorgehen für die Außerwirkung von Jörg Kachelmann haben mag. Mein persönlicher Eindruck: Statt ihn zu stützen, hat ihn dies „kleiner“ gemacht als er in der Tat ist. Auch diese mangelnde Empathie ist weit, weit unter der Oberfläche gesprochener Worte und ausgetauschter Argumente letztlich aggressiv.

Wer das Buch gelesen hat, erinnert sich an die Festnahme, wo MK JK so klein wie nie wieder sonst hautnah erlebt hat, und dies anschauen zu müssen stellt ja ihr Trauma dar, das Bild und ihren Schock dabei wird sie nie mehr vergessen können. Dafür ist sie bisher bei jedem auf Video dokumentierten Auftritt erstaunlich zivilisiert gewesen. Das mit Mutter und Kind Vergleichen zu beschreiben, ist einfach nur unverschämt und unwürdig. Diese Frau stellt sich vor ihren Mann, der bei der Festnahme mit hämischem Grinsen und im Ton respektlos und herrisch behandelt worden war und im Grunde sieht sie in Tietje, Hassemer und Baum arrogante Schnösel, die ihr Buch noch nicht einmal gelesen haben konnten, dennoch ihr aber Vorhaltungen glaubten machen zu dürfen.

Es gibt also drei Dimensionen von „Aggressivität“, wenn man „Aggressivität“ nicht oberflächlich, sondern sensibel und differenzierter zu betrachten bereit ist:
- Dem generellen Ziel des Formates gegenüber (Austausch, Kontakt, Verbindung)
- Den anderen Beteiligten gegenüber (Unterbrechen, Zulassen von Kritik, fehlende aktive Suche nach Verständigung)
- Sich selbst und der Glaubwürdigkeit der vertretenen Position gegenüber (Art und Weise, die Position zu vertreten, konterkarierten die für sich reklamierten Inhalte der vertretenen Position).
Wie gesagt, Sie müssen dies nicht teilen, aber das ist meine Antwort. Vielleicht machen Sie einmal einen Versuch und schauen Sie sich das gesamte Format noch einmal ausschließlich unter diesen Kriterien so neutral wie möglich an.

Dem Opfer wird mangelnde Differenziertheit vorgeworfen und Tietje darf unser ganzes Recht in die Tonne treten, ohne dass Lesko darüber ein Wort verliert.

Nochmal, wie schon in einem anderen Beitrag gesagt, wenn die ARD von solchen Hanseln gesteuert wird, dann wundert es mich nicht, dass JK nicht längst wieder dort arbeiten darf. Leskos Unsinn ist die direkte Rechtfewrtigung dafür, dass man JK fernhält, paradoxerweise, nein, täuschenderweise weil seine Frau zu aggressiv talkt. Das ist der nackte Wahnsinn.

m198

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 10.10.12

Nach oben Nach unten

@Lobelie: Auch den (29.) Kommentar von Christopher Lesko gelesen ...?

Beitrag  Gast_0007 am Fr 19 Okt 2012, 16:58

Lobelie:

Also dieser Lesko

scheint mir ein kleiner Chauvi zu sein mit all seinem Leadership-Gedöns und seinem weichgespülten Diekmann-Interview. Selbstbewußte Frauen kommen bei ihm eben aggressiv rüber, während aggressive Männer wie Tietje das Recht haben, daß man ihnen empathisch lauscht.

Da empfehle ich mal wieder Niggemeier:

http://www.stefan-niggemeier.de/blog/die-loewenmutter-und-der-boese-wolf/

http://libertalia.forumieren.com/t93p80-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#8865
29. Christopher Lesko:

Hallo Herr Niggemeier, Lesern Teile von Wirklichkeit durch bewusste Reduktion von Informationen vorzuenthalten, weil dieses Vorgehen dem Ziel des eigenen Textes dient, könnten kreative Geister als ansatzweise demagogischen Impuls deuten. Sie wissen doch genau, dass ...

http://www.stefan-niggemeier.de/blog/die-loewenmutter-und-der-boese-wolf/
Die Rechtsanwaeldin:

"nur ein Tiedje" in völlig durchsichtiger Mission ...

Nachdem die Kachelanns BILD die Vorabdruckrechte verweigerten, war das doch klar, dass der Ex-BILD- und EX-BUNTE-Fuzzi sowas wie "Stallorder" gehabt haben dürfte ...
MEEDIA auch schon wach! Wow! - Immerhin, wenigstens einer der "klassischen" Medien!

http://meedia.de/fernsehen/hhtiedje-mann-in-undurchsichtiger-mission/2012/10/18.html
Hier ist Stefan Winterbauer zur Abwechslung deutlich unter dem sogenannten BILD-Zeitungsniveau:
Schwarzer Peter Posting, 09.10.2012, S. 36, 17:37 h @uvondo: Sag' mal, ist dir der Qualitätssprung bei Stefan Winterbauer schon aufgefallen ...?

http://libertalia.forumieren.com/t21p700-kachelmann-und-kein-ende#8364

Stefan Winterbauer:

Oder dass Jörg Kachelmanns Anwälte nur etwa fünf Verfahren gegen Medien wegen falscher Berichterstattung geführt hätten (allein in Kachelmanns Buch sind knapp 100 dokumentiert) oder das Kachelmann im Prozess nachweislich gelogen hätte.

http://meedia.de/fernsehen/hhtiedje-mann-in-undurchsichtiger-mission/2012/10/18.html
Hans-Hermann Tiedje erklärt in der Sendung (33:06 min), dass es sich um fünf Beanstandungen handle, die Kachelmann/Höcker mit der Anzahl der Medien multipliziere und sie so auf die hohe Anzahl der Verfahren kommen. Die übelsten davon Verfahren seien jetzt beim BGH anhängig:
Stefan Winterbauer:

Wäre Tiedje einfach nur irgendein Krawall-Heini, wäre das vielleicht ärgerlich, aber ansonsten nicht weiter bemerkenswert. Er ist aber einer der am besten vernetzten Strippenzieher der Republik.

http://meedia.de/fernsehen/hhtiedje-mann-in-undurchsichtiger-mission/2012/10/18.html
Das mit der sehr guten Vernetzung schätze ich ähnlich ein, und genau aus diesem Grund ist er außerordentlich gut in der Causa Kachelmann und Surrounding informiert. Er kennt von Kachelmann sicher deutlich mehr als die 1.400 Chat-Protokolle.

Und deshalb ist es Hans-Hermann Tiedje gewesen, der sich am 26.05.2011, wenige Tage vor der Urteilsverkündigung, aus seiner Position heraus außerordentlich klar für einen Freispruch von Kachelmann positioniert hatte:
Schwarzer Peter Posting, 15.10.2012, S. 46, 20:04 Hans-Hermann Tiedje hat Recht: „Rotzlöffelighaft“

26.05.2011:

Journalist und Berater Hans Hermann Tiedje sieht den Kachelmann-Prozess "am Rande des Justizskandals", da die Staatsanwaltschaft gezielt Informationen über den Angeklagten lanciert hat. Er sagt: "Ich glaube, dass diese Kammer Kachelmann verurteilen wird – obwohl meiner Meinung nach die Beweislage das überhaupt nicht hergibt. Ich hab das Gefühl, dass die Kammer auf Verurteilungskurs ist."

http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/web/ZDF.de/maybrit-illner/2942124/5390962/146229/Zwischen-Vorurteil-und-Urteil.html

http://libertalia.forumieren.com/t21p900-kachelmann-und-kein-ende#8634
http://libertalia.forumieren.com/spa/Schwarzer%20Peter

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

Bedenkliche Entwicklung: Agens eV und Weltwoche.ch

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Fr 19 Okt 2012, 19:57

Fall Kachelmann – bedauerlicher Einzelfall oder bedenkliche Entwicklung?
Nach seinem Freispruch vom Vorwurf der Vergewaltigung im Mai 2011 meldet sich Jörg Kachelmann nun zurück. Zwischenzeitlich verheiratet, hat er zusammen mit seiner Frau die Geschehnisse rund um die gerichtliche Auseinandersetzung sowie die Rolle der Medien in einem Buch in pikanter Weise aufgearbeitet. Nach seiner Einschätzung handelt es sich bei der Falschbeschuldigung im Bereich des sexuellen Missbrauchs und der Vergewaltigung nicht um Einzelfälle, sondern mehr um ein Massenphänomen. War es früher noch so, dass Frauen leicht in den Verdacht gerieten, die Tat provoziert zu haben, so sei heute das Gegenteil der Fall. Frauen haben heute generell ein „Opfer-Abo“ und seien über einen Verdacht erhaben. Das Pendell sei heute insofern in die andere Richtung ausgeschlagen. Dies führe dazu, dass Frauen heute die Falschbezichtigung in einer Vielzahl von Fällen missbrauchen und zur Verfolgung von Eigeninteressen gezielt einsetzen[1].
http://agensev.de/agens-meint/fall-kachelmann-bedauerlicher-einzelfall-oder-bedenkliche-entwicklung/


Gerichte
Die Rache des Wetterfroschs

Jörg Kachelmann hat eine Abrechnung mit der Mannheimer Justiz, der deutschen Presse und seiner Ex-Freundin verfasst. Das ist schade. Eine nüchterne Debatte zum Thema Falschanschuldigung ­wäre überfällig. Der Fall
http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2012-42/gerichte-die-rache-des-wetterfroschs-die-weltwoche-ausgabe-422012.html
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

m198

Beitrag  Natascha am Fr 19 Okt 2012, 20:51

ich teile deine Meinung zu Holzinger und Lesko,
deshalb Top!
avatar
Natascha

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 18.06.12

Nach oben Nach unten

Hallo Natascha

Beitrag  m198 am Fr 19 Okt 2012, 21:33

Natascha schrieb:ich teile deine Meinung zu Holzinger und Lesko,
deshalb Top!

Lob zu bekommen ist immer super. Nur mal ganz unter uns, gerade weil du so nett zu mir bist, was ja schon in einigen Beiträgen sichtbar wurde, weil du ja die Ausnahme bist, die auf mich überhaupt reagiert. Sei dir bitte bewußt, welches Risiko du damit eingehst. Hier haben die wenigsten überhaupt eine eigene Meinung, während ich fast zuviel davon habe. Immer kontrovers. Ich provoziere damit automatisch, weil sonst ja nur zitiert wird. Mir kommt das so vor, als wenn hier wie in einem Stadtarchiv Zeitungsausschnitte gesammelt werdedn. Um Meinungen geht es da auch nicht.

Ich finde Zitate als Grundlage auch hilfreich, aber dann würde ich mir wünschen, dass der Schreiber auch dazu seine eigene Meinung schreibt, wie man hier bei meiner letzten Wortmeldung sehen kann. Ich hatte den Link bei unserem Schwarzer gesehen, das Video angeschaut und dann kommentiert. Das hat niemand sonst gemacht. Jemand schrieb, dass dieses Lesko - Gedöns usw usw. Aber unsere Autoren beschränken sich auf einfaches Notenerteilen. Das ist aber keine Diskussion. Da du mir ja auch nur ein Plus erteilst, haben wir also auch keine Diskussion. Ich will aber hier über die Sache JK mehr erfahren und keine Plus oder Minuszeichen bekommen. Ich bin doch kein Baby mehr. Ich kenne aber diese Folgenknöpfe auf fb und tw. Das ist nicht meine Welt.

Außerdem bin ich gerade doch etwas abgelenkt durch den Adeligen mit seinen Verleumdungen. Wenn das geklärt ist, habe ich wieder etwas mehr Zeit. Ich finde, du musst eine ungeheuer starke Frau sein, die sich an jemanden wendet, der ja im Forum als Teufel beleidigt wird. Also unser Forum ist so ähnlich wie die Provinz in Mannheim. Uvo ist der Seidler und ich dummerweise JK. Smile

Keine Angst, wenn du so bist wie MK, dann kann dir nichts geschehen, niemand wird es wagen dich blöd anzusprechen. Außer StA Lobelei Oltrogge. Zur Not werden wir Schwarzer Peter aus Hamburg beaufreagen, der dann eine Drohkulisse aufbaut. Du merkst sicher dass es mir an kreativer Fantasie gebricht. Wir bräuchten tatsächlich eine Miriam mit Bühnenerfahrung... Bis später mal. Bussi Was Pat kann, soll mir recht sein.

m198

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 10.10.12

Nach oben Nach unten

Öffentliche Anschuldigungen

Beitrag  patagon am Fr 19 Okt 2012, 22:11

Wenn ich mich nicht irre, war das Thema bei Jauch so etwas wie "was ist ein Freispruch wert?"
Die Frage kommt nicht von ungefähr.
Es gibt logischerweise keine Freisprüche verschiedener Klassen.
Entweder Freispruch oder nicht. Es gibt Strafen verschiedener Klassen.
Das GG sagt wenn die Tat nicht nachgewiesen werden kann, dann eben Freispruch.
Einen Freispruch aus erwiesener Unschuld, kann es bei Aussage gegen Aussage aber gar nicht geben, wenn kein anderer Beweis oder Zeuge der Geständnis nachgeliefert wird.

Wenn die Programmmacher beweisen wollten, dass ein Freispruch nichts wert ist, haben sie mit Tiedje auf jeden Fall den richtigen dafür eingeladen.

Es kommt gar nicht so selten vor, dass jemand einen Anderen völlig grundlos einer Tat bezichtigt, die der andere nicht begangen hat, beispielsweise ein Vermieter will "alte Mieter"; d.h. langjärige Mieter mit günstigen Verträgen, loswerden und versucht sie mit Hilfe von Schikanen oder gekauften Zeugen in die Enge zu treiben. Anderes Beispiel bei Sorgerecht oder Scheidung, man dichtet dem anderen etwas an, um bessere Karten zu haben.
Diese Falschanschuldigungen sind keine absolut keine Frauendomäne. Männer greifen zu genauso linken Tricks. Es ist Usus, dass da behauptet wird, der andere ist Alkoholiker oder psych. gestört usw. Diese Behauptungen, die ja kaum bewiesen werden können, können auch kaum widerlegt werden. In den meisten Fällen bleibt aber was hängen.
Die BESCHULDIGTEN, DIE OFT GENUG SELBST FASSUNGSLOS SIND, geraten dadurch in die Defensieve. Da sie nichts getan haben und erst einmal ahnungslos sind, halten sie je nach Grad der naiven Arglosigkeit die ganze Angelegenheit erst mal für einen Irrtum und bemühen sich um Aufklärung.
Das Verhalten von Tiedje zeigt genau, wie Falschanschuldiger vorgehen.
Angriff aus dem Nichts und dann dreiste Lügen, Unterstellungen, Halbwahrheiten und Beleidigungen.
Die beiden Rechtsgelhrten, Baum u. d. Andere (Namen vergessen) sitzen da und staunen, wie die Kinder vor dem Weihnachtsbaum.
Ich halte es nicht für unwahrscheinlich, dass der erste Vernehmungsrichter gar nicht auf die Idee gekommen ist, dass die "arme Frau" nicht die ganze Wahrheit gesagt haben könnte.

Die leben einfach in unterschiedlichen Welten. In meiner Verwandtschaft sind einige Juristen denen ich ein ähnliches Verhalten zutraue. Das sind aber keine Idioten, sondern einfach anständige Menschen, die mit der harten Wirklichkeit noch niemals persönlich in Berührung gekommen sind.
So erschien mir auch Baum. Er kann sich einfach Verschiedenes gar nicht vorstellen.
198, K. selbst hatte möglicherweise trotz allem Schuldgefühle wegen der Lausemädchen usw.
Die NK hätte sicher sofort seinen Heiratsantrag angenommen, wenn er sie wirklich vergewaltigt hätte und damit einer Anklage und Verurtelung hätte entgehen können.
Jeder lebt in seiner Welt, hat eigene Vorstellnen und Erfahrungen und die Wahl der Waffen bestimmt das Umfeld.
Gerichte und Leser werden missbraucht. Das ganze Leben ist ein Zoo.














patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

GW mehr als eine Rezension II

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Fr 19 Okt 2012, 22:28

avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Ich fühle mich wohl in deiner Hosentasche, Pat

Beitrag  m198 am Fr 19 Okt 2012, 23:40

patagon schrieb:Wenn ich mich nicht irre, war das Thema bei Jauch Das ganze Leben ist ein Zoo.

Pat, ich habe ein Bedürfnis, dasjenige nämlich, was ich schon vor Tagen erwähnte, worüber du so lachen mußtest. Aber es war mir ernst. Ich handele zuerst die Kleinigkeiten ab. Ja, JK hat in der Knastkapelle an Ostern ganz alleine mit Gott Tränen vergossen. Das beweist, dass es nicht bösartig ist, dass er sich sofort in jemanden verliebt, der ihn anhimmelt. Nein, es ist seine Natur. Und so wie ich die Natur studiere, so hast du das Leben gelernt. Was du alles weisst, damit steckst du Kleingeister wie mich und Tausende andere Mitglieder von Libertalia in die Tasche. Du liegst zwar in Einzelfällen auch mal schief, wie bei Baum z.B., der ja Terrorminister war und sich ganz sicher in der Kriminalität auskennt wie du dich in deiner Hosentasche. Aber das wollte ich gerne wiederholen, du hast eine Entschiedenheit, die dich egal wo du gerade bist, dich in Richtung Meinungsfreiheit gegen Minderheitendiskriminierung lenkt wie ein Navi den Autofahrer. Dich hier unter uns zu wissen gibt Lebenskraft und neue Freude. Was bei all den Androhungen und psychiatrischen Verleumdungen ausgerechnet eines durchgeknallten angeblichen Mediziners wie eine Prise Sauerstoff wirkt. Was andere ergoogeln und erwikien müssen, hast du im kleinen Finger. Angeboren?? Nein, einfach mit offenen Augen durchs Leben gegangen und die richtigen Schlüsse aus menschlichen Irrtümern gezogen, ich ergänze, das muss man in vielen Lebensbereichen erleben, dann ist man weise wie du.

Ich hoffe, ich konnte dir jetzt etwas näher erläutern, was ich mit dem schlichten Wort genial gemeint habe.

Bitte stoß dich jetzt nicht wieder allzu bescheiden vom Sockel.

m198

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 10.10.12

Nach oben Nach unten

Falsche Rechnung

Beitrag  m198 am Sa 20 Okt 2012, 00:11


m198

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 10.10.12

Nach oben Nach unten

@m198: Du musst besser werden (sauberer recherchieren) ...

Beitrag  Gast_0007 am Sa 20 Okt 2012, 06:26

m198:

Ich finde Zitate als Grundlage auch hilfreich, aber dann würde ich mir wünschen, dass der Schreiber auch dazu seine eigene Meinung schreibt, wie man hier bei meiner letzten Wortmeldung sehen kann. Ich hatte den Link bei unserem Schwarzer gesehen, das Video angeschaut und dann kommentiert. Das hat niemand sonst gemacht. Jemand schrieb, dass dieses Lesko - Gedöns usw usw. Aber unsere Autoren beschränken sich auf einfaches Notenerteilen.

http://libertalia.forumieren.com/t93p80-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#8875
Schwarzer Peter Posting, 18.10.2012, S. 3/2, 16:52 @Lobelie: Was nützt dir ein "Wissen", dass du als Vertreterin der klassischen 'Deutschen Jurisprudenz' grundsätzlich nicht verstehen kannst ...?

Aber 'nen geiles Interview hab ich noch für dich und m198.
NDR, Zapp, 17.10.2012: Das Interview mit Christopher Lesko

Die Langversion des Interviews mit dem "Meedia"-Autor um Zapp Beitrag "Causa Kachelmann köchelt erneut".

Hinweis [SP]: Unbedingt ansehen ...!!!

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/media/lesko103.html

NDR, Zapp, 17.10.2012: Causa Kachelmann köchelt erneut

Ein Film von Sinje Stadtlich und Lida Askari

Da ist es wieder - das Thema Kachelmann. Eigentlich würde man meinen, es sei in den Medien nun hinreichend durchanalysiert, psychologisiert und bewertet worden. Gesagt war alles, nur eben noch nicht von allen. Jetzt ist eine neue Bewerterin in die Gästerunde der Talkshows gestoßen: Frau Kachelmann. Damit gibt es neues Futter für die Medien.

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/medien_politik_wirtschaft/kachelmann203.html

Das Interview hat mich in der Klarheit seiner Analyse doch sehr überrascht, wenn auch Christopher Lesko die 'relativistische Justiz in Mannheim' nicht explizit anspricht und möglicherweise im diesem Komplex nicht so tief drinsteckt.

Deutlich wird aber das, was ich genannt habe: Die Autoren haben es 'vergeigt'. Und wie sie hilf- und nutzlos auf deine(?) Theorie der (unbewiesenen) Parallelfälle ausweichen.

Sehr richtig dargestellt, dass die (meisten) Zuschauer lediglich emotionale (patagon, uvondo, stringa, Thauris, GaGas & Co.), aber keineswegs rationale Inhalte der Sendung erfassen: Das Wie ist wichtiger als das Was. Deshalb kommt Hans-Hermann Tietje - vollgestopft mit Faktenwissen - auch so schlecht weg.

Sauber herausgearbeitet weiterhin, wer von den beiden dominant in der Beziehung ist. Das ergibt sich übrigens schon aus diversen Fotos. Miriam steht häufig wie 'ne Amazone schützend vor ihm:
http://libertalia.forumieren.com/t93p40-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#8822
Vielleicht solltest du dich erstmal gründlich im Set einlesen:

http://libertalia.forumieren.com/spa/Schwarzer%20Peter

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

@Lobelie: Kannst du die ›kafkaeske‹ Dimension der Causa Kachelmann überhaupt erfassen ...?

Beitrag  Gast_0007 am Sa 20 Okt 2012, 10:09

Oder kannst nur sympathisierend mit der Macht die 'Märchentante' spielen? Ob und ggf. wie intensiv du an dem Werk der Kachelmänner mitgestrickt hast, verrätst du auch bei dritter Anfrage nicht ...?

Jetzt, nachdem in den letzten zwölf Tagen (fast) alle Autoren ihre Rezensionen abgeladen haben, kannst du 'hinterherpesen' und ein paar Rosinen picken: Sie liegt also vor: Jörg & Miriam Kachelmann: Recht und Gerechtigkeit – mehr als eine Rezension (II)

http://gabrielewolff.wordpress.com/2012/10/19/jorg-miriam-kachelmann-recht-und-gerechtigkeit-mehr-als-eine-rezension-ii/

https://twitter.com/J_Kachelmann/status/259342448537505792
Gabriele Wolff (Lobelie):

Das ist fürwahr eine kafkaeske Situation, und sie wird eingehend in allen ihren Façetten, dem kurzen Moment der Tränen und der Fassungslosigkeit, als er sich von der Freundin Miriam verabschiedet, der Tristesse bei der Fahrt von Frankfurt nach Mannheim, dem heiligen Zorn gegen die ihn umgebende Vorverurteilung, spannend und lebensnah geschildert. Sarkasmus, Ironie, Angriffslust prägen den Stil, aber auch eine Offenheit der Realitätserkundung gegenüber der Subkultur ›Knast‹, die dem Teil II, ›Gefängnis‹, S. 38 – 96, sein besonderes Gepräge verleiht. Besseres, Klarsichtigeres, ist über den Alltag in der Untersuchungshaft kaum zu lesen, und daß das im Vorwort erwähnte Programm:

http://gabrielewolff.wordpress.com/2012/10/19/jorg-miriam-kachelmann-recht-und-gerechtigkeit-mehr-als-eine-rezension-ii/
Kurz vorweg zum X-ten: Die Causa Kachelmann ist ein Komplex 'relativistischer (quantenmechanischer) Jurisprudenz'. Davon bin ich fest überzeugt. Diese Effekte (wer sind die Quanten? Und welche Gesetzmäßigkeiten gelten im Mikrokosmos ("Fix-und-Foxi"-Steuerung) ...?) verdrängst du grundsätzlich und widmest dich Nebenkriegsschauplätzen wie dem 'Elsen-Schmus' in dem Werk. Bist du die 'Ghostthinkerin' oder sogar Ghostwriterin des Buches ...?
Wikipedia - Quantenmechanik

Die Quantenmechanik unterscheidet sich nicht nur in ihrer mathematischen Struktur grundlegend von der klassischen Physik. Sie verwendet Begriffe und Konzepte, die sich der Anschaulichkeit entziehen und auch einigen Prinzipien widersprechen, die in der klassischen Physik als fundamental und selbstverständlich angesehen werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Quantenmechanik
Solche Effekte versteht man am besten durch zunächst einen Blick auf das komplexe Surrounding (dreiwöchige Festnahmeübung, sofortiges Auftreten von gut informierten Experten nach der Festnahme, absolute Dichtheit zur Presse vom 08./09.02.2010 (Tatnacht & Hubert Burdas 70. Geburtstag) bis zur Verhaftung (Samstag, 20.03.2010) und dann sofortiges Fluten der vorbereiteten Informationen aus allen Kanälen an die Medien).

Als I-Punkt die Lancierung eines falschen DNA-Befunds am sogenannten/mutmaßlichen Tatmesser direkt vom LKA(?) an die Süddeutsche Zeitung:
Vgl. Maschera Posting, 22.04.2010, 36/I, 11:51 h Jörg Kachelmann.......

Bild.de, 22.04.10:

Messer mit Kachelmanns DNA gefunden?

Wird es jetzt richtig eng für Jörg Kachelmann (51)? Laut „Süddeutscher Zeitung“ sollen Ermittler in der Wohnung des mutmaßlichen Vergewaltigungsopfers ein Messer gefunden haben – angeblich mit Gen-Spuren und Fingerabdrücken des Wettermoderators!

IST DAS DER ENTSCHEIDENDE BEWEIS GEGEN DEN TV-STAR?

Tatsache ist: Kachelmanns Verteidiger haben bisher keinen Antrag auf Haftprüfung gestellt. Fakt ist auch: Die Staatsanwaltschaft ist davon überzeugt, genug gegen Kachelmann in der Hand zu haben, um ihn vor Gericht zu bringen.

http://www.bild.de/BILD/news/2010/04/22/joerg-kachelmann/messer-mit-kachelmanns-dna-gefunden.html
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t90p700-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle#6496

Maschera Posting, 22.04.2010, 36/I, 11:51 h J.K.........!
Anm.: Fake ...! Bernd Dörries, Stuttgart (Süddeutsche Zeitung - SZ): Messer mit Fingerabdrücken - Die Ermittler im Fall Kachelmann prüfen einen brisanten Fund aus der Wohnung des mutmaßlichen Opfers

http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t90p700-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle#6498

Maschera Posting, 22.04.2010, 36/I, 12:45 h J.K.: Messer gefunden, Salatreste?

Basler Zeitung, Heute 22.04.10, 11:10 Uhr:

Messer mit Kachelmanns DNA gefunden?

Aktualisiert um 11:10 Uhr

Wetterfrosch Jörg Kachelmann gerät in der Vergewaltigungsaffäre immer stärker unter Druck. Bereits vor vier Wochen gab es Berichte über ein Messer, das Spuren seiner DNA aufwies. Die Anwälte Kachelmanns liessen diese Meldungen aber verbieten. Dennoch stellten sie nie einen Antrag auf Haftprüfung, der beliebte Wettermoderator sitzt inzwischen seit Wochen in Haft.

http://www.n2day.com/do/detail/artikel/14108304?URL=http%3A//bazonline.ch/panorama/leute/Messer-mit-Kachelmanns-DNA-gefunden/story/26809826&LIST=14108304,14093969,14041619,13991572,1
Hat das für dich kein 'quantenmechantisches Strickmuster' der Funktionseliten wie beispielsweise die Aktion Feuerzauber beim Celler Loch ...?

http://de.wikipedia.org/wiki/Celler_Loch

Arm in Arm mit den 'Kachelmännern' und Ralf Höcker versuchst du hier kopflosen Lesern 'vorzueiern', dass die Causa Kachelmann ein Problem der Medien sei. Nee, es ist zunächst ein Problem der Ermittlungsbehörden und Justiz, die die Medien 'verladen' haben. Die Lehre, die für Jounalisten daraus zu ziehen ist: traut keiner Pressemitteilung der Staatsanwaltschaften oder Justiz - die lügen euch u.U. in 'quantenmechanischer Jurisprudenz' voll an ...!!!
PR-Video, 19.05.2010: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen TV-Wettermoderator Kachelmann

StA (GL) Andreas Grossmann: „... mehreren Vernehmungen, die werden wiederum gestützt durch kriminaltechnische Untersuchungsergebnisse und ein Gutachten der Universität Heidelberg, der Rechtsmedizin. ...

01:10 Min.: StA (GL) Andreas Grossmann: „Das Messer hatte Blutspuren (01:17 Min.), die wir dem Opfer zuordnen können.“

http://www.youtube.com/watch?v=tWwjqqDzFoo

http://www.staatsanwaltschaft-mannheim.de/servlet/PB/menu/1254390/index.html?ROOT=1176041
Gabriele Wolff (Lobelie):

Das gleichgeschaltete Szenario, dem sich bis auf wenige Ausnahmen (die justizkritisch agierenden kompetenten Gerichtsreporterinnen Friedrichsen und Rückert von SPIEGEL und ZEIT, wobei der erste SPIEGEL-Artikel vom 7.6.2010, der das Fehlen von Beweisen und Falschinformationen durch die Staatsanwaltschaft aufdeckte, nicht von Gisela Friedrichsen stammte)

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-70833818.html

http://gabrielewolff.wordpress.com/2012/10/19/jorg-miriam-kachelmann-recht-und-gerechtigkeit-mehr-als-eine-rezension-ii/
Richtig erkannt hast du, dass der erste von der Verteidigung lancierte Artikel im SPIEGEL nicht von Gisela Friedrichsen stammt. Die Jeanne d’Arc in erster Reihe spielt sie nicht so gern, sondern tritt erst zu, wenn die Sache (bereits) klar ist:
DER SPIEGEL 23/2010, 07.06.2010, Jürgen Dahlkamp, Simone Kaiser, Barbara Schmid:

Justiz "Er schläft mit ihr!"

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-70833818.html

und als *.pdf im vollständigen Layout wie im Printmedium inkl. Bilder:

http://wissen.spiegel.de/wissen/image/show.html?did=70833818&aref=image043/2010/06/05/CO-SP-2010-023-0058-0065.PDF&thumb=false
DIE ZEIT, 26/2010, 24.06.2010, Sabine Rückert:

Vorwurf der Vergewaltigung
Schuldig auf Verdacht

http://www.zeit.de/2010/26/DOS-Justiz-Kachelmann?page=all

http://www.zeit.de/2010/26/DOS-Justiz-Kachelmann?page=1 (page 1 bis 7)
RA Johann Schwenn bei Markus Lanz (ZDF) am 31.05.2011: "Die Staatsanwaltschaft Mannheim ist ein Totalausfall"





Foto ‚geklaut’ in der oberen Bildleiste bei:

Jörg Kachelmann - Unrecht im Namen des Gesetzes

http://www.facebook.com/kachelmann.de


Mit RA Johann Schwenn, Gisela Friedrichsen (DER SPIEGEL), Udo Röbel (u.a. Ex-BILD-Journalist), Roswitha Müller-Piepenkötter (CDU, Bundesvorsitzende Weißer Ring e.V.) und Ralf Witte (über fünf Jahre unschuldig im Knast wegen Vergewaltigung)

http://www.youtube.com/watch?v=hx2t1ZTPy04&feature=endscreen&NR=1

http://www.youtube.com/watch?v=6e7QfvwVf7M&feature=relmfu

http://www.youtube.com/watch?v=J3P47D_I-2c&feature=relmfu
Immer noch überrascht bin ich, wie frühzeitig (circa drei Monate vor Prozessbeginn) die Sache in den Medien im Kern bereits völlig klar war: Keine schwere Vergewaltigung, weil keine DNA-Spuren und Fingerabdrücke am sogenannten/mutmaßlichen Tatmesser, Verletzungsbild der Nebenklägerin passt nicht ihrer 'Tatschilderung' ...!!!

Insofern hat die Kontrollfunktion der Medien (DER SPIEGEL, Die Zeit) super funktioniert, und die alleine Frage ist, warum passen die offiziellen und inoffiziellen Mitteilungen der Justiz- und Ermittlungsbehörden an die Presse nicht zum Befund des baden-württembergischen Landeskriminalamtes in Stuttgart (ba-wü LKA) ...???

Und diese Tatsache konnte über 44 Verhandlungstage über eine Lausemädchenparade und zig Crème-de-la-Crème-Gutachter verschleiert werden? Damit keiner die Frage nach einer evtl. "Fix-und-Foxi"-Steuerung der Justiz in Mannheim stellt ...???
Vgl. Schwarzer Peter Posting, 13.10.2012, S. 41, 12:11 Gabriele Wolff (Lobelie): "... mehr als eine Rezension (I)" - Erstes 'Ei' ist gelegt ...

Lobelie, hast du Heribert Prantls (SZ) Geschichte von Fix und Foxi verstanden und wie dort u.a. der damalige baden-württembergische Justizminister Prof. Dr. Ulrich Goll MdL (FDP/DVP) geschwiegen hat im Komplex wie ein Banker Stefan Mappus, den Ministerpräsiden in Baden-Würtemberg steuert ...?
http://de.wikipedia.org/wiki/Heribert_Prantl

http://de.wikipedia.org/wiki/Fix_und_Foxi

Das Erste, Reportage / Dokumentation, 08.10.2012(43:40 min) :
Macht und Marionette - Wie ein Banker einen Politiker steuert

(Stefan Mappus (CDU), baden-württembergischer Minister- präsidenten 10.02.2010 – 12.05.2011)

http://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_Mappus#EnBW-.C3.9Cbernahme

http://mediathek.daserste.de/sendung-verpasst/12028840_macht-und-marionette/12028852_macht-und-marionette-wie-ein-banker-einen?datum=20121008
http://libertalia.forumieren.com/t21p800-kachelmann-und-kein-ende#8513
Gabriele Wolff (Lobelie):

... Andererseits mit Ratio. Das OLG Karlsruhe und die Verteidigung haben es bewiesen, das gesamte Buch von Jörg Kachelmann beweist es. Daß die Ratio des Freigesprochenen, gegen den niemals Anklage hätte erhoben werden dürfen, sich auch subjektiv, kämpferisch, emotional äußert, ist angesichts des medialen und justitiellen feministischen Mainstreams, der Männern stets das Böse unterstellt und Frauen die reine Wahrheitsliebe, denn sie sind ja immer Opfer, eine Selbstverständlichkeit. Dieser Zorn richtet sich allerdings weniger gegen die Beschuldigerin als vielmehr gegen diejenigen, die mit den Vorwürfen professionell, und gegen die, die mit den gezielt belastenden durchgestochenen ›Informationen‹ verantwortlich hätten umgehen müssen (laut HH Tiedje* bei Jauch am 14.10.2012 war es ja die Staatsanwaltschaft, die durchgestochen hat, und als immer noch gut vernetzter Ex-BILD- und BURDA-Mann muß er es ja wissen, zumal die Herren Baum und Hassemer ihm folgten – oder hat die StA Mannheim gegen alle drei schon wegen übler Nachrede Anzeige erstattet?

http://gabrielewolff.wordpress.com/2012/10/19/jorg-miriam-kachelmann-recht-und-gerechtigkeit-mehr-als-eine-rezension-ii/
Ja, da ist sie wieder, deine billige Theorie: Causa Kachelmann und die vielen Parallelfälle. 'Relativitische Jurisprudenz' gibt es ja nur im Ausland, und Jörg Kachelmann wollte sich daran wohl nicht 'verheben'. Dazu ist er evtl. zu 'feige', obwohl er aus meiner Sicht die Trümpfe dazu in der Hand hatte.

Nur dann hätte er die Polemik, den 'Elsen'-Schmus und deine naive Theorie der Parallelfälle herauslassen und sich knallhart allein auf (sofort nachweisbare) Fakten beschränken müssen. Damit hätte er eine sachliche Diskussion anstoßen können.
Gabriele Wolff (Lobelie):

Jörg und Miriam Kachelmanns Buch wendet sich an die breite Bevölkerung. Es ist ein Glücksfall, daß ein prominenter Betroffener sich so eindringlich subjektiv wie auch rational über eine Justiz und eine Presse äußert, die Vorverurteilung zum Programm erhoben hat, während die Realität der nackten Zahlen doch deutlich aufzeigt, wieviele Zweifelsfälle im Bereich der angezeigten Fälle tatsächlich existieren. Es ist zu hoffen, daß das eigentliche Thema des Buchs eine breite, unideologisch geführte Diskussion anstoßen möge. Denn das hier ist das eigentliche Thema des Buchs:

http://gabrielewolff.wordpress.com/2012/10/19/jorg-miriam-kachelmann-recht-und-gerechtigkeit-mehr-als-eine-rezension-ii/
Leider haben die Autoren ('Kachelmänner') es 'vergeigt' (s.o.). Aber kläre mich bitte mal aus deiner ehemaligen Praxis als Staatsanwältin auf: Ist es Usus, dass die Ermittlungs- behörden und Staatsanwaltschaften Befunde der Landeskriminalämter manipuliert durch die Medien verbreiten lassen? Und diese Praxis war schon vor der Causa Kachelmann breiten Teilen der Medien bekannt? Oder ist der Fall Kachelmann diesbezüglich ein Einzelfall ...?

Und was will eigentlich Ralf Höcker mit seiner Aussage: Es gibt keine vierte Gewalt im Komplex mit seinen von fünf(?) auf zig Verfahren hochmultiplizierten Einstweiligen Verfügungen, Hauptsacheverfahren, Abmahnungen & Co. sowie Pressemitteilungen?

http://www.hoecker.eu/rechtsfragen.htm

Medien als Dienstleister von Promi-Anwälten, oder was ...???

Einen Lesetipp hab' ich noch für die Leser mit Kopf, die sich auch für größere Komplexe abseits von Polemik und 'Elsen'-Schmus interessieren: Thomas Knellwolf, Die Akte Kachelmann - Anatomie eines Skandals

http://www.amazon.de/Die-Akte-Kachelmann-Anatomie-Skandals/dp/3280054435/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1350720009&sr=8-1

Dazu auch gleich die Response von Jörg Kachelmann:
Die Weltwoche 24/2011, Roger Köppel, 15.06.2011:

«Lächerlicher Wahnsinn»
Er sass 132 Tage als mutmasslicher Vergewaltiger im Gefängnis. Letzte Woche wurde er nach langem Prozess freigesprochen. Hier redet der Schweizer Wetter-Moderator Jörg Kachelmann über seine Haft, die deutsche «Gaga-Justiz» und über Frauen, die Männern Straftaten andichten. Von Roger Köppel
...
http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2011-24/laecherlicher-wahnsinn-die-weltwoche-ausgabe-242011.html
DIE ZEIT, 24/2011, 09.06.2011, Sabine Rückert und Stefan Willeke

Kachelmann-Interview
“Mich erpresst niemand mehr"

...
http://www.zeit.de/2011/24/DOS-Interview-Kachelmann

http://www.zeit.de/2011/24/DOS-Interview-Kachelmann/komplettansicht
http://libertalia.forumieren.com/spa/Schwarzer%20Peter

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

m198

Beitrag  Natascha am Sa 20 Okt 2012, 10:31

erstmal sorry für mein kurz angebundenes Top! gestern, ich hätte dazu schreiben sollen, dass ich auf dem Sprung bin und mich dazu noch melde, wollte aber wenigstens mal ein Zeichen geben, dass ich deine Meinung zu Lesko und Holzinger gelesen und für gut befunden habe, denn ich finde es nicht so gut, wenn jemand hier ein langes Posting schreibt und bekommt darauf keinerlei Reaktion

jetzt muß ich nun leider schon wieder gleich außer Haus, bevor ich auf die beiden Links genauer eingehe, möchte ich mir die Interviews noch ein zweites Mal anschauen, dafür brauche ich aber ein paar ruhige Minuten

ach ja, mein Top! bezog sich NUR auf deine Meinung in diesem einzigen Posting, was ich ansonsten von dir (bzw. von dem, was du schreibst) halte, weiß ich noch nicht so genau, es gab in den letzten Tagen schon so einiges, was ich daneben fand, darauf folgt in Zukunft dann sicherlich Flop! Very Happy
avatar
Natascha

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 18.06.12

Nach oben Nach unten

@ Schwarzer Peter

Beitrag  stringa am Sa 20 Okt 2012, 10:50

hier mal ein hilfreicher Link

http://www.google.de/imgres?q=drehorgel&um=1&hl=de&sa=N&biw=1280&bih=637&tbm=isch&tbnid=EkvXGCVLkP5x5M:&imgrefurl=http://www.drehorgelwilhelm.de/&docid=2VYDl5Diva72jM&imgurl=http://www.drehorgelwilhelm.de/mediapool/78/786832/resources/big_17174102_0_200-273.jpg&w=200&h=273&ei=x2OCUN7hF47CtAa6lYDwAg&zoom=1&iact=hc&vpx=271&vpy=306&dur=4534&hovh=218&hovw=160&tx=97&ty=128&sig=103586696484282016708&page=1&t2bnh=136&tbnw=98&start=0&ndsp=24&ved=1t:429,r:9,s:0,i:136

Die haben 600 Lieder im Repertoire, vielleicht schaffst dus ja noch, deines um 1 - 2 zu erweitern.

Ja, ich weiß, ist schwer in unserm Alter !

Aber denk nur an die Möglichkeiten, vor allem bei deinen Gefolgsdamen, und M198 könntest du als Äffchen mitnehmen, wäre uns allen geholfen.
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Für den Quantenjuristen S.P.

Beitrag  m198 am Sa 20 Okt 2012, 13:10

Ich muß außer Haus und kann eigentlich nichts mehr schreiben. Aber weil das so wichtig ist, nur das eben, mehr am Abend dann zur Theorie der Quanten.

Aber 'nen geiles Interview hab ich noch für dich und m198.

Schade, dass dieser wichtige Hinweis nach meinem ausführlichen Kommentar (dem einzigen in dieser Länge) kam. Ich finde dieses Verdrehen der Details im zeitlichen Ablauf, damit du auf jeden Fall als treibende Kraft erscheinst, nicht ok. In Foren ist das wirklich wichtig, weil man sonst durcheinander kommt. Deine Kritik an dem ewigen Köcheln bei Gaby, die dann schön Rosinen pickt, ist richtig und falsch, weil es ihr so gelingt, sich auf die Höhe der Buchautoren zu stellen. Ich lese ihre Zusammenfassungen gern. Das reine Benennen des Namens einer privaten Theorie der Quanten erklärt gar nichts. Aber ich bin kein Jurist, vielleicht ist das ja das Topthema in geheimen Kreisen, keine Ahnung. Smile

m198

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 10.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Kachelmann und kein Ende.... (Teil 2)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 41 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 22 ... 41  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten