Kachelmann und kein Ende.... (Teil 2)

Seite 2 von 41 Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 41  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kachelmann und kein Ende.... (Teil 2)

Beitrag  Oldoldman am Mi 17 Okt 2012, 10:59

das Eingangsposting lautete :

Das Ursprungsposting von "Gast" vom 15. Juni 2012, 15:43 h, lautete:

Alice Schwarzer spricht Kachelmann überraschend frei!

Vor dem LG Köln lies sie ihren Rechtsanwalt am 5. April 2012 Folgendes vortragen:
Damit wird klar, dass Frau Claudia D. nicht zu den "vergewaltigten Frauen" gehört.
Nun, das Landgericht Köln traute diesem Sinneswandel wohl nicht so ganz und bestätigte eine einstweilige Verfügung, mit der es Alice Schwarzer und der EMMA verboten wurde,
den Eindruck zu erwecken, der Antragsteller (Jörg Kachelmann) habe eine Vergewaltigung zum Nachteil der Frau Claudia D. begangen
(LG Köln, Az. 28 O 96/12) - http://www.hoecker.eu/mitteilungen/artikel.htm?id=260

Das gibt sicherlich Stoff zu neuen Diskussionen...

Ergänzung:

Und nun gibt es ja auch noch das Buch zum Fall, die einstweiligen Verfügungen zum Buch zum Fall und hier natürlich die Diskussionen zu den einstweiligen Verfügungen zum Buch zum Fall und zum Buch zum Fall....

Den ersten Teil mit den Postings 1 bis 978 (15.06.2012 bis 17.10.2012) findet der geneigte Leser
HIER (Teil 1)
Den zweiten Teil mit den Postings 979 bis 1994 (17.10.2012 bis 04.12.2012) findet der geneigte Leser
HIER (Teil 2)
Den dritten Teil mit den Postings ab 1995 (ab 04.12.2012) findet der geneigte Leser
HIER (Teil 3)

Die letzten Postings des ersten Teils finden sich unter:

http://libertalia.forumieren.com/t21p960-kachelmann-und-kein-ende


Zuletzt von Oldoldman am Di 04 Dez 2012, 17:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Oldoldman

Anzahl der Beiträge : 1064
Anmeldedatum : 06.06.12
Alter : 58
Ort : Hoch im Norden...

Nach oben Nach unten


Großes Wiedersehen zwischen Sabine W. und Jörg Kachelmann! - Kommt es zum (Versöhnungs-)Quickie im LG ...?

Beitrag  Gast_0007 am Mi 17 Okt 2012, 19:32

http://de.wikipedia.org/wiki/Quickie_%28Geschlechtsverkehr%29
Die Welt, 17.10.2012:

Neuer Kachelmann-Prozess in Frankfurt
Moderator und Ex-Geliebte müssen persönlich erscheinen - Claudia D. wehrt sich gegen Jauch-Sendung
Frankfurt (dapd-hes). Der Schlagabtausch zwischen Wettermoderator Jörg Kachelmann und seiner ehemaligen Geliebten Claudia D. wird Ende des Monats in einem Frankfurter Gerichtssaal fortgesetzt. Das Landgericht ordnete an, dass beide in einem Streit um Schadenersatz persönlich am 31. Oktober im Landgericht erscheinen müssen, wie ein Sprecher am Mittwoch mitteilte. Claudia D. forderte unterdessen den NDR über ihren Anwalt auf, Teile der vergangenen Talk-Sendung von Günther Jauch aus dem Internet zu entfernen. Sie beschwerte sich, weil Kachelmann sie in der Sendung unter anderem eine "Falschbeschuldigerin" nannte.

Knapp eineinhalb Jahre nach dem Freispruch Kachelmanns vom Vorwurf der Vergewaltigung treffen sich der Moderator und seine Ex-Geliebte wieder vor ...
...
http://www.welt.de/newsticker/news3/article109939984/Neuer-Kachelmann-Prozess-in-Frankfurt.html
http://www.abendblatt.de/vermischtes/article109952886/Kachelmann-und-Ex-Geliebte-streiten-um-Schadenersatz.html

Als Kläger muss Kachelmann vor Gericht reden? Oder kann er auch schweigen nach dem Motto: für mich reden vor Gericht nur Rechtsanwälte ...?

Gast_0007

Anzahl der Beiträge : 553
Anmeldedatum : 16.06.12
Ort : 20.000 Meilen unter dem Meer

http://de.wikipedia.org/wiki/U-Boot

Nach oben Nach unten

Alte Tante

Beitrag  m198 am Mi 17 Okt 2012, 20:12

Lobelie schrieb:
an die Labertasche m soundsoviel:

Könntest Du Deine Sexualphantasien eventuell für Dich behalten? Und sie schon gar nicht auf andere projizieren? Kleiner Tip: fange einen PN-Austausch mit der "Gemahlinnenzeugin" an, die wird ein offenes Ohr für Dich haben.

Tante? Du willst hier allen vorschreiben, was sie tun und lassen sollten? Lass doch einfach mal die Leute in Ruh. Dein Entlassungsgrund mit §51 wie Peter Der Schwarze ganz richtig vermutete, war doch mit deiner unweiblichen Art begründet worden, nicht wahr. Wie ich las, hast du inzwischen ein Amt bei der Frauenhilfe gefunden. Na, reicht dir das nicht? Was willst du eigentlich mit deiner Stutenbissigkeit bei mir erreichen? Ich steh doch auf SP und nicht SM wie Thauris, eine deiner Kleinen meinte. Es gibt bei Köln einen Ausdruck for sowas wie dich, nämlich Schreckschraube, sorry, das stimmt doch.

Mit Miriam würde ich in der Tat durchbrennen, die hat ein ganz anderes Niveau als du. Du hast gar keine sexuelle Ausstrahlung und die Miriam mehr als genug. Mit dem Muskelspiel ihrer Mimik hat sie mich schlußendlich für sich erobert. Auch der Ausschnitt! Wogende Wellen der Lust. Sie ähnelt also dieser Luftgitarrenweltmeisterin sehr stark. Orgasmus pur. Kein Wunder, dass ich keine Zeit mehr für dich habe...

m198

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 10.10.12

Nach oben Nach unten

ZPO

Beitrag  Lobelie am Mi 17 Okt 2012, 20:24

§ 141 ZPO

Anordnung des persönlichen Erscheinens

(1) Das Gericht soll das persönliche Erscheinen beider Parteien anordnen, wenn dies zur Aufklärung des Sachverhalts geboten erscheint. Ist einer Partei wegen großer Entfernung oder aus sonstigem wichtigen Grund die persönliche Wahrnehmung des Termins nicht zuzumuten, so sieht das Gericht von der Anordnung ihres Erscheinens ab.

(2) Wird das Erscheinen angeordnet, so ist die Partei von Amts wegen zu laden. Die Ladung ist der Partei selbst mitzuteilen, auch wenn sie einen Prozessbevollmächtigten bestellt hat; der Zustellung bedarf die Ladung nicht.

(3) Bleibt die Partei im Termin aus, so kann gegen sie Ordnungsgeld wie gegen einen im Vernehmungstermin nicht erschienenen Zeugen festgesetzt werden. Dies gilt nicht, wenn die Partei zur Verhandlung einen Vertreter entsendet, der zur Aufklärung des Tatbestandes in der Lage und zur Abgabe der gebotenen Erklärungen, insbesondere zu einem Vergleichsabschluss, ermächtigt ist. Die Partei ist auf die Folgen ihres Ausbleibens in der Ladung hinzuweisen.

Was das genau bedeutet, weiß sicherlich Oldy. Ein Gütetermin gemäß § 278 ZPO? Für wen der Termin unangenehmer sein dürfte, steht jedenfalls fest.
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

M198 Widerlicher gehts wohl nicht mehr

Beitrag  stringa am Mi 17 Okt 2012, 20:55

du bist einfach nur Abschaum !
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Kachelmann und kein Ende.... (Teil 2)

Beitrag  Gast am Mi 17 Okt 2012, 22:09

Nicht aufregen - das Netz ist voller Idioten. Das gute daran ist, dass man sie auf den ersten Blick erkennen kann!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Thauris,

Beitrag  stringa am Mi 17 Okt 2012, 22:29

wenns nur ein Idiot wäre, könnte ich damit umgehen.

Aber der wirkt auf mich wie etwas, was man unter großen Steinen findet, wenn man sie umdreht, mich schüttelts.
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Ehrlicher Rat

Beitrag  m198 am Mi 17 Okt 2012, 23:15

stringa schrieb:du bist einfach nur Abschaum !

Ich bezweifle nicht eine Sekunde lang, dass du in deiner hysterischen Gefolgschaft zu Lobetal diesen Eindruck hast, aber das kann ich in einer demokratischen Grundordnung nicht ändern, außer mit ruhiger Argumentation. Ich bleibe auch nicht unbeeindruckt von so viel Hass, aber deshalb kann ich doch mein eigenes Urteil nicht aufgeben. Ich weiß doch, dass hier nicht solches Pöbeln erlaubt ist, wie Lobelie es praktiziert. Weil sie geradezu, sorry, größenwahnsinnig sich überschätzt. Irgendwo kann man das nachlesen. Größenwahn ist auch, wenn sie Thauris tantenhaft aber menschlich entwertend und totalitär beruhigt, von dir nehme ich nichts ernst, weil ich ja weiss, dass du nur emotional reagierst und nicht etwa denkend. Man muss sich das mal vorstellen, was das heisst. Also bei einem Erwachsenen bedeutet das, was die Tussi macht, eine Minderwertigkeitsabstemplung. eine gönnerhafte Versklavung einer eigenständigen Bloggerin. Wo sind wir denn hier, dass eine solche Tante, anderen wie Thauris ihre Würde nehmen könnte, die sie qua Mitgliedschaft hier besitzt wie jeder andere von uns? Ich füge gleich hinzu, dass leider uvo das mit Schwarzer Peter genauso macht. Mir ist es ein bislang ungelöstes Rätsel, warum in einem Forum bestimmte Leute andere, die durchaus auch ihre Meinung haben, als quasi Idioten, beinahe hätte ich auch noch gesagt, als unwertes Leben aburteilen. Und das wohlgemerkt als angebliche Exjuristin.

Als ich hier anfing zu lesen, ging es gerade um das Thema, wer von den beiden hat es denn jetzt geschafft, von JK wahrgenommen, gar belobigt worden zu sein. Ich hatte das für witzig gehalten und nicht etwa bitter ernst. Besonders bei S.P. erkannte ich den Witz, weil er den Unsinn durchschaute,, den aber L. bierernst zu nehmen scheint. Später las ich dann, was JK zu L. nach ihrem Auszug hier aus dem Forum lobend geschrieben hat und in Abgrenzung von angeblich schlimmen Gagas. Ich konnte das gar nicht glauben. Ohne je länger in solchen Foren gewesen zu sein, mithin die Mehrbödigkeit von typischen Streitigkeiten zu erfassen, mischt sich ein Justizopfer ein, obwohl sich alle auf ihre je eigene Weise mit seinem Fall beschäftigt haben. Ich bin ganz sicher, dass JK überhaupt noch gar nicht verstanden hat, welche Problematik mit L. auftaucht als ehemalige stramme Vertreterin dieses Gewerbes, das ihm jetzt so geschadet hat. Ich konnte lesen, wie L. seinen Prozeß begleitet hat, immer mit Nachsicht gerade gegenüber dieser elenden StA und mit einer Beurteilung ganz am Schluß, nachdem alles ohnehin vorbei war. Ich finde, L hat mehr fehlinformiert als insgesamt mehrheitlich den Durchblick durch den Justizskandal zu unterstützen. Es konnte auch gar nicht ihre Absicht sein, wie Demo oft erklärte, weil sie ja selbst immer nur ein gehorsames Rädchen (Ameise) des Systems war und im Prinzip immer noch ist.

Wenn ich das so sage, dann gehört dazu auch Anerkennung für ihre unbestreitbare Gabe komplizierte Abläufe leichtverständlich und doch richtig, aber leider erst immer im Nachhinein, darzustellen. Als Beispiel sollte jeder diese Zusammenfassung von ihr aus einem express, den ich nicht kenne, dienen, die auch hier im Forum zitiert war. Das kann niemand ausser L. so gut. Aber es ist mehr so, als wenn Jahrhunderte später etwas erkannt wird, während die ganze Crux des Falles für JK ja aktuelle Realität ist. Da jedoch wirst du nie die L. an der Spitze eines Protestes finden. Insofern ist sie eine systemkonforme Abwieglerin von Kritik, was ich schlimmer finde, als wenn sie sich vehement zum System wie es eben Realität ist bekennen würde.

Wenn gefragt würde, ja, woher willst du das denn wissen, hast du sie persönlich kennengelernt, dann antworte ich, nein, aber sie verhält sich passend zu dieser Einschätzung, und sie hat eine derartig massive persönliche Schwäche, auch nur kleinste Kritik zu ertragen, um daraus etwas produktives zu machen. Sie kommt mit der Attitüde daher, als wäre sie noch im Dienst, was ja lachhaft ist. Sie diffamiert, droht Strafen und Konsequenzen bis zur Ausgrenzung an. Ich fürchte, JK kennt das alles noch gar nicht.

Insofern, ich wiederhole mich, stehe ich auf jeden Fall auf der Seite von SP/demo.

Bitte gestatte mir ein letztes Beispiel zu dem kommenden Frankfurter Prozeß.

SP fragt, ob denn wirklich der Kläger persönlich dasein müßte.

Dann zitiert L. bierernst des Gesetzestext, den jeder im Netz abrufen könnte. Sie fügt einen Satz an, der protypisch zeigt, wie L funktioniert - bestimmt nicht im Sinne einer Aufklärung: ich zitiere aus dem Kopf, für wen das Erscheinen beim Prozes schwieriger, sie schrieb unangenehmer sein wird, dürfte klar sein, steht fest schrieb sie. Hat das jetzt jeder verstanden? Sie sagt nicht, wen sie meint, kann aber bei Bedarf immer behaupten, sie hätte genau dasjenige gemeint.


Zuletzt von m198 am Mi 17 Okt 2012, 23:49 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Tipparbeit)

m198

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 10.10.12

Nach oben Nach unten

Es ist nun mal leider so,

Beitrag  Lobelie am Do 18 Okt 2012, 01:00

daß das Internet von geiernden und geifernden Persönlichkeiten heimgesucht wird. Und wenn die auch noch ihre sexuellen Defizite ausleben müssen, wird es widerlich. Ich habe mich ja schon um Schadensbegrenzung bemüht, indem ich 984 mit Bella (= m198 und Gattinnenzeugin) zu verkuppeln versuchte, denn eine Zeitlang hatte das ja geklappt, bis 984 kapierte, daß er von Bella verarscht wurde - wie eigentlich jede und jeder, der mit ihr zu tun kriegte.

Das Einzige, das gegen den Sex-Quatsch von m198 helfen würde, wäre eine Abgrenzung durch SP - aber darauf kann man gewiß nicht setzen, ist es ihm doch egal, wie debil seine Fans sind...
Letztendlich kann man nur auf Oldy vertrauen...
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Unwahrheit

Beitrag  m198 am Do 18 Okt 2012, 01:23

Lobelie schrieb:daß das Internet von geiernden und geifernden Persönlichkeiten heimgesucht wird. Und wenn die auch noch ihre sexuellen Defizite ausleben müssen, wird es widerlich. Ich habe mich ja schon um Schadensbegrenzung bemüht, indem ich 984 mit Bella (= m198 und Gattinnenzeugin) zu verkuppeln versuchte, denn eine Zeitlang hatte das ja geklappt, bis 984 kapierte, daß er von Bella verarscht wurde - wie eigentlich jede und jeder, der mit ihr zu tun kriegte.

Das Einzige, das gegen den Sex-Quatsch von m198 helfen würde, wäre eine Abgrenzung durch SP - aber darauf kann man gewiß nicht setzen, ist es ihm doch egal, wie debil seine Fans sind...
Letztendlich kann man nur auf Oldy vertrauen...

Lobelei, du sagst bewusst die Unwahrheit. Ich rege mich doch hier deshalb gerade so auf, weil du immer dieselbe Masche hast. Du hast ja gerade nicht den lustigen 984 mit Bella verkuppeln wollen, sondern du hast Zeter und Mordio geschrien als die beiden sich in Witzen näherkamen.

Momentan machst du mit mir dassselbe. Ich wußte sofort als du stringa losgeschickt hast, mich zu verunglimpfen, obwohl ich mit der nicht zu tun gehabt habe. Aber jeder Neue ist ja gefürchtete Konkurrenz für dich, sieht demo genauso. Jetzt willst du mich tatsächlich zu jemandem verschieben, der noch gar keine Historie hat an Beiträgen. Nein, ich wildere viel zu gerne in deinem Mädcheninternat. Oldy hats mir so geraten. Nimm deine Scheuklappen ab, vergiss dein jugendliches Alter und verführ sie alle. Was ist daran verboten? Was JK kann kann ich doch nicht verboten bekommen. Ich bin nur noch kein Promi, aber bin ja auch noch nicht über 50. Warst du nicht die von Karl May? Da haben wir doch wieder etwas gemeinsam wir zwei beide. Lass mich dein Geierschnabel sein, du bist meine alte Tante Juffer. clown

Kurz mal eine ernste Frage und lüg mich nicht wieder an!

Du kennst also im Fall Kachelmann keine SM, Reitgertenthematik, nein? Oder hat JK dir das verboten zu erwähnen?? Klartext bitte!



m198

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 10.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Kachelmann und kein Ende.... (Teil 2)

Beitrag  Gast am Do 18 Okt 2012, 05:20

stringa schrieb:wenns nur ein Idiot wäre, könnte ich damit umgehen.

Aber der wirkt auf mich wie etwas, was man unter großen Steinen findet, wenn man sie umdreht, mich schüttelts.

Laughing Laughing Laughing

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Komplex-Alarm

Beitrag  Petra Klekih am Do 18 Okt 2012, 10:08

"ACHTUNG!

Dieser Blog wurde, nachrichtlich durch den Freitag- Community Support, am 17.Oktober, vom 15.Oktober auf den 08. Oktober rückdatiert.

Die Begründung dieser Rückdatierung wurde von mir bei der Freitag Redaktion am 17.Oktober 2012 per Email nachgefragt und ist inzwischen durch den Community Support dahingehend beantwortet worden, dass ich, angeblich durch eigene Kommentare, diesen Blog vorsätzlich in die Kategorie "Meistkommentierte" gehoben hätte.
Kommentare (32) "
http://www.freitag.de/autoren/joachim-petrick/miriam-joerg-kachelmanns-komplex-alarm

http://swrmediathek.de/player.htm?show=47356fb0-1790-11e2-9690-0026b975f2e6

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/media/lesko103.html

Rätselhafter Messerstich: Freispruch für Angeklagten
Angeklagter erhält für Zeitraum in Untersuchungshaft Entschädigung - 17.10. 19:10 Uhr

Nürnberg - War es der Angriff eines Kumpels oder ein Selbstmordversuch? Im Prozess um einen rätselhaften Messerstich schloss das Landgericht Nürnberg-Fürth nicht aus, dass sich der Geschädigte selbst das Leben nehmen wollte. Die Schwurgerichtskammer sprach den Angeklagten vom Vorwurf des versuchten Totschlags frei. [...]
Bei einer weiteren Befragung erzählte er den Ermittlern, sie hätten Pornos laufen lassen, dann sei sein Kumpel unvermittelt mit dem Küchenmesser und den Worten „Ich bring dich um“ auf ihn losgegangen. Vor Gericht sprach er schließlich von einer versuchten Vergewaltigung.

Es tauchten im Verfahren aber noch zahlreiche weitere Ungereimtheiten auf.
...
http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/nuernberg-region/ratselhafter-messerstich-freispruch-fur-angeklagten-1.2441020
avatar
Petra Klekih

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 19.06.12

http://dejure.org/gesetze/StGB/202b.html

Nach oben Nach unten

Ein schlechter Belastungszeuge mit vier Tatvarianten,

Beitrag  Lobelie am Do 18 Okt 2012, 11:27

aber gut genug für ein Plädoyer mit einem Antrag auf Verurteilung?

Es tauchten im Verfahren aber noch zahlreiche weitere Ungereimtheiten auf. Manuela Gross und Marcus Waffenschmidt, die Peter B. verteidigten, forderten deshalb auch einen Freispruch ihres Mandanten. Selbst Staatsanwalt Matthias Soldner gab zu, selten so einen schlechten Belastungszeugen gehört zu haben. Er beantragte eine Freiheitsstrafe von fünf Jahren und die Unterbringung in einer Entzugsklinik.

Auch das Gericht hatte Zweifel an der Glaubwürdigkeit von Marko S. Es entschied im Zweifel für den Angeklagten und sprach Peter B. frei. Letztendlich sei es nicht auszuschließen, dass sich der 24-Jährige selbst das Leben nehmen wollte, so der Vorsitzende Richter Richard Caspar. Die Geschichten könnte er der Polizei aufgetischt haben, um nicht in eine psychiatrische Klinik zu kommen. Peter B., der zehn Monate in Untersuchungshaft saß, bekommt Haftentschädigung.

avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

also doch keine e.V. gegen den NDR

Beitrag  Lobelie am Do 18 Okt 2012, 11:40

Claudia D. wehrt sich zudem auch gegen eine Verbreitung der ARD-Talksendung "Günther Jauch" vom vergangenen Sonntag. Ein entsprechendes Schreiben sei am Mittwoch an den zuständigen Sender NDR gesendet worden, sagte ihr Anwalt Manfred Zipper der Nachrichtenagentur dapd in Schwetzingen. Der NDR bestätigte den Eingang bislang nicht.
http://www.epochtimes.de/erneut-kachelmann-prozess-in-frankfurt-1009167.html

Über die Gründe des unterschiedlichen Vorgehens - einerseits die Beantragung einer e.V. gegen Verlag und JK wegen der Namensnennung, andererseits Abmahnschreiben an NDR und JK wegen Erhebung des Falschbeschuldigungsvorwurfs - hätte ich doch gern etwas gewußt.
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Lobelie, was ist denn der Unterschied zwischen einer

Beitrag  stringa am Do 18 Okt 2012, 12:20

einstweiligen Verfügung und einem Abmahnschreiben?
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

@Stringa

Beitrag  Petra Klekih am Do 18 Okt 2012, 12:55

Nicht mal ein Anwalt 'Reißverschluß'* kann eine EINSTWEILIGE VERFÜGUNG beschließen, das ist Sache eines GERICHTS!
Aber Abmahnschreiben, Abmahnschreiben kann er in seinen Allmachtphantasien verfassen und zu Pfeilen wie Bumerang knüddeln oder als Zip-Dateien verschicken, so viele er will und das Keyboard es zur allgemeinen Belustigung des weltweiten Publikums hergibt.

http://www.anwaltsinfo.de/rechtaktuell/beitraege/dieeinstweiligeverfuegung/index.html

* Name aus Angst vor Abmahnung und/oder EV geändert ...



Missbrauchs-Prozess
Freispruch für Sozialarbeiter aus Dorsten - Staatsanwalt legt Revision ein
17.10.2012 | 18:00 Uhr

http://www.derwesten.de/staedte/dorsten/freispruch-fuer-sozialarbeiter-aus-dorsten-staatsanwalt-legt-revision-ein-id7203697.html
"Staatsanwalt Marc Krämer hatte diese Zweifel nicht und eine Freiheitsstrafe von sieben Jahren für tat- und schuldangemessen erachtet. Die Staatsanwaltschaft legte daher zwei Tage nach der Urteilsverkündung Revision ein. Ist das Urteil geschrieben, wird die Staatsanwaltschaft die Revision innerhalb eines Monats begründen."
avatar
Petra Klekih

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 19.06.12

http://dejure.org/gesetze/StGB/202b.html

Nach oben Nach unten

Das schlechte Gewissen und die Schuld der Medien

Beitrag  m198 am Do 18 Okt 2012, 13:48

Vielen Dank Petra für diese Links.


Das Video vom SWR, was ja eigentlich nur eine Hörfunksendung war, zeigt deutlich, welche Schwierigkeiten Journalisten (Medienangestellte) bei dem unter der Oberfläche kochend heißen Thema Sexualität Mann-Frau haben rational zu denken. Da sitzt ein Justizopfer mit Frau, aber der Typ vom Sender hat irgendwo die Obsession erworben, für alle möglichen Hörer- und Anwaltsreaktionen gleichzeitig verantwortlich zu sein. Dabei gibt es die sichtbare Unverschämtheit, das Opfer wie eine beliebig andere Person im Sendebereich zu behandeln, also mit so einer Art Kritik, nun bleib mal schön auf dem Teppich, ich kenne ja den Fall, du erzählst uns hier bloß deine ganz einseitig subjektive Geschichte, 'möglicherweise' gibt es da ja eine Frau, die heute nicht hier ist, die eine ganz andere Version erzählen könnte..blabla, damit verletzt man ein Justizopfer erneut, weil es in seiner Wahrheit gar nicht respektiert wird. Der Fakt, dass JK ja nur Opfer genannt werden kann, weil er freigesprochen wurde, den verstehen solche überforderte Angestellte in solch einem Sender nicht. Und der Wahnsinn ist, dass JK mehrmals den Wahnsinnsgrund für das alles genannt hat, nämlich die verbale Attacke auf den soeben Freigesprochenen durch den Vors.Richter. Das erlaubt oder erzwingt geradezu, dass solche Menschen das Opfer kleinmachen und erneut verletzen. Der Typ denkt völlig verkehrt, die Frau erzählt das Gegenteil, und was ist dann, also der Kachelmann kann sich hier nicht als unschuldiges Opfer darstellen. Genau dass aber in solch einer Lage ja gerade der Freispruch das Thema für immer beendet und die Frau als Lügnerin dasteht, das wird innerlich nicht zugelassen, weil man ja als Medienmensch immer nach allen Meinungen gleichzeitig sucht, um ausgewogen zu arbeiten.

Im zweiten Video mit dem NDR meedia Laskos wird eine noch erbärmlichere Masche sichtbar. JK ist ein Opfer einer Falschbeschuldigung und kommt mit seiner Frau zu Jauch und die Frau ist aber zu dominant, was ja nicht zusammenpasst lt. Laskos, dem Schwadroneur. Der bringt es dann fertig dem Paar vorzuwerfen, dass sie gerade als Opfer mehr Empathie gegenüber der Männerrunde (mit dem Drecks-Tietje von der Bildzeitung) hätten zeigen müssen. Dieser Schwätzer ist total verpeilt und hat überhaupt gar nichts verstanden. Denn bei Jauch hat der angebliche Frauenfeind Kachelmann ja nur mal eben, mit seiner eigenen Frau auch noch, bewiesen, was für eine aktive, freie, forsche, wissende, selbstbewußte, dominierende Frau er neben sich tolerieren kann. Aber lt. diesem Laskos hätte JK seine Frau bremsen müssen, weil er so wenigstens die Vorurteile der Hamburger Medienwelt bestätigt hätte. Aber so hat er sie ja alle widerlegt und blamiert, was Laskos gar nicht mag. Laskos ist auf eine andere Art verblendet als Heim vom SWR, aber diese zwei Beispiele machen deutlich wie dumm und irre unsere Medienleute sind, denn es ist ja nicht nur ein Syndrom des LG Mannheims.

Wir Deutsche haben scheinbar in uns eine Struktur angelegt, die nach Diktatur schreit, die uns sagt, was wir denken sollen, der Fall Kachelmann überfordert uns, weil wie kann das sein, entweder-oder, er war unmoralisch, hat Frauen belogen und jetzt soll die andere Frau gelogen haben und er war wirklich unschuldig? Wie kann das sein, das glauben wir nicht. Wie kann er ein Opfer sein und mit solch einer aggressiven Ehefrau auftreten, da stimmt doch unser ganzes Vorurteilsbild nicht mehr. Und was wird ihm das noch alles schaden, aber das wird er ja in zwei Jahren rückblickend alles selber verstehen. Laskos sagt, manipulieren - ja, aber dann bitte richtig rum, aber nicht so aggressiv als Opfer, das verletzt doch die Gefühle der Zuschauer, lache mich schlapp.

m198

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 10.10.12

Nach oben Nach unten

m198....bevor sich hier heißgeredet wird

Beitrag  uvondo am Do 18 Okt 2012, 14:02

einer zum abkühlen:

[Heinz Erhard] Ritter Fips und sein anderes Ende


Ritter Fips und sein anderes Ende

Es stand auf seines Schlosses Brüstung
der Ritter Fips in voller Rüstung.

Da hörte er von unten Krach
und sprach zu sich: ,,Ich schau mal nach!"
und lehnte sich in voller Rüstung
weit über die erwähnte Brüstung.

Hierbei verlor er alsobald
zuerst den Helm und dann den Halt,
wonach - verfolgend stur sein Ziel -
er pausenlos bis unten fiel.
Und hier verlor er durch sein Streben
als letztes nun auch noch das Leben,
an dem er ganz besonders hing ---!

Der Blechschaden war nur gering...

Schlußfolgerung:

Falls fallend Du vom Dach verschwandest,
so brems, bevor Du unten landest.
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  m198 am Do 18 Okt 2012, 14:26

Wer weiss eine Antwort auf die Frage

Gibt es im Fall Kachelmann keine SM, Reitgertenthematik, oder darf darüber nicht mehr geredet werden, es stand schon 2010 bereits im SPIEGEL.

(Nur kurz dazu, falls das ein durchaus existenter Hintergrund war bei JK und CSD, dann würde auch dadurch eine Vergewaltigung nur schwer zu beweisen sein; das Wesen von SM oder der Reiz ist ja gerade das Erleben von eigentlich verbotenen Gefühlen, berühmtes Beispiel, der Chef, der aber auch das Gefühl mal erleben möchte, wie es sich anfühlt, selber herumkommandiert zu werden von einem Chef; dass dieses Thema massenhaft Interesse findet, kann jeder durch einen Blick in Bestsellerlisten nachprüfen)

Nur sicherheitshalber. Ich bin weder Anhänger von SM noch je damit in Berührung gekommen ausser durch Publikationen aller Art und Fachliteratur. Ich beobachte hier im Forum eine merkwürdige Stille zu der Frage. Ist das etwa Zensur? Ich möchte beklagen, dass ich bereits durch Lobelie wegen diesem "Sexquatsch" beleidigt worden bin. Peter, Oldy oder sonst jemand dazu?

m198

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 10.10.12

Nach oben Nach unten

m198

Beitrag  uvondo am Do 18 Okt 2012, 14:35

>>>Ich beobachte hier im Forum eine merkwürdige Stille zu der Frage<<<

Ich glaube da mal eher, daß gerade solche Schotenreißer wie demo keine Hemmungen hätten, zu diesem Thema Stellung zu beziehen. Wahrscheinlich haben aber die wenigsten irgendwelche Erfahrungen in diese Richtung. Ich bin ganz ehrlich, obwohl nun wahrhaftig nicht prüde, ich könnte dazu auch nichts schreiben, O(null) Ahnung was man da für Vorlieben ausleben kann/muß, ich ergebe mich da doch lieber der Fleischeslust.......
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

m198

Beitrag  stringa am Do 18 Okt 2012, 14:46

Ich sag mal so - wenn das Thema irgendeine Bedeutung hätte, natürlich kann man darüber reden. Aber hier und jetzt hat es keine und nur du sprichst es pausenlos an.

Ich glaube gerne, daß du noch keine Erfahrungen mit SM hast, aber du möchtest gerne, nicht wahr ?
Das geht aus deinen ganzen Texten sonnenklar hervor.

Mach einen eigenen Strang auf, noch besser, verkrümel dich auf die einschlägigen Seiten und du wirst uferlos darüber schwadronieren können.

Und wenn ich jemals das Bedürfnis hätte, über SM zu reden, mit dir definitiv nicht! rote Karte!
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

m198

Beitrag  Natascha am Do 18 Okt 2012, 14:48

ich finde deine Ausführungen zu den beiden Interviews oben sehr gut, gehöre also nicht zu den grundsätzlichen "m198-Antis" - muß aber gestehen, irgendwelche 984-Postings von früher hab ich vergessen oder nie richtig mitbekommen

zur SM-Thematik: ich glaube, wir haben hier zu wenig Fakten aus dem K-Fall, um irgendwas Sinnvolles zu diskutieren, hier zu mutmaßen, was alles möglicherweise war oder nicht, bringt uns nicht weiter. Wer weiß, vielleicht gibt es ja zu einem späteren Zeitpunkt noch Infos hierzu, dann könnten wir ja das Thema wieder aufgreifen, aber im Moment finde ich es müßig.
avatar
Natascha

Anzahl der Beiträge : 216
Anmeldedatum : 18.06.12

Nach oben Nach unten

"Donnerwetter"

Beitrag  Petra Klekih am Do 18 Okt 2012, 15:40

Kachelmann und Ex vor Gericht – zum Zweiten
Wiedersehen macht keine Freude: Wettermoderator Jörg Kachelmann und seine Ex-Geliebte Claudia D. sehen sich Ende Monat in einem Frankfurter Gerichtssaal wieder. Diesmal gehts um Schadenersatz. [...]
http://www.20min.ch/ausland/news/story/Kachelmann-und-Ex-vor-Gericht---zum-Zweiten-28387975
avatar
Petra Klekih

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 19.06.12

http://dejure.org/gesetze/StGB/202b.html

Nach oben Nach unten

Re: Kachelmann und kein Ende.... (Teil 2)

Beitrag  Gast am Do 18 Okt 2012, 15:42

m198 schrieb:Wer weiss eine Antwort auf die Frage

Gibt es im Fall Kachelmann keine SM, Reitgertenthematik, oder darf darüber nicht mehr geredet werden, es stand schon 2010 bereits im SPIEGEL.

(Nur kurz dazu, falls das ein durchaus existenter Hintergrund war bei JK und CSD, dann würde auch dadurch eine Vergewaltigung nur schwer zu beweisen sein; das Wesen von SM oder der Reiz ist ja gerade das Erleben von eigentlich verbotenen Gefühlen, berühmtes Beispiel, der Chef, der aber auch das Gefühl mal erleben möchte, wie es sich anfühlt, selber herumkommandiert zu werden von einem Chef; dass dieses Thema massenhaft Interesse findet, kann jeder durch einen Blick in Bestsellerlisten nachprüfen)

Nur sicherheitshalber. Ich bin weder Anhänger von SM noch je damit in Berührung gekommen ausser durch Publikationen aller Art und Fachliteratur. Ich beobachte hier im Forum eine merkwürdige Stille zu der Frage. Ist das etwa Zensur? Ich möchte beklagen, dass ich bereits durch Lobelie wegen diesem "Sexquatsch" beleidigt worden bin. Peter, Oldy oder sonst jemand dazu?

Könnte es eventuell sein, dass es hier keine Sau interessiert??? Rolling Eyes

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Denken ist schwör

Beitrag  m198 am Do 18 Okt 2012, 15:58

rein formal danke ich für wenigstens 3 Rückmeldungen. Allen ist die Unterstellung gemein, dass ich über SM reden wollte. Schade. Aber das will ich nicht. Wäre auch blöd, weil hier reden wir über Kachelmann.Welche schmierige Fantasie manche haben, bringt stringa am besten zum Ausdruck. Der User hinter stringa kann weder korrekt lesen noch denken und dafür soll ich jetzt büßen müssen. Wahnsinn.

Natascha, du hast recht, es ist momentan kein Thema, aber mich interessiert weshalb nicht.

Vor kurzem gab es ein Erdbeben bei der Frage, hat der etwa das Urteil?

Ich bin ein unabhängiger Denker und mich wundert es schon, dass selbst der "Sieger" des Prozesses das Urteil versteckt. Noch absurder aber ist, dass auch die Gegeseite es versteckt. Warum? Die Frau hat nichts zu verlieren! SM würde angenommen meine Vermutung stimmt auch ihr helfen, unabhängig von der Anzeigenlüge. Unabhängig von Rache. Sie wird schon Gründe dafür gehabt haben. Für mich, aber da werden mir nicht viele folgen können mangels Wissen und Bildung, das Thema SM mit seinen Konstruktionen liefert für mich erst mal von aussen, Erklärungen für ihre ganzen "Selbstbeibringungen", um etwas anders aussehen zu lassen, was andere zu sehen meinen. Also auch sie müsste an der Einbringung des Themas Interesse haben. Oder ist sie lieber die rachsüchtige Lügnerin, die sogar krank ist wie es ohne SM scheint??

Noch etwas zu Kürzeln und Ziffern als Nicknamen. Natascha ist ein bekannter und schöner weiblicher Vorname. Soweit so gut. Aber ich will noch nicht einmal bei dem Teil des Namens etwas zeigen. Ich benutze Ziffern, weil mich die Identät im Netz eher stört. Und zwar nicht, weil ich kriminelle Spiele will, sondern weil wir keine wirkliche Meinungsfreiheit haben, wie der Hass gegen mich beweist, aber das juckt dich jedenfalls nicht, oder? Patagon ist der einzige neben Oldy, der immer wieder Gedankenfreiheit im Forum anmahnt. Die Wahrheit ist, wir haben falschgepolte Mitglieder, die ihre eigene Meinung hier propagieren und andere Meinungen dafür unterdrücken wollen am besten durch Sperre anderer Schreiber. Das ist Wahnsinn.

Was die Ähnlichkeit von Ziffern angeht, so ist das nebensächlich. Warum könnte ich nicht Thauris sein? Nur mal als Beispiel. Hier würden auch keine Titel helfen, wie man bei uvo sieht, dem keiner 6 Doktortitel glaubt. Oder was soll Ex-StA a.D.? Dann stöbert sie jeden nicht ganz echten Juristen auf und wittert Verrat. Ich hätte gerade von Foristen nicht erwartet, dass sie 198 als Beleidigung empfinden aber stringa nicht für ekelhaft. In einem anderen Leben werde ich Benedikt heissen, um wenigstens bei Katholiken einen guten Eindruck zu machen. Was ist das nur für ein Kindergarten. Wenn du erst alles von 984 gelesen haben musst, um den Wert von 198 beurteilen zu können, dann verstehst du eh nichts, glaub mir das bitte. Und bitte ignorier mich einfach. Mir tut soviel Unverständnis von anderen auch richtig weh. Ungelogen.

Warum lesen alle nicht einfach jeden als Textfigur und den mit eigenen Meinungen findet man interessant. Mehr ist das Internet nicht. Direkte menschliche Kontakte sind am besten, wenn man dann nicht falsch beschuldigt wird oder belogen vor Gericht.

Ich bin leider kein Poet oder einfühlsam wie pat oder Oldy. Sorry, Natascha und wie sie alle heissen hier.

m198

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 10.10.12

Nach oben Nach unten

Mööönsch m198

Beitrag  uvondo am Do 18 Okt 2012, 16:20

Du fängst genau da wieder an, wo Du als 984 aufgehört hast. Und das bei Deiner angeblich überbordenden Intelligenz, mit der Du uns ja alle in die Tasche steckst (nach Deiner Ansicht und Aussage).

Zumindest zählen und lesen solltest Du zwischenzeitlich gelernt haben. Promoviert habe ich in den Wissensbereichen Serologie, Mikrobiologie, Virologie (dafür gibt es zusammen nur einen Doktortitel) und in der Veterinärmedizin (wird benötigt für Übertragungskrankheiten von Tier auf Mensch) Macht zusammen (na???) richtig 2. Weitere 2 hat man mir angedichtet, weil man die Zusammenhänge nicht versteht. Aber Du machst daraus gleich 6 Doktortitel. So, sind jetzt ein für allemal alle Klarheiten beseitigt ???

Und noch ein Tipp für Dich, ignoriere mich einfach.............
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Kachelmann und kein Ende.... (Teil 2)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 41 Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 41  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten