Kachelmann und kein Ende.... (Teil 2)

Seite 40 von 41 Zurück  1 ... 21 ... 39, 40, 41  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kachelmann und kein Ende.... (Teil 2)

Beitrag  Oldoldman am Mi 17 Okt 2012, 10:59

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von "Gast" vom 15. Juni 2012, 15:43 h, lautete:

Alice Schwarzer spricht Kachelmann überraschend frei!

Vor dem LG Köln lies sie ihren Rechtsanwalt am 5. April 2012 Folgendes vortragen:
Damit wird klar, dass Frau Claudia D. nicht zu den "vergewaltigten Frauen" gehört.
Nun, das Landgericht Köln traute diesem Sinneswandel wohl nicht so ganz und bestätigte eine einstweilige Verfügung, mit der es Alice Schwarzer und der EMMA verboten wurde,
den Eindruck zu erwecken, der Antragsteller (Jörg Kachelmann) habe eine Vergewaltigung zum Nachteil der Frau Claudia D. begangen
(LG Köln, Az. 28 O 96/12) - http://www.hoecker.eu/mitteilungen/artikel.htm?id=260

Das gibt sicherlich Stoff zu neuen Diskussionen...

Ergänzung:

Und nun gibt es ja auch noch das Buch zum Fall, die einstweiligen Verfügungen zum Buch zum Fall und hier natürlich die Diskussionen zu den einstweiligen Verfügungen zum Buch zum Fall und zum Buch zum Fall....

Den ersten Teil mit den Postings 1 bis 978 (15.06.2012 bis 17.10.2012) findet der geneigte Leser
HIER (Teil 1)
Den zweiten Teil mit den Postings 979 bis 1994 (17.10.2012 bis 04.12.2012) findet der geneigte Leser
HIER (Teil 2)
Den dritten Teil mit den Postings ab 1995 (ab 04.12.2012) findet der geneigte Leser
HIER (Teil 3)

Die letzten Postings des ersten Teils finden sich unter:

http://libertalia.forumieren.com/t21p960-kachelmann-und-kein-ende


Zuletzt von Oldoldman am Di 04 Dez 2012, 17:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten


Re: Kachelmann und kein Ende.... (Teil 2)

Beitrag  Natascha am Do 29 Nov 2012, 05:57

stringa schrieb:und habe nichts zum Fall finden können.

Vielleicht kann Natascha, unser Spürhund im Internet, besser suchen Very Happy , (nichts für ungut, Natascha, ist nur ehrliche Anerkennung).
....
.

oha, ein neuer Fall, da werde ich mich natürlich gerne mal auf die Suche machen im Internet, es kann aber ein wenig dauern, muß gleich außer Haus und komme wahrscheinlich erst Freitag spät am Abend zurück
avatar
Natascha

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 18.06.12

Nach oben Nach unten

moin moin @ all,

Beitrag  patagon am Do 29 Nov 2012, 06:24

In einem Poesiealbum habe ich einen Spruch gefunden:
"Eines schickt sich nicht für alle..." Ich erinnere mich nicht mehr des genauen Wortlautes, jedoch fordert der Spruch dazu auf, den eigenen Weg zu suchen.
Lobelie:
"Nun muß Patagon her, der Idealisten (wie mich) Sch... findet. Schließlich weiß man doch, wie es in der Welt zu- und hergeht. Das hat man nicht zu kritisieren, sondern hinzunehmen."
Nun, ich frage mich nur was hinter Idealismus wirklich steckt.
Es ist mir rästelhaft wie sich ein Gericht anmaßen konnte Marianne Bachmeier zu verurteilen, die den mm Mörder ihres Kindes im Gerichtssaal erschossen hatte.

Ob diese Tötung nun aus dem Affekt heraus geschah oder von langer Hand geplant war, macht in dem Fall doch gar keinen Unterschied. Sie hatte keine Wahl. Er hat ihr Kind getötet und es zeichnete sich ab, dass er dafür nicht verurteilt werden würde.

Vielleicht wäre er in die Psychatrie gekommen. Vielleicht nach sieben Jahren, in denen er gehorsam alle Pillen genommen hätte, wieder freigelassen worden, weil Gutachter ihm bestätigt hätten, dass keine Gefahr mehr von ihm ausginge....
Wie Mollath, dem das nach 7 Jahren nicht bestätigt wurde.

Ein gewissenhafter Gutachter kann ihm das eigentlich auch nicht gut bestätigen, denn mit Sicherheit wird er eine Gefahr bleiben für seine Ex z.B. und für Steuerhinterzieher vielleicht ganz allgemein. lol!

Was hat das eine mit dem anderen zu tun, werden einige hier fragen.

Nun, genau das. Wie kann man davon ausgehen, wirklich zu wissen, wie etwas gewesen ist, warum es geschah und darüber richten wollen?
Marianne Bachmeier wurde, glaube ich, auch zu 7 Jahren, allerdings Knast, verurteilt.

Nebenbei bemerkt, ich persönlich finde Verrat viel verwerflicher als Steuerhinterziehung.



patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Demo

Beitrag  patagon am Do 29 Nov 2012, 07:27

zitiert aus dem Kachelmann Buch:
"Ich begann, ein größeres Komplott nicht mehr auszuschließen. Möglicherweise fand auch einfach nur ein großes Trittbrettfahren all derjenigen statt, die meine Situation ausnutzen wollten, um einen ökonomischen Vorteil für sich herauszuholen oder um privat ihr Mütchen zu kühlen - Untreue scheint in den Augen einiger Frauen alles zu rechtfertigen, sogar, einen Menschen jahrelang in den Knast zu wünschen."

Untreue findet Kachi nicht soo schlimm. Ich finde Seitensprünge auch nicht so wild.

Schon Bezeichnungen sind irreführend wie z.B. "mein Mann "betrügt" mich."
Ob Frauen das nun generell anders sehen, als Männer?
Meiner Ansicht nach geht es dabei auch viel eher um Illoyalität, als um Betrug.
Nehmen wir mal an, die Ehefrau ist so, wie auch manche Mäner, stärker an ihrem Job interessiert als am Sexualleben. In der Zwickmühle zwischen einer Geschäftsreise und einer Familienfeier an einem bestimmten Termin entscheidet sie sich für ersteres.
Sollte der Mann daraus schließen, dass sie ihn deswegen nicht genügend liebt?
Ich kenne das eher umgekehrt.

Noch viel schlimmer aber ist es aber, wenn der Mann fremdgeht. Frauen neigen dazu damit zu argumentieren, dass der Mann nicht fremdgehen würde, wenn er sie lieben würde.
Ich frage mich, was das eine mit dem anderen zu tun hat.
Das stimmt wahrscheinlich für die erste Zeit ekstatischer Verliebtheit. Wenn beide an nichts anderes denken können, als an das nächste Wiedersehen.

Alles wäre also kaum so tragisch, wenn da nicht die gesellschaftsüblichen Betrugsvorwürfe wären.
Fremdgehen ist nicht so dramatisch. Zum Betrug wird der Seitensprung erst durch illoyales Verhalten. Das kann auch ein Geständnis sein, mit dem man den Partner quälen und erniedrigen will. Die Illoyalität wird aber besonders häufig gerade von Affären gefördert oder herbeigeführt. "Du muss deiner Frau über uns bescheid sagen, du darfst sie nicht länger belügen"
Witzig ist es das genau die Frauen, die sich auf so linke Weise (oft erfolgreich)bemühen, eine Ehe zu zerstören, selbst nichts so sehr begehren, als den Seitenspringer anschließend selbst zu ehelichen, als genau in die Rolle derjenigen zu schlüpfen, die sie doch selbst angeblich so verachtens- und bedauernswert finden.
Also Lügen über Lügen und besonders sich selbst belügen, wie CSD, die wohl schon lange von Frau und Kindern wusste und ihm trotzdem schrieb, sie wolle ihm eine "gute Haus- und Ehefrau" ohne Trauschein sein.













patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Entscheidung war: Freischaltung und Kommentierung ...!

Beitrag  Gast_0007 am Do 29 Nov 2012, 17:05

Lobelie:

Ich habe gerade (0:16 Uhr) einen Kommentar auf seiner Seite gepostet:
...
Jetzt müssen wir nur noch abwarten, welche Entscheidung die Moderation von stscherer trifft.

Bonne nuit!

http://libertalia.forumieren.com/t93p960-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#10569
stscherer hat freigeschaltet:

http://stscherer.wordpress.com/2012/11/28/freispruch-nach-angeblicher-vergewaltigung-und-das-system-funktioniert-doch/#comment-1516

sehr ausführlich kommentiert:

http://stscherer.wordpress.com/2012/11/28/freispruch-nach-angeblicher-vergewaltigung-und-das-system-funktioniert-doch/#comment-1518

und (natürlich) zum Geburtstag gratuliert:

http://stscherer.wordpress.com/2012/11/28/freispruch-nach-angeblicher-vergewaltigung-und-das-system-funktioniert-doch/#comment-1519

An neuer Information für mich, nicht nur dass der OLG-Beschluss in dem Buch der Kachelmänner gekürzt ist (nach Buch-Lektüre schon klar, aber Umfang nicht), sondern insbesondere dass stscherer auf die Einsicht einer der beiden Beteiligten zur vollständigen Veröffentlichung hofft.

Ansonsten: Möglicherweise gehört stscherer neben Krempelmariechen zu den wenigen, die mich noch lesen. Oder wer ist der "Tieftaucher"? Und was ist konkret "Abgrätschen" (in dem Zusammenhang) ...?

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

Re: Kachelmann und kein Ende.... (Teil 2)

Beitrag  patagon am Do 29 Nov 2012, 19:36

bin einem Link folgend und habe auf der stscherer Seite folgendes gefunden:

"Frank G. Bechyna

PS.: Es erstaunt schon , dass inzwischen mehrere Volljuristen Selbstverständlichkeiten thematisieren wie die Frage, dass die Beweislast im Straf- und Zivilprozess nicht identisch ist ."

Tatsächlich, gibt es da verschiedene Gebrauchsanweisungen?

Und wenn ja, warum?

Diese Frage beschäftigt mich schon lange.

Ich hatte davon gehört, dass nachdem sich ein großes Chemie Unternehmen in einer kleinen Gemeinde an einem Fluß angesiedelt hatte, unerklärlicher Weise fast täglich Menschen erkrankten, Kinder starben und Fehl- und Todgeburten auftraten. Die Firma hatte Abwässer in den Fluss geleitet.
Da viele Anwohner dort ihren Arbeitsplatz hatten, dauerte es auch einige Zeit bis öffentlich ein Zusammenhang vermutet wurde.
Schließlich wurden in den Wasserproben tatsächlich Giftstoffe der Firma in großer unerlaubter Konzentration gefunden.
Das war in den Augen der Opfer der Beweis.
Totzdem entschied das Gericht, dass in jedem einzelnen Fall von den Opfern bzw. den Eltern der gestorbenen Kinder nachgewiesen werden müsse, dass ihr Kind ausgerechnet an Gift, welches von dieser Firma in den Fluß geleitet worden war.
Also etwa so: Am 17. Juni 1999 um 12.14 Uhr hat hat Herr X von der Firma Y so und so viel Liter stark verseuchtes Abwasser in den Fluss geleitet und genau daran ist das Kind dann gestorben.
So viel ich weiß, berief man sich auf den Grundsatz in dubio pro reo.

Ich hatte das mal irgendwo gelesen, weiß nichts genaues mehr.
Und deswegen frage ich jetzt mal hier nach.
1. Frage
wie wird ein solcher Prozess, bei dem es eindeutig um eine Straftat ging (Gift in Trinkwasser leiten) und um Schadenersatz (Zivilrecht) überhaupt eingestuft?
2.
Mord kann man in sofern ausschließen, dass es wohl kaum einen Vosatz gegeben hat, genau diese Kinder zu töten. Andererseits war Heimtücke genauso wenig auszuschließen, denn dass Kinder im Fluss badeten, wusste jeder.
Was ist also der Unterschied. Und wie ist das mit der Beweislast geregelt ?








patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Borgen ARTE TV ist zurück - heute 2 Teile

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Do 29 Nov 2012, 19:55

Nicht nur was für Verschwörungsdemoretiker....

heute · Do, 29. Nov · 20:15-21:14 · arte
Gefährliche Seilschaften
14/20, Auf in den Kampf!





ARTE France / © Mike Kollöffel/DR Troels Höxenhaven (Lars Brygmann) will Premierminister werden.

Genre
Fernsehserie

Beschreibung
Troels Höxenhaven, der neue Vorsitzende der Arbeiterpartei, versucht die Position der Premierministerin zu schwächen: Doch dann tauchen kompromittierende Fotos auf. Katrine und Hanne kämpfen derweil gegen die journalistischen Methoden ihres Chefredakteuers Michael Laugesen. Birgitte Nyborg indes beginnt an ihrem Privatleben zu verzweifeln und begeht einen folgenschweren Fehler ... ARTE zeigt die zweite Staffel der preisgekrönten Politserie in Erstausstrahlung - vom 22. November bis 13. Dezember immer donnerstags ab 20.15 Uhr. Somalische Piraten haben erneut dänische Schiffe entführt. Höxenhaven nutzt die emotional aufgeladene Situation, um sich zum Liebling der Öffentlichkeit zu machen: Er lässt sich mit den Kindern der Angehörigen fotografieren und verspricht politische Maßnahmen, ohne sich mit der Premierministerin abzusprechen. Umfragen zeigen, dass die Beliebtheit der Arbeiterpartei unter seiner Führung zunehmend wächst - der Höxenhaven-Effekt. Höxenhaven will Premierminister werden. Als er Birgitte Nyborg seine Ambitionen ankündigt, ist der Machtkampf endgültig eröffnet. Doch dann tauchen Fotos auf, die zeigen, wie Höxenhaven seine Frau mit einem jungen Mann betrügt. Erschüttert lässt er umgehend seine Ämter fallen und greift zu einer Überdosis Schlaftabletten ... Die Journalistinnen Katrine und Hanne wissen von den kompromittierenden Fotos. Ihr Chefredakteur, Michael Laugesen, hat sie ihnen präsentiert: Das Doppelleben des neuen Außenministers soll die Titelstory der nächsten "Ekspres"-Ausgabe geben. Doch Katrine und Hanne finden heraus, dass der junge Mann auf den Bildern von Laugesen bewusst auf Höxenhaven angesetzt worden war. Birgitte unternimmt derweil einen letzten Versuch, ihr Privatleben zu retten. Bei einem gemeinsamen Essen wirft sie Phillip vor, zu früh aufgegeben zu haben. Doch ihr Ex-Mann macht ihr klar, dass sie seit über einem Jahr geschieden sind und es für ihn kein Zurück gibt. Birgitte betrinkt sich. Als ihr Chauffeur ihr später am Abend Unterlagen vorbeibringt, schläft die zunehmend vereinsamte Premierminister mit ihm. Nun ist es an Kasper, die Situation wieder ins Reine zu bringen.

Zusätzliche Information
"Borgen" ist eine äußerst erfolgreiche dänische Politserie um Macht, Intrigen und die zentrale Rolle, die Medien in den heutigen modernen Demokratien spielen. Auf intelligente Art und Weise werden Fragen nach den Spielregeln in der Politik und nach den persönlichen Folgen des Machtkampfes für die Beteiligten aufgeworfen. Der hochaktuelle Stoff der Serie, deren erste Staffel im Februar 2012 auf ARTE anlief, wird in der zweiten Staffel fortgesetzt. In Dänemark, dem Ursprungsland der Serie, zieht "Borgen" bei einer Einwohnerzahl von 5,5 Millionen jeden Sonntagabend circa 1,5 Millionen Zuschauer vor die Fernseher. An einer dritten Staffel wird demnach bereits gearbeitet. 2010 konnte "Borgen" den Prix Italia in Turin für die beste Fernsehserie gewinnen. Im Jahr darauf folgte der Goldene FIPA-Preis in Biarritz für die beste TV-Serie. Die dänische Produktionsfirma DR, die hinter "Borgen" steht, konnte sich schon mit der BAFTA-prämierten und Emmy-nominierten Krimiserie "The Killing" einen Namen machen. Sidse Babett Knudsen wurde für die Rolle der Premierministerin Birgitte Nyborg 2010 mit dem Preis für die beste weibliche Hauptdarstellerin beim Fernsehfilmfestival von Monte-Carlo ausgezeichnet. Mehr im Internet unter: www.arte.tv/gefaehrliche-seilschaften In dem Magazin "SKANDAL" finden Sie weiterhin die nackte Wahrheit über Birgitte Nyborg und in unserer Infografik "Dänemark in zwei Minuten" lernen Sie Dänemark verstehen: www.arte.tv/gefaehrliche-seilschaften

Herkunft/ Produktionsjahr
Dänemark 2011

Regie
Jesper W. Nielsen

Drehbuch
Jeppe Gjervig Gram

Schauspieler
• 
Sidse Babett Knudsen
 
Birgitte Nyborg Christensen
• 
Mikael Birkjær
 
Phillip Christensen
• 
Pilou Asbæk
 
Kasper Juul
• 
Birgitte Hjort Sørensen
 
Katrine Fønsmark
• 
Benedikte Hansen
 
Hanne Holm
• 
Lars Knutzon
 
Bent Sejrø
• 
Peter Mygind
 
Michael Laugesen
• 
Lars Brygmann
 
Troels Höxenhaven

Musik
Halfdan E

Produzent
ARTE F, Camilla Hammerich

Kamera
Lars Vestergaard

Schnitt
My Thordal

Weitere beteiligte Personen
Morten Holstedt (Ton)

Formatinformation
                

Beliebige Information
Keine weiteren Informationen (?)

Sendungsdauer/ -ende
59 min (bis 21:14)

Startzeit
20:15

Endezeit
21:14

Produktionsjahr
2011

Alterskennzeichnung
Ohne Altersbeschränkung (?)

heute · Do, 29. Nov · 20:15-21:14 · arte
Gefährliche Seilschaften
14/20, Auf in den Kampf!





ARTE France / © Mike Kollöffel/DR Troels Höxenhaven (Lars Brygmann) will Premierminister werden.

Genre
Fernsehserie

Beschreibung
Troels Höxenhaven, der neue Vorsitzende der Arbeiterpartei, versucht die Position der Premierministerin zu schwächen: Doch dann tauchen kompromittierende Fotos auf. Katrine und Hanne kämpfen derweil gegen die journalistischen Methoden ihres Chefredakteuers Michael Laugesen. Birgitte Nyborg indes beginnt an ihrem Privatleben zu verzweifeln und begeht einen folgenschweren Fehler ... ARTE zeigt die zweite Staffel der preisgekrönten Politserie in Erstausstrahlung - vom 22. November bis 13. Dezember immer donnerstags ab 20.15 Uhr. Somalische Piraten haben erneut dänische Schiffe entführt. Höxenhaven nutzt die emotional aufgeladene Situation, um sich zum Liebling der Öffentlichkeit zu machen: Er lässt sich mit den Kindern der Angehörigen fotografieren und verspricht politische Maßnahmen, ohne sich mit der Premierministerin abzusprechen. Umfragen zeigen, dass die Beliebtheit der Arbeiterpartei unter seiner Führung zunehmend wächst - der Höxenhaven-Effekt. Höxenhaven will Premierminister werden. Als er Birgitte Nyborg seine Ambitionen ankündigt, ist der Machtkampf endgültig eröffnet. Doch dann tauchen Fotos auf, die zeigen, wie Höxenhaven seine Frau mit einem jungen Mann betrügt. Erschüttert lässt er umgehend seine Ämter fallen und greift zu einer Überdosis Schlaftabletten ... Die Journalistinnen Katrine und Hanne wissen von den kompromittierenden Fotos. Ihr Chefredakteur, Michael Laugesen, hat sie ihnen präsentiert: Das Doppelleben des neuen Außenministers soll die Titelstory der nächsten "Ekspres"-Ausgabe geben. Doch Katrine und Hanne finden heraus, dass der junge Mann auf den Bildern von Laugesen bewusst auf Höxenhaven angesetzt worden war. Birgitte unternimmt derweil einen letzten Versuch, ihr Privatleben zu retten. Bei einem gemeinsamen Essen wirft sie Phillip vor, zu früh aufgegeben zu haben. Doch ihr Ex-Mann macht ihr klar, dass sie seit über einem Jahr geschieden sind und es für ihn kein Zurück gibt. Birgitte betrinkt sich. Als ihr Chauffeur ihr später am Abend Unterlagen vorbeibringt, schläft die zunehmend vereinsamte Premierminister mit ihm. Nun ist es an Kasper, die Situation wieder ins Reine zu bringen.

Zusätzliche Information
"Borgen" ist eine äußerst erfolgreiche dänische Politserie um Macht, Intrigen und die zentrale Rolle, die Medien in den heutigen modernen Demokratien spielen. Auf intelligente Art und Weise werden Fragen nach den Spielregeln in der Politik und nach den persönlichen Folgen des Machtkampfes für die Beteiligten aufgeworfen. Der hochaktuelle Stoff der Serie, deren erste Staffel im Februar 2012 auf ARTE anlief, wird in der zweiten Staffel fortgesetzt. In Dänemark, dem Ursprungsland der Serie, zieht "Borgen" bei einer Einwohnerzahl von 5,5 Millionen jeden Sonntagabend circa 1,5 Millionen Zuschauer vor die Fernseher. An einer dritten Staffel wird demnach bereits gearbeitet. 2010 konnte "Borgen" den Prix Italia in Turin für die beste Fernsehserie gewinnen. Im Jahr darauf folgte der Goldene FIPA-Preis in Biarritz für die beste TV-Serie. Die dänische Produktionsfirma DR, die hinter "Borgen" steht, konnte sich schon mit der BAFTA-prämierten und Emmy-nominierten Krimiserie "The Killing" einen Namen machen. Sidse Babett Knudsen wurde für die Rolle der Premierministerin Birgitte Nyborg 2010 mit dem Preis für die beste weibliche Hauptdarstellerin beim Fernsehfilmfestival von Monte-Carlo ausgezeichnet. Mehr im Internet unter: www.arte.tv/gefaehrliche-seilschaften In dem Magazin "SKANDAL" finden Sie weiterhin die nackte Wahrheit über Birgitte Nyborg und in unserer Infografik "Dänemark in zwei Minuten" lernen Sie Dänemark verstehen: www.arte.tv/gefaehrliche-seilschaften

Herkunft/ Produktionsjahr
Dänemark 2011

Regie
Jesper W. Nielsen

Drehbuch
Jeppe Gjervig Gram

Schauspieler
• 
Sidse Babett Knudsen
 
Birgitte Nyborg Christensen
• 
Mikael Birkjær
 
Phillip Christensen
• 
Pilou Asbæk
 
Kasper Juul
• 
Birgitte Hjort Sørensen
 
Katrine Fønsmark
• 
Benedikte Hansen
 
Hanne Holm
• 
Lars Knutzon
 
Bent Sejrø
• 
Peter Mygind
 
Michael Laugesen
• 
Lars Brygmann
 
Troels Höxenhaven

Musik
Halfdan E

Produzent
ARTE F, Camilla Hammerich

Kamera
Lars Vestergaard

Schnitt
My Thordal

Weitere beteiligte Personen
Morten Holstedt (Ton)

Formatinformation
                

Beliebige Information
Keine weiteren Informationen (?)

Sendungsdauer/ -ende
59 min (bis 21:14)

Startzeit
20:15

Endezeit
21:14

Produktionsjahr
2011

Alterskennzeichnung
Ohne Altersbeschränkung (?)

Details zur Qualität der Daten
Details zur Qualität der Daten
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Vorreiterin oder Auslaufmodell?

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Fr 30 Nov 2012, 20:32

Kulturjournal: Alice Schwarzer wird 70
Montag, 03. Dezember 2012, 22:45 bis 23:15 Uhr [VPS 22:45]

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/kulturjournal/kulturjournal905-epgdetail_sid-1275059.html
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Sehr überraschend

Beitrag  stringa am Sa 01 Dez 2012, 11:19

http://www.rp-online.de/panorama/ausland/wie-dominique-strauss-kahn-den-schlussstrich-sucht-1.3089891

Kann man sich eigentlich nicht erklären, es kann doch nicht sein, daß er Gefahr liefe, den Zivil-Prozess zu verlieren, so wie die Dinge lagen.

Gut, man weiß natürlich, wie unlogisch Amerikanisches Recht sein kann, aber ist die Gefahr, mehr als 6 Millionen zu verlieren, in USA wirklich so groß, daß er freiwillig zahlt ?

Was ich auf keinen Fall glaube, ist, daß die Zahlung ein Quasi-Eingeständnis der erhobenen Vorwürfe ist.

Aber irgendwie werden sie natürlich bei den meisten durch so einen Deal scheinbar bestätigt. Find´ich zum K....
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Vielleicht

Beitrag  Lobelie am Sa 01 Dez 2012, 11:45

geht ihm auch nur das Geld aus?

Seit Mai 2011 bezahlt er Heerscharen von Anwälten; ein Zivilverfahren in den USA dauert Jahre, wie ein Verfahren mit Laienrichtern in der Bronx ausgeht, kann niemand vorhersagen, und die Schadensersatzsummen in den USA sind abenteuerlich.

Dann noch ein Berufungsverfahren?

Seine Frau und er leben getrennt. Ich glaube nicht, daß sie uferlos zahlen will.
Das Signal, das von einem Vergleich ausgeht, ist für Europa verheerend. In den USA ist der Vergleich das Ziel eines angestrengten Zivilverfahrens.
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

@patagon: Schrei laut nach Ihnen ... - Maschera vermisst dich nicht ...?

Beitrag  Gast_0007 am Sa 01 Dez 2012, 13:35

Lobelie kann dir sicher mit dem passenden Link aus ihren Kanalkontakten helfen ...
patagon:

moin moin Stringa,

ja das stimmt. Danke!
Und was ist aus Lieske und Penny geworden?
Die können sich doch nicht alle in Luft aufgelöst haben?

Man müsste nur mal zurückrechnen, wann dieser ganze Schwund seinen Anfang genommen hat, nach einer Zeit ständigen Wachstums.
Vielleicht kommt man dann zu ganz anderen Ergebnissen.
Ich tappe tatsächlich noch im Dunkeln.

http://libertalia.forumieren.com/t22-ratlos-erbschaft#10618
patagon, du wirst IMMER im Dunkeln tappen, aber dafür hat der Katholizismus doch reichlich Kerzen, oder ...?

Schon die typische Schreibweise "dan" und "kan" verrät den Kreis der möglichen AutorInnen. Penny unschlägt zusätzlich (grundsätzlich und gewollt) das Leerzeichen nach einem Satzzeichen. Das ist im Text nur (zufällig ..?) bei "soll.Vielleicht" der Fall ...

Aussteigedaten und ggf. Postings sind nach Kenntnisstand des "Erbsenzählers":

dale (Gast_0005), abgemeldet am 13.09.2012:
http://libertalia.forumieren.com/t85p20-eule-auf-fakelibertalia#7660

steffi, abgemeldet am 24.09.2012

Maschera, Bei 285 Postings am 30.09.2012 nach mehrfach geäußertem Wunsch als Gast_0006 inaktiv geschaltet:
http://libertalia.forumieren.com/t16p180-sound-around-the-world#8102

Thauris, abgemeldet: 01.11.2012, 06:44 Uhr:
http://libertalia.forumieren.com/t93p400-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#9453

Penny, abgemeldet: 26.09.2012:
Penny, 25.09.2012, 23:54 Uhr:

Oldy

Ich schliesse mich Dale und Steffi an und möchte auch gelöscht werden,ich werd hier einfach nicht mehr warm.

Wünsche euch allen eine gute Zeit....adios

http://libertalia.forumieren.com/t90-betr-steffi-bevor-hier-geratselt-und-vermutet-wird#7965
patagon, anschließendes Posting, 26.09.2012, 06:44 Uhr:
...
ich hatte tatsächlich keine Ahnung, dass in FB Satire:
...
Nun, da selbst mein Liebling Penny nicht mehr mitmachen will, frage ich mich langsam was ich hier noch soll.

Zumal ich ja viel zu naiv bin, um euren geistigen Höhenflügen folgen zu können, werde ich bei euch auch keine Lücke hinterlassen.

Aber ich weiß noch nicht genau, ob ich das wirklich mache. Ich lache nämlich gerne, und es gibt ja eine Menge zu lachen hier. Vor allem wenn man bedenkt, welches die Ziele sind, und wie man sie erreicht lol!
...
http://libertalia.forumieren.com/t90-betr-steffi-bevor-hier-geratselt-und-vermutet-wird#7968
Vgl. Schwarzer Peter Posting, 29.11.2012, S. 9, 14:48 h @patagon: Warum stellst du immer Fragen, deren Antworten du sowieso nicht verstehst ...?

patagon:

Bei der Gelegenheit, kann man denn wieder alle ratlos Stränge einsehen? Ich hatte so viel anderes im letzen halben Jahr zu tun. Gar nicht nachgeschaut.

Demo, eine Frage: Wer oder was ist schlau. [m]198? Ich habe den Link nur angelesen und keinen Schimmer, worum es geht, ganz besonders, wen hat Oldy denn gesperrt?

Warum sind Maschera, dale und Steffi nicht mehr da?

http://libertalia.forumieren.com/t36p140-hallo-all#10545
patagon @Lobelie:

Warum schnüffelst du eigentlich immer in anderen Foren herum?
Kann es dir nicht egal sein, was Leute, die du so und so nicht magst, von dir halten?

http://libertalia.forumieren.com/t36p160-hallo-all#10581
Tja, patagon: Zumindest konnte Lobelie hinter der Gardine deine Fragen teilweise beantworten. ...
...
patagon, wenn du jetzt etwas Neues verstehen willst, musst nur den Mut haben, Lobelies ausnahmweise betonte Vermutung als Wahrheit zu deuten; denn auch du(???) hast sicher verstanden, wenn sie ihre klare Aussagen (Wertungen) macht, sie lediglich nur vermutet oder spekuliert bzw. Texte umdeutet und dabei mehrfach nicht einmal Geschlechter unterscheiden kann:
...
Lobelie @patagon:

Soooo viele Fragen,

die erschlagen mich ja!

m198 ist 984, er nennt sich im Schlau-Forum "neutral" und wurde hier von Demo zitiert, weil er neben Krempelmariechen nahezu der letzte öffentlich bekennende Demo-Fan ist. Oldy hat m198 eine Denkpause verordnet, deswegen postet er jetzt im Schlau-Forum, wo auch Ali nach Querelen im angestammten GG-Forum eine neue Heimat gefunden hat...

Und ansonsten kann ich auch nur raten, vermute aber, daß die Damen, die jetzt ein eigenes Forum haben, sich von FB Libertalia zu stark belästigt fühlten. FB Libertalia ist die Seite, die zur Diffamierung dieses Forums und seiner User eingerichtet wurde. Damit habe ich das letzte halbe Jahr hoffentlich zutreffend in eine geraffte Darstellung gezwungen.

Es ist aber auch nicht einfach, den Überblick zu behalten; täglich neue Zerfallserscheinungen, Grüppchenbildung, Wiederauferstehungen... Very Happy

http://libertalia.forumieren.com/t36p160-hallo-all#10550
http://libertalia.forumieren.com/t36p160-hallo-all#10589
Hinweis: Muss zu meiner Schade gestehen, dass ich Lobelies Text jetzt erst vollständig richtig erfasst habe. Zunächst hatte ich ihn (beim High-Speed-Reading) so interpretiert, dass sich Lobelies Vermutung auch auf die Existenz eines neuen Forum erstreckte. Aber für Lobelie gilt grundsätzlich(?), wenn sie durch Kanalkontakte irgendetwas weiß, muss er rrraus.
Vgl. Schwarer Peter Posting, 18.08.2012, S. 12, 10:06 h Wenn Lobelie was weiß: Es muss rrraus ...!

http://libertalia.forumieren.com/t75p220-die-gedanken-sind-frei#6181
Explizit für patagon: Der Grund für den Ausstieg war ein anderer. Der Spott von Eulenspiegels Libertalia richtet sich nicht gegen die ausgestiegenen Poster, sondern die haben ihre Solidarität mit Lobelie und ihren Dumps aus ihren 'Geisterstunden' und Aktivitäten mit wechselden, strategischen Partnerschaften in Kanalsystemen aufgekündigt ...

patagon, du bist Gourmet und Bertold-Brecht-Kenner? Kennst seine Verse: Erst kommt das Fressen, dann die Moral („Dreigroschenoper“); Nur die allerdümmsten Kälber, wählen ihren Schlächter selber („Schweyk im Zweiten Weltkrieg“) ...?
http://de.wikipedia.org/wiki/Bertolt_Brecht

http://de.wikipedia.org/wiki/Dreigroschenoper

http://de.wikipedia.org/wiki/Schweyk_im_Zweiten_Weltkrieg

http://de.wikiquote.org/wiki/Bertolt_Brecht

Denkst als Gourmet dabei ausschließlich ans Fressen und für politische Moral und Feingeschmack interessierst du dich grundsätzlich nicht ...?

Schade, sonst hätte ich 'ne Delikatesse aus dem Surrounding von Jörg Kachelmann für dich: Aber nichts für die stringas & Co. ...
https://twitter.com/Ralf_Hoecker/status/274210671237943296

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/verdacht-auf-beamtenbestechung-durchsuchung-bei-berliner-morgenpost-a-870055.html

http://www.vocer.org/de/artikel/do/detail/id/298/journalisten-bedrohung-ist-okay.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Spiegel-Aff%C3%A4re

http://www.vocer.org/de/artikel/do/detail/id/110/die-fuenfte-gewalt.html

https://twitter.com/Ralf_Hoecker

https://www.facebook.com/ralf.hoecker
Weißte, patagon, das ist ja so: Wenn ein Informant bei der 'Schmiere' die Schnauze voll hat und Geheimnisse verrät, ist der 'bestochen' worden. Wenn aber ein optimal dressierter 'Whistle-Blower' falsche DNA-Ergebnisse (zum angeblichen Tatmesser, Causa Kachelmann) an die Presse lanciert, ist der sicher nicht 'bestochen' worden (die Kohle wandert in die Kaffee-Kasse beim LKA ...???), und die Durchsuchung der Presseräume ist nicht erforderlich, weil diese 'Fehlinformation' durch die 'Pressefreiheit' gedeckt ist ...???

Aber diesen Komplex verstehste sicher wieder nicht - bräuchte nicht 1.000 oder 2.000, sondern mindestens 5.000 Wiederholungen, aber die zweite lieste schon nicht mehr: Nennt man 'Gottvertrauen', oder was ...?
Maschera Posting, 22.04.2010, 36/I, 11:51 h Jörg Kachelmann.......

Bild.de, 22.04.10:

Messer mit Kachelmanns DNA gefunden?

Wird es jetzt richtig eng für Jörg Kachelmann (51)? Laut „Süddeutscher Zeitung“ sollen Ermittler in der Wohnung des mutmaßlichen Vergewaltigungsopfers ein Messer gefunden haben – angeblich mit Gen-Spuren und Fingerabdrücken des Wettermoderators!

IST DAS DER ENTSCHEIDENDE BEWEIS GEGEN DEN TV-STAR?

Tatsache ist: Kachelmanns Verteidiger haben bisher keinen Antrag auf Haftprüfung gestellt. Fakt ist auch: Die Staatsanwaltschaft ist davon überzeugt, genug gegen Kachelmann in der Hand zu haben, um ihn vor Gericht zu bringen.

http://www.bild.de/BILD/news/2010/04/22/joerg-kachelmann/messer-mit-kachelmanns-dna-gefunden.html
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t90p700-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle#6496


Maschera Posting, 22.04.2010, 36/I, 11:51 h J.K.........
Anm.: Fake ...! Bernd Dörries, Stuttgart (Süddeutsche Zeitung - SZ):

Messer mit Fingerabdrücken - Die Ermittler im Fall Kachelmann prüfen einen brisanten Fund aus der Wohnung des mutmaßlichen Opfers

Von Bernd Dörries Stuttgart - Es wären große Zeiten für Jörg Kachelmann, er könnte das alles erklären, diese Wolke mit der Asche, die man nicht sieht, die aber alles durcheinanderbringt. Er wäre wohl permanent auf Sendung. Deutschlands bekanntester Wettermann sitzt aber seit fast einem Monat im Gefängnis. Und derzeit sieht es nicht danach aus, als würde sich so schnell etwas daran ändern. Die Anwälte von Kachelmann haben bisher ...

22.04.2010 Süddeutsche Zeitung | Bayern, München | Panorama
635 Wörter | 1.50 EUR
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t90p700-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle#6498


Maschera Posting, 22.04.2010, 36/I, 12:45 h J.K.: Messer gefunden, Salatreste?

Basler Zeitung, Heute 22.04.10, 11:10 Uhr:

Messer mit Kachelmanns DNA gefunden?

Aktualisiert um 11:10 Uhr

Wetterfrosch Jörg Kachelmann gerät in der Vergewaltigungsaffäre immer stärker unter Druck. Bereits vor vier Wochen gab es Berichte über ein Messer, das Spuren seiner DNA aufwies. Die Anwälte Kachelmanns liessen diese Meldungen aber verbieten. Dennoch stellten sie nie einen Antrag auf Haftprüfung, der beliebte Wettermoderator sitzt inzwischen seit Wochen in Haft.

http://www.n2day.com/do/detail/artikel/14108304?URL=http%3A//bazonline.ch/panorama/leute/Messer-mit-Kachelmanns-DNA-gefunden/story/26809826&LIST=14108304,14093969,14041619,13991572,1
http://ratlos-im-netz.forumieren.com/t90p700-fall-kachelmann-faktum-oder-in-der-elsen-falle#6501
Ach so, Lobelie hat ihren Dump zum Fall Mollath gespoolt und Jörg Kachelmann hat's SOFORT gemerkt - nicht nur "Klugschweizer", sondern auch 'Blitzmerker', oder ...?...
https://twitter.com/J_Kachelmann/status/274771614950907904

https://twitter.com/J_Kachelmann

http://gabrielewolff.wordpress.com/2012/12/01/der-fall-gustl-mollath-rosenkrieg-und-versagen-von-justiz-psychiatrie/
patagon, den Dump: Neues aus Kanalsystemen oder Schwarze Rosen von der Oberstaatsanwältin a.D. zur Systemerhaltung solltest du dir nicht entgehen lassen, und wenn du auch ein 'Blitzmerker' bist, findest du schon im Lowest Ranking zumindest steffi (Steffi) ...

http://gabrielewolff.wordpress.com/2012/12/01/der-fall-gustl-mollath-rosenkrieg-und-versagen-von-justiz-psychiatrie/#comment-759
Vgl. Schwarzer Peter Posting, 27.11.2012, S. 47, 12:07 h Weisungsgebundene Staatsanwälte: Vom weißen Schwan der Jurisprudenz (Uni) zum Untertan ...?


http://de.wikipedia.org/wiki/Rosen_f%C3%BCr_den_Staatsanwalt
http://libertalia.forumieren.com/t93p920-kachelmann-und-kein-ende-teil-2#10443
http://libertalia.forumieren.com/spa/Schwarzer%20Peter

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

Schwarzer Peter, auch mal eine Frage,

Beitrag  stringa am Sa 01 Dez 2012, 13:49

warum antwortest du eigentlich Patagon, wenn du

a) ihn gar nicht meinst sondern Lobelie, deine imaginären Leser, vielleicht auch mich und

b) ihn auch für unfähig hältst, deine Antworten zu verstehen
Aber diesen Komplex verstehste sicher wieder nicht - bräuchte nicht 1.000 oder 2.000, sondern mindestens 5.000 Wiederholungen, aber die zweite lieste schon nicht mehr: Nennt man 'Gottvertrauen', oder was ...?

???

An Patagons Stelle wär´ich ganz schön sauer, so als Strohmann zu dienen. Nur gut, daß er ja hart im Nehmen ist.
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Wird wohl ein hochnotpeinlicher 70. Geburtstag ...: "Feminismus in Deutschland: Alice Schwarzer - Matriarchin im Abseits"

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Sa 01 Dez 2012, 14:11

Alice Schwarzer hat ihre Verdienste. Aber sie verspielt ihre Lebensleistung ?!? sic!] mit kruden Thesen wie im Fall Kachelmann. Und sie verläuft sich im Blätterwald des Boulevards. Zu wichtigen Themen wie der Frauenquote hört man jedoch nichts von ihr. Ein Essay zu Schwarzers 70. Geburtstag
von Miriam Gebhardt
http://www.ftd.de/panorama/leute/:feminismus-in-deutschland-alice-schwarzer-matriarchin-im-abseits/70123792.html
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Demo,

Beitrag  patagon am Sa 01 Dez 2012, 18:00

"Explizit für patagon: Der Grund für den Ausstieg war ein anderer. Der Spott von Eulenspiegels Libertalia richtet sich nicht gegen die ausgestiegenen Poster, sondern die haben ihre Solidarität mit Lobelie und ihren Dumps aus ihren 'Geisterstunden' und Aktivitäten mit wechselden, strategischen Partnerschaften in Kanalsystemen aufgekündigt ...

patagon, du bist Gourmet und Bertold-Brecht-Kenner? Kennst seine Verse: Erst kommt das Fressen, dann die Moral („Dreigroschenoper“); Nur die allerdümmsten Kälber, wählen ihren Schlächter selber („Schweyk im Zweiten Weltkrieg“) ...?"

Brecht und Heine kenne ich ziemlich gut.
Trotzdem ist dein stetiges Bemühen diesem Forum ein wenig Bildung zu vermitteln ganz lieb.

Demo, ob du es nun glaubst oder nicht, ich habe schon seit dem plötzlichen Massenschwund die Vermutung dass es da weder an dir, noch an den üblichen Zickenkämpfen liegt, sondern es geht um etwas wie ein Loyalitäts Problem, das ihnen als Verrat vorkommt.
Ich bezweifele aber, dass GW alleine der Grund ist.

Maschera hat seit Beginn des ratlos Forums so viel "Blut, Schweiß und Tränen" darein gesteckt und trotz 984 u. A. niemals endgültig aufgebenen. Bis...?
Ja, Lobelie hat bestimmt auch keine so tolle Rolle in dem Spiel gespielt, du vielleicht auch nicht (trotzdem, mit dir hat es bestimmt am wenigsten zu tun).

Du spielst da vielleicht so ne "bedeutende und überragende Rolle", wie der Katholizismus und Esoterik bei mir. lol!
Von dir war sie doch von Anfang an Kummer gewöhnt, und hat trotzdem immer zu dir gehalten.
Irgendwann hat sie mal etwas von einer Krankheit an GW gepostet und um PNs gebeten, ich habe, obwohl ich ihr wirklich gerne geholfen hätte, keine Möglichkeit gesehen ihr irgendwie zu helfen. Und PNs schicken wollte ich ja nie.
Das kann sie also auch nicht sooo sehr entteuscht haben.
Maschera, QV, Steffie (vielleicht auch dale u. A.) haben sich schon ziemliche Mühe gemacht, bei verschiedenen Gelegenheiten.
Nur bei meinem Liebling Penny habe ich überhaubt keine Ahnung. Der Fall K. hat sie nie interessiert.
Ich hoffe, sie baut mal gerade wieder ihre verfickte Küche um.








patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

die angestrebte Meinungsdiktatur von EMMA/AS und die Folgen ...

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Sa 01 Dez 2012, 20:36

Liebe Freunde,

was ihr da über mich in http://de.wikipedia.org/wiki/Monika_Ebeling lesen könnt ist tendenziell und einseitig. Auffällig ist, dass überwiegend linke Medienbeiträge veröffentlicht werden und viele seriöse Veröffentlichungen gar nicht zu Wort kommen.

Diverse Menschen haben bereits versucht, die Einträge bei Wikipedia um Wahrheiten und Quellen zu erweitern, die ein genaueres und ehrliches Bild der Ereignisse und meiner Person abgeben.

Leider lehnt Wikipedia die Veröffentlichung ab, ober löscht sie kurzfristig wieder.

Wer besser informiert sein möchte liest meine Seite http://www.monika-ebeling.de/ oder informiert sich über die Ereignisse in Goslar bei http://www.wikimannia.org/Monika_Ebeling

Es geht weiter!

Quelle: FB Monika Ebeling


Zuletzt von Die Rechtanwaeldin am Sa 01 Dez 2012, 21:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Ja, Rechtsanwaeldin,

Beitrag  Lobelie am Sa 01 Dez 2012, 20:57

das ist bekannt, daß die deutsche Wikipedia von feministischen Interessegruppen unterwandert ist.

Und unsere bekannte Männerhasserin Ulrike Posche (Titelstory: "Leider geil" über verhängnisvolle Affären im letzten STERN) hat dafür Alice Schwarzer im aktuellen natürlich eine Eloge dargeboten, einschließlich Lob für die Kachelmann-Kampagne in BILD.

Fernsehtip:

Heute, 22-0 Uhr in VOX:

Unschuldig im Gefängnis. Justizopfer und ihr Kampf gegen Fehlurteile.

Scheint langsam ein Dauerbrenner zu werden...
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

@Lobelie

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Sa 01 Dez 2012, 21:11

Apropos Dauerbrenner ..

ESkann ja wohl auch nicht sein, dass es in anderen Berufen Montagsproduktion geben soll, ja selbst im letzten SPIEGEL Ärztepfusch unter die Lupe genommen werden muss und allein noch die deutsche Justiz mit dem Papst eine Unfehlbarkeit jenseits der legendären deutschen Autoindustrie und des deutschen Maschinenbaus für sich in Anspruch nimmt.

Schirm, Scham und verlorene Millionen

Auch als der ARD-Wettermoderator Jörg Kachelmann 2010 der Vergewaltigung angeklagt wurde und es wieder zu einem schlammschlachtartigen, öffentlichen Prozess kam, hielt Türck sich konsequent zurück. Er versuchte mit allen Mitteln, seinen Namen aus dem Kachelmann-Prozess rauszuhalten, was ihm natürlich nur schwer gelang. Zu ähnlich waren die Anschuldigungen, Spekulationen, Vorverurteilungen und kreischenden Schlagzeilen, mit denen Medien und Öffentlichkeit den Prozess begleiteten.
http://www.tagesspiegel.de/medien/comeback-acht-jahre-weg-vom-schirm/7466046.html

Hunger nach Anerkennung


Tatsächlich? Der Kölner Psychotherapeut und Autor Manfred Lütz hat ein Buch darüber veröffentlicht, wie Medien die Realität verbiegen: "Bluff! Die Fälschung der Welt". Er glaubt, dass Andreas Türck gut beraten war, da weiterzumachen, wo er 2004 aufgehört hatte. Lütz sagt, der Fall habe den Rechtsstaat auf eine harte Probe gestellt. Mit dem Comeback gebe der Moderator all denen den Glauben an die Gerechtigkeit zurück, die unschuldig verurteilt wurden.

Ganz so selbstlos ist der Neufang aber wohl nicht. Zurück zur Facebook-Seite von Andreas Türck. Man klickt sich durch seine Videoclips und staunt. Keine Spur von Befangenheit. Andreas Türck rückt seinen Fans nahe, ohne etwas von sich preiszugeben. Er zwinkert ihnen zu. Er beantwortet Fragen zu seinem Unternehmen. Dann winkt er in die Kamera. Am Ende poppt ein Fenster im Bild auf.

"Andreas Türck gefällt mir", steht da. Es ist die Antwort auf die Frage, was er im TV sucht. Es ist sein Hunger nach Anerkennung. Man kann, nein soll ihn liken. Ganz oder gar nicht.

http://www.welt.de/vermischtes/article111674148/Das-TV-Comeback-des-Schweigers-Andreas-Tuerck.html

vom gleichen online-Datum ?!?!!??

Doch im Gegensatz zu Türck dachte Kachelmann gar nicht daran, sich ins Privatleben zurückzuziehen. Er stilisierte sich als Opfer der Justiz und schrieb ein Buch darüber. Er tingelte damit durch die TV-Talkshows, Hand in Hand mit seiner um 28 Jahre jüngeren Co-Autorin und frisch angetrauten Ehefrau.

Schweigen oder mit der eigenen Geschichte hausieren gehen, was rät der PR-Stratege? Frank Behrendt sagt, weder der eine noch der andere Weg sei optimal. Im zweiten Fall etwa höre irgendwann keiner mehr zu. Jörg Kachelmann habe seine Chance auf eine Resozialisierung verspielt. Auch im Fall Türck bestehe die Gefahr, dass den Moderator die Vergangenheit wieder einhole.
http://www.welt.de/print/die_welt/vermischtes/article111690936/Der-will-doch-nur-moderieren.html
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Der Tagesspiegel

Beitrag  Lobelie am Sa 01 Dez 2012, 21:25

widerlegt sich ja sehr schön selbst: Türck hat es gar nichts genützt, sich acht Jahre still zu verhalten, wie es den Medien, die ihn durch den Dreck gezogen hatten, lieb gewesen war. Bloß keine Erinnerung an das alte Fehlverhalten!

Jetzt stürzen sie sich doch alle wieder auf ihn, um just das zu hören, was JK nicht sagen soll, ginge es nach den Medien. Denn die haben natürlich immer recht. Der beleidigte Tagesspiegel sowieso. Very Happy
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Dauer Burner

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Sa 01 Dez 2012, 23:00

VOX - Unschuldig im Gefängnis - Justizopfer und ihr Kampf gegen Fehlurteile
02.12.2012 08:50-10:50



n-tv - Unschuldig im Gefängnis - Justizopfer und ihr Kampf gegen Fehlurteile
03.12.2012 23:05-00:55



ZDFneo - Verdict Revised - Unschuldig verurteilt
04.12.2012 22:45-23:30

Serie von Johann Zollitsch

ZDFneo - Verdict Revised - Unschuldig verurteilt
11.12.2012 22:45-23:30

Serie von Johann Zollitsch

MDR Sachsen - Unschuldig verurteilt - In den Fängen der Justiz
12.12.2012 20:45-21:15

Exakt - Die Story - Moderation: Annett Glatz

MDR Sachsen - Unschuldig verurteilt - In den Fängen der Justiz
13.12.2012 01:40-02:10

Exakt - Die Story - Moderation: Annett Glatz

ZDFinfo - Unschuldig hinter Gittern
13.12.2012 03:30-04:00

37°

ZDFinfo - Unschuldig hinter Gittern
14.12.2012 10:30-10:58

37°

und hier was zum Dauer-Brenner DNA-Analyse Wdhlg von heute Nachmittag

zu dem Witz von Mannheim - von wegen DNA am Messer

morgen · So, 2. Dez · 09:15-10:00 · ZDFinfo
Dem Täter auf der Spur
Verbrecherjagd mit DNA-Test





Genre
Dokumentation (Wissenschaft, Technik und Umwelt - Verbrechen, Kriminalität)

Beschreibung
Vom vermeintlich harmlosen Verkehrsdelikt mit Todesfolge bis zum handfesten Mord: "info XXL" geht dem Verbrechen auf die Spur. Die Entdeckung des DNA-Tests gilt als Meilenstein in der Kriminalgeschichte. Der genetische Fingerabdruck revolutionierte die Ermittlungsarbeit. Vor 25 Jahren wurde damit der erste Mordfall in England aufgeklärt. Der Film zeigt spektakuläre Kriminalfälle und stellt neueste Techniken der DNA-Analyse vor.

Formatinformation
    

Beliebige Information
Keine weiteren Informationen (?)

Sendungsdauer/ -ende
45 min (bis 10:00 - 45 min netto)

Startzeit
9:15

Endezeit
10:00

Nettospielzeit
45


allerdings unter Mitarbeit des LKA Berlin zum aktuellen Satnd der Wissenschaft und der Möglichkeiten - eigentlich eine böse böse Satire auf die Kollegen aus dem LKA BW
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

LKA Berlin

Beitrag  Lobelie am So 02 Dez 2012, 02:48

Nunja, im Fall der Monika de Montgazon (?) waren nun gerade die inkompetenten Brandermittler des LKA Berlin schuld an dem erstinstanzlichen Fehlurteil, wie gerade bei VOX noch einmal eindringlich berichtet.

Es ist doch eigentlich klar, daß Koryphäen ihres Fachs selten als Angestellte oder Beamte bei der Polizei arbeiten, bei den Gehältern und den Arbeitsbedingungen, die ihnen da geboten werden.

Krass bei VOX war, neben dem Fall Ralf Witte, auch der Fall des Bauern Hubert Schöpfer, der per unbegründeter U-Haft zum Geständnis gebracht werden sollte, obwohl noch nicht einmal ein Obduktionsergebnis vorlag - das man bei einem 89-jährigen Verstorbenen ja wohl erst mal abwarten sollte. Das scheint ein spezifisches bayerisches Problem zu sein, daß die Polizei Geständnisse erwirken will wie im Fall Rupp. Schöpfer war aber kein dummer Bauer, der ließ sich nicht zu einem falschen Geständnis bewegen. Nachhaltig erschüttert haben ihn die Falschbeschuldigung und die sechs Tage U-Haft aber doch. Unfaßbar, was gerade in Bayern abgeht, mit dem Segen von Gerichten.

Das alles ist wirklich kein Rechtsstaat mehr (ganz ohne Korruption und Bestechung à la Demos putziger Weltsicht). Das trifft kleine Bürger und Wehrlose.
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

bayern

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am So 02 Dez 2012, 03:13

Lobelie schrieb:Nunja, im Fall der Monika de Montgazon (?) waren nun gerade die inkompetenten Brandermittler des LKA Berlin schuld an dem erstinstanzlichen Fehlurteil, wie gerade bei VOX noch einmal eindringlich berichtet.

Es ist doch eigentlich klar, daß Koryphäen ihres Fachs selten als Angestellte oder Beamte bei der Polizei arbeiten, bei den Gehältern und den Arbeitsbedingungen, die ihnen da geboten werden.

Krass bei VOX war, neben dem Fall Ralf Witte, auch der Fall des Bauern Hubert Schöpfer, der per unbegründeter U-Haft zum Geständnis gebracht werden sollte, obwohl noch nicht einmal ein Obduktionsergebnis vorlag - das man bei einem 89-jährigen Verstorbenen ja wohl erst mal abwarten sollte. Das scheint ein spezifisches bayerisches Problem zu sein, daß die Polizei Geständnisse erwirken will wie im Fall Rupp. Schöpfer war aber kein dummer Bauer, der ließ sich nicht zu einem falschen Geständnis bewegen. Nachhaltig erschüttert haben ihn die Falschbeschuldigung und die sechs Tage U-Haft aber doch. Unfaßbar, was gerade in Bayern abgeht, mit dem Segen von Gerichten.

Das alles ist wirklich kein Rechtsstaat mehr (ganz ohne Korruption und Bestechung à la Demos putziger Weltsicht). Das trifft kleine Bürger und Wehrlose.


dürfte wohl am Reflexivwerden der ZDF-Vorabendserien liegn .. nach dem Bullen von Tölz und den Rosenheim Cops hat das ZDF mittwochs jetzt auch noch die GARMISCH Cops ins Voralpenland gelegt. Na wenn das keinen Fahndungs- und Ermittlungsdruck im REAL LIFE nach sich zieht.
Wir wissen doch, wie die TV-DEf der Polizei lautet. Also muss zuerst mal eine TAT her... einen TV findet sich dann schoa. Sonst hat doch die arme Sau von Landpolizist zuhaus ausgeschissen.
Hoast mi?

Bei den durchamerikanisierten Garmisch Cops ist nicht nur die STA gleich bei der Polizei untergebracht oder umgekehrt, und ermittelt hands on immer gleich mit. Nein, die Staatsanwältin ist auch noch mit einem der Ermittler (noch) verheiratet. Dass die SekretärinnenGewerkschaft und EMMA noch nicht gegen das peinliche Sekretärinnen-Bild in Rosenheim und Garmisch vorgeht, wundert dann doch, dagegen ist Money Penny gar eine echte Sufragette.

Schätze wir werden da noch einiges aus Bayern hören .... bis Horst persönlich beim ZDF anruft und diesen voralpinen Müll einstampfen läßt.
Die Garmisch-Cops - ZDF.de
garmischcops.zdf.de/
Das ZDF im Netz - mit TV-Programm, heute-Nachrichten, Sport und Wetter. Finden Sie hier auch die Highlights von ZDFinfo, ZDFneo und ZDFkultur - live und on ...
Garmisch-Cops - ZDFmediathek - ZDF Mediathek
www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/1738840
Auch am Fuße von Alp- und Zugspitze im malerischen Garmisch-Partenkirchen geschehen Morde, bei denen die Täter gesucht und hinter Gitter gebracht ...
"Badeschaum für einen Toten" - Garmisch-Cops - ZDFmediathek ...
www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/.../Badeschaum-fuer-einen-Toten
vor 3 Tagen – Die Geburtstagsfeier des erfolgreichen Sanitärfachhändlers Herbert Heindel fällt buchstäblich ins Wasser, als seine Leiche von seiner Tochter ...

scheint aber auch ein weltweiter Trend zu sein, 'Krimis' in die vergleichsweisen idyllischen Ecken zu legen - schon wegen der Drehbedingungen ;-)
Selbst in Kanada prdouziert man inzwischen immer mehr K' im vergleichsweise ruhigen Toronto....

bis sich die Idylle ans allgemeine 'Niveau' rangerobbt hat.
Nie vergessen: Es gab Folgen von Rauchende Colts (der am längsten lfd. Westernserie der Welt - 16 Jahre), da sidn mehr Leute gestorben als in den schlimmsten 16 Jahren von real Dodge City zusammen... Aber sowas prägt nicht nur Kinderhirne..., sondern auch die von Sheriffs/Cops....,und 'Jung-Bullen' außerhalb von Tölz...

BTW: Als Marketing---gag hatte dieser Tage New York den Mordtoten-freien-tag verkündet ... was bei den mitgelieferten Zahlen eiegntlich unmöglich erscheint...;-)

Also, es bleibt dabei: Wir werden noch viel aus Bayern hören, schließlich können die da ja auch die vilen amerikansichen Serien bei VOX etc empfangen ...
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

alles für Alice zum 70.

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am So 02 Dez 2012, 09:52

http://www.jurablogs.com/de/go/unschuldig-gefaengnis-justizopfer-kampf-fehlurteile-taeter-spur-verbrecherjagd-dna-test
http://www.jurablogs.com/de/go/alice-schwarzer-70-andreas-tuerck-kehrt-bildschirm-zurueck-monika-ebelings-fb-hilferuf

und da auch noch DAS: Heirate mich, oder ich zeige Dich zeige Dich wegen Vergewaltigung an...- oder was?


und was ist jetzt rechtlich mit ihrer Falschbeschuldigung?

"Die Frau, die mittlerweile mit dem Mann verheiratet ist, hat die Aussage vor Gericht verweigert, so dass es keine Beweise gab. Sie soll die Anzeige gegen ihren jetztigen Ehemann damals in Rage und nach einem Eifersuchtsstreit erstattet haben.
http://www.radioberg.de/berg/rb/826905/news/bergisches


Auch die Vorwürfe im Bezug auf den Jungen hat der Richter als unbegründet gewertet. Damit kommt der Mann nach sieben Monaten U-Haft wieder auf freien Fuß.


(01.12.12)"
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Die TAZ über 2 Has-Beens: Wie zwei Bambi-Halter auf der Autobahn des Lebens ...?!!?

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am So 02 Dez 2012, 16:17

Nö. Zwei Geisterfahrer?!?!

Prawda! Die ganze Prawda! Und nichts als die Prawda:

Hoeneß spricht Machtwort (Neu-Def. des Begriffs verbannungswürdiger Ultra) bzgl. Markwort und Anhang:

Tja mit vollen Hosen (dickem Cashflow) ist gut (an)stinken!

https://www.taz.de/Die-Wahrheit/!106565/

Helmut Markwort aus Münchner Allianz Arena verbannt.

Kann man die Allianz-Arena-Zone nicht noch etwas erweitern???
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Ein Christkind namens Kachelmann - The best Stand-Up-Comedian bleibt immer noch der Chef-Komiker da oben selbst!

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am So 02 Dez 2012, 16:50

Der Chef hat also selbst entschieden: Der Name ist doch nicht verbrannt ...


Von der Main-Post bald zum Main-Stream?


Christkind und Nikolaus schon im November
| MAIN-POST ...
www.mainpost.de › Regional › Lkr. Bad Kissingen
vor 6 Tagen – Gespannt warten die Kinder dann auf Christkind. Linda Kachelmann schlüpfte heuer in diese Rolle. Vom Treppenaufgang der Wehrkirche ...
Christkind in den historischen Gaden | inFranken.de
www.infranken.de/224081
20. Nov. 2011 – Zum ersten Mal Christkind in Diebach: Die 15-jährige Linda Kachelmann bestach große und kleine Besucher des Adventsmarktes in den ...
Da strahlte das himmlische Trio
| inFranken.de
www.infranken.de/regional/.../Da-strahlte-das-himmlische-Tri...
vor 6 Tagen – Das Christkind Linda Kachelmann mit seinen Engeln Elisa Postl und Sandra Brell. Fotos: Elisabeth Assmann. BILDER Pfeil links 1 / 13 Pfeil ...
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

@ Rechtanwaeldin

Beitrag  Lobelie am So 02 Dez 2012, 17:53

Das hier

https://www.taz.de/Die-Wahrheit/Kommentare/!c106565/

stand leider nur auf der Satire-Seite der TAZ, was die Kommentatoren offenbar nicht verstanden haben...
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Deutsch für Deutsche

Beitrag  Petra Klekih am Mo 03 Dez 2012, 11:40

Was wäre man(n) so dankbar, wenn EMMA dafür eine Erklärung im nächsten/letzten Heft fände ...
avatar
Petra Klekih

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 19.06.12

http://dejure.org/gesetze/StGB/202b.html

Nach oben Nach unten

Re: Kachelmann und kein Ende.... (Teil 2)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 40 von 41 Zurück  1 ... 21 ... 39, 40, 41  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten