EMMA actually ;-) - Ist die Liebe noch zu retten?

Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

EMMA actually ;-) - Ist die Liebe noch zu retten?

Beitrag  Petra Klekih am Mi 04 Jul 2012, 10:42

das Eingangsposting lautete :

Das fragt ja gerade die Richtige! ;-) (EMMA bzw. Alice)


EMMA (TITEL SOMMER 2012). "Ist die Liebe noch zu retten? Nö. Mit AS nicht! http://www.jurablogs.com/de/go/neues-altes-vergewaltigungs-falschbeschuldigerinnen-front-2700-eur-eins-auswischen

Müsste es eigentlich nicht heißen "Ist die EMMA noch zu retten?" oder "Ist die Frau noch zu retten?

Ist halt irgendwie Sch..., wenn am Ende des Mannes noch soviel weibliche Lebenzeit (im Alten- und Pflegeheim! - mit hartherzigen mittelalterlichen Pflegerinnen) übrig ist ;-).

Tja! Früher an später denken.

Inzwischen habenS' ja selbst die Chinesen gemerkt, dass es 'am Ende' (on the long run) nichts bringt, weibliche Föten abzutreiben. Es geht dann irgendwann nicht mehr auf ... UNd so ist es auch in Deutschland mit den Männern.... ;-) - Dauernd Männerplattmachen vor, während und in der Ehe/Beziehung, Falschanzeigen etc. bringt am Ende auch den Frauen nix. Früh verstorbene Männer fehlen halt im Alt-Frauen-Heim!).
Die niedrigste Geburtenrate (weltweit - noch hinter dem Vatikan, NOCH!) und in der Geschichte Deutschlands.

Ganze Arbeit, EMMA!

Stellt sich EMMA/AS so die neue heterosexuelle Liebe vor???? >>>>>>
avatar
Petra Klekih

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 19.06.12

http://dejure.org/gesetze/StGB/202b.html

Nach oben Nach unten


Naja,

Beitrag  Lobelie am Di 26 Feb 2013, 18:23

denk mal an Beate Uhse, Käthe Kruse und Grete Schickedanz - die gab es auch noch. Nur an eine Holzbaronin kann ich mich nicht erinnern - Gloria v.t.u.T.? Very Happy
Nein, nein, ich weiß, das war später.
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

In Afrika gab es einmal Dörfer, die waren wie eine Familie

Beitrag  patagon am Di 26 Feb 2013, 19:05

Es war in der Zeit, ehe die Missionare die Zivilisation gebracht hatten.

Heirat oder so was ähnliches hatte etwas mit Geschäft zu tun, nicht mit Liebe unbedingt. Sex war wie essen und trinken und wenn ein Mädchen ein Kind bekam, fühlte das ganze Dorf sich dafür verantwortlich. Die Kinder wurden aber den Müttern nicht abgenommen. Sie gingen von einem Haus ins andere, wie sie wollten. Und alle kümmerten sich um die Kleinen.

Wer der Vater war, war egal. Manche Mütter wussten es nicht einmal selbst, geschweige denn die Männer.
Durch diese Unsicherheit war das Kind auch geschützt, denn jeder konnte der Vater sein und so gab es keinen Neid, keine Eifersucht und vor allem gab es keine Diskrinierung von Mutter und Kind.
Es waren die Kinder des Dorfes.

Ich glaube dass dies auch bei einigen wilden Tieren so ist. Die Jungen werden ganz einfach von der ganzen Herde großgezogen. Ich habe einmal in einer Tiersendung so etwas gesehen, weiß aber nicht mehr um welche Tiere es ging.

Jedenfalls, mir hat das sehr imponiert und ich finde es auch viel "menschlicher", als alle anderen Modelle.

Übrigens haben in Frankfurt in meiner Nachbarschaft zwei Schwule gewohnt, die in eheähnlicher Beziehung oder Homoehe lebten; die einen kleinen jungen, ein Baby, adoptiert hatten. Sie nannten in Leon, weil er im Sternbild des Löwen geboren war.

Der kleine Leon hatte so gut bei den Beiden, dass das Jungendamt ihnen anbot, wenn sie noch ein Baby adoptieren wollten, ihnen jede Unterastützung zukommen zu lassen.
Die Beiden waren tüchtige Rechtsanwälte und verdienten genug Geld um eine ganze Fussballmannschaft großzuziehen. Sie waren auch mit frauen befreundet, so dass der kleine Leon immer genug Gesellschaft hatte.
Eine schöne Geschichte, finde ich .
Und sie ist wahr.





patagon

Anzahl der Beiträge : 1528
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

JAAAAAAAAAA Narziss

Beitrag  uvondo am Mi 27 Feb 2013, 09:48

und wenn du irgendwann einmal so gut und schön bist wie dieser "göttliche" Nar(r)zist, dann darfste auch weiterhin hier Texte klauen................Noch so ein armer Möchtegern........................
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Zum Kringeln!

Beitrag  Lobelie am Fr 22 März 2013, 09:33

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/beim-thema-genderpolitik-hoert-in-deutschland-der-spass-auf-a-890180.html

Derweil die Emanzipation voranschreitet:

http://www.spiegel.de/panorama/leute/jennifer-capriati-anklage-wegen-koerperverletzung-und-stalkings-a-890312.html

avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Danke für die Links,

Beitrag  stringa am Fr 22 März 2013, 10:09

denn das hab ich auch noch nicht gewußt:

Kleiner Tipp: Wer wirklich fortschrittlich denkt, schreibt "BäckermeisterInnen" heute nicht mehr allein mit großem "I", um seine Sensibilität zu bekunden: "Bäckermeister_innen" ist die gendermäßig korrekte Schreibweise, weil sie über den Unterstrich auch alle sexuell Uneindeutigen einschließt.

Manchmal gehen solche wertvollen Hinweise einfach an einem vorbei, obwohl man doch alles richtig machen möchte confused Very Happy

Aber im Ernst, wer kommt auf so was. Wie müssen die Hirne gestrickt sein, welches kreative Potential ist da vorhanden, quasi aus Nichts Etwas zu erschaffen.

Machen sich die Wissenschaftler nicht seit Jahrtausenden darüber Gedanken, um genau dieses Schöpfer-Problem zu lösen. Haben sich da nicht Religionen und ganze Mythenwelten um das Thema "Schöpfung" herumgerankt?

Tja, Lobelie, da können sogar die Jesuiten noch von lernen Very Happy

(In Köln ist das Problem der Unisex-Toilette natürlich schon gelöst worden, die kölsche Lösung, zumindest an Karneval heißt: Wir gehen auf die Toilette, vor der die kürzere Warteschlange steht)


avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Kölsche Lösung zum Problem Unisex-Toilette, die zweite

Beitrag  stringa am Fr 22 März 2013, 11:15

http://www.focus.de/panorama/welt/sturz-aus-dem-ersten-stock-mann-faellt-beim-pinkeln-aus-dem-fenster_aid_945584.html
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Auweia,

Beitrag  Lobelie am Fr 22 März 2013, 11:23

wie gut, daß Frauen die Fensterbanklösung verschlossen bleibt. Aber natürlich war die Frau schuld: nimmt das Bad stundenlang in Beschlag... Aber der Mann war auch nicht findig genug, oder gab es in diesem Haushalt keinen Eimer?!

Ich sehe, du brauchst unbedingt Nachhilfe, was gendergerechtes Schreiben angeht. Geh am besten auf den Blog von "Mädchenmannschaft", da wird dich geholfen. Very Happy Wer da hinter "Mann" und "Frau" kein * setzt, wird gesteinigt, mindestens kriegt er das Wort "Palmface" entgegengeschleudert, weil es sooo beschämend ist, diese viel zu eindeutigen excludierenden Worte zu benutzen.
Das Schlimme ist, daß diese Parallelgesellschaften langsam die Macht übernehmen...
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Selbst in der CSU wird gegendert...

Beitrag  Lobelie am Di 02 Apr 2013, 08:54

wo soll das nur enden?

Geschlechtsneutrale StVO: Dummdeutsch im Straßenverkehr

Eine Kolumne von Jan Fleischhauer

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/neue-geschlechtsneutrale-stvo-dummdeutsch-im-strassenverkehr-a-891487.html

Und dafür wird es für alle gleich viel teurer...
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

moin moin allesamt......

Beitrag  uvondo am Di 02 Apr 2013, 10:06

Tja Lobelie, wäre das nicht so nahe am 1. April, würde ich es für einen Aprilscherz halten.........
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

So ging es mir auch,

Beitrag  Lobelie am Di 02 Apr 2013, 10:17

zumal ich den Hinweis auf diese Veränderung der StVO in einem Jura-Blog gelesen habe: unter dem 1.4. auch noch.

Aber der Fleischhauer-Kommentar ist ja von März...

Ich glaube allerdings nicht, daß sich diese amtlichen Wortschöpfungen durchsetzen werden. Das gelingt nur selten - z.B. bei der Abschaffung von Lehrling und dem Fräulein.
Ob Azubine ein Fortschritt ist, wage ich zu bezweifeln.
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Na gut......

Beitrag  uvondo am Di 02 Apr 2013, 10:39

lassen wir den 1. April mal unbeachtet.....
>>>z.B. bei der Abschaffung von Lehrling und dem Fräulein.<<< und begeben uns auf das Niveau von dummdeutschen Leerlingen............

DummDeutsch scheint mir übrigens in der CDU/CSU hoch im Kurs zu stehen. Da gibt es z.B. eine niedersächsische Bundespolitikerin, mit Namen Schröder, die ihrem Kindchen beim abendlichen vorlesen einer Bettlektüre sowohl das Männliche wie auch das Weibliche vorenthält. So eine Pressemitteilung vor ein paar Wochen. DAS Schröder liest ihrem Kind nicht DER liebe Gott oder DIE liebe.... sondern DAS liebe Gott vor. Naja, und DAS Ramsauer ist für Ansteckungen wohl sehr empfangsbereit........
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Schröder

Beitrag  Lobelie am Di 02 Apr 2013, 11:10

ist zwar hessisch, aber sonst stimmt es.

Ich habe gerade einen Artikel gefunden - über die Bescheuertheit - der die Sache auf den Punkt bringt.

Es ist zwar ein sehr länglicher Punkt, aber die Lektüre lohnt sich.

http://www.eurozine.com/articles/2008-01-07-paris-de.html
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

ist das herrlich.....

Beitrag  uvondo am Di 02 Apr 2013, 11:35

ich habe den Text regelrecht aufgesaugt und im nichtdementen Teil meines Hirns plaziert. Warum fällt mir da zu jedem 2. Satz immer ein ganz bestimmter Nickname ein??? Großartig...................
avatar
uvondo

Anzahl der Beiträge : 1610
Anmeldedatum : 13.06.12

Nach oben Nach unten

Guten Morgen,

Beitrag  stringa am Di 02 Apr 2013, 11:37

ach du liebe Güte, womit beschäftigt ihr Euch denn! Na gut, ist zwar der richtige Strang, aber einen Beweis dafür, zu welchen Dummheiten DER Mensch fähig ist, brauch ich eigentlich gar nicht mehr.

Im Gegenteil, Lobelie, du hast mir erst mal 5 Minuten angestrengtes Denken aufgebrummt, weil ich in der ersten Zeile auf Fußgängerzone gestoßen bin und wirklich so lange gebraucht habe, bis ich drauf gekommen bin, was an diesem Wort nicht genderneutral sein soll.

Übrigens Frau Schröder muß ich wirklich in Schutz nehmen, sie hat das soo nie wirklich gesagt, ich hab das Interview damals gelesen. Es ging darum, daß sie berichtete, wie sie ihrem Kind abends die Geschichten, die sie vorliest, erklärt und natürlich mußte die blöde Jounalistin einhaken und die Frage stellen, ob Gott für sie, Frau Schröder, weiblich oder männlich sei. Frau Schröder hat sichtlich genervt darauf geantwortet, sinngemäß: ... ja, ist ja egal, der, die oder das Gott....

Und schwubbs, hat man schon wieder eine schöne Schlagzeile, und noch schöner, Frau Schröder kann nicht ständig Richtigstellungen nachliefern, ohne lächerlich zu wirken. Ein schönes Beispiel von Journalismus, wie er nicht sein sollte, aber ist, zu oft, finde ich.

Übrigens, Aprilscherz, Uvondo, ich bin anscheinend wirklich manchmal zu naiv. Gestern erschien im Kölner Stadtanzeiger die Meldung, daß die männliche Jungfrau im Kölner Dreigestirn künftig von Stefan Raab gecastet werden solle. Ich hab tatsächlich erst mal sprachlos da gesessen, weil das so vernünftig erklärt war, das Festkomittee brauche die Einnahmen, weil die Sicherheitsauflagen in Köln immer weiter angestiegen seien und ohne öffentliche Vermarktung sei der Rosenmontagszug eben nicht mehr zu stemmen. Und Stefan Raab habe ja auch neuerdings seine Bereitschaft gezeigt, sich im Karneval einzubringen.
Irgendwann ist dann mal die Vermutung eingesickert bei mir, daß wir ja den ersten April haben und ich kanns mir zwar vorstellen, daß es so eine Absprache geben könnte, aber ich habs nicht mehr geglaubt.

Vielleicht ist dies auch wieder zu naiv. Ich hab noch nicht nachgesehen, obs echt war oder nicht.

Man kommt langsam dahin, auch durch eure Postings vorhin, daß man alles für möglich hält, ist ja grausig!

Ich werde mich jetzt lieber mal mit der Beschaffung von Kohle und Holz aus dem Keller beschäftigen.
Das ist wenigstens was Notwendiges und Nützliches, hat mit dem realen Leben zu tun, und macht warm.
Könnte man vielen Gender-bewegten nur empfehlen, anstatt die deutsche Sprache zu vergewaltigen.

Gabriele, was würde mir passieren, wenn ich den letzten Satz bei "Mädchenmannschaft" schriebe?
Twisted Evil Very Happy


avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Danke, Lobelie, für den Link "Eurozine"

Beitrag  stringa am Di 02 Apr 2013, 11:46

Den hab ich mir unter Lesezeichen gestellt, herrlich !

Und ja, Uvondo, natürlich fällt einem ein Musterbeispiel dieses Typs sofort ein, wer weiß, vielleicht ist er Vorbild gewesen, man weiß ja nie, wie im Internet die Verbindungen laufen Twisted Evil Very Happy
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

@ Stringa

Beitrag  Lobelie am Di 02 Apr 2013, 11:53

Was dir bei Mädchenmannschaft passieren würde, wenn du von der Vergewaltigung der deutschen Sprache reden würdest?

Man würde dich abkanzeln, weil du vor das Wort "Vergewaltigung" keine Trigger-Warnung gesetzt hast. Allein das Wort retraumatisiert, weshalb die PC-Variante "Vrgwltgng" lautet. Und das ist ausdrücklich KEIN Aprilscherz!
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Hab ichs doch gewußt !

Beitrag  stringa am Di 02 Apr 2013, 11:58

Man bedauert fast daß man solche Typen nicht im persönlichen Bekanntenkreis hat, um in schlechten Zeiten einen gewissen Vorrat an Amüsements vorrätig zu haben.

Aber wahrscheinlich hätte man sie nicht lange im Bekanntenkreis. Very Happy
avatar
stringa

Anzahl der Beiträge : 1646
Anmeldedatum : 22.06.12

Nach oben Nach unten

Seitdem

Beitrag  Lobelie am Di 02 Apr 2013, 12:19

der etwas normalere Teil der Mädchenmannschaft dort ausgestiegen ist, geht es dort klinisch rein zu - gähnende Langeweile.

Nä, für den Bekanntenkreis sind die Damen ungeeignet - ich spinxe ab und zu rein und wundere mich. Kopfschüttel.
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Twttr... nd "Vrgwltgng"

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am Di 02 Apr 2013, 14:30

Lobelie schrieb:Was dir bei Mädchenmannschaft passieren würde, wenn du von der Vergewaltigung der deutschen Sprache reden würdest?

Man würde dich abkanzeln, weil du vor das Wort "Vergewaltigung" keine Trigger-Warnung gesetzt hast. Allein das Wort retraumatisiert, weshalb die PC-Variante "Vrgwltgng" lautet. Und das ist ausdrücklich KEIN Aprilscherz!


Ach so! Na dann!

Ich dachte schon, das hätte was mit der neuen (seit gestern) Kostenpflichtigkeit von Vokalen bei witter zu tun ...

http://www.rp-online.de/digitales/internet/ueber-diese-aprilscherze-lacht-das-netz-1.3294056

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/april-scherze-katzen-kopfhoerer-und-google-schatzkarte-a-891916.html
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Ich befürchte,

Beitrag  Lobelie am Di 02 Apr 2013, 15:10

daß diese ganze unerfreuliche Kulturerscheinung des Genderismus ein jahrelanger Aprilscherz ist. Very Happy
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Genderismus-Hooligänse und Femen Gefahr für Weltfrieden!?!??

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am So 07 Apr 2013, 13:30

http://www.jurablogs.com/de/go/danger-world-peace-farbiger-bruederle-barack-obama-ohnmaechtigste-mann-welt-alles
avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Tja,

Beitrag  Lobelie am So 07 Apr 2013, 15:02

es wird immer grotesker.

Mal sehen, wie die Machtspielchen um den SPIEGEL ausgehen...
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Sehr klare und wahre Worte

Beitrag  Lobelie am Sa 13 Apr 2013, 18:10

des emeritierten BWL-Prof Günter Buchholz über Gender, Frauenquote und die Ökonomie:

http://www.heise.de/tp/artikel/38/38844/1.html

avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

Der Murks mit der Frauenquote für Bestverdienerinnen

Beitrag  Lobelie am Di 16 Apr 2013, 21:56

in der eisigen Höhe von Aufsichtsräten der DAX-Konzerne ist glücklicherweise vom Tisch. Die CDU nordete ihre Abweichlerinnen ein.

Sprachlich up to date uns' Reni Künast:

Grünen-Fraktionschefin Renate Künast resümierte: "Damit ist der Kampf der Frauen in der Union für die Frauen beendet, bevor er begonnen hat. Fazit: Als Tigerin gestartet, als Bettvorlegerin gelandet."

http://www.stern.de/politik/deutschland/cdu-frauen-lenken-ein-keine-frauenquote-ab-2018-1997742.html

lol!
avatar
Lobelie

Anzahl der Beiträge : 2568
Anmeldedatum : 14.06.12

Nach oben Nach unten

EMMA ;-)

Beitrag  Die Rechtanwaeldin am So 28 Apr 2013, 17:24

heute · So, 28. Apr · 22:10-00:06 · arte

Emma
















ZDF / © Ian Wilson
Emma Woodhouse (Gwyneth Paltrow) fühlt
sich zur Ehestifterin berufen, was zu allerlei Turbulenzen führt.







Plugin-Icons










Genre
Spielfilm






Beschreibung
England im 19. Jahrhundert: Emma Woodhouse fühlt sich zur
Ehestifterin berufen, was zu allerlei charmanten Turbulenzen führt.
Der beliebte Klassiker von Jane Austen ist als Sittengemälde über
allzu menschliche Verhaltensweisen von zeitloser Gültigkeit. Die
erste werkgetreue Kino-Verfilmung von Douglas McGrath ist eine
starbesetzte, herrlich unterhaltende Komödie.

England,
Anfang des 19. Jahrhunderts: Emma Woodhouse, Tochter aus gutem
Hause, vertreibt sich die Zeit damit, Bekannte und Freunde zu
verkuppeln und sich neckische Wortgefechte mit Mr. Knightley, einem
guten Freund aus Kindertagen, zu liefern. Doch damit stiftet sie
mehr Trubel und Verwirrung als tatsächliche Ehen. Schließlich gerät
sie selbst in Liebeswirren, als Frank Churchill auftaucht, ein
kluger, attraktiver und alleinstehender junger Mann, der ihr
scheinbar unmissverständlich den Hof macht. Doch kann Emma seiner
Liebe wirklich trauen, sie gar erwidern? Oder schlägt ihr Herz nicht
längst für einen anderen, der ihr schon sehr viel länger sehr viel
näher steht?






Zusätzliche Information
Jane Austens im Original dreibändiger Roman "Emma" vom Beginn des
19. Jahrhunderts gilt als eines der Hauptwerke der britischen
Schriftstellerin. Die burleske Komödie um die so liebenswerte wie
erfolglose Kupplerin zeichnet ein glänzend unterhaltendes Sittenbild
ihrer Zeit.
Douglas McGraths Kino-Verfilmung aus dem Jahr 1996
ist um Werktreue bemüht. Gleichzeitig gelingt es ihm, den
historischen Kontext zu überwinden, allgemeingültige
Verhaltensmuster kenntlich zu machen und diese in einem
nachvollziehbaren Lehrstück über menschliche Gefühlswelten
abzuliefern. In Dekor und Ausstattung ein üppig bestückter
Kostümfilm, ist Douglas McGraths Regiedebüt "Emma" im Tonfall eine
äußerst vergnügliche Komödie voller pointierter Dialoge, mit gutem
Timing, stimmig gezeichneten und glaubwürdig gespielten Figuren, in
einer raffinierten Mischung aus tragischen und heiteren, ruhigen und
dynamischen Sequenzen. Für Gwyneth Paltrow, die ihre Hauptrolle mit
viel Spielfreude und Sympathie ausfüllt, bedeutete "Emma" den
endgültigen Durchbruch von der attraktiven Nebendarstellerin zur
ernstzunehmenden Schauspielerin der ersten Riege. In den Nebenrollen
brillieren Schauspielstars wie Greta Scacchi, Toni Collette, Ewan
McGregor und Alan Cumming, in unterschiedlichen Stadien ihrer
Karrieren. Bei der Verleihung der Academy Awards von 1997 erhielt
der Film einen Oscar für die beste Musik in einer Komödie.






Herkunft/
Produktionsjahr

Usa 1996






































































[color:29bf=rgb(0,0,0)][url=http://libertalia.forumieren.com/tvbrowser://Gwyneth Paltrow]Gwyneth
Paltrow[/url]

Emma Woodhouse

[color:29bf=rgb(0,0,0)][url=http://libertalia.forumieren.com/tvbrowser://Toni Colette]Toni
Colette[/url]

Harriet Smith

[color:29bf=rgb(0,0,0)][url=http://libertalia.forumieren.com/tvbrowser://Alan Cumming]Alan
Cumming[/url]

Mr. Elton

[color:29bf=rgb(0,0,0)][url=http://libertalia.forumieren.com/tvbrowser://Jeremy Northam]Jeremy
Northam[/url]

Mr. Knightley

[color:29bf=rgb(0,0,0)][url=http://libertalia.forumieren.com/tvbrowser://Greta Scacchi]Greta
Scacchi[/url]

Anne Weston

[color:29bf=rgb(0,0,0)][url=http://libertalia.forumieren.com/tvbrowser://Ewan McGregor]Ewan
McGregor[/url]

Frank Churchill

[color:29bf=rgb(0,0,0)][url=http://libertalia.forumieren.com/tvbrowser://James Cosmo]James
Cosmo[/url]

Mr. Weston

[color:29bf=rgb(0,0,0)][url=http://libertalia.forumieren.com/tvbrowser://Polly Walker]Polly
Walker[/url]

Jane Fairfax

[color:29bf=rgb(0,0,0)][url=http://libertalia.forumieren.com/tvbrowser://Juliet Stevenson]Juliet
Stevenson[/url]

Mrs. Elton

[color:29bf=rgb(0,0,0)][url=http://libertalia.forumieren.com/tvbrowser://Sophie Thompson]Sophie
Thompson[/url]

Miss Bates





























22:10


0:06


Emma

Produktionsjahr
1996






avatar
Die Rechtanwaeldin

Anzahl der Beiträge : 583
Anmeldedatum : 22.06.12

http://www.jurablogs.com/blogs/die-rechtsanwaeldin

Nach oben Nach unten

Re: EMMA actually ;-) - Ist die Liebe noch zu retten?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten