Die Gedanken sind frei? ???

Seite 3 von 16 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Gedanken sind frei? ???

Beitrag  patagon am Fr 03 Aug 2012, 18:18

das Eingangsposting lautete :

"http://www.tagesspiegel.de/sport/olympia/nazi-verdacht-im-deutschen-olympia-team-ministerium-wusste-von-kontakten-der-ruderin-drygalla-zu-neonazis/6957642.html"

Was hat der Freundeskreis der Ruderin Drygalla mit ihrer Olympia Teilnahme zu tun?


patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten


Patagon, Maschera

Beitrag  stringa am So 05 Aug 2012, 19:00

Ich habe auch vor längerer Zeit mal nach dem Thema gegoogelt und halte beides für möglich.

A) dass es diese Energiequelle geben könnte, aber noch nicht jetzt, weil die Forschung noch nicht weit genug fortgeschritten ist

und

B) daß es diese Energiequelle geben könnte, aber aus naheliegenden Gründen nicht auf den Markt kommen wird.

Man stelle sich bloß die Verwerfungen für die Energie-Versorger vor ! Twisted Evil Evil or Very Mad
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Hi Stringa,

Beitrag  Gast_0006 am So 05 Aug 2012, 19:23

A) dass es diese Energiequelle geben könnte, aber noch nicht jetzt, weil die Forschung noch nicht weit genug fortgeschritten ist

http://libertalia.forumieren.com/t75p40-die-gedanken-sind-frei#5249

Patagon und die Nasa und CERN scheinen anderer Meinung zu sein. Hr. Rossi hat, so viel ich weiß, gewissen Leuten KEINEN Einblick in seine Ergebnisse gewährt! Wissenschaftlich kann Rossi es, (wie mir erzählt wurde) KEINE empirische Erklärung abgeben. Nur: Es funktioniert!

Wenn das SEINE Entwicklung ist, ist dieser Mann sofort Millionär! X-Fach! Klug genug, seine „Erkenntnisse“ nicht „jedem“ zu erzählen ist er wohl auch!

Wenn die NASA und CERN sich damit beschäftigen, sollte man das ernst nehmen!

Ein Produkt ist im Umlauf! Hr. Rossi verkauft das wohl an einen schwerreichen russischen Mann. Ohne ein Patent zu haben!

Ein solches „Patent“ dürfte wohl nicht nur eine „Formsache“ sein!



Gast_0006

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : TOP SECRET ;-)

Nach oben Nach unten

Ach, Stromrechnungen, Maschera, Merkel usw....

Beitrag  patagon am So 05 Aug 2012, 19:31

alle diese Gedanken sind schon morgen Lachnummern aus einer fernen kaum ausdenkbaren Vergangenheit.
Das einzige was man deutlich erkennen kann, ist ein ständiger Wechsel, (Um)Wandlungen?

Denke mal an die 80er, wie teuer die ersten "Handys" waren. Autotelefone, Riesenapparate und sauteuer. In den 70er Jahren die ersten PCs und die Vorstellung in Sekundenschnelle mit Amerika verbunden zu sein.

Die Entwicklung geht immer schneller. Was heute noch kaum vorstellbar ist, morgen ist es schon überholt.

Behinderte, die nicht reden, lesen oder schreiben können, haben Protesen mit elektrischen oder elektronischen Impulsgeber eingebaut, die mit Nervenzellen verbunden sind und selbständig reagieren. Das alles gibt es schon. Ist nur noch fast unbezahlbar. Wird aber sicher kommen.

Schöne neue Welt?




patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Maschera,

Beitrag  stringa am So 05 Aug 2012, 19:33

so wie unsere Welt nun mal gestrickt ist, halte ich Version B auch für wahrscheinlicher.
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Patente,

Beitrag  patagon am So 05 Aug 2012, 19:38

stammen genau wie wir aus dem letzten Jahrhundert. All dies liegt doch heute schon in den letzten Zügen.

Aber ob die Bäume je in Himmel wachsen? Ich deke sie wachsen schon. Aber wohin?

patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Patagon

Beitrag  Gast_0006 am So 05 Aug 2012, 19:43

Patagon:
alle diese Gedanken sind schon morgen Lachnummern aus einer fernen kaum ausdenkbaren Vergangenheit.
Das einzige was man deutlich erkennen kann, ist ein ständiger Wechsel, (Um)Wandlungen?

Denke mal an die 80er, wie teuer die ersten "Handys" waren. Autotelefone, Riesenapparate und sauteuer. In den 70er Jahren die ersten PCs und die Vorstellung in Sekundenschnelle mit Amerika verbunden zu sein.

Die Entwicklung geht immer schneller. Was heute noch kaum vorstellbar ist, morgen ist es schon überholt.

Behinderte, die nicht reden, lesen oder schreiben können, haben Protesen mit elektrischen oder elektronischen Impulsgeber eingebaut, die mit Nervenzellen verbunden sind und selbständig reagieren. Das alles gibt es schon. Ist nur noch fast unbezahlbar. Wird aber sicher kommen.


Ach Patagon! Wenn eine solche Entwicklung, /die meiner Meinung nach/ NICHT aufzuhalten ist, sich durchsetzt: dann gibt es eine ganz globale Wandlung.

Keine Ausreden mehr über Endlösungen etc. etc. Die Endlösungen müssen trotzdem gefunden werden. Vielleicht schiesst man sie demnächst ins „Nirwana“: sprich: ALL!!!

Ich sehe sogar Parallelen zu jedem einzelnen Tag hier!

Gast_0006

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : TOP SECRET ;-)

Nach oben Nach unten

Maschera,

Beitrag  patagon am So 05 Aug 2012, 20:58

"Ach Patagon! Wenn eine solche Entwicklung, /die meiner Meinung nach/ NICHT aufzuhalten ist, sich durchsetzt: dann gibt es eine ganz globale Wandlung.

Keine Ausreden mehr über Endlösungen etc. etc. Die Endlösungen müssen trotzdem gefunden werden. Vielleicht schiesst man sie demnächst ins „Nirwana“: sprich: ALL!!!

Ich sehe sogar Parallelen zu jedem einzelnen Tag hier!"
.
Maschera
Wir sind mittendrin. Manche fühlen es, du ja auch, wenn du Parallenen zu jedem einzelnen Tag siehst.

Ich will noch mal zurück zum Thema, die Gedanken sin´d frei. Ehe unsere Gedanken nun fortschweben in die unendlichen Weiten des Alls, möchte ich noch mal auf das GG zu sprechen kommen.
Ich denke nämlich, wer sich darüber Gedanken macht, wie man in Rahmen der ges. Möglichkeiten irgendwie den GEIST austricksen kann, sollte erst einmal über den Geist nachdenken.
Es ist ziemlich das Gleiche, ob das GG sagt: Die Würde des Menschen...
und niemand darf wegen seiner Rasse, Religion oder Weltanschauung usw.
Und in der amerikanischen Verfassung ausdrücklich das Recht auf Glück usw...
Und in der Bibel: du sollst oder du sollst nicht, auf dass es es DIR wohergehe und du lange lebest auf Erden.
All dies sagt nichts weiter, als dass der Mensch besser dran ist, wenn er dazu entschießt, sich einer Moral oder Ethik zu unterwerfen.
Tut er das aber nicht, und es sieht wirkich nicht so aus, als wollte er das tun, gewinnt er vielleicht etwas, aber ob sich das, das ewige Leben, dann noch für ihn lohnt?




patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Kalte Fusion

Beitrag  Lobelie am So 05 Aug 2012, 21:09

Zu der Entwicklung des Herrn Rossi hier ein sehr kritischer Artikel auf SPON:


http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/kalte-kernfusion-herr-rossi-sucht-das-glueck-der-menschheit-a-801836.html

Und hier ein etwas neutralerer, sehr gut recherchierter Artikel bei Heise (aus einer Serie von mittlerweile 11 Artikeln zum Thema):

http://www.heise.de/tp/artikel/35/35803/1.html

Auch in der Wissenschaft gibt es Scharlatane, das darf man nie vergessen!
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Hi Lobelie,

Beitrag  Gast_0006 am So 05 Aug 2012, 21:27

http://libertalia.forumieren.com/t75p40-die-gedanken-sind-frei#5260

Dieser "Rossi" wirkt auf mich wie ein Mensch: Alles oder NIX! Haus verkaufen, etc. sind klare Indizien für eine Zielstrebigkeit aus völliger Sicherheit heraus!

Die "Angst" seine Erkenntnisse nicht vorführen zu wollen ist doch auch nachvollziehbar.

Und auch WENN dieser Mann auf einem WEG wäre!? Der Gedanke ist doch revolutionär Wichtig!


Gast_0006

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : TOP SECRET ;-)

Nach oben Nach unten

@ Maschera

Beitrag  Lobelie am So 05 Aug 2012, 22:22

Wie ich schon mal irgendwo sagte - ich bin skeptische Optimistin.

Selbst wenn das Teil funktionierte, wird es nicht leicht sein, es durchzusetzen; denn die Wirtschaft verdient nicht nur kaum etwas daran, sondern verliert auch noch Monopole und Pfründe. Ganze Staaten würden alt aussehen, wenn sie ihre fossilen Energieen nicht mehr oder nur noch zu einem geringen Teil loswürden.

Und die Klimawandel-Experten wären schlagartig arbeitslos Very Happy
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Lobelie, Maschera

Beitrag  stringa am So 05 Aug 2012, 22:28

richtig spannend sind die kommentare zum von Lobelie zitierten Spiegel-Artikel.

Selbst unter Naturwissenschaftlern sind offenbar unterschiedliche Meinungen zum Thema möglich.

(Oft sind Kommentare zu Artikeln interessanter als der Artikel selbst, finde ich)
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Die Gedanken sind frei? ???

Beitrag  Gast_0006 am So 05 Aug 2012, 22:30



Lobelie:

Wie ich schon mal irgendwo sagte - ich bin skeptische Optimistin.

Selbst wenn das Teil funktionierte, wird es nicht leicht sein, es durchzusetzen; denn die Wirtschaft verdient nicht nur kaum etwas daran, sondern verliert auch noch Monopole und Pfründe. Ganze Staaten würden alt aussehen, wenn sie ihre fossilen Energieen nicht mehr oder nur noch zu einem geringen Teil loswürden.

Und die Klimawandel-Experten wären schlagartig arbeitslos

Hervorhebungen: Maschera
Very Happy

Maschera:

Hahaha: Hi Onkel Pat!

Gäbe es parallel auch noch ein Mittel zum ewig jung bleiben, dann müsste es „irgendwo“ eine Entscheidung“ geben. Stell dir vor! UND keine Resource-Ängste ,mehr! Energie FAST umsonst und immer MEHR Menschen! Beides geht nicht. Bis heute geht nichts von beiden! ALLES würde sich ändern! Der Gedanke ist so revolutionär, dass meine Fantasie zwar sofort einspringt. Jedoch nicht durchdacht! Wir können ja gemeinsam fantasieren?

Keine Stromrechnungen mehr, etc. etc. Alles umsonst!............... Very Happy bounce

P.S.: Obiges ist alles: meine Meinung!!!


http://libertalia.forumieren.com/t75p40-die-gedanken-sind-frei#5240

Maschera:

WAS, WENN DEM wirklich so ist? WAS wenn eine solch billige Energiequelle genutzt würde? Das wäre das AUS für alle herkömmlichen Energiequellen UND das AUS für die Neuerbaren Energiequellen? Nur zwei große Quellen aufgeführt: WIE würde sich das auf die Wirtschaft/Gesellschaft auswirken? Was würde sich ändern? Meiner Einschätzung nach: ALLES!

Wenn DAS bekannt wird: Da haben Frau Merkel u. auch die Grünen einen schweren Stand! Augenwischerei sage ICH nur!

Wer sollte Interesse daran haben eine solche revolutionäre Erfindung öffentlich zu machen u. auch noch zu fördern?


http://libertalia.forumieren.com/t75p40-die-gedanken-sind-frei#5232

Das sehe ich genau wie du! Das wäre auch mein Thema! Siehe meine Hervorhebungen in meinem Zitat von dir! sunny

Gast_0006

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 12.06.12
Ort : TOP SECRET ;-)

Nach oben Nach unten

moin moin pat

Beitrag  uvondo am Mo 06 Aug 2012, 08:35

interessanter Gedanke....sind die Gedanken wirklich frei.(?) Der Mensch denkt doch nur noch medien- und werbunggesteuert. Wir glauben doch nur noch, frei zu denken, und den Rest schafft die Politik. UND das von Lobelie vorgebrachte Beispiel i.S. Hamm-Brücher FDP und Ehemann CSU zeigt doch, daß man trotz aller persönlicher Zuneigung, politisch auf anderen Ebenen denken kann. Was mir i.S. Drygalla fehlt ist der Hinweis, daß sie sich schon lange vom rechten Gedanken losgesagt hatte, und zwar öffentlich. Deswegen kann sie ihren Typen doch trotzdem lieben. Das EINE hat mit dem ANDEREN nüscht zu tun.

Nur mal als Anmerkung, weißt Du wo Adolf seine meisten Anhänger rekrutiert hatte.....? In Sportverbänden und Kleingartenkolonien. DAS ist belegt. Das sieht heute nicht anders aus. Die Strukturen, die z.B. ein ehemaliger Goldmedaillengewinner im Fechten, Thomas Bach als heutiger Präsident des deutschen Sportbundes (DSB) geschaffen hat, wurde in der Vergangenheit sehr oft als ziemlich rechts und undemokratisch von gedanklich "freien" Sportlern eingestuft und bemängelt. Ein Endlosthema. UND selbst demo als Undemokrat, weil nur seine Meinung und die von wiki zählt, wird nie begreifen, das es nicht um Schauspieldemokratie geht, sondern sondern die ganze Welt sich in einer Diktatur befindet. Die Diktatur der Weltkonzerne (Globalplayer). Denen hat sich alles unterzuordnen.



avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Maschera

Beitrag  Gast am Mo 06 Aug 2012, 10:08

http://libertalia.forumieren.com/t75p40-die-gedanken-sind-frei#5252

Energie für ALLE unendlich und kostenlos?

Die wirtschaftliche Betrachtung mal außen vorlassend, würde ich es persönlich NICHT gut finden, wenn diese Erfindung ( so sie vorhanden ist) in der heutigen Zeit, Erfolg hätte.

Nicht, dass ich es den Menschen nicht gönne - ich sehe es eher aus der Richtung, dass man NICHT sorgfältig mit allem umgeht sobald es "unendlich & gratis" vorhanden ist.....ich könnte mir da noch ganz andere Folgen vorstellen, die eben für diesen Planeten und seine Bewohner entstehen können....denn letztendlich hängt doch alles miteinander zusammen......

Las ich doch letzte Woche, dass in den Weltmeeren soviel Müll liegt, dass man damit die Erde 6x umwickeln könnte - da würde mir eine Erfindung besser gefallen, die das behebt....

Oder z.B. , dass NUR in der EU in einem Jahr soviel Lebensmittel weggeworfen werden, dass man davon die ganze Welt im gleichen Zeitraum ernähren könnte und KEIN einziger Mensch müßte hungern.....


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Eine kleine Nachricht

Beitrag  Lobelie am Mo 06 Aug 2012, 10:55

zum Ausgangsfall:

Drygalla ist mit Michael Fischer liiert, der im Vorjahr in Rostock als Direktkandidat der rechtsextremen NPD zur Landtagswahl angetreten war. Die Athletin war deshalb nach einem Gespräch mit der Mannschaftsleitung aus dem olympischen Dorf abgereist.
Laut der Ruderin, Mitglied des Frauen-Achters, soll sich Fischer allerdings im Mai von der rechtsradikalen Szene losgesagt haben. Er habe persönlich mit dieser ganzen Sache gebrochen und sich verabschiedet, sagte Drygalla. Sie selbst distanzierte sich von rechtem Gedankengut. "Ich habe keine Verbindung in seinen Freundeskreis und diese Szene gehabt und lehne das absolut ab."
Berichte, wonach sie auf Bildern bei einer Demonstration 2009 in Malchow zu sehen sein soll, wies Drygalla zurück: "Das bin ich nicht, das kann ich ganz klar sagen. Ich empfinde das als unfair und ungerechtfertigt."

NPD-Mitgliedschaft "belastete die Beziehung"

Wegen der politischen Orientierung ihres Freundes habe sie zeitweise auch an eine Trennung gedacht. Die Mitgliedschaft in der NPD habe die Beziehung "sehr stark belastet", sagte die Ruderin. "Ich bin froh, dass ich vor den Olympischen Spielen noch einmal klar gesagt habe, dass es so nicht weiterlaufen kann."
http://www.spiegel.de/panorama/ruderin-drygalla-distanziert-sich-von-rechter-szene-a-848352.html

Da kann man nur hoffen, daß der mediale Wirbel ihr nicht den Lebensweg verbaut hat.
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

.... Lawson-Kriterium nicht bekannt...

Beitrag  Gast_0007 am Mo 06 Aug 2012, 11:15

http://de.wikipedia.org/wiki/Lawson-Kriterium

... deshalb rechnete die Liebelei mit der kalten Fusion; denn was so'n kleines Wasserstoffproton für'n Feuer haben muss (porschen), damit die elektrostatischen Abstoßungskräfte überwunden werden können, um ins Wirkungsfeld der starken Kernkräfte zu kommen (Target), hatte sie nicht verstanden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Fundamentalkr%C3%A4fte

Schwirrten ihre Gedanken doch noch um die komplexen Abstoßungskräfte im Rahmen von Vergewaltigungen - aus juristischer Sicht. Wie definiert die Jurisprudenz den Wirkungsquerschnitt einer Vergewaltigung? Hatten das die 'Oberindianer von BGH und BVerfG' bereits 'vorgetentert', damit ihre Vasallen hinterherpesen können ...?
Lobelie:

Und hier ein etwas neutralerer, sehr gut recherchierter Artikel bei Heise (aus einer Serie von mittlerweile 11 Artikeln zum Thema):

[Rossi und sein Koautor Sergio Focardi von der Universität Bologna erklären die Energieproduktion durch die Kalte Fusion von Nickel und Wasserstoff.]

http://www.heise.de/tp/artikel/35/35803/1.html

http://libertalia.forumieren.com/t75p40-die-gedanken-sind-frei#5260
Jaja, wenn die kalte Fusion möglich werde: zwischen Nickel und Wasserstoff, oder was? Deuterium und Tritium spielen gar keine Rolle ...?

http://de.wikipedia.org/wiki/Kalte_Fusion#Vorgeschlagene_Funktionsmechanismen

Oder sollte Nickel der Katalysator sein? Gehören Katalysatoren nicht zur (häufig) unverstanden Trickkiste der Chemiker? Und spielen sich diese Prozesse (Chemie) nicht in der Atomhülle (Elektronenbindungen) ab ...?
Selbstverständlich war die 'Weise aus der Jurisprudenz & Co.' sofort im Ballbesitz ihrer 'unendlichen Erkenntnis' der politischen und juristischen Zusammenhänge: "Selbst wenn das Teil funktionierte, wird es nicht leicht sein, es durchzusetzen; denn die Wirtschaft verdient nicht nur kaum etwas daran, sondern verliert auch noch Monopole und Pfründe. Ganze Staaten würden alt aussehen, wenn sie ihre fossilen Energieen nicht mehr oder nur noch zu einem geringen Teil loswürden."

http://libertalia.forumieren.com/t75p60-die-gedanken-sind-frei#5265

Aber die Fusion betrifft die Atomkerne? Ist das nicht eine Etage tiefer - ganz im dunklem Keller der 'Weisen' ...?


Zuletzt von Oldoldman am Mo 06 Aug 2012, 11:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Beim Verschieben ist leider die Schlagzeile verloren gegangen, Sorry)

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

Lobelie

Beitrag  Gast am Mo 06 Aug 2012, 11:53

Da kann man nur hoffen, daß der mediale Wirbel ihr nicht den Lebensweg verbaut hat.

http://libertalia.forumieren.com/t75p60-die-gedanken-sind-frei#5294

Ich möchte die Frage noch mal in den Raum stellen:

Die NPD ist in Deutschland NICHT verboten, wie kann nun plötzlich eine persönliche Beziehung zu einem Partner dann überhaupt etwas "verbauen"?
DAS ist doch die eigentliche Krux an der Sache und die ganze Verlogenheit, die natürlich durch die Medien keine Beachtung findet und auch nicht verbreitet wird
( weltweit)

Wäre es eine "verbotene Organisation" könnte man es noch einigermaßen nachvollziehen - auch wenn es an "Sippenhaft" erinnert.......die es ja hier nicht geben soll.....?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

@ Schwarzer Peter

Beitrag  Lobelie am Mo 06 Aug 2012, 11:56

War das jetzt Dein angekündigter pyrotechnischer Beitrag? Du weißt doch, ich versteh sowenig von Physik und Chemie wie Wikipedia, und daher ist das Knalltrauma auch komplett ausgeblieben Very Happy
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

@ Steffi

Beitrag  Lobelie am Mo 06 Aug 2012, 11:59

Das ist ja das Traurige, daß die Medien etwas verbauen können, obwohl überhaupt nichts geschehen ist: das ist rein symbolische Abgrenzungs- und Sündenbock-Politik. Die Presse MACHT ein Ereignis und verdient an der Skandalisierung - siehe die Parallelen zum Fall Kachelmann u.ä.
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Nichts Anderes als...

Beitrag  Gast_005 am Mo 06 Aug 2012, 12:06

ein pawlowscher Reflex der deutschen Gutmenschen: wir setzen uns nicht mit Menschen auseinander, die anderer Meinung sind, sondern wir ächten sie. In seiner Konsequenz typisch deutsch - und in der Sippenhaft schliesst sich dann der Kreis. Radikalität mit anderen Vorzeichen.

Gast_005
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Gedanken sind frei? ???

Beitrag  Gast am Mo 06 Aug 2012, 12:21

@Lobelie
Das ist ja das Traurige, daß die Medien etwas verbauen können, obwohl überhaupt nichts geschehen ist: das ist rein symbolische Abgrenzungs- und Sündenbock-Politik. Die Presse MACHT ein Ereignis und verdient an der Skandalisierung - siehe die Parallelen zum Fall Kachelmann u.ä.
Traurig oder Bildungsmäßig unterversorgt (?) , wenn DIE Gesellschaft nichts dagegen tut. Man glaubt ja, weil es in den Medien stand und ist nicht bereit über seine Schuhspitzen hinauszudenken......dem zu widersprechen....weil man dann der Nächste ist? Puh, eine ganz gruslige Vorstellung, die es ja eigentlich nur in totalitären Systemen geben soll....

@stscherer
ein pawlowscher Reflex der deutschen Gutmenschen: wir setzen uns nicht mit Menschen auseinander, die anderer Meinung sind, sondern wir ächten sie. In seiner Konsequenz typisch deutsch - und in der Sippenhaft schliesst sich dann der Kreis. Radikalität mit anderen Vorzeichen.

Eventuell haben Sie eine andere Definition von "Gutmenschen" als ich....bei mir sind das Diejenigen, die IMMER eine Entschuldigung finden wenn etwas Schlimmes passiert ist, die Angst haben , eine Entscheidung zu treffen, die sich nicht trauen sich zu positionieren, die Toleranz doch ganz schnell mit Verantwortungsdlosigkeit verwechseln, damit auch keiner Konsequenzen tragen muß für sein eigenes Handeln.......

Das , was hier passiert ist, sieht mir schon nach Bösartigkeit aus, Dummheit und - ja - in Echt, Verantwortungslosigkeit in Reinkultur....leider ist dort nicht ansatzweise "Gutmenschlichkeit" oder ähnliches zu sehen....
Man darf ja auch nicht vergessen, diese Sportlerin ist bei den olympischen Spielen - AUCH - als Vertreterin der deutschen Nation....

Hier wird durch die Medien ja nicht nur diese Person unmöglich gemacht, indem man gerne NICHT erwähnt, dass diese NPD eine ganz offizielle politische Partei in Deutschland ist, es wird ja auch suggeriert, dass diese rechte Einstellung hinter den Kulissen gang und gebe ist und das die deutsche Nation ausmacht (?).......und nicht, dass eine Demokratie auch mit solchen Erscheinungen "fertig" werden muss und kann....wie übrigens andere Nationen ja auch mit dem Problem zu tun haben......

Das sehe ich zumindest als wesentlich schlimmer an als die Beziehung der jungen Frau.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

moin moin

Beitrag  patagon am Mo 06 Aug 2012, 12:45

Zuerst möchte ich noch einmal etwas zu der "kostenlosen" Energie sagen. Ich beziehe mich dabei ausschließlich auf das, was ich von Harald Lesch darüber gehört habe.

Harald Lesch hatte ich in Bayern 3 oft nachts im Gespräch mit Philosophen, Theologen und anderen Wissenschaftlern gesehen. Diese Sendungen haben mir sehr gut gefallen, weil das oft in einem italienisch Restaurant stattgefunden hat bei gutem Essen und Trinken und am Beginn keiner wußte wohin die Unterhaltung führte.
So viel dazu, dass ich beim besten Willen heute nicht mehr sagen kann ob das irgendwo aufgezeichnet ist.
Nun zu dem, woran ich mich gut erinnere, Harald Lesch sagte dass diese Art der Energiegewinn fast so etwas ähnlich wie ein Perpetuum mobile wäre, also weitgehen kostenlos, aber:

Dass man am Beginn der Kernforschung auch nicht genug wusste, und so z. B. über die friedliche Nutzung der Kernenergie sprach und Laien und sogar Politiker glaubten, dass diese risikolos wäre. Der Streit damals wäre um die Frage gegangen, ob man Kernenergie ausschließlich zu friedlichen Mitteln einsetzen dürfe oder nicht.

Inzwischen wissen aber alle, dass der Einsatz eben nie ohne Risiko ist.
Es werden bei solchen Entscheidungen eben ganz einfach die falschen Fragen gestellt.
So mächtig die Energie Konzerne sein mögen, tatsächlich würden sie die Entwicklung bestimmt nicht aufhalten können.
Die Zigaretten Industrie ist schließlich auch ganz schön mächtig (gewesen?).
Die Frage, die zumeist ganz vergessen wird ist die, welchen Preis hat eine Entwicklung langfristig.



patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

hi pat

Beitrag  uvondo am Mo 06 Aug 2012, 13:32

moin moin hatte ich ja heute morgen schon "gesagt"....

>>>Der Streit damals wäre um die Frage gegangen, ob man Kernenergie ausschließlich zu friedlichen Mitteln einsetzen dürfe oder nicht<<<

Uran ist ein Material, welches wir in der Natur finden (Abbau). Ebenso wie andere Mineralien, von Gold über Blei, Erze, Titan usw, usw. Mineralien haben ein "Zerfallsdatum", soll heißen, ein Mineral wie z.B. Gold zerfällt über die Jahrtausende (Jahrmillionen) in ein weniger wertvolles Mineral, bis es im Blei endet. USW......Ich will jetzt die Erdgeschichte nicht neu aufrollen. Alles was wir im Erdreich (in der Natur) finden, ist erst einmal gut. URAN ebenso. Abkürzung: Kernernergie ist gut und nützlich, und vor allem, endlos vorhanden und dadurch die kostengünstigste Variante der Energieversorgung. JA WENN wir dummen Menschen die Kernernergie nicht immer verteufelt hätten. Allen voran die Grünen mit deren "Vordenker" Trittin. Ein selbsternannter Hochintellektueller.......

Und jetzt zu Deinem Perpetuum mobile. Ich habe einmal in jungen Jahren einen Erfinder kennenlernen dürfen, der hat so ein Ding "erfunden". Einen Magnetkolbenmotor. Ein Motor, der bei Bedarf immer läuft ohne Energie zu verschwenden. Die Mineralölindustrie hat den Mann ohne Ende gejagt, die wären sonst ihre Pfründe losgeworden. Heute, als alter gebrochener Mann, sitzt er jeden Tag in seinem Keller und "bewundert" seine "Erfindung". Denn dieser Motor läuft seit über 50 Jahren ohne Unterbrechung und ohne fremde Energie.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

@uvondo: hier mal die Bastelanleitung dazu

Beitrag  Oldoldman am Mo 06 Aug 2012, 13:57

avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten

Ach oldy

Beitrag  uvondo am Mo 06 Aug 2012, 14:02

ich sprach davon, daß sein Motor (groß...Automotor usw.) ohne fremde Energie läuft. Dein Miniding benötigt lt.Abbildung eine Batterie... Also veralber mich nicht........
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Die Gedanken sind frei? ???

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 16 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten